Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.265 Themen, 105.791 Beiträge

Partitionierungs-Problem

Roland Sprave / 0 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
ich habe ein Problem bei dem ich nicht weiterkomme und dringend Hilfe brauche.
Ich habe einen PC mit einer 2,1 GB Festplatte. Die Festplatte war wie folgt partitioniert: 1 GB primäre DOS-Partition (C:\) und 1 GB erweiterte DOS-Partition (D:\).
Auf C:\ ist Win95 installiert. D:\ habe ich vor ein paar Tagen Linux überlassen und es darauf installiert. Nun möchte ich aber Linux wieder entfernen und den vorherigen Zustand wiederherstellen.
Mit FDISK komme ich jedoch nicht weiter. Ich bekomme keinen Zugriff auf die ehemalige Partition D:\. Sie wird mir zwar durch das Programm FDISK als erweiterte DOS-Partition mit logischen Laufwerken angezeigt aber es läßt sich weder das logische Laufwerk löschen, noch die erweiterte DOS-Partition.
Kann mir evtl. jemand von Euch weiterhelfen. Die Daten auf der Festplatte müssen nicht erhalten bleiben. (Roland Sprave)

Antwort:
hi !
verwende das linux-fdisk. das ist deutlich leistungsfaehiger als das
dos/windows-programm.
linux starten; mit root einloggen; fdisk starten;
p zeigt dir die partitiontable; dann die entsprechende linux-partition
(vermutlich hda2) und die erweiterte partition (hda5) loeschen.
nach dem neustart kannst du auch mit dos-fdisk wieder arbeiten.
die daten auf c: bleiben erhalten...
cu
chrille
(chrille)

bei Antwort benachrichtigen