Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.474 Themen, 108.328 Beiträge

Festplattenkopie

Torsten / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
mit welchem Befehl kopiert man eine komplette Festplatte (2 Primärpartitionen) auf eine neue Platte ?
Gruß
Torsten
(Torsten)

Antwort:
Das kommt auf das Betriebssystem an.
Unter Win95 unter start\ausführen folgenden Befehl eingeben:
xcopy c:\*.* d:\*.* /c/h/e/k/r
wobei d:\ natürlich die neue Platte ist.
Ansonsten kannst Du ein Spezialprogramm wie z.B. PowerQuest DriveImage 2.0 verwenden.
(EOV)

Antwort:
hallo !!!
öffne einfach explorer und kennzeichne alle dateien und ordner
außer die swp datei nun kannst du kopieren alle kostenlos ohne
zusätzliche kopierprogramme
viel spaß
(frank)

Antwort:
Ist etwas schwierig, da ich zwei Primärpartitionen verwende. Eine ist immer unsichtbar !
Gruß
Torsten
(Torsten)

Antwort:
Hi,
habe vor 1 Woche meine 3,2GB-Platte auf eine 8,6GB-Platte 1:1 kopiert. Habe mir bei symantec die 30-Tage-Testversion von Norton Ghost runtergeladen (ca. 500KB). Dieses Programm kannst du 30 Tage nutzen, es kopiert Dir im Dos-Modus Deine Platte 1:1 und Du kannst danach sofort mit Deiner neuen Platte arbeiten. Echt stark
Oliver
(Oliver)

Antwort:
Das mag funktionieren, muß aber nicht. Das Problem hierbei ist, dass die kurzen DOS-Dateinamen so verstellt werden können.
Beispiel:
die beiden Verzeichnisse "C:\Programme" und "C:\Program Files", die fast auf jedem PC zu finden sind, heissen unter DOS z. B. "C:\PROGRA~1" und "C:\PROGRA~2". Auf der Kopie sind die langen Dateinamen zwar identisch, die DOS-Namen könnten aber anders lauten, das hängt von der Kopierreienfolge ab.
Wenn nun z. B. in der SYSTEM.INI oder in der Systemregistrierung ein Treiber mit einem kurzen DOS-Namen eingetragen ist, kann er u. U. nicht mehr geladen werden. Hier muß man beim Kopieren schon sehr gezielt vorgehen. Es müssen übrigens alle Dateien angezeigt werden, damit sie kopiert werden können.
(Joachim)

Antwort:
Hi,
ich habe mir mal das Program Norton Ghost runtergeladen und versucht
es anzuwenden....klappte überhaupt nicht. Das Teil hat mir die Festplatte 1 : 1 geklont, d.h. ich hatte statt einer 8 Gigabyte Festplatte nur die 2.1 Gigabyte Festpladde (die von vorher , die das Programm geklont hat). Oder habe ich hier etwas falsch gemacht.
Das Programm ist m.E. bescheuert zu bedienen. Irgendwie scheint es auch noch Bugs zu haben. Jedenfalls, so würde ich mir das Proggi nicht im Orginal kaufen...
Cu Peter
(Peter Haack)

bei Antwort benachrichtigen
EOV Torsten

„Festplattenkopie“

Optionen

Das kommt auf das Betriebssystem an.
Unter Win95 unter start\ausführen folgenden Befehl eingeben:
xcopy c:\*.* d:\*.* /c/h/e/k/r
wobei d:\ natürlich die neue Platte ist.
Ansonsten kannst Du ein Spezialprogramm wie z.B. PowerQuest DriveImage 2.0 verwenden.
(EOV)

bei Antwort benachrichtigen
frank Torsten

„Festplattenkopie“

Optionen

hallo !!!
öffne einfach explorer und kennzeichne alle dateien und ordner
außer die swp datei nun kannst du kopieren alle kostenlos ohne
zusätzliche kopierprogramme
viel spaß
(frank)

bei Antwort benachrichtigen
Torsten frank

„Festplattenkopie“

Optionen

Ist etwas schwierig, da ich zwei Primärpartitionen verwende. Eine ist immer unsichtbar !
Gruß
Torsten
(Torsten)

bei Antwort benachrichtigen
Joachim frank

„Festplattenkopie“

Optionen

Das mag funktionieren, muß aber nicht. Das Problem hierbei ist, dass die kurzen DOS-Dateinamen so verstellt werden können.
Beispiel:
die beiden Verzeichnisse "C:\Programme" und "C:\Program Files", die fast auf jedem PC zu finden sind, heissen unter DOS z. B. "C:\PROGRA~1" und "C:\PROGRA~2". Auf der Kopie sind die langen Dateinamen zwar identisch, die DOS-Namen könnten aber anders lauten, das hängt von der Kopierreienfolge ab.
Wenn nun z. B. in der SYSTEM.INI oder in der Systemregistrierung ein Treiber mit einem kurzen DOS-Namen eingetragen ist, kann er u. U. nicht mehr geladen werden. Hier muß man beim Kopieren schon sehr gezielt vorgehen. Es müssen übrigens alle Dateien angezeigt werden, damit sie kopiert werden können.
(Joachim)

bei Antwort benachrichtigen
Oliver Torsten

„Festplattenkopie“

Optionen

Hi,
habe vor 1 Woche meine 3,2GB-Platte auf eine 8,6GB-Platte 1:1 kopiert. Habe mir bei symantec die 30-Tage-Testversion von Norton Ghost runtergeladen (ca. 500KB). Dieses Programm kannst du 30 Tage nutzen, es kopiert Dir im Dos-Modus Deine Platte 1:1 und Du kannst danach sofort mit Deiner neuen Platte arbeiten. Echt stark
Oliver
(Oliver)

bei Antwort benachrichtigen
Peter Haack Oliver

„Festplattenkopie“

Optionen

Hi,
ich habe mir mal das Program Norton Ghost runtergeladen und versucht
es anzuwenden....klappte überhaupt nicht. Das Teil hat mir die Festplatte 1 : 1 geklont, d.h. ich hatte statt einer 8 Gigabyte Festplatte nur die 2.1 Gigabyte Festpladde (die von vorher , die das Programm geklont hat). Oder habe ich hier etwas falsch gemacht.
Das Programm ist m.E. bescheuert zu bedienen. Irgendwie scheint es auch noch Bugs zu haben. Jedenfalls, so würde ich mir das Proggi nicht im Orginal kaufen...
Cu Peter
(Peter Haack)

bei Antwort benachrichtigen