Bilder des Tages 401 Themen, 4.733 Beiträge

Mehr Sakralität,

Fetzen / 20 Antworten / Baumansicht Nickles

bitte! Na bitte, geht doch! Oder so. Zur Feier des Tages und weil sich bei mir ein bisschen was angesammelt hat (also keine religiösen Gefühle, wie man befürchten könnte), mal ein paar Fotos. Nein, ich will niemandes Gefühle verletzen, aber so wie Religion i. A. ausgelebt wird, geht sie mir als geistiger Erguss eher auf den Senkel.

Nichtsdestotrotz können Bau- und Kunstwerke durchaus schön sein, oder einen auf die eine, oder andere Art berühren. Auf alle Fälle taucht das Thema hier nicht so häufig auf und so bin es ausgerechnet ich, der es mal wieder probieren will.

Bis auf das SW sind alle HDR und obwohl ich eher nicht so der Fan bin, (vorsicht, Eigenlob!) gefallen sie mir.

Eine kleine Bitte, bevor hier irgend etwas aus dem Ruder läuft, diese Bilder sollen kein Anlass dazu sein, irgendwen aufgrund seiner Überzeugungen zu beleidigen, oder zu provozieren. Freut euch dran, oder findet sie doof, sagt was dazu, fragt mich gerne, wenn ihr was wissen wollt, schweift ab, aber hackt nicht aufeinander ein!

Das war der Supermond, dieses Jahr, allerdings unwissemd fotografiert. Die Info schnappte ich erst 2 Tage später auf. Der Blutmond hatte leider so eine hässliche Delle, dass ich mir die Mühe nicht gab, obwohl der fantastisch tief hing. Es ist auch kein Grab, oder Friedhof zu sehen, sondern ein Findling, mitten im Feld, auf den man, warum auch immer ein Kreuz montierte. Bis auf HDR habe ich nichts weiter gebastelt.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Fetzen

„Mehr Sakralität,“

Optionen

Hallo Fetzen,

also als Laie kann ich nur sagen, dass ich alle Bilder irgendwie gut finde, danke dafür. Das dritte von oben (Mond mit Kreuz) finde ich allerdings prima, das hat was.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Fetzen

„Mehr Sakralität,“

Optionen

Der Mond sieht aus wie eine ausgebleichte Melone mit Flecken;-)

Und auf die Idee, Feldkreuze so zu fotografieren, bin ich auch noch nicht gekommen.

Wo hast Du denn die erste Aufnahme gemacht?

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen fakiauso

„Der Mond sieht aus wie eine ausgebleichte Melone mit Flecken - Und auf die Idee, Feldkreuze so zu fotografieren, bin ich ...“

Optionen

@knoeppken: Danke, freut mich!

@fakiauso: Ich kann es nicht ändern, ich habe keinen schöneren finden können. ;-)

War spontan, als ich sah, dass es von der Richtung her passen könnte. Ich hätte es gerne noch ausgeleuchtet, konnte das Auto aber nicht besser positionieren. Es wäre nach unten ausgerichtet gewesen, was für den Hügel eher minder ideal gewesen wäre. Sonst wäre noch ein interessantes Bild bei rum gekommen.

Die erste ist aus dem Ingolstädter Münster. Es dürfte sich derzeit aber nicht lohnen. Die restaurieren gerade und die Schatzkammer ist zu, glaube ich. Das müsste man aber erfragen/nachsehen. So gewaltig ist das aber eh nicht, es dürfte wesentlich kleiner Kirchen, mit mehr Schatz geben. Ich fand halt die Komposition gut, die sich durch das grell einfallende Licht ergab. Dadurch 'schweben' die beiden äusseren Kelche erst. Sonst ist Eichstätt wesentlich interessanter und größer, wenn man sich sowas gerne anscheut.

P.S.: gestern Nacht bin ich gegen 23.50-24.00 Uhr auf dem Balkon gewesen und habe ein seltsames Objekt gesehen. So in etwa die Größe, wie man einen grösseren Stern sieht, aber deutlich niedriger. Das zog ziemlich flott und lautlos durch das Firmamant. Ein Flugzeug/Wetterballon war es definitiv nicht, dafür war es viel zu schnell. Das Einzige was mir einfällt, wäre ein Satellit, oder dieser Komet, der gerade durchgezogen ist, einen Schweif hatte das Ding aber nicht. Es zog von Nord-West nach Süd-Ost. Weiss einer was darüber?

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Fetzen

„@knoeppken: Danke, freut mich! @fakiauso: Ich kann es nicht ändern, ich habe keinen schöneren finden können. - War ...“

Optionen

Würde ich spontan auf die ISS tippen. Zumindest ist die gestern in etwa dieser Zeit auch von Frankfurt/M. aus zu sehen gewesen.

https://www.astroviewer.net/iss/de/beobachtung.php?lon=8.682&lat=50.111&name=Frankfurt%20am%20Main&time=1590062400

Die erste ist aus dem Ingolstädter Münster. Es dürfte sich derzeit aber nicht lohnen.


Das Interessante sind für mich gar nicht die Monstranzen, sondern das Mauerwerk und der Lichtwurf. Hat mich spontan an das Zisterzienserkloster in Chorin erinnert.

Mich hat es in unserem Dorf wieder gerissen, weil auf der dort im Abendlicht herumgeknipsten Streuobstwiese in absehbarer Zeit ein Neubaugebiet hin soll. Wieder ein paar Nullachtfuffzehn-Eigenheime in der Landschaft mit allen Folgen...

Obstwiese_1
Obstwiese_2
Obstwiese_3
Obstwiese_4

Vor allem fand ich da die Wolken spannend und es war auch ein Test für den HDR-Modus der Kamera - geht so;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen fakiauso

„Würde ich spontan auf die ISS tippen. Zumindest ist die gestern in etwa dieser Zeit auch von Frankfurt/M. aus zu sehen ...“

Optionen

2 und 3 finde ich am besten, wobei mir bei 3 gerne noch etwas mehr Farbe drin sein dürfte. Bei 1 ist mir der Effekt mit der Sonne etwas zu klein. Um die düstere Stimmung bei 1 und 3 mehr heraus zu stellen, wäre evtl mehr Nähe zu den Bäumen besser gewesen. Durch die knorrigen, verdrehten Äste, hätte sich mehr Spannung aufbauen können, denke ich.

Schade um die schöne Wiese, da gebe ich dir recht. Nur, wo sollen die Leute hin? Wir vermehren uns schließlich wie die Kakerlaken. Jeder will seine eigene Hütte, weil es einfach angenehmer ist und im Würgegriff der Vorschriften bleibt nicht wirklich viel Auswahl.

Eines muss man aber wirklich sagen, das Wohnklima insgesamt besehen, ist in einem modernen Haus am angenehmsten. Ich habe schon in vielen verschiedenen Bauten gehaust und Maße mir an, mir ein Urteil bilden zu können. Fachwerk, alter Klinker, Jugendstil, Sozial- und Altbau, fast alles war dabei. Obe es äusserlich gesichtslos ist, ist mir drinnen echt schnurz. Ist ähnlich, wie mit Autofelgen. Man sieht die für 50€ von drinnen genau so wenig, wie die für 1000. ;-)

Edith sagt, ebenfalls merci, für den Link!

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Fetzen

„2 und 3 finde ich am besten, wobei mir bei 3 gerne noch etwas mehr Farbe drin sein dürfte. Bei 1 ist mir der Effekt mit ...“

Optionen
Nur, wo sollen die Leute hin? Wir vermehren uns schließlich wie die Kakerlaken. Jeder will seine eigene Hütte, weil es einfach angenehmer ist und im Würgegriff der Vorschriften bleibt nicht wirklich viel Auswahl.


Naja - seit mehreren Jahren sind wir bei etwa 83 Millionen Einwohner. Ist eher eine Frage des Preises und bei der Option zwischen teurer Mietwohnung in der Stadt und "billigem" Bauen auf dem Land. Mit der Aussicht auf etwas "Eigenes" fällt die Entscheidung meist leicht.

Ist eher deshalb interessant, weil im selben Atemzug so darauf gedrängt wird, im Ländle ausgerechnet diese Wiesen als Kulturgut zu erhalten. Und speziell bei uns im Ort gibt es innerorts noch Häuser und Flächen, die m.E. auch geeignet wären. Aber je nachdem, wer dahinter steht, kommt halt mit Grundsteuer und für Baufirmen mehr herum, wenn neue Flächen erschlossen werden.

Die ursprünglichen Dörfer werden dann umringt von geschmacksneutralen Satellitensiedlungen mit 5m Steingarten nach jeder Seite, weil mehr geben die Parzellen ja meist nicht her. Das der ganze Murks mit mehr Verkehr, mehr Lärm u. mehr Strassen dran hängt...

...ist ein beschissener Kreislauf.

Unsere beste Bude vom Wohnklima her war ein massives Mehrfamilienhaus aus guten erzgebirgischen Feldspatsteinen als Fundament, mit Schieferdach und Ofenheizung. Da waren klimatisch bedingt noch olle Doppelfenster drin mit richtigen Fensterbänken, die man alle Jahre streichen musste und im Sommer herausmachen konnte. Das Raumklima war jedenfalls besser als manche Hütte mit Zentralheizung. Mussten wir halt nur einmal im Jahr nach 12 Stunden Kohlen schippen noch einmal ein paar Zentner Brikett in den Keller verfrachten und waren dann noch ein paar Tage im Jahr mit Ausforsten im Wald und Brennholz machen beschäftigt;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp fakiauso

„Würde ich spontan auf die ISS tippen. Zumindest ist die gestern in etwa dieser Zeit auch von Frankfurt/M. aus zu sehen ...“

Optionen

Das Bild Obstwiese_3 gefällt mir richtig gut; du bist dafür bisl in die Hocke gegangen, oder? Solche Wiesen gibt es leider viel zu wenige.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso The Wasp

„Das Bild Obstwiese_3 gefällt mir richtig gut du bist dafür bisl in die Hocke gegangen, oder? Solche Wiesen gibt es leider ...“

Optionen
du bist dafür bisl in die Hocke gegangen, oder?


Ein bisschen und dann kommt man beim Aufstehen nicht mehr aus dem Kreuz;-)

War an dem Tag eine windige Angelegenheit und daher sind die Bäume auch etwas "dynamisch". Die Schattenbereiche waren trotz des HDR-Modus der Kamera im original so dunkel wie Bild 2 und wurden etwas aufgehellt. Dabei kam dann der Himmel auch wieder etwas blasser mit.

Da wir an der Stelle öfter vorbei kommen, hat mich das Motiv schon länger angefixt. gestern war bei uns nach dem Regen den ganzen Tag und bei etwas um 5°C die Luft ebenfalls wie gewaschen und der Sonnenuntergang mit einer Farbenpracht verbunden...

...aber da war ich leider unterwegs zur Nachtschicht und ohne Werkzeug.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp fakiauso

„Ein bisschen und dann kommt man beim Aufstehen nicht mehr aus dem Kreuz - War an dem Tag eine windige Angelegenheit und ...“

Optionen
Dabei kam dann der Himmel auch wieder etwas blasser mit.

Egal. war ja auch Gegenlicht, aber dafür ist es richtig gut geworden. Der Himmel ist überall gleich, diese Wiese ist etwas besonderes.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 Fetzen

„@knoeppken: Danke, freut mich! @fakiauso: Ich kann es nicht ändern, ich habe keinen schöneren finden können. - War ...“

Optionen

Das war natürlich die ISS. Das Teil kannst du momentan öfters nachts sehen - wenn du Glück hast und gerade draußen bist und dazu noch der Himmel sternenklar ist.

Kannst hier mal schauen, wann die Station etwa bei uns zu sehen ist: http://www.lizard-tail.com/isana/tracking/

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Raecher_der_Erwerbslosen1

„Das war natürlich die ISS. Das Teil kannst du momentan öfters nachts sehen - wenn du Glück hast und gerade draußen bist ...“

Optionen
Das war natürlich die ISS

Oder:

https://en.wikipedia.org/wiki/Kang_and_Kodos

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen calypso at work

„Oder: https://en.wikipedia.org/wiki/Kang_and_Kodos“

Optionen

Wir sind verloren!

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Fetzen

„Wir sind verloren!“

Optionen

...erst gekocht und dann gefressen und schon bald sind sie vergessen.

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Raecher_der_Erwerbslosen1

„Das war natürlich die ISS. Das Teil kannst du momentan öfters nachts sehen - wenn du Glück hast und gerade draußen bist ...“

Optionen

Danke! Ich dachte, die wäre wesentlich kleiner und nicht so deutlich. Ich drehte mich um, um ins Haus zu gehen, als sie über den First schoss. Ich hätte auch kein Stecknadelkopf großes, rundes Objekt erwartet, sondern eher etwas längliches, oder quadratisches.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
De_prodigo_Filio Fetzen

„Mehr Sakralität,“

Optionen

Moin,moin...

Mehr Sakralitaet?

Warum?

Steht nicht das Kreuz für das Dunkle, das Böse und die Macht, in welcher Form auch immer.

Auch die Natur bleibt auf der Strecke...

Aber deine Bilder sind ja nicht deswegen eingestellt, sie sind technisch gut und sehr schön anzuschauen und ein Teil der 83 Millionen sieht das sicher auch so :-))

Jürgen

Als Kinder mussten wir immer auf harten Holzb?nken in der Schule sitzen, nur der Stuhl der Lehrerin war weich und warm...
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 De_prodigo_Filio

„Moin,moin... Mehr Sakralitaet? Warum? Steht nicht das Kreuz für das Dunkle, das Böse und die Macht, in welcher Form auch ...“

Optionen
Steht nicht das Kreuz für das Dunkle, das Böse und die Macht,

Wo gibt es denn diese allgemeine Deutung für ein Kreuz, gleich in welcher Art?

Das solltest Du mal erklären, wie Du daruf kommst.
Auch beim Suchen im viel-wissenden Web findet sich keine Erklärung für diese Interpretation.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen De_prodigo_Filio

„Moin,moin... Mehr Sakralitaet? Warum? Steht nicht das Kreuz für das Dunkle, das Böse und die Macht, in welcher Form auch ...“

Optionen

CoolUnschuldig

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Fetzen

„Mehr Sakralität,“

Optionen

Das Bild mit den Monstranzen kommt gut. War die Spiegelung Zufall oder beabsichtigt?

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen The Wasp

„Das Bild mit den Monstranzen kommt gut. War die Spiegelung Zufall oder beabsichtigt?“

Optionen

Das war tatsächlich Absicht, wenn auch nicht geplant. Hier hat der Zufall in Form des richtigen Zeitpunkts geholfen. Ich vermutete nicht einmal, dass die Schatzkammer offen war und habe die Klinke gedrückt. Als ich etwas mit der Perspektive spielte, habe ich die Spiegelung gesehen.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Fetzen

„Das war tatsächlich Absicht, wenn auch nicht geplant. Hier hat der Zufall in Form des richtigen Zeitpunkts geholfen. Ich ...“

Optionen

Gefällt mir, das ist kein Allerweltsfoto, wenn dann auch noch beabsichtigt, Hut ab!

Ende
bei Antwort benachrichtigen