Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.461 Themen, 108.103 Beiträge

Cluster

Rolf Leo Fleck / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Wer kann mir bitte etwas über Clusters erklären. (Rolf Leo Fleck )

Antwort:
keloggs
(looser )

Antwort:
Hi,
Cluster in welchem Zusammenhang? Wenn du im Filesystem FAT die Zuordnungseinheiten meinst, dann ist das je nach Plattengröße eine Zusammenfassung von ein bis 128 Sektoren (a 512Byte), da im Filesystem maximal 655xx Datenblöcke verwaltet werden können. Unter DOS kann man die momentane Organisation der Sektoren mit "CHKDSK" sich anzeigen lassen. Verändern kann man die Anzahl Sektoren je Cluster nicht, außer man legt die Größe der Partition unterhalb bestimmter Grenzen. Für weitere Fragen Mail mal durch.
Peter
P.S. wegen der der Antwort von "looser" - wer kitzelt mich, will auch mitlachen ;-{)
(Peter Paiska)

Antwort:
Paß auf, daß Dir die Platte nicht um die Ohren fliegt.
(Dieter Bohlen)

Antwort:
Meine riesen Melonen bezeichnet man ebenfalls als Cluster...
Komm vorbei....dann zeig ich es dir...süßer !!!!
(Dolly Buster)

Antwort:
Wenn du mehr über meinen Cluster wissen willst -
R U F M I C H A N ! ! !
hello my dirn
(heinrich )

Antwort:
Hallo Rolf!
DIe kleinste Einheit auf der Festplatte ist ein Sektor der Größe 512 Bytes (meist).
Da Dos 16 Bit = 65535 (eigentlich etws weniger) Zuordnungseinheiten=Cluster verwalten kann,
ist deren Größe von der Partition abhängig.
Clustergröße max Partitionsgröße
512 Bytes ca. 32 MB
1024 Bytes ca. 64 MB
2048 Bytes ca. 128 MB
4096 Bytes ca. 256 MB
8192 Bytes ca. 512 MB
16384 Bytes ca. 1 GB
32768 Bytes ca. 2 GB
Fat32 benutzt eine weit größere Anzahl von Clustergrößen.
Daher hat dort eine Clustergröße von 2 bis 8 (?) GB Partitionsgröße 4096 Bytes.
Da ja Dateien meist klein sind, kann man bei groeßeren Partitionen dutzende bis hunderte MB's sparen,
ohne kaum an der Performance zu sparen
Ich habe das aus dem Gedächtnis geschrieben. Wenn etwas falsch sein sollte, habt nachsicht.
Danke und Tschuess
Keloglan
(Keloglan )

bei Antwort benachrichtigen
Looser Rolf Leo Fleck

„Cluster“

Optionen

keloggs
(looser )

bei Antwort benachrichtigen
Peter Paiska Rolf Leo Fleck

„Cluster“

Optionen

Hi,
Cluster in welchem Zusammenhang? Wenn du im Filesystem FAT die Zuordnungseinheiten meinst, dann ist das je nach Plattengröße eine Zusammenfassung von ein bis 128 Sektoren (a 512Byte), da im Filesystem maximal 655xx Datenblöcke verwaltet werden können. Unter DOS kann man die momentane Organisation der Sektoren mit "CHKDSK" sich anzeigen lassen. Verändern kann man die Anzahl Sektoren je Cluster nicht, außer man legt die Größe der Partition unterhalb bestimmter Grenzen. Für weitere Fragen Mail mal durch.
Peter
P.S. wegen der der Antwort von "looser" - wer kitzelt mich, will auch mitlachen ;-{)
(Peter Paiska)

bei Antwort benachrichtigen
Keloglan Rolf Leo Fleck

„Cluster“

Optionen

Hallo Rolf!
DIe kleinste Einheit auf der Festplatte ist ein Sektor der Größe 512 Bytes (meist).
Da Dos 16 Bit = 65535 (eigentlich etws weniger) Zuordnungseinheiten=Cluster verwalten kann,
ist deren Größe von der Partition abhängig.
Clustergröße max Partitionsgröße
512 Bytes ca. 32 MB
1024 Bytes ca. 64 MB
2048 Bytes ca. 128 MB
4096 Bytes ca. 256 MB
8192 Bytes ca. 512 MB
16384 Bytes ca. 1 GB
32768 Bytes ca. 2 GB
Fat32 benutzt eine weit größere Anzahl von Clustergrößen.
Daher hat dort eine Clustergröße von 2 bis 8 (?) GB Partitionsgröße 4096 Bytes.
Da ja Dateien meist klein sind, kann man bei groeßeren Partitionen dutzende bis hunderte MB's sparen,
ohne kaum an der Performance zu sparen
Ich habe das aus dem Gedächtnis geschrieben. Wenn etwas falsch sein sollte, habt nachsicht.
Danke und Tschuess
Keloglan
(Keloglan )

bei Antwort benachrichtigen