Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.414 Themen, 107.636 Beiträge

DUAL - IDE Kanaleinstellungen

F. Blume / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Frage mich seit langen, was die Einstellung "STANDARD" beim "Geräte - Manager" im Untermenue der "Festplattenlaufwerk - Controller" unter Eigenschaften des "ALi M5229 PCI Bus Master IDE Controller" bedeutet.
4 weitere Einstellungen sind dort möglich.
- Beide IDE - Kanäle aktivieren
- Nur den primären Kanal aktivieren
- Nur den sekundären Kanal aktivieren
- Keine IDE - Kanäle aktivieren
>>> Habe keine traute, dort "rumzufummeln" Hört sich aber nach einen "Power-Schalter" an.
Wer hat eine Erklärung für mich !!!
(F. Blume)

Antwort:
Hi !
Leider ist das nix mit "Power-Schalter".
IDE-Kanal ist grob gesagt folgendes:
daran hängen deine Laufwerk wie CD-ROM,Festplatte usw.,aber nicht
(altes,normales 1,44 MB) Diskettenlaufwerke.
Jeder neue PC besitzt 2 IDE-Controller.Ein IDE-Controller kann
max. 2 Laufwerk ansprechen => macht also nun insg. 4 Laufwerke.
Beide IDE-Kanäle aktiviert heißt,daß alle 4 Laufwerk (oder 3,sofern
vorhanden und entsprechend verkabelt sind !) laufen können.Es werden
auch 2 Interrupts gebraucht (normaler Weise: 14 und 15).
Nur primärer Kanal aktiviert heißt,das nur der 1. IDE-Controller
aktiviert ist und das die daran befindlichen (NUR !) Laufwerke auch
funktionieren.
Nur sekundärer Kanal aktiviert heißt,das gleiche wie vorherige Zeile,
jedoch mit dem Unterschied das der 2. IDE-Controller aktiviert ist
und das die daran befindlichen Laufwerke NUR funktionieren.
Beide Kanäle deaktiviert heißt,das nix mehr an Laufwerken dann am
funktionieren unter Windows ist.Wahrscheinlich (hab's noch nicht
ausprobiert !) wird man dann nicht mehr in Windows reinkommen,weil
das Laden ja dann fehlschlägt.
Vielleicht funktioniert der Ladevorgang auch noch,aber danach ist
dann mit den Laufwerken (also Programme starten) nix mehr.
Außerdem muß im BIOS auch die korrekte Einstellung bezüglich der
IDE-Kanäle eingestellt werden.
Dies mal im Groben.Ich denke diese Kurzerklärung reicht für's erste.
(Alex )

Antwort:
Danke für die schnelle Antwort.
Bringt es denn was, wenn in von "STANDARD" auf "BEIDE KANÄLE AKTIVIEREN" umschalte ???
Wo ist da der Unterschied.
(blume)

Antwort:
Denke mal das Standard schon beide Kanäle aktivieren tut,und somit
es nichts bringen wird,aber probier's einfach aus!
(Alex )

Antwort:
Vorsicht ist allerdings schon geboten beim Aktivieren von Dual-IDE auf
beide Kanäle, bei mir zumindest. Da war es denn plötzlich so, daß ich Disketten
nicht mehr korrekt kopieren konnte bzw. mir wirre Dateien aus ganz komischen
Kürzeln angezeigt wurden die garnicht existierten. Ausserdem hieß es ich habe
etliche MB auf meiner Diskette frei. Nachdem ich wieder auf die Standard-Einstellung
zurückstellte war der Zauber wieder verschwunden.
Ansonsten hatte ich keine weiteren Fehler bemerkt.
cu tobi
(Tobias Boehrs)

bei Antwort benachrichtigen
Alex F. Blume

„DUAL - IDE Kanaleinstellungen“

Optionen

Hi !
Leider ist das nix mit "Power-Schalter".
IDE-Kanal ist grob gesagt folgendes:
daran hängen deine Laufwerk wie CD-ROM,Festplatte usw.,aber nicht
(altes,normales 1,44 MB) Diskettenlaufwerke.
Jeder neue PC besitzt 2 IDE-Controller.Ein IDE-Controller kann
max. 2 Laufwerk ansprechen => macht also nun insg. 4 Laufwerke.
Beide IDE-Kanäle aktiviert heißt,daß alle 4 Laufwerk (oder 3,sofern
vorhanden und entsprechend verkabelt sind !) laufen können.Es werden
auch 2 Interrupts gebraucht (normaler Weise: 14 und 15).
Nur primärer Kanal aktiviert heißt,das nur der 1. IDE-Controller
aktiviert ist und das die daran befindlichen (NUR !) Laufwerke auch
funktionieren.
Nur sekundärer Kanal aktiviert heißt,das gleiche wie vorherige Zeile,
jedoch mit dem Unterschied das der 2. IDE-Controller aktiviert ist
und das die daran befindlichen Laufwerke NUR funktionieren.
Beide Kanäle deaktiviert heißt,das nix mehr an Laufwerken dann am
funktionieren unter Windows ist.Wahrscheinlich (hab's noch nicht
ausprobiert !) wird man dann nicht mehr in Windows reinkommen,weil
das Laden ja dann fehlschlägt.
Vielleicht funktioniert der Ladevorgang auch noch,aber danach ist
dann mit den Laufwerken (also Programme starten) nix mehr.
Außerdem muß im BIOS auch die korrekte Einstellung bezüglich der
IDE-Kanäle eingestellt werden.
Dies mal im Groben.Ich denke diese Kurzerklärung reicht für's erste.
(Alex )

bei Antwort benachrichtigen
blume Alex

„DUAL - IDE Kanaleinstellungen“

Optionen

Danke für die schnelle Antwort.
Bringt es denn was, wenn in von "STANDARD" auf "BEIDE KANÄLE AKTIVIEREN" umschalte ???
Wo ist da der Unterschied.
(blume)

bei Antwort benachrichtigen
Alex blume

„DUAL - IDE Kanaleinstellungen“

Optionen

Denke mal das Standard schon beide Kanäle aktivieren tut,und somit
es nichts bringen wird,aber probier's einfach aus!
(Alex )

bei Antwort benachrichtigen
Tobias Boehrs Alex

„DUAL - IDE Kanaleinstellungen“

Optionen

Vorsicht ist allerdings schon geboten beim Aktivieren von Dual-IDE auf
beide Kanäle, bei mir zumindest. Da war es denn plötzlich so, daß ich Disketten
nicht mehr korrekt kopieren konnte bzw. mir wirre Dateien aus ganz komischen
Kürzeln angezeigt wurden die garnicht existierten. Ausserdem hieß es ich habe
etliche MB auf meiner Diskette frei. Nachdem ich wieder auf die Standard-Einstellung
zurückstellte war der Zauber wieder verschwunden.
Ansonsten hatte ich keine weiteren Fehler bemerkt.
cu tobi
(Tobias Boehrs)

bei Antwort benachrichtigen