Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.438 Themen, 107.855 Beiträge

FAT32 oder FAT16

Martin / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Wass ist denn jetzt besser wenn ich ein Pentium 2 350 hz 4.3GB Festplatte habe und Win 98 installiern will.
FAT16 oder FAT32. Und wie kann ich herausfinden welches von beidem auf einer bestehenden Festplatte angelegt ist?? (Martin )

Antwort:
der Vorteil von Fat 32 ist, daß du mehr MByte hast als unter Fat16.
Außerdem kanst dur mit Fat32 eine Partition anlegen, die größer
als 2 GB ist, ob es sonstige Vorteile gibt weiß ich nicht.
Unter Eigenschaften beim Dateimanager kanst du sehen ob die Partition
16 oder 32 ist oder unter fdisk.
(- )

Antwort:
Nimm auf jeden Fall FAT 16 - Gründe und Details im Windows 98 Kapitel des PC-Tuning-Report '99.
(Michael Nickles)

Antwort:
Besten dank!!!
(Martin )

Antwort:
hi,
" eine festplatte die auf auf einem mainboard mit der bios version 02xx.......... kann von einem mainboard mit bios version 01xx.....nicht mehr zugegriffen werden"
welcher vollidiot downgradet sein bios ?
wenn man es weiß reicht ein bios update !
liegt es an der bios version die fat 32 bei ihrer programmierung noch nicht kannte, oder an einem böswilligen programmierer der an fat 32 gearbeitet hat um den leuten wieder nur dreck unterzujubeln ?
spaß bei seite, dieses problem das eigentlich keins ist trifft einen von 100000, also kein agument gegen fat 32 !
die zusätzlichen nachteile die du im tuning report aufzählst sind auch nicht so dramatisch wie du sie schilderst.
langsamer ist fat 32 meiner erfahrung nach (messungen mittels stoppuhr) auch nicht.
ich denke wer es in kauf nehmen kann festplattenplatz durch ein längst überholungsbedürftiges fat 16 zu verschwenden der sollte es tun!
alles andere ist ansichtssache bei der weder argumente dafür noch dagegen so stichhaltig sind das man fat 32 verteufeln kann !!
zu den scsi controllern, zukünftige generationen werden mit fat 32 umgehen können.
wenn ich eine wechselplatte, für die dieses problem in ersterlinie zutreffend ist eingebaut habe verwende ich aus kompatibilitätsgründen zu anderen systemen eh fat 16.
es spricht auch nichts dagegen z.b. eine neuere große platte aus übersichtsgründen in mehrere partitionen aufzuteilen und die c partition mit fat 16 zu versehen.
so bleibt die multiboot funktion erhalten, wenn man sie braucht.
eine daten partition kann mit fat 32 versehen werden um nicht unnötig speicher zu verschwenden...................
u.s.w u.s.w...........
will sagen, fat 32 ist kein teufelswerk sondern eine sinnvolle längs überfällige weiterentwicklung...........
Gruß
-Gordon
(Gordon )

bei Antwort benachrichtigen
- Martin

„FAT32 oder FAT16“

Optionen

der Vorteil von Fat 32 ist, daß du mehr MByte hast als unter Fat16.
Außerdem kanst dur mit Fat32 eine Partition anlegen, die größer
als 2 GB ist, ob es sonstige Vorteile gibt weiß ich nicht.
Unter Eigenschaften beim Dateimanager kanst du sehen ob die Partition
16 oder 32 ist oder unter fdisk.
(- )

bei Antwort benachrichtigen
Martin -

„FAT32 oder FAT16“

Optionen

Besten dank!!!
(Martin )

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Martin

„FAT32 oder FAT16“

Optionen

Nimm auf jeden Fall FAT 16 - Gründe und Details im Windows 98 Kapitel des PC-Tuning-Report '99.
(Michael Nickles)

bei Antwort benachrichtigen
Gordon Michael Nickles

„FAT32 oder FAT16“

Optionen

hi,
" eine festplatte die auf auf einem mainboard mit der bios version 02xx.......... kann von einem mainboard mit bios version 01xx.....nicht mehr zugegriffen werden"
welcher vollidiot downgradet sein bios ?
wenn man es weiß reicht ein bios update !
liegt es an der bios version die fat 32 bei ihrer programmierung noch nicht kannte, oder an einem böswilligen programmierer der an fat 32 gearbeitet hat um den leuten wieder nur dreck unterzujubeln ?
spaß bei seite, dieses problem das eigentlich keins ist trifft einen von 100000, also kein agument gegen fat 32 !
die zusätzlichen nachteile die du im tuning report aufzählst sind auch nicht so dramatisch wie du sie schilderst.
langsamer ist fat 32 meiner erfahrung nach (messungen mittels stoppuhr) auch nicht.
ich denke wer es in kauf nehmen kann festplattenplatz durch ein längst überholungsbedürftiges fat 16 zu verschwenden der sollte es tun!
alles andere ist ansichtssache bei der weder argumente dafür noch dagegen so stichhaltig sind das man fat 32 verteufeln kann !!
zu den scsi controllern, zukünftige generationen werden mit fat 32 umgehen können.
wenn ich eine wechselplatte, für die dieses problem in ersterlinie zutreffend ist eingebaut habe verwende ich aus kompatibilitätsgründen zu anderen systemen eh fat 16.
es spricht auch nichts dagegen z.b. eine neuere große platte aus übersichtsgründen in mehrere partitionen aufzuteilen und die c partition mit fat 16 zu versehen.
so bleibt die multiboot funktion erhalten, wenn man sie braucht.
eine daten partition kann mit fat 32 versehen werden um nicht unnötig speicher zu verschwenden...................
u.s.w u.s.w...........
will sagen, fat 32 ist kein teufelswerk sondern eine sinnvolle längs überfällige weiterentwicklung...........
Gruß
-Gordon
(Gordon )

bei Antwort benachrichtigen