Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.496 Themen, 108.639 Beiträge

Festplattentod: Motherboard schuld ??

Wolfgang / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Tach auch,
nachdem der Rechner zunächst beide Male problemlos lief (wochenlang!),
sind mir schon zwei IDE-Festplatten mit den gleichen Symptomen verendet.
Die erste eine Quantum Fireball 2,5GB, die zweite eine flammneue WD 2,1GB;
beim Rechnerstart läuft die Platte kurz an und schaltet dann ab. Als Board
werkelt ein Asus P55TP4XE, vor der zweiten Platte hab ich schon Netzteil
getauscht. Irgendwie traue ich mich nicht, wieder eine Platte anzuschließen,
wenn die auch abraucht....Früher ist mir auch schon mal eine SCSI Platte an
diesem Board mit dem gleichen Symptom verreckt, ich kann mir keinen
Zusammenhang vorstellen, aber es sei erwähnt. Also:gibt es das
"bösartige Motherboard" ?? (wolfgang)

Antwort:
Hast du sie vieleicht sehr eng eingebaut?
Im übrigen haben alle meine Festplatten einen Lüfter gekriegt.
Oder belüftet dein Gehäuse schlecht.
Im meine ja nur, da ich mir ein festplattenmordendes MB nicht vorstellen kann. Mach doch einen PCI Controller rein und schalt den Onboard ab.
(Wicky)

bei Antwort benachrichtigen
Wicky Wolfgang „Festplattentod: Motherboard schuld ??“
Optionen

Hast du sie vieleicht sehr eng eingebaut?
Im übrigen haben alle meine Festplatten einen Lüfter gekriegt.
Oder belüftet dein Gehäuse schlecht.
Im meine ja nur, da ich mir ein festplattenmordendes MB nicht vorstellen kann. Mach doch einen PCI Controller rein und schalt den Onboard ab.
(Wicky)

bei Antwort benachrichtigen