Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.437 Themen, 107.851 Beiträge

HD nach Linux nicht mehr für Windows zu gebrauchen

Peter Linak / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe eine IDE-HD als Boot-Disk für Linux verwendet. Jetzt soll sie wieder als Start-Disk für Windows laufen. Mit fdisk habe ich alle Linux-Partitionen entfernt, eine neue Dos-Partition erstell, formatiert, sys übertragen. Beim Hochlaufen kommt das System bis zu der Stelle, an der "Windows wird gestartet" erscheinen müsste. Es erscheint "Li" als Rest der alten Linux-Boot-Meldung, dann nichts mehr. Was nun?
Vielen Dank für eure Hilfe
Peter (Peter Linak)

Antwort:
Probier mal format mit der Option /mbr. Ansonsten versuch erst mal
DOS zum laufen zu kriegen.
Jakob
(Jakob)

Antwort:
hi
du musst den lilo aus dem bootsektor entfernen (fdisk /mbr).
ausserdem empfielt es sich, ein brauchbares fdisk fuer die
partitionierung der platte zu verwenden (z.b. das von linux).
eine alternative waere die bearbeitung der partitionen mit
partition magic.
mecki
(mecki )

Antwort:
Einmal Linux, immer Linux !
Mit fdisk/mbr ist es definitiv weg.
(Wicky)

bei Antwort benachrichtigen
jakob Peter Linak

„HD nach Linux nicht mehr für Windows zu gebrauchen“

Optionen

Probier mal format mit der Option /mbr. Ansonsten versuch erst mal
DOS zum laufen zu kriegen.
Jakob
(Jakob)

bei Antwort benachrichtigen
Wicky jakob

„HD nach Linux nicht mehr für Windows zu gebrauchen“

Optionen

Einmal Linux, immer Linux !
Mit fdisk/mbr ist es definitiv weg.
(Wicky)

bei Antwort benachrichtigen
mecki Peter Linak

„HD nach Linux nicht mehr für Windows zu gebrauchen“

Optionen

hi
du musst den lilo aus dem bootsektor entfernen (fdisk /mbr).
ausserdem empfielt es sich, ein brauchbares fdisk fuer die
partitionierung der platte zu verwenden (z.b. das von linux).
eine alternative waere die bearbeitung der partitionen mit
partition magic.
mecki
(mecki )

bei Antwort benachrichtigen