Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.461 Themen, 108.103 Beiträge

Festplatte wird an sekundärem IDE-Bus nicht erkannt

anja / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

In einem alten Möhrchen ( AM486DX-S / 80MHZ ) soll am sekundären IDE-Bus ( Multi I/O-Karte / Controller unbekannten Fabrikats/Typ - verwaltet Ser., par., floppy und ide- Schnittstelle ) eine 2. Festplatte laufen.
Aber das Bios erkennt sie dort nicht.
Am primären IDE-Bus kein Problem.
Kann das Bios ( Award Modular Bios V4.50G keine 2 IDE-Busse verwalten ??? )
Oder liegt´s doch am Controller ? (Anja)

Antwort:
Hi Anja,
eine perfekte Antwort kann ich mit den paar Daten nicht liefern. Also was kann's denn sein.
Wenn im Mainboard-BIOS die Daten von 4 Platten abgefragt werden (i.R. dann Board mit PCI-Slots), dann sollte es gehen. Bei 2 Platten kann das BIOS nur den Primären Port steuern. Es besteht aber die Möglichkeit, daß dein EIDE-Controller, wenn er auf einer Steckkarte ist, ein eigenes BIOS hat für die Plattensteuerung. Wenn beim Einschalten kein Text eingeblendet wird welche Karte bzw. welche Tastenkombination für ein BIOS möglich ist, hilft leider nur die wahrscheinlich fehlende Dokumentation vom Hersteller.
Gibt es im BIOS Einstellungen die auf secondary IDE-Port oder ähnlich verweisen. Der zweite IDE-Port braucht auch dann unbedingt den IRQ 15. Welche Größe hat die Magnetplatte? wenn sie mehr als 504MB hat, muß man u.U. den LBA-Mode von Hand einschalten. Also die Einstellungen vom ersten IDE ansehen und dann im zweiten genauso übernehmen.
Die Platte kann es ja nicht sein. War sie als zweite Platte (Slave) am primären IDE dran? Ohne Master gehts dann nicht am 2ten IDE-Port. Tja, mehr fällt mir im Moment nicht ein, gebe ja zu das ich als Hellseher nix tauge ;-))
Mail durch ob erfolgreich oder nicht.
Gruß aus München
Peter
(Peter Paiska)

bei Antwort benachrichtigen
Peter Paiska anja

„Festplatte wird an sekundärem IDE-Bus nicht erkannt“

Optionen

Hi Anja,
eine perfekte Antwort kann ich mit den paar Daten nicht liefern. Also was kann's denn sein.
Wenn im Mainboard-BIOS die Daten von 4 Platten abgefragt werden (i.R. dann Board mit PCI-Slots), dann sollte es gehen. Bei 2 Platten kann das BIOS nur den Primären Port steuern. Es besteht aber die Möglichkeit, daß dein EIDE-Controller, wenn er auf einer Steckkarte ist, ein eigenes BIOS hat für die Plattensteuerung. Wenn beim Einschalten kein Text eingeblendet wird welche Karte bzw. welche Tastenkombination für ein BIOS möglich ist, hilft leider nur die wahrscheinlich fehlende Dokumentation vom Hersteller.
Gibt es im BIOS Einstellungen die auf secondary IDE-Port oder ähnlich verweisen. Der zweite IDE-Port braucht auch dann unbedingt den IRQ 15. Welche Größe hat die Magnetplatte? wenn sie mehr als 504MB hat, muß man u.U. den LBA-Mode von Hand einschalten. Also die Einstellungen vom ersten IDE ansehen und dann im zweiten genauso übernehmen.
Die Platte kann es ja nicht sein. War sie als zweite Platte (Slave) am primären IDE dran? Ohne Master gehts dann nicht am 2ten IDE-Port. Tja, mehr fällt mir im Moment nicht ein, gebe ja zu das ich als Hellseher nix tauge ;-))
Mail durch ob erfolgreich oder nicht.
Gruß aus München
Peter
(Peter Paiska)

bei Antwort benachrichtigen