Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.415 Themen, 107.638 Beiträge

IBM-DTTA : Ungewöhnliche Aktivitäten während des Betriebs !

Steven / 1 Antworten / Baumansicht Nickles


"Dieses Problem wird bei IBM-DTTA-Klackern nicht behandelt !!!!!"


Hilfe meine Festplatte "tickt" nicht mehr ganz richtig !

Und das im wahrsten Sinne des Wortes !!!
Bei Zugriffen (nicht bei allen !) von Cd-Rom und Festplatte gleichzeitig tickt meine neue Festplatte (Dack, Dack, ...). Hört sich an als würden die Schreib/Leseköpfe an den Anschlag gefahren. Das passiert vor allen Dingen bei Installationen (egal ob Treiber, Spiele, Programme), doch komischerweise nicht immer. Dann auch wenn der Explorer zum ersten mal geöffnet wird (also wenn Windows von der Platte liest und gleichzeitg überprüft, was im CD-Rom liegt) . Das Problem tritt auch bei verschiedenen Ladevorgängen auf, also mitten im Betrieb.
-Extrem ist es bei der Worms 2 Installation und bei Ladevorgängen im Spiel

Ich wäre ja noch kulant genug dieses Geräusch zu akzeptieren, aber das in dieser Zeit der Datentransfer eingestellt wird geht entschieden zu weit.

Meine bisherigen Versuche dem Problem auf den Pelz zurücken (erfolglos ß-( )
Es war egal ob das System "kalt" oder "warm" war.
-UDMA- und DMA-Modi für alle Platten und Geräte abgeschaltet
-IBM DTTA (UDMA-Platte) mit "alter" IBM DCAA (DMA-Modefähig) am Primary Port
betrieben und Cd-Rom am Secondary Port
-IBM DTTA alls Master alleine am Primary und DCAA mit Cd-Rom am Secondary
-Nur IBM DTTA am Primary und Cd-Rom am Secondary

Hier kam die Wende:
-IBM DTTA alleine am System; alles ruhig
-IBM DTTA und IBM DCAA gemeinsam an einem Port oder getrennt; alles ruhig


Sobald das Cd-Rom an einem der beiden Ports hing, egal in welcher Kombination fing das Geticke wieder an und zwar unter "allen" Betriebssystemen. (Windows 95/98, DOS)
Da die Platte neu ist, habe ich sie gegen eine neue ausgetauscht, was aber auch nichts gebracht hat. Sollte ein Neukauf eines Cd-Roms angesagt sein, würde ich gerne wissen, ob es besser ist ein SCSI Cd-rom zu kaufen, da ich ohnehin einen SCSI-Brenner und somit eine Controllerkarte anschaffen möchte.

Das System setzt sich wie folgt zusammen:
-Ide-System
-2 Festplatten (IBM DTTA (8.4) & IBM DCAA (3.6))
-Cd-Rom: Toshiba (24x) XM-6102B
-Prozzessor: Pentium 200Mhz MMX
-Ram : Dimm 64MB Sd-Ram PC 100
-Mainboard: DFI (P5BV3+) mit VIA Apollo MVP3
-Grafikkarte: Diamond Viper V550 (AGP)
-Soundkarte: Soundblaster AWE 64 Gold
-ISDN-Karte: Teledat 150 (AVM-Fritzcard baugleich, aber günstiger !)

Neue Komponenten sind das Mainboard, die Grafikkarte und die Festplatte und der Arbeitsspeicher.
Vorher:
-Mainboard: Chaintech mit Intel TX-Chipsatz
-Ram: 2x 16 MB EDO (60ns)
-Grafikkarte: Matrox Mystique (4MB)
-Nur IBM DCAA (3.6)
Hier lief alles einwandfrei.

Ich bin für jede Hilfe dankbar, und hoffe nicht im Regen stehen gelassen zu werden, da ich von den Technik-Hotlines keine nennenswerte Hilfe bekam und bei meiner Suche aufden Nickles gestossen bin.

Steffen Miethig
(Steven)

Antwort:
Hallo Steven,
- IBM DTTA als Primary Master
- IBM DCAA als Primary Slave
- Toshiba ATAPI CD-ROM als Secondary Master
Probiers mal mit dem neuesten IDE Busmaster-Treiber von VIA
(http://www.via.com.tw/drivers/index.htm), wobei Du den DMA-
Modus fuer das CD-ROM Laufwerk besser NICHT einschaltest
(Laufwerk-Modi weden nach Aufruf von SETUP abgefragt).
Habe das gleiche Mainboard wie Du; bei mir haengt auch ein
CD-ROM als Slave an der IBM DTTA dran, sie bleibt aber voellig
ruhig. Vielleicht hilft der VIA-Treiber ja.
Ciao, Michael
(M.Walter)
bei Antwort benachrichtigen
m.walter Steven

„IBM-DTTA : Ungewöhnliche Aktivitäten während des Betriebs !“

Optionen

Hallo Steven,
- IBM DTTA als Primary Master
- IBM DCAA als Primary Slave
- Toshiba ATAPI CD-ROM als Secondary Master
Probiers mal mit dem neuesten IDE Busmaster-Treiber von VIA
(http://www.via.com.tw/drivers/index.htm), wobei Du den DMA-
Modus fuer das CD-ROM Laufwerk besser NICHT einschaltest
(Laufwerk-Modi weden nach Aufruf von SETUP abgefragt).
Habe das gleiche Mainboard wie Du; bei mir haengt auch ein
CD-ROM als Slave an der IBM DTTA dran, sie bleibt aber voellig
ruhig. Vielleicht hilft der VIA-Treiber ja.
Ciao, Michael
(M.Walter)

bei Antwort benachrichtigen