Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.409 Themen, 107.559 Beiträge

Einbau einer 2. Harddisk

Viktor Kyburz / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

mein DEC-PC (Celebris 590, 1995) ist mit PCI Technologie und einem Pentium 90 Mhz ausgestattet. Zusätzlich ist eine Festplatte (IBM mit 2 GB, Bootdisk), die nun fast voll ist, eingebaut. Nun habe ich versucht eine 2. Platte (Quantum 540 MB, mit LBA-Mode = enabled) an einen freien Kontroller-Platz anzuschliessen.
Mein Problem:
Bis jetzt hab ich's nicht geschafft alle drei Komponenten störungsfrei in Betrieb zu nehmen (zwei Platten + ein CD-Rom (Teak: CD-532EK mit 32facher Geschw.). Auf dem Mainboard (BIOS: Phönix Version 4.04) können nach Handbuch an zwei IDE-Adaptern (Anschluss 0 und 1) max. 4 Festplatten betrieben werden.
Zwei Komponenten (eine HD + CD-Rom oder zwei HD) arbeiten jeweils in Ordnung. Bei drei Komponenten bietet immer das Gerät am 2. IDE-Port Probleme. Ich vermute, dass ein Transferproblem (Timing?) auftritt, das nach kurzer Zeit jeweils den Absturz des Systems verursacht. Die einzelnen Komponenten werden vom BIOS bzw. Win95 jedoch richtig erkannt.
Wo liegen die Probleme?
Ist in meinem BIOS oder im Win95 ein Parameter falsch gesetzt?
Ist mein BIOS überholt und müsste aktualisiert werden?
Ist mit der Formatierung der 2. HD etwas nicht in Ordnung (512 MB Grenze)?
Besten Dank zum voraus für Ihr Echo!
Mit freundlichen Grüssen
Viktor Kyburz, Schweiz
(Viktor Kyburz)

Antwort:
Hallo!
Hast Du die Jumper auf den Geräten richtig gesetzt? (Maseter-Slave)
Hänge (und jumpe) das langsamere Gerät immer als zweites.
Gruß
Karl
(karl)

bei Antwort benachrichtigen
karl Viktor Kyburz

„Einbau einer 2. Harddisk“

Optionen

Hallo!
Hast Du die Jumper auf den Geräten richtig gesetzt? (Maseter-Slave)
Hänge (und jumpe) das langsamere Gerät immer als zweites.
Gruß
Karl
(karl)

bei Antwort benachrichtigen