Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.436 Themen, 107.838 Beiträge

Bios erkennt beim Booten mal CHS-Platte ( Mode 0 ) oder LBA

Sakoda / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

IBM kriegts wohl nicht mehr auf die Reihe:
Ich habe eine DTTA 6,4GB 5400Upm an einemDFI P5BV3+ Board laufen oder eben leider nicht. Das BIOS erkennt nach dem Einschlaten mal eine CHS PLatte PIO Mode 0 oder mal eine LBA UDMA2 Platte, was ja stimmt. Im ersteren Fall läuft leider gar nix mit Booten ( Disk boot failure... )
Ein paar mal Reset drücken, dann findet das Bios die PLatte wieder richtig, mit etwas Glück. Sie läuft als Single Master, und ist auch so gejumpert, NICHT CHS gejumpert.
Das Beste : Eine neue DTTA 10GB verhält sich genauso. Und dann auch an einem ASUS Board, einem DFI Board, einem PCChips-Board und an einem Gigabyte Board ?!?
Weiß jemand, was bei IBM Platten schief geht, daß sie immer wieder im CHS Mode erkannt werden???
(Sakoda)

Antwort:
Hi,
wenn du die platte von hand im BIOS einträgst (natürlich lba),
muß das BIOS die platte auch so nehmen. ich gehe davon aus,
daß du die platte automatisch erkennen läßt bzw. den udma/pio-
modus der platte. nach festeinstellung müßte es eigentlich hinhauen.
ansonsten mail doch mal an ibm.
yeti
(yeti)

bei Antwort benachrichtigen
yeti Sakoda

„Bios erkennt beim Booten mal CHS-Platte ( Mode 0 ) oder LBA“

Optionen

Hi,
wenn du die platte von hand im BIOS einträgst (natürlich lba),
muß das BIOS die platte auch so nehmen. ich gehe davon aus,
daß du die platte automatisch erkennen läßt bzw. den udma/pio-
modus der platte. nach festeinstellung müßte es eigentlich hinhauen.
ansonsten mail doch mal an ibm.
yeti
(yeti)

bei Antwort benachrichtigen