Spiele - Konsolen, PC, online, mobil 8.940 Themen, 42.336 Beiträge

Flugsimulator 2020 – Betaversion noch im Juli

Olaf19 / 37 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen,

das ist doch mal eine relativ klimaschonende Form des Fliegens :)
https://winfuture.de/news,116863.html

Die Alpha-Phase ist demnächst abgeschlossen, die Beta soll noch im Juli erscheinen.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
st.lu Olaf19

„Flugsimulator 2020 – Betaversion noch im Juli“

Optionen

Hallo Olaf,

die wievielte Auflage des Flight Simulators ist das eigentlich und wie lang war die Pause?

In einem anderen Artikel Hierzu:

dass die Rückkehr des Microsoft Flight Simulator

Ausserdem hatte ich vor 10- 15 Jahren noch eine CD (?DVD?) Version erstanden, die ich ein bischen probiert habe.

Da war die Graphik demensprechend (kein Vergleich zu heute).

Aber den FS gab es damals schon in der xten Version.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 st.lu

„Hallo Olaf, die wievielte Auflage des Flight Simulators ist das eigentlich und wie lang war die Pause? In einem anderen ...“

Optionen

Hi St.Lu,

Wenn die Zählerei hier stimmt, ist es die 13. Version:
https://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Flight_Simulator

Da [vor 10-15 Jahren] war die Graphik demensprechend (kein Vergleich zu heute).

Ich hatte Ende der 80er Jahre einen Flugsimulator auf dem Atari – in Schwarzweiß, auf dem legendären SM124-Monitor mit 640 x 480 Punkten! Spaß gemacht hat's trotzdem.

So wie eigentlich immer im Leben: man freut sich an dem, was man hat.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Olaf19

„Flugsimulator 2020 – Betaversion noch im Juli“

Optionen

Möchte nicht wissen was für Systemvoraussetzungen

da erwartet werden. Wahrscheinlich es alles High End wie

das Spiel. Andy

Wozu eine Signatur. Liest eh keiner.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 andy11

„Möchte nicht wissen was für Systemvoraussetzungen da erwartet werden. Wahrscheinlich es alles High End wie das Spiel. Andy“

Optionen

Das nehme ich zwar auch an, ist bei Computerspielen aber doch schon "traditionell" so und nichts Ungewöhnliches?

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Olaf19

„Das nehme ich zwar auch an, ist bei Computerspielen aber doch schon traditionell so und nichts Ungewöhnliches? CU Olaf“

Optionen
"traditionell" so und nichts Ungewöhnliches?

Ja schon aber nicht immer. Meine Kiste ist unjefähr

der Stand von vor acht Jahren. Gutes Board mit nem 3GHz

Vierkerner und ner Graka die mal vor 4 vier Jahren modern war.

Dennoch laufen neueste Speile wie die FarCry   Reihe oder

CS GO bestens drauf.

Beim MS Flugsimulator, so wie er geplant ist, glaub ich nicht,

das man die Erde hochaugelöst auf die heimische Festplatte

bannen kann. Da wird mit Sicherheit ein schneller Internetzugang

von Nöten sein. Anderes wie die Grafikquali kann man schon

noch älteren Kisten anpassen. Ich verfolge die Sache auch aber

glaube kaum das meine Harte das noch mitmacht. Andy

Wozu eine Signatur. Liest eh keiner.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 andy11

„Ja schon aber nicht immer. Meine Kiste ist unjefähr der Stand von vor acht Jahren. Gutes Board mit nem 3GHz Vierkerner ...“

Optionen
Meine Kiste ist unjefähr der Stand von vor acht Jahren.
Dennoch laufen neueste Spiele wie die FarCry-Reihe oder CS GO bestens drauf.

Wow, nicht schlecht! Es ist hoffentlich nicht zu naiv, daraus zu schlussfolgern, dass sich dann in Sachen Nachhaltigkeit einiges getan hat?

Ich erinnere mich noch gut, wie in den frühen 2000ern – meiner Anfangszeit auf nickles.de – oft heiße Diskussionen um die flotteste CPU (genannt "Prozzi", natürlich mit ÜbertaCKtung [sic!]), den schnellsten Speicher und natürlich – Königsdisziplin!! – die fetteste "GraKa" tobten, um die aktuellsten Spiele zocken zu können. 

Für die Umwelt ist es sicher besser, wenn man nicht ständig vermeintlich veraltete Komponenten in die Grütze steckt (sofern sie nicht an Leute verkauft wurden, die sich mit gebrauchten Komponenten einen günstigen Office-Rechner bauen wollten).

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Olaf19

„Wow, nicht schlecht! Es ist hoffentlich nicht zu naiv, daraus zu schlussfolgern, dass sich dann in Sachen Nachhaltigkeit ...“

Optionen
Nachhaltigkeit einiges getan hat?

Wohl eher nicht, Olaf. Die Müllberge an Elektroschrott wachsen.

In den 2000er war eher die CPU oder Prozzi die Hauptantriebskraft

der Spiele bzw der Software allgemein. Da ist heut meist ein Mehrkerner

mit deutlich mehr Takt verbaut und das meiste an Arbeit schuftet

ja eh die Grafikkarte.

Meiner einer hofft ja wenigsten im bescheidenden Maße mal eine

Runde fliegen zu können. Wird schon nicht gleich in Monkey-

Iland Grafik ausarten. Andy

Wozu eine Signatur. Liest eh keiner.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 andy11

„Wohl eher nicht, Olaf. Die Müllberge an Elektroschrott wachsen. In den 2000er war eher die CPU oder Prozzi die ...“

Optionen
Wohl eher nicht, Olaf. Die Müllberge an Elektroschrott wachsen.

Ja, bedauerlicherweise. Aber das hat ja ganz andere Gründe. Wenn ich höre und lese, dass Leute jedes Jahr von ihrem Telefonprovider ein neues Smartphone bekommen, wird mir ganz anders. Aber wie gesagt, dass man auf einem 8 Jahre alten Rechner noch aktuelle Spiele zocken kann, halte ich schon für einen Fortschritt. Das wäre 2003 noch nicht denkbar gewesen.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 andy11

„Möchte nicht wissen was für Systemvoraussetzungen da erwartet werden. Wahrscheinlich es alles High End wie das Spiel. Andy“

Optionen
Wahrscheinlich es alles High End

Was denn sonst? - Und am besten noch ne 1000 Mbit-Leitung ins Internet für 4K-Gaming!

Und mit deiner Kiste wirste wohl doch eher ne MonkeyIsland-Grafik kriegen. - Das sagt einer, der sich in der Spielewelt auskennt. Auf deine Festplatte passt da nur die Startroutine fürs Spiel. Die hochaufglösten Welten kriegste eh nur über die Cloud. Und das heißt: s. o.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
andy11 winnigorny1

„Was denn sonst? - Und am besten noch ne 1000 Mbit-Leitung ins Internet für 4K-Gaming! Und mit deiner Kiste wirste wohl ...“

Optionen
Und mit deiner Kiste wirste wohl doch eher ne MonkeyIsland-Grafik kriegen

Das glaub mal eher nicht. Bis jetzt lies sich immernoch gutes Gamer Material

gut darstellen.

Das sagt einer, der sich in der Spielewelt auskennt.

Offenbar nur beschränkt. Selbst aktuelle Spiele lassen sich in

maximaler Auflösung (was GraKa und Moni machen) darstellen.

Und das ist mehr als ausreichend. Ins Detail will hier nicht gehn,

Geht keinen was an hier was ich so spiele.

Auf deine Festplatte passt da nur die Startroutine fürs Spiel. Die hochaufglösten Welten kriegste eh nur über die Cloud. Und das heißt: s. o.

Was auf meine Platte passt und andere Weisheiten die du da von Dir gibst,

 oder besser dein Geschreibsel das stark

an Trollerei erinnert, ermuntern mich nicht das Gespräch fortzuführen. 

A

Wozu eine Signatur. Liest eh keiner.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 andy11

„Das glaub mal eher nicht. Bis jetzt lies sich immernoch gutes Gamer Material gut darstellen. Offenbar nur beschränkt. ...“

Optionen
dein Geschreibsel das stark an Trollerei erinnert, ermuntern mich nicht das Gespräch fortzuführen. 

Nur soviel zu meinem Geschreibsel:

Hier wird von minimaler Stufe bei den folgenden Hardwarevoraussetzungen gesprochen:

https://www.pcgames.de/Microsoft-Flight-Simulator-Spiel-15259/News/das-sind-die-systemanforderungen-1348466/

"Hochaufgelöst" kannste dir abschminken, sorry.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
andy11 winnigorny1

„Nur soviel zu meinem Geschreibsel: Hier wird von minimaler Stufe bei den folgenden Hardwarevoraussetzungen gesprochen: ...“

Optionen

Da geht meine alte Kiste locker drüber.

Soviel zu deinen Spielererfahrungen.

Und lesen kann ich auch.

Von Dir kam noch nie ein brauchbarer Rat hier nickles.de.

Ich befürchte daran wird sich auch nichts mehr ändern.

Wie ich schon geschrieben habe, verfolge ich die Entwicklung

bei MS schon lange.

Aber wen man sich langweilt, mach man halt ein wenig Troll

auf Nickles. Stimmts?

Wozu eine Signatur. Liest eh keiner.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 andy11

„Da geht meine alte Kiste locker drüber. Soviel zu deinen Spielererfahrungen. Und lesen kann ich auch. Von Dir kam noch nie ...“

Optionen
Von Dir kam noch nie ein brauchbarer Rat hier nickles.de

Das ist nicht ganz richtig. Aber Hauptsache, du kannst deine schlechte Laune austoben.

mach man halt ein wenig Troll

überprüfe mal deine Definition von "Troll". - Wußte gar bislang gar nicht, dass du so ein Ekelpaket bist. EOD

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 andy11

„Da geht meine alte Kiste locker drüber. Soviel zu deinen Spielererfahrungen. Und lesen kann ich auch. Von Dir kam noch nie ...“

Optionen
Da geht meine alte Kiste locker drüber. Soviel zu deinen Spielererfahrungen.

Nur um das nochmal aufzunehmen: Lese mal diesen Artikel von Heise:

https://www.heise.de/tests/Flight-Simulator-2020-Preview-im-Performance-Check-Schicker-Hardwarefresser-4858300.html?wt_mc=intern.red.plus.plus_buehne.beitrag_plus.buehne.buehne

Aber wen man sich langweilt, mach man halt ein wenig Troll auf Nickles. Stimmts?

In dem Zusammenhang solltest du deinen obigen Erguss nochmal überdenken. Vielleicht hast du ja Langeweile, lol!

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
andy11 winnigorny1

„Nur um das nochmal aufzunehmen: Lese mal diesen Artikel von Heise: ...“

Optionen

Oh, er lebt noch...

Wenn ich den Fl Sim wollte, müsste ich mir schon ne neue Kiste bauen.

Um das zu wissen, brauche ich weder dich noch nickles noch sonst wen

hier. Für das was ich habe und will, reicht meine Kiste hier noch ne gute

Weile aus. Da der alte Mann aber sein Recht haben will, soll er es hiermit

haben.

Hoffentlich werd ich nicht mal so in dem Alter.....

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
winnigorny1 andy11

„Oh, er lebt noch... Wenn ich den Fl Sim wollte, müsste ich mir schon ne neue Kiste bauen. Um das zu wissen, brauche ich ...“

Optionen
Wenn ich den Fl Sim wollte, müsste ich mir schon ne neue Kiste bauen.

Das sind ja ganz neue Töne gegenüber den vorherigen. nach denen es deine alte Kiste ja noch wohl locker schaffen sollte.... Mann, Mann....

Da der alte Mann aber sein Recht haben will, soll er es hiermit haben.

Danke für die Blumen.

Hoffentlich werd ich nicht mal so in dem Alter.....

Du bist schon jetzt weiter als ich, wenn du mal deine vorherigen Posts unvoreingenommen liest.

... Aber Einsicht ist ja bekanntlich der erste Schritt zur Besserung.

Belassen wir es dabei.

Oh, er lebt noch...

Totgesagte leben länger..... Zunge raus

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
andy11 winnigorny1

„Das sind ja ganz neue Töne gegenüber den vorherigen. nach denen es deine alte Kiste ja noch wohl locker schaffen ...“

Optionen
Beim MS Flugsimulator, so wie er geplant ist, glaub ich nicht, das man die Erde hochaugelöst auf die heimische Festplatte bannen kann. Da wird mit Sicherheit ein schneller Internetzugang von Nöten sein. Anderes wie die Grafikquali kann man schon noch älteren Kisten anpassen. Ich verfolge die Sache auch aber glaube kaum das meine Harte das noch mitmacht. Andy

Das war meine Aussage zum FS und nichts anderes.

Schon hart wenn man sich daheim zu tote langweilt.

Da sucht man eben mal den Dreck bei den anderen.

 

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
winnigorny1 andy11

„Das war meine Aussage zum FS und nichts anderes. Schon hart wenn man sich daheim zu tote langweilt. Da sucht man eben mal ...“

Optionen
Da geht meine alte Kiste locker drüber. Soviel zu deinen Spielererfahrungen. Und lesen kann ich auch. Von Dir kam noch nie ein brauchbarer Rat hier nickles.de. Ich befürchte daran wird sich auch nichts mehr ändern. Wie ich schon geschrieben habe, verfolge ich die Entwicklung bei MS schon lange. Aber wen man sich langweilt, mach man halt ein wenig Troll auf Nickles. Stimmts?

Und was ist mit diesem Müll, den du weiter oben produziert hast? Das war deine Antwort darauf, dass ich dir schrieb, dass du dir beim neuen FluSi "hochaufgelöst" abschminken kannst.

Du bist einfach ein Schandmaul, dass gerne andere beschimpft und anschließend Un- und Halbwahrheiten in den Raum wirft.

EOD.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
andy11 winnigorny1

„Nur soviel zu meinem Geschreibsel: Hier wird von minimaler Stufe bei den folgenden Hardwarevoraussetzungen gesprochen: ...“

Optionen

Auszug aus meiner Visitenkarte:

Intel Core 2 Quad Q9650 3.00GHz
Gigabyte X48-DQ6 Intel X48 rev. 01
ICH9R rev. 02
8 GBytes
NVIDIA GeForce GTX 970 ASUS VP247

Hiermit vergleichen:

https://www.pcgames.de/Microsoft-Flight-Simulator-Spiel-15259/News/das-sind-die-systemanforderungen-1348466/

4K wird nicht sein können. Leg ich auch gar keinen Wert drauf.

Die schlechte Meinung die ich mir vor Jahren von dir bilden

musste, konntest du bis heute nicht entkräften. 

Wozu eine Signatur. Liest eh keiner.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 andy11

„Auszug aus meiner Visitenkarte: Intel Core 2 Quad Q9650 3.00GHz Gigabyte X48-DQ6 Intel X48 rev. 01 ICH9R rev. 02 8 GBytes ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Alpha13

„https://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cpu Intel Core2 Quad Q9650 40 3.00GHz id 1050 ...“

Optionen

Das meine Harte beim Fli Sim Schwachpunkte haben könnte, hab ich selbst

schon angemerkt. Neue Hardware ist eh angedacht. Dieses Jahr aber nimmer.

Andere Dinge stehen im Vordergrund. Schaun mer mal. Andy

Wozu eine Signatur. Liest eh keiner.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 andy11

„Das meine Harte beim Fli Sim Schwachpunkte haben könnte, hab ich selbst schon angemerkt. Neue Hardware ist eh angedacht. ...“

Optionen

Deine CPU und Mainboard ist da kein Schwachpunkt, sondern ein absolutes NoGo!!!

Wem man das noch erzählen muß und da wird das Game zur Diashow, wenns überhaupt startet...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„Deine CPU und Mainboard ist da kein Schwachpunkt, sondern ein absolutes NoGo!!! Wem man das noch erzählen muß und da wird ...“

Optionen
Wem man das noch erzählen muß und da wird das Game zur Diashow, wenns überhaupt startet...

Na offensichtlich dem Andy.... Danke für die Unterstützung mit klaren Worten. Der Mensch stellt mich hier die ganze Zeit als ausgemachten Blödmann dar.

Mag sein, dass ich nicht der versierteste Computernutzer bin und in manchen Dingen mittlwerweile zu wenig weiß aber so blöd wie der mich hier darstellt bin ich wirklich nicht.

Da wird immer gesagt, dass du hier der Schlimmste bist, aber ich habe den Eindruck, dass da einer ganz hart um die Krone kämpft.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Olaf19

„Flugsimulator 2020 – Betaversion noch im Juli“

Optionen
das ist doch mal eine relativ klimaschonende Form des Fliegens

Da täuscht du dich aber gewaltig, Olaf!

https://blog.wdr.de/digitalistan/streamen-ist-besonders-klimaschaedlich/

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/klimawandel-streaming-ist-schlecht-fuer-das-klima-16585107.html

... Und last but not least:

https://www.t-online.de/digital/fernsehen-heimkino/id_86712240/wie-autofahren-so-klimaschaedlich-ist-filmstreaming-bei-netflix-co-.html

Vor allem der letzte Link kann einen schon ganz schön erschrecken..... Fazit ist für mich, dass das Flugsimulatorfliegen droht, die Welt genauso zu belasten, wie das analoge Fliegen. - Immerhin wird der Flugsimulator Millionen von Spielern in die Streaming-Wolken heben - und die fliegen dann in Echtzeit um die ganze Welt.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 winnigorny1

„Da täuscht du dich aber gewaltig, Olaf! https://blog.wdr.de/digitalistan/streamen-ist-besonders-klimaschaedlich/ ...“

Optionen

Hi Winni,

Erschreckend ist vor allem, dass T-Online so etwas verlinkt, wo doch das Streaming ein enger Bestandteil des eigenen Geschäftsmodells ist...! ...schon spannend.

Ja, dass es den Strom für den Internetbetrieb nicht gratis von der Natur gibt, war klar, und dass der Siegeszug des Streamings alles andere als CO2-neutral ist, sollte inzwischen bekannt sein.

Nun beziehen sich aber alle von dir geposteten Links auf Filme/Serien und Musik; die Frage, die sich mir da stellt, ist, ob sich die von Flugsimulatoren benötigten Datenmengen auf dem gleichen Niveau bewegen, im Vergleich dazu eher vernachlässigbar sind - oder vielleicht sogar noch höher!

Im Zweifel besser den FluSi deinstallieren und wieder Bumerangs werfen :-D

THX
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Olaf19

„Hi Winni, Erschreckend ist vor allem, dass T-Online so etwas verlinkt, wo doch das Streaming ein enger Bestandteil des ...“

Optionen
Erschreckend ist vor allem, dass T-Online so etwas verlinkt, wo doch das Streaming ein enger Bestandteil des eigenen Geschäftsmodells ist...! ...schon spannend.

Das ist nicht spannend, sondern zeigt einmal mehr, wie Menschen zur Betriebsblindheit neigen.

Zugegebenermaßen setzt ja auch mein Geschäftsmodell auf "streaming" nutze ich doch die Suchmaschinen - und hier vor allem Google, um meine Bumerangs zu vertreiben. Und ja, ich habe da auf meiner Seite auch einige Videos verlinkt, die ich in meinem youtube-account habe:

https://das-bumerang-projekt.de/videos/

Allerdings glaube ich, dass sich der Stromverbrauch für diese Randsportart und auch aufgrund der Kürze der Videos - auf und über meine Seite in sehr überschaubaren Grenzen hält.

Nun beziehen sich aber alle von dir geposteten Links auf Filme/Serien und Musik

Tja - das wird ein gewaltiger Anteil sein.....

ob sich die von Flugsimulatoren benötigten Datenmengen auf dem gleichen Niveau bewegen

Das ist wohl eher schwer einzuschätzen - könnte sich aber durchaus die Waage halten. Und wenn man bedenkt, was über Spieleplattformen wie Steam abgeht, könnte die Spielewelt durchaus mehr Strom als die Musikwelt fressen.

Dennoch ist und bleibt die Pornoindustrie wohl der größte Umweltschädling. - Dem Vernehmen nach macht die etwa 30 % des Gesamtstreamings aus..... Brüllend

Im Zweifel besser den FluSi deinstallieren und wieder Bumerangs werfen

Auf jeden Fall! Bumerangwerfen verbraucht zwar auch Energie, aber eben in Form von körpereigenen Kalorien und das ist überdies noch gut für die Figur und die Gesundheit!

Und die Produktion von Bumerangs verbraucht zwar auch Strom, aber das hält sich in Grenzen und außerdem kaufe ich natürlich den grünen Hamburger Strom..... Cool

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 winnigorny1

„Das ist nicht spannend, sondern zeigt einmal mehr, wie Menschen zur Betriebsblindheit neigen. Zugegebenermaßen setzt ja ...“

Optionen
Das ist nicht spannend, sondern zeigt einmal mehr, wie Menschen zur Betriebsblindheit neigen.

Einerseits ja. Andererseits hat T-Online als Anbieter zwar ein Interesse daran, möglichst viele Internetkunden zu gewinnen; andererseits ist es gut für den Provider, wenn diese vielen Kunden möglichst wenig Traffic verursachen. Insofern eigentlich doch nicht so inkonsequent!

Und wenn man bedenkt, was über Spieleplattformen wie Steam abgeht, könnte die Spielewelt durchaus mehr Strom als die Musikwelt fressen.

Die Spielewelt insgesamt mit Steam - denkbar. Ich dachte jetzt an Leute, die sich nicht zwanghaft mit anderen messen müssen, sondern einen FluSi als Standalone installieren.

Das Prinzip ist ja etwa so wie bei Google Earth - da ist der lokale Download auch überschaubar groß, während alle Satellitenaufnahmen "live" nachgeladen werden. Anders ist das ja auch nicht zu bewältigen.

Bumerangwerfen verbraucht zwar auch Energie, aber eben in Form von körpereigenen Kalorien und das ist überdies noch gut für die Figur und die Gesundheit!

Ist das jetzt eine Anspielung auf meinen Bauchumfang?? :-D

Cheers
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Olaf19

„Hi Winni, Erschreckend ist vor allem, dass T-Online so etwas verlinkt, wo doch das Streaming ein enger Bestandteil des ...“

Optionen

Naja - ich schätze mal, dass beim richtigen Fliegen die Umwelt doch etwas mehr belastet wird als beim Spielen am PC. Immerhin hat es doch der Umwelt ganz gut getan, dass die ganzen Schlipsträger mal nicht wegen jeden Furzes um die halbe Welt geflogen sind, sondern sich stattdessen per Videokonferenz besprochen haben - ist ja auch irgendwie Streaming;-)

Und ob der Rechner in der jeweiligen Leistungsklasse dann wegen des Flugsimulators gezündet wird oder für ein anderes Spielchen...

...mir ist das ohnehin zu komplex, daher daddele ich lieber die guten alten Folgen von Descent und die ggf. noch im HiRes-Pack.

Wobei das m.E. ohnehin Rechenspielchen sind, egal ob die Server irgendwann mit Ökostrom laufen oder nicht. Streaming ist auch nur ein Geschäftsmodell und da geht es um Kohle. Klimaschutz hat dabei noch nie wirklich interessiert.

Womit ich zur Erleichterung der Fans vom Flugsimulator behaupte: Aus Klimaschutzsicht ist das unbedenklich!

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fakiauso

„Naja - ich schätze mal, dass beim richtigen Fliegen die Umwelt doch etwas mehr belastet wird als beim Spielen am PC. ...“

Optionen
Und ob der Rechner in der jeweiligen Leistungsklasse dann wegen des Flugsimulators gezündet wird oder für ein anderes Spielchen...

Es geht doch überhaupt nicht um die Rechner, sondern um die Serverparks, die von den Spieleplattformen betrieben werden und es geht um den zusätzlichen Stromverbrauch für die Kühlung dieser Serverparks. Die verbrauchen mehr Strom, als die Rechner, auf denen gezockt wird. - Der ganze Cloud-Wahnsinn eben, der dem Stromverbrauch von Kleinstädten gleichkommt....

Ein gutes, alses Games wie Descent, das auf dem Rechner als Einzelspieler-Game Offline gezockt wird, ist dagegen ein Fliegenschiß, wenn ich mich nicht irre.

- Hoffentlich werde ich jetzt nicht wieder als Troll beschimpft...

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso winnigorny1

„Es geht doch überhaupt nicht um die Rechner, sondern um die Serverparks, die von den Spieleplattformen betrieben werden ...“

Optionen
Es geht doch überhaupt nicht um die Rechner, sondern um die Serverparks, die von den Spieleplattformen betrieben werden und es geht um den zusätzlichen Stromverbrauch für die Kühlung dieser Serverparks. Die verbrauchen mehr Strom, als die Rechner, auf denen gezockt wird. - Der ganze Cloud-Wahnsinn eben, der dem Stromverbrauch von Kleinstädten gleichkommt....


Der Drops ist doch aber schon gelutscht, seit Online gespielt wird. Da macht der eine Flugi das Kraut auch nicht mehr fett und ob das nun Cloud heisst oder Server?

Cloud bedeutet auch nichts anderes, als das die Server nicht mehr lokal beim Betreiber stehen, sondern beim jeweiligen Anbieter wie hier MS.

Seit Office 365  ist auch das Usus und das Verschwimmen von Offline und Online war seit jeher ein Ansinnen von MS und später auch anderen Firmen. Zumindest was das betrifft, gibt es da kein Zurück mehr. Abhilfe schafft da nur entweder runter mit dem Verbrauch, weniger Traffic oder Stecker ziehen. Selbst wenn wir hier nur ein paar Zeilen bei Nickles tippen, schnurren Server und die Strippen brauchen Strom. Die Datenmengen sind halt auch da nicht mehr wie zu Modem-Zeiten.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 fakiauso

„Der Drops ist doch aber schon gelutscht, seit Online gespielt wird. Da macht der eine Flugi das Kraut auch nicht mehr fett ...“

Optionen
Die Datenmengen sind halt auch da nicht mehr wie zu Modem-Zeiten.

Finde ich übrigens hochgradig ärgerlich, dass die meisten Websites immer vollgeproppter werden mit multimedialen "Inhalten", nur weil die Bandbreite dafür vorhanden ist. Kommt mir vor wie "mit einem Porsche im Stau stehen".

Man muss ja nicht gleich auf das spartanische Design von 1998 gehen, als viele Websites noch so aussahen wie eine dbase-IV-Datenbank am Bernstein-Monitor, aber so überladen wie heute muss nun auch nicht sein. Naja, das meiste davon schluckt der Werbeblocker :-D

Zu eins weiter oben:

Wobei das ohnehin Rechenspielchen sind, egal ob die Server irgendwann mit Ökostrom laufen oder nicht. Streaming ist auch nur ein Geschäftsmodell und da geht es um Kohle. Klimaschutz hat dabei noch nie wirklich interessiert.

Nun, wenn sich das Geschäftemachen mit umweltverträglichen Praktiken, z.B. Ökostrom, kombinieren ließe, wäre ja allen geholfen. Die Frage ist natürlich, wie viel das bringt.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Olaf19

„Finde ich übrigens hochgradig ärgerlich, dass die meisten Websites immer vollgeproppter werden mit multimedialen ...“

Optionen
wenn sich das Geschäftemachen mit umweltverträglichen Praktiken, z.B. Ökostrom, kombinieren ließe, wäre ja allen geholfen.

Oder wenn die Abwärme der Serverparks wie - ich weiß jetzt nicht mehr genau wo, aber es ist eines der Noreuropäischen Länder - Schweden, Norwegen(?) für das Beheizen von Wohnhäusern genutzt werden würde. Das wäre auch ne clevere und letztlich umweltschonende Lösung - vor allem, wenn der Strom aus erneuerbaren Quellen gezapft wird...

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 winnigorny1

„Oder wenn die Abwärme der Serverparks wie - ich weiß jetzt nicht mehr genau wo, aber es ist eines der Noreuropäischen ...“

Optionen
wenn die Abwärme der Serverparks wie - ich weiß jetzt nicht mehr genau wo, aber es ist eines der Noreuropäischen Länder - Schweden, Norwegen(?) für das Beheizen von Wohnhäusern genutzt werden würde.

In den Ländern ist bis zu 7 / 12 Monaten Winter, da lohnt sich das natürlich!

Wobei, in einem heißen Land könnte man stattdessen die Klimaanlagen bestromen.– Ja, es gibt immer einen Weg.

CU, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 winnigorny1

„Es geht doch überhaupt nicht um die Rechner, sondern um die Serverparks, die von den Spieleplattformen betrieben werden ...“

Optionen
Der ganze Cloud-Wahnsinn eben, der dem Stromverbrauch von Kleinstädten gleichkommt....

Als das im großen Stile anfing, hatte man das Klima-Thema noch nicht so richtig auf dem Schirm – das rächt sich jetzt! Ein Zurück ist kaum möglich bzw. wird sehr schwer.

CU, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Olaf19

„Als das im großen Stile anfing, hatte man das Klima-Thema noch nicht so richtig auf dem Schirm das rächt sich jetzt! Ein ...“

Optionen
Als das im großen Stile anfing, hatte man das Klima-Thema noch nicht so richtig auf dem Schirm

Na wer da behauptet, das nicht auf dem Schirm gehabt zu haben, ist entweder ein Penner oder ein Lügner oder ein perfekter Verdränger...

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 winnigorny1

„Na wer da behauptet, das nicht auf dem Schirm gehabt zu haben, ist entweder ein Penner oder ein Lügner oder ein perfekter ...“

Optionen

Naja, die ganz große Klima-Debatte hatten wir zwischen 2017 – 2019, während der Cloud-Hype schon bummelig 10 Jahre geht. Dass eine mögliche Verbindung zwischen beidem bestehen könnte, habe ich in den Medien damals nicht entdecken können, was natürlich nicht heißt, dass nicht auch darüber vereinzelt berichtet wurde. Auch so etwas wie "Flight Shame" gab es damals nicht.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Olaf19

„Naja, die ganz große Klima-Debatte hatten wir zwischen 2017 2019, während der Cloud-Hype schon bummelig 10 Jahre geht. ...“

Optionen
Auch so etwas wie "Flight Shame" gab es damals nicht.

Das kann ich bestätigen. Aber wer 2007 noch nicht gesehen hat, dass der ganze startende "Ständig-Online-Boom" mit den sich immer mehr verbreitenden Mobilgeräten sich zu einem gigantischen Klimaproblem auswachsen würde, hat - sorry - auch etwas verpennt.

In meinem gesamten Bekanntenkreis ist das durchaus schon am Ende der 1. 2000er-Dekade durchaus ein Thema gewesen. - OK manche haben uns auch verspottet und "Fortschrittsverweigerer" genannt. Aber wir haben das in dem Zusammenhang eher als Ehrentitel betrachtet, lol!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen