Bilder des Tages 412 Themen, 4.901 Beiträge

Ehe der Herbst völlig in seine graue Zeit vergeht...

fakiauso / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

...bin ich noch einmal durch´s Gestrüpp gehopst, um ein paar Impressionen einzufangen.

Der Fokus lag dabei völlig überraschend auf Bäumen und Pilzen in ihrem ganz eigenen Kleid in dieser Jahreszeit. Um nicht gleich die Guggugsynapsen zu überreizen, fange ich mit zwar farb- aber nicht reizlosen Aufnahmen an.

Beim ersten Bild faszinierte mich das wahrhaft Bodenständige und das mehr als symbolische in sich selbst Ruhen dieser uralten Buche. Beim zweiten dieses durch die Sonne kurz aufgehelltes Geäst, welches dadurch fast aussieht wie eine Infrarotaufnahme.

fest verankert
Surreal


Bei der nächsten Aufnahme ist dieser Effekt ganz ähnlich auch in Farbe wahrzunehmen, die weiteren Bildern zeigen "nur" die Vielfalt der eher gedämpften bis zur schier jedes Spektrum sprengenden Skala der herbstlichen Farben.

Lichtsaum
Einsamer Kontrast vor dem Himmel
Derselbe - nur anders...
Bunt? - Irre bunt!


Dieses Tierchen genoss die Sonne an einer exponierten Stelle.



Die Pilze gehen ebenfalls langsam in die Endphase. Essbare sind ohnehin inzwischen rar und auch diese eher ungeniessbaren Vertreter wurden aus Pietätsgründen in der Natur gelassen.

Wald - Pilz - Pilzwald?
Solist


Und hier kommt ein Scheideweg wie so viele im Leben, welches mag der richtige sein?

Weggabelung


Das Wissen darum bringt erst die Zeit und liegt so wie hier im Dunstigen der letzten und nicht mehr ganz verschwindenden Nebelreste am Ende...

Baumtunnel


Zum Schluss möchte ich noch ein paar Aufnahmen meiner Frau hier zeigen. Auch hier sind Licht und Schatten auf dem Weg wie im wahren Leben.

Verschlungene Pfade


Und ist der Blick auch noch so trüb, wo ein Baum ist, ist Leben und Hoffnung.

Spiegelung


Zum Ausklang gibt es noch einmal ein kleines Farbeninferno, das keineswegs unspektakulärer ist als im Grossen!

Kleine Welt ganz gross
"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
T.KL. fakiauso

„Ehe der Herbst völlig in seine graue Zeit vergeht...“

Optionen

Hallo fakiauso,

ein wunderbares Potpourri an schönen Bildern. Dir bist der erste mir bekannte 'Herbstzeitlose'... ;-)

Gruß T.KL.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso T.KL.

„Hallo fakiauso, ein wunderbares Potpourri an schönen Bildern. Dir bist der erste mir bekannte Herbstzeitlose ... - Gruß T.KL.“

Optionen
bist der erste mir bekannte 'Herbstzeitlose'


Was macht man nicht an seinem einzigen freien Wochentag?

Jetzt bin ich schon wieder "Geist" und nur noch im Dunklen zugange bei 3 Nachtschichten über´s WE. Bei Tag schlafen und nachts buckeln. Wenn man "aufsteht", ist es schon wieder fast dunkel...

...da ist die Ausbeute an Fotos eher dünn, noch dazu wenn wie die letzten Tage alles im Nebel ersäuft.

Aber auch da geht etwas, obwohl es nicht zum Thema passt:



Ein Gruss an meinen ehemaligen Kollegen Bernd K.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm fakiauso

„Was macht man nicht an seinem einzigen freien Wochentag? Jetzt bin ich schon wieder Geist und nur noch im Dunklen zugange ...“

Optionen
...da ist die Ausbeute an Fotos eher dünn, noch dazu wenn wie die letzten Tage alles im Nebel ersäuft.

... und heute hätte der Geist wider Erwarten bessere Tages-Bedingungen ohne viel Nebel gehabt, aber Du verschläfst natürlich wieder alles CoolZwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp fakiauso

„Ehe der Herbst völlig in seine graue Zeit vergeht...“

Optionen

Das sind alles sehr schöne Bildausschnitte. Du kannst das sehr gut, da gibt es kein Bild, bei dem ich sagen könnte, das könnte ich besser, eher das Gegenteil.

Einfach klasse!

Ende
bei Antwort benachrichtigen
RW1 fakiauso

„Ehe der Herbst völlig in seine graue Zeit vergeht...“

Optionen

Bäume, Felsen und Pilze find ich auch immerwieder faszinierende Motive. Als ich letzte Woche am im Friedwald "Grabbaum" meiner Frau war entstanden folgende Bilder.

Die Pilze waren wirklich so lila, da ist nur ein wenig mit dem Licht gespielt (keine Ahnung was das für welche sind)

Und der Baum ist schön mit Moos bewachsen.

Schönen Sonntag
Gruß Ralf

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso RW1

„Bäume, Felsen und Pilze find ich auch immerwieder faszinierende Motive. Als ich letzte Woche am im Friedwald Grabbaum ...“

Optionen
Die Pilze waren wirklich so lila, da ist nur ein wenig mit dem Licht gespielt (keine Ahnung was das für welche sind)


Dann brilliere ich auch mal mit Wikipedia-Wissen, denn das sind violette Lacktrichterlinge. Bei diesen ist es relativ eindeutig, weil sie am Stiel gut zu erkennen und von dem nahezu einzigen giftigen violetten Risspilz zu unterscheiden sind.

Ein recht gutschmeckender und auch die Rötelrittterlinge kann man essen. Allerdings sind die eher selten und viele lassen sie aus Unkenntnis stehen (was in so einem Fall aber immer besser ist). Wegen der gGrösse sind sie meist auch Beigabe zu Massenpilzen.

Das sind ebenfalls sehr schöne Aufnahmen.

@AlfUlm

Bei Tag kann jeder;-)

@The Wasp

Danke!

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Dann brilliere ich auch mal mit Wikipedia-Wissen, denn das sind violette Lacktrichterlinge. Bei diesen ist es relativ ...“

Optionen
Bei Tag kann jeder;-)

Das wüsste ich aber...Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
RW1 fakiauso

„Dann brilliere ich auch mal mit Wikipedia-Wissen, denn das sind violette Lacktrichterlinge. Bei diesen ist es relativ ...“

Optionen

Oh, Danke für dei Info.

Aber egal ob giftig oder essbar. Erst mal fände ich es schon etwas morbide einen Pilz zu essen der über der Urne meiner Frau wächst. Und zum Zweiten sehen die Dinger viel zu schön aus als dass man sie einfach mal abbpflügt. Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso RW1

„Oh, Danke für dei Info. Aber egal ob giftig oder essbar. Erst mal fände ich es schon etwas morbide einen Pilz zu essen ...“

Optionen
Erst mal fände ich es schon etwas morbide einen Pilz zu essen der über der Urne meiner Frau wächst.


Verzeihung - das war dem Foto leider nicht anzusehen.

Ansonsten habe ich da wenig Hemmung und für mich ist ein gutes Gericht aus selbstgesammelten Pilzen ein Genuss.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen