Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.440 Themen, 107.872 Beiträge

DTTA 351010 Win95/98 10.1GB Win NT 8GB ??????

Wolfgang H. / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Kann mir jemand sagen warum die IDE Platte von IBM
DTTA 351010 unter Win 95/98 echte 9600MB und unter NT nur 8000MB hat wenn ich sie unter fdisk
einrichte auf die volle Groesse kann NT nicht drauf zu greifen und der Festplatten manager laesst sich nicht mehr starten
(Wolfgang H.)

Antwort:
Kann ich dir sagen !!!
das liegt daren das NT 4 damit nicht umgehen kann (int 13)
du mußt das 4-er Service Pack ruf haun !!!
(Maxxx)

Antwort:
hi,
auch das servicepack 3 kann schon "richtig" damit umgehen.
auch wenn meine 9,1gb (8700 echte mb) im festplattenmanager mit
8056mb angezeigt wird, allerdings ergibt die summe der partitionen
dann 8700... -> halt windoof. allerdings konnte nt die platte von
anfang an richtig erkennen, da ich mit fdisk (w95b) partitioniert
hatte. da ich nt auf eine ntfs-partition hinter zyl. 1024 aufgespielt
habe, mußte ich die ntfs-partition vorher mit partition magic anlegen.
also mit fdisk w9x partitionieren und dann mit nt-festplattenmanager
(min. sp3!) darauf zugreifen, nicht mit dem nt-fdisk!
yeti
(yeti)
bei Antwort benachrichtigen
Maxxx Wolfgang H.

„DTTA 351010 Win95/98 10.1GB Win NT 8GB ??????“

Optionen

Kann ich dir sagen !!!
das liegt daren das NT 4 damit nicht umgehen kann (int 13)
du mußt das 4-er Service Pack ruf haun !!!
(Maxxx)

bei Antwort benachrichtigen
yeti Wolfgang H.

„DTTA 351010 Win95/98 10.1GB Win NT 8GB ??????“

Optionen

hi,
auch das servicepack 3 kann schon "richtig" damit umgehen.
auch wenn meine 9,1gb (8700 echte mb) im festplattenmanager mit
8056mb angezeigt wird, allerdings ergibt die summe der partitionen
dann 8700... -> halt windoof. allerdings konnte nt die platte von
anfang an richtig erkennen, da ich mit fdisk (w95b) partitioniert
hatte. da ich nt auf eine ntfs-partition hinter zyl. 1024 aufgespielt
habe, mußte ich die ntfs-partition vorher mit partition magic anlegen.
also mit fdisk w9x partitionieren und dann mit nt-festplattenmanager
(min. sp3!) darauf zugreifen, nicht mit dem nt-fdisk!
yeti
(yeti)

bei Antwort benachrichtigen