Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.416 Themen, 107.654 Beiträge

IBM DTTA 351010 wird beim booten nicht immer erkannt wer kann he

Ralf / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Habe AMD K6-3 / 350 MHZ + DFI Board P5BV3+ Rev. B+ mit Award 4.51 Bios
neustes Update vom Feb. + IBM DTTA 351010 am Primary als Master, am Secondary ein HP 7100i Brenner als Master. Beim einschalten wird die Festplatte nicht immer erkannt. Muß dann mehrmals neu einschalten, denn Reset funktioniert dann überhaupt nicht. Umtausch zwischen Primary & Secondary auch nicht. Brenner am Secondary als Slave auch nicht.Weiß jemand Rat weil als Umschüler benötige ich mein Compi sehr oft. Vielen Dank im voraus. (Ralf)

Antwort:
Hallo,
mußt Du die Platte denn immer neu erkennen lassen.
Geh doch ins BIOS-SetUp-Programm und nutze die Seite
zur IDE-HDD-Erkennung.
Wenn die Platte dort einmal richtig erkannt ist, stellt sich doch auf der ersten Seite im BIOS die Einstellung auf "USER" um und die Platte
wird automatisch immer auf die gleiche Art angesprochen.
Nur vor einem Tausch der platte oder der Port´s muß wieder was geändert werden.
Oder meinst Du eine andere art von Erkennung, nicht die Sache mit den Parametern?
Grüße
Kai
(Kai Schmüser)

Antwort:
Ja das Autodetecting beim Booten.
Auch der Eintrag fest als User im Bios hilft nicht, dann kommt nämlich der Eintrag beim einschalten keine HD gefunden.
Aber danke für den Tip.
(Ralf)

Antwort:
Hallo,
seltsamerweise habe ich in der letzten Woche eine identische Hardwarekonstellation zusammenbauen müssen(Motherbord,CPU;Platte)! Und... Auch hier gab es erhebliche Schwierigkeiten beim Erkennen der Platte. An anderen Boards lief die Platte einwandfrei (ASUS P5A, Gigabyte 6BXE). Ich tippe im Moment noch auf das Boeárd als Verusacher. BIOS update hab ich noch nicht gemacht! Wenn was bringen sollte bitte mailen.
(Ulrich Romanski)

bei Antwort benachrichtigen
Kai Schmüser Ralf

„IBM DTTA 351010 wird beim booten nicht immer erkannt wer kann he“

Optionen

Hallo,
mußt Du die Platte denn immer neu erkennen lassen.
Geh doch ins BIOS-SetUp-Programm und nutze die Seite
zur IDE-HDD-Erkennung.
Wenn die Platte dort einmal richtig erkannt ist, stellt sich doch auf der ersten Seite im BIOS die Einstellung auf "USER" um und die Platte
wird automatisch immer auf die gleiche Art angesprochen.
Nur vor einem Tausch der platte oder der Port´s muß wieder was geändert werden.
Oder meinst Du eine andere art von Erkennung, nicht die Sache mit den Parametern?
Grüße
Kai
(Kai Schmüser)

bei Antwort benachrichtigen
Ralf Kai Schmüser

„IBM DTTA 351010 wird beim booten nicht immer erkannt wer kann he“

Optionen

Ja das Autodetecting beim Booten.
Auch der Eintrag fest als User im Bios hilft nicht, dann kommt nämlich der Eintrag beim einschalten keine HD gefunden.
Aber danke für den Tip.
(Ralf)

bei Antwort benachrichtigen
Ulrich Romanski Ralf

„IBM DTTA 351010 wird beim booten nicht immer erkannt wer kann he“

Optionen

Hallo,
seltsamerweise habe ich in der letzten Woche eine identische Hardwarekonstellation zusammenbauen müssen(Motherbord,CPU;Platte)! Und... Auch hier gab es erhebliche Schwierigkeiten beim Erkennen der Platte. An anderen Boards lief die Platte einwandfrei (ASUS P5A, Gigabyte 6BXE). Ich tippe im Moment noch auf das Boeárd als Verusacher. BIOS update hab ich noch nicht gemacht! Wenn was bringen sollte bitte mailen.
(Ulrich Romanski)

bei Antwort benachrichtigen