Bilder des Tages 354 Themen, 4.010 Beiträge

Verpackungsmüll auf die Spiitze getrieben!

Fetzen / 55 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe letzte Woche bei Sigma 2 Befestigungssätze für die Gegenlichtblende meines 150-600mm bestellt. Das Zeug ist reichlich unterdimensioniert und ich habe mir schon über ein Jahr mit ständigem nachjustieren und wieder anschrauben beholfen. Als ich das Paket sah, habe ich gedacht, dass ich gleich eine neue Geli bekommen hätte. Das Schwarze in der rechten Ecke ist eine normale Schachtel Streichhölzer.

So sah die Schachtel von innen aus.

Das war der vollständige Inhalt. Oben rechts der geringfügige Preis (für Beide, inkl. Versand). Leider habe ich das Zeug nirgendwo anders bekommen. Ein gepolsterter Umschlag war wahrscheinlich zu teuer, schätze ich.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Fetzen

„Verpackungsmüll auf die Spiitze getrieben!“

Optionen
Ein gepolsterter Umschlag war wahrscheinlich zu teuer

Wahrscheinlich wird für eine ganze Menge Bestellungen aus einem Bereich einfach jeweils eine Verpackungsgröße genommen. 

Das ist möglicherweise ein schnellerer Arbeitsablauf, weniger Verpackungslagerverwaltung usw. Alles geht für diese eine Verpackung dann automatisch. 
Das fällt mir ein, wenn ich über Arbeitsbedingungen bei dem großen Händler mit "a" am Anfang höre und lese.

Effizienz - in einer bestimmten Richtung.
Ob das gut ist für die ganze Welt - das interessiert zur Zeit weder Verkäufer noch Käufer.

Gruß,
Anne

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_15325 Anne0709

„Wahrscheinlich wird für eine ganze Menge Bestellungen aus einem Bereich einfach jeweils eine Verpackungsgröße genommen. ...“

Optionen

Wow Fetzen, das ist wirklich mal ein Extremfall. 

Hatte zwar hier und da auch schon das ein oder anderer merkwürdig verpackte, aber bisher war es für mich meistens noch nachvollziehbar.

Die kleinen Schräubchen gehen ja geradezu unter. Wenn man bedenkt wieviel Luft da durch die Republik transportiert worden ist...

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen gelöscht_15325

„Wow Fetzen, das ist wirklich mal ein Extremfall. Hatte zwar hier und da auch schon das ein oder anderer merkwürdig ...“

Optionen

Neulich bestellte ich mir Schutzglas für einen Kameramonitor. In der Verpackung hätten auch locker 10 von den Dingern Platz gehabt. Gut, ein gewisser Schutz muss nat. für den Versand vorhanden sein, aber was ich da an Material weggeschmissen habe dürfte im Verhältnis nicht besser gewesen sein.

Wenn ich mir das in der Arbeit ansehe, dann ärgert mich das schon oft, aber wenn einem solche Klopfer unterkommen, dann fällt mir nchts mehr ein.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Anne0709

„Wahrscheinlich wird für eine ganze Menge Bestellungen aus einem Bereich einfach jeweils eine Verpackungsgröße genommen. ...“

Optionen

Dein Gedanke mag ja grundsätzlich für bestimte Kategorien zutreffen, davon habe ich keine Ahnung. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass eine internationale Firma wie Sigma keine kleineren Verpackungen hat.

Der Hammer sind einfach diese Luftpolster! Selbst wenn diese Befestigungen so empfindlich wären, was bringen die Polster? Das Zeug kullert und fliegt in dem Karton wild durch die Gegend. Die Ganze Art der Verpackung ist im ganzen Wortsinn Müll. Einmal in Luftpolsterfolie gewickelt wäre nützlicher gewesen.

Soweit ich aber weiß, wurde das vom Reparaturservice versendet. Die nette Frau am Telefon hat dort nämlich extra nachgefragt. Ich denke, dass ich nachher mal frage, was das sollte. Die Schachtel für eine mehrere tausend Euro teure Kamera/ Objektiv ist übrigens kleiner.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Fetzen

„Verpackungsmüll auf die Spiitze getrieben!“

Optionen

Der Preis ist ja fett.

Die Verpackung ist ein Lacher. Da kann man nur mit dem Kopf schütteln.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen The Wasp

„Der Preis ist ja fett. Die Verpackung ist ein Lacher. Da kann man nur mit dem Kopf schütteln.“

Optionen

Man sollte langsam überlegen statt in Gold zu investieren Schrauben zu kaufen. Die Geli kostet übrigens um die 120€.

Das ist aber immer noch günstiger als das, was Nikon gerade abzieht. Die D850 kostet in den USA ca 1000€ weniger!! Dazu werden mittlerweile anstatt wie früher 250€ für den Handgriff 430€ fällig. Praktisch, wenn man nur den Stecker an eine andere Stelle verlegen muss und die Funktion gleich bleibt.Dazu kommen 180€ für die große Batterie und 380€ für das Ladegerät dazu. Das muss man für 2Bilder/s investieren.

Ein Nachbau aus China kostet 50€! Batterien und Ladegerät ebenfalls für einen Bruchteil. Momentan ist Goldgräberstimmung, egal wohin man sieht (Klamotten genau so). Da fallen solche Verpackungsarien nicht mehr ins Gewicht, allerdings muß dafür bei Milch und Butter gespart werden.

Hier noch ein hübsches Beispiel von Heute: die Karte aus USA kostet 12,50€ Versand, die muss man dazu rechnen.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Fetzen

„Verpackungsmüll auf die Spiitze getrieben!“

Optionen

Das ist m.E. den Modern Times geschuldet.

Da solche Versender generell Pakete verschicken, wird das eben das 'kleinste' Paket sein, welches es gibt und das ist dann Standard.

Verschicken im Luftpolsterumschlag oder so kommt möglicherweise deshalb nicht in Betracht, weil der auf den Förderbändern auf Abwege geraten könnte oder sich das bei den Transportketten anderweitig aufwendiger gestaltet bis zum kompletten Handeintüten. Wäre jedenfalls aus meiner Sicht eine logische Erklärung.

Gedanken über solchen Unsinn habe ich mir auch schon oft gemacht, da z.B. bei dem von mir bevorzugten Anbietern wie Reichelt teilweise auch ein paar Riegel RAM, eine Handvoll Elkos oder eine SSD in so einem halben Schuhkarton daherkam, der dann zur Hälfte mit Knüllpapier und Folie ausgestopft war.

Hauptsache Recyclingpapier:-(

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen fakiauso

„Das ist m.E. den Modern Times geschuldet. Da solche Versender generell Pakete verschicken, wird das eben das kleinste Paket ...“

Optionen

Sigma ist kein Versender, sondern der Hersteller. Ich habe noch einmal nachgehakt und die Dame meinte es läge an der Nachnahme. Dafür müsse es ein Päckchen sein, weil das von der Post so verlangt würde. Ich weiß aber nicht, ob das stimmt, denn ich meine mich zu erinnern, bereits eine Speicherkarte im Umschlag per Nachnahme bekommen zu haben. Beschwören kann ich es nicht.

Nachnahme deshalb, weil ich für so ein Kinkerlitzchen nicht das Risiko mit Kreditkarte eingehen wollte. Andere Möglichkeiten bietet Sigma nicht.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Fetzen

„Sigma ist kein Versender, sondern der Hersteller. Ich habe noch einmal nachgehakt und die Dame meinte es läge an der ...“

Optionen
Sigma ist kein Versender, sondern der Hersteller.


Schon klar, aber selbst die haben sicher eine Versandabteilung oder ein Lager;-)

Ob die Antwort jetzt eher einer der üblichen Bausteine war, aber die Versandart ist doch dem Spediteur eigentlich schnuppe und es gibt auch Nachnahmesendungen, die nicht als Päckchen/Paket versendet werden.

Sonst spräche das wiederum für ein eher logistisch bedingtes Problem. Nur wird die Post da sicher auch keinen echten Grund nennen können, warum das jetzt so sein sollte.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Fetzen

„Sigma ist kein Versender, sondern der Hersteller. Ich habe noch einmal nachgehakt und die Dame meinte es läge an der ...“

Optionen
Ich habe noch einmal nachgehakt und die Dame meinte es läge an der Nachnahme. Dafür müsse es ein Päckchen sein, weil das von der Post so verlangt würde.

Die Dame erzählt Unfug. Nachnahme geht auch bei Briefen:

https://www.deutschepost.de/content/dam/dpag/images/N/Nachnahme_national/broschuere_nachnahme-national_2016.pdf

Und ein Päckchen dürfte natürlich auch kleiner sein. Die Dame erzählt also doppelt Unsinn!

Nachnahme deshalb, weil ich für so ein Kinkerlitzchen nicht das Risiko mit Kreditkarte eingehen wollte.

Was meinst Du mit "Risiko mit Kreditkarte"?

Ich finde, die Nachnahme birgt das größere Risiko.

Das Nachnahme-Geld ist auf jeden Fall weg, wenn der Versender z.B. ein leeres Paket schickt und sich hinterher quer stellt.

Eine Kreditkartenbuchung kann man im Zweifel zurückbuchen...

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen mawe2

„Die Dame erzählt Unfug. Nachnahme geht auch bei Briefen: ...“

Optionen

Gut, dann brauche ich nicht mehr fragen, danke!

Voni einer Firma wie Sigma erwarte ich sicher kein leeres Paket.

Nachdem man vor 2 Jahren versucht hat über meine KK Fluge zu kaufen, was durch die Aufmerksamkeit der Sicherheitsfirma verhindert wurde, bin ich da sehr eigen. Ich hatte ein paar Wochen vorher selbst Flüge über eine verschlüsselte Seite gebucht und befand mich noch im Ausland, als das versucht wurde.

Die Karte wurde getauscht, und seit dem war auch nichts mehr. Der andere Vorteil bei Nachnahme ist, dass sie ihr Geld haben wollen und deshalb schnell schicken.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
fbe Fetzen

„Gut, dann brauche ich nicht mehr fragen, danke! Voni einer Firma wie Sigma erwarte ich sicher kein leeres Paket. Nachdem ...“

Optionen
Der andere Vorteil bei Nachnahme ist, dass sie ihr Geld haben wollen und deshalb schnell schicken.

Kostet aber. Am günstigsten ist die Abbuchung da kann man das Geld innerhalb von 4 (?)Wochen zurückholen wenn ein leeres Paket kommt. Leider wird die Möglichkeit immer seltener angeboten. Sein Konto sollte man da aber immer im Blick haben.

fbe

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen fbe

„Kostet aber. Am günstigsten ist die Abbuchung da kann man das Geld innerhalb von 4 ? Wochen zurückholen wenn ein leeres ...“

Optionen

Ist mir bewusst, aber wie gesagt, Sigma verlangt entweder Nachnahme, oder Kreditkarte. Die 2 Euro haben das Kraut nicht mehr fett gemacht und ich musste nicht warten.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Fetzen

„Gut, dann brauche ich nicht mehr fragen, danke! Voni einer Firma wie Sigma erwarte ich sicher kein leeres Paket. Nachdem ...“

Optionen
Nachdem man vor 2 Jahren versucht hat über meine KK Fluge zu kaufen, was durch die Aufmerksamkeit der Sicherheitsfirma verhindert wurde, bin ich da sehr eigen.

OK, das verstehe ich.

Aber letztlich kann man die Kreditkarte dann fast überhaupt nicht mehr verwenden. Denn die Möglichkeit des Missbrauchs (durch Personen, denen man die Kreditkarte bzw. die Kreditkartendaten übergeben muss) besteht ja permanent.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen mawe2

„OK, das verstehe ich. Aber letztlich kann man die Kreditkarte dann fast überhaupt nicht mehr verwenden. Denn die ...“

Optionen

Ja, ich habe auch nie ein gutes Gefühl, wenn ich sie im Hotel/für Mietwagen benötige, oder um Flüge zu buchen. Darum ist auch nie Geld drauf, sodass höchstens der Dispo dran glauben kann und der ist nicht so hoch, als man ihn nicht verschmerzen kann. Freilich würde es weh tun, nur kein großes Unglück bedeuten.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Fetzen

„Ja, ich habe auch nie ein gutes Gefühl, wenn ich sie im Hotel/für Mietwagen benötige, oder um Flüge zu buchen. Darum ...“

Optionen

Ich finde es besonders fatal, dass die Kartenprüfnummer auf der Rückseite der Karte genau auf dem Unterschriftenfeld abgedruckt ist. Zur Prüfung der Unterschrift muss man die Karte dem Verkäufer übergeben und er bekommt Kenntnis von dieser Prüfnummer, die ihn eigentlich gar nichts angeht.

Dieses Verfahren gibt es schon seit vielen Jahren und es scheint noch niemandem aufgefallen zu sein, dass das ein schwerwiegender Sicherheitsmangel bei Kreditkarten ist.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Ich finde es besonders fatal, dass die Kartenprüfnummer auf der Rückseite der Karte genau auf dem Unterschriftenfeld ...“

Optionen
Ich finde es besonders fatal, dass die Kartenprüfnummer auf der Rückseite der Karte genau auf dem Unterschriftenfeld abgedruckt ist.
das ein schwerwiegender Sicherheitsmangel bei Kreditkarten ist.

Was ein Unsinn diese Aussage, mal wieder keinen Schimmer...

"Bei einer Transaktion an einem Zahlungsterminal wird es direkt vom Magnetstreifen abgelesen und für die Verifizierung genutzt. Bei einer Internetzahlung bzw. Distanzzahlung funktioniert das Auslesen des Magnetstreifens bekanntlich nicht. Daher wird die Eingabe der Prüfziffer verlangt, damit der Händler prüfen kann, ob beim Kunden die Kreditkarte tatsächlich physisch vorliegt."

Der Händler bekommt also in jedem Falle diese Prüfnummer zu sehen, dafür ist sie ja vorhanden!

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Was ein Unsinn diese Aussage, mal wieder keinen Schimmer... Bei einer Transaktion an einem Zahlungsterminal wird es direkt ...“

Optionen
Der Händler bekommt also in jedem Falle diese Prüfnummer zu sehen, dafür ist sie ja vorhanden!

Wie immer bist Du zu 100% wissensbefreit.

Zitat: "Das vorherige Format CVC, heute CVC1 genannt, ist auf dem Magnetstreifen der Karte gespeichert und damit ausschließlich für eine Prüfung einer physisch vorliegenden Karte – nicht per Telefon oder Internet – geeignet."

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Card_Validation_Code

Um diese Nummer geht es aber in meiner Argumentation gar nicht sondern um die auf der Karte lesbar abgedruckte Nummer.

Zitat: "Unbefugte könnten durch unsichere Übermittlung oder unzulässige Speicherung Zugang zu den Authentifizierungsdaten erhalten und die Sicherheitsmerkmale damit nutzlos machen."

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Card_Validation_Code

Und genau das trifft zu, wenn z.B. der Tankwart die Unterschrift prüft und dabei die (für ihn eigentlich nicht relevante) CVC2-Nummer sieht.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Wie immer bist Du zu 100 wissensbefreit. Zitat: Das vorherige Format CVC, heute CVC1 genannt, ist auf dem Magnetstreifen ...“

Optionen
Wie immer bist Du zu 100% wissensbefreit.

Du hattest noch nie welches...Lachend

Das Zitat ist absolut falsch:

Zitat: "Das vorherige Format CVC, heute CVC1 genannt, ist auf dem Magnetstreifen der Karte gespeichert und damit ausschließlich für eine Prüfung einer physisch vorliegenden Karte – nicht per Telefon oder Internet – geeignet."

Die Prüfzahl ist nicht auf dem Magnetstreifen gespeichert!

https://secure.bmtmicro.com/resources/info/49/CVV.html

"Diese Prüfziffer ist nur auf der Karte aufgedruckt, sie ist nicht im Magnetstreifen hinterlegt und erscheint nicht auf Kreditkartenbelegen"

wäre ja auch blöd, die Nummer auf dem Magnetstreifen zu speichern, man muss sie ja lesen können.

Ob ein Dienstleister die Nummer sieht, oder in China ne Bratwurst platzt ist absolut unerheblich.
Ich bezahle seit 40 Jahren, weltweit mit Kreditkarten, das ist das sicherste Zahlungsmittel überhaupt.

Und davon hast Du überhaupt keinen blassen Schimmer, da Du sie ja ablehnst.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Du hattest noch nie welches... Das Zitat ist absolut falsch: Die Prüfzahl ist nicht auf dem Magnetstreifen gespeichert! ...“

Optionen
Das Zitat ist absolut falsch:

Nein, es ist absolut richtig. Dich überfordert aber bereits das Lesen des Wikipedia-Artikels und deswegen wirst Du nie verstehen, worum es geht...

Ob ein Dienstleister die Nummer sieht, oder in China ne Bratwurst platzt ist absolut unerheblich.

Nein. Wenn der Dienstleister die Nummer kennt, kann er die Karte missbräuchlich im Internet einsetzen, was ohne diese Nummer nicht geht.

Ich bezahle seit 40 Jahren, weltweit mit Kreditkarten

Schlimm genug, dass Du selbst nach so langer Zeit noch nicht kapiert hast, wie sie funktionieren.

da Du sie ja ablehnst.

Ich lehne sie nicht ab. Das hast Du frei (aber -wie immer- schlecht) erfunden.

Wenn Du lesen könntest, hättest Du in diesem Thread sogar erkennen können, dass ich sie z.B. gegenüber der Nachnahme vorziehe.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Nein, es ist absolut richtig. Dich überfordert aber bereits das Lesen des Wikipedia-Artikels und deswegen wirst Du nie ...“

Optionen

Du bist einfach zu einfältig, den Wiki-Artikel richtig zu lesen.
Und mit solchen Leuten verplempere ich keine Zeit.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Du bist einfach zu einfältig, den Wiki-Artikel richtig zu lesen. Und mit solchen Leuten verplempere ich keine Zeit.“

Optionen
Und mit solchen Leuten verplempere ich keine Zeit.

Es wäre für alle hier ein großer Gewinn, wenn Du Deine Zeit abseits von Nickles verplempern würdest.

Einfach gar nichts mehr schreiben, dann machst Du schon vieles richtig.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2

„OK, das verstehe ich. Aber letztlich kann man die Kreditkarte dann fast überhaupt nicht mehr verwenden. Denn die ...“

Optionen

Vor einigen Jahren wurde mir nach einem Restaurantbesuch in Simbabwe die Rechnungssumme ein 2. Mal abgebucht. Lief damals noch über die "Ritrsch-Ratsch" Maschine. Nach meiner Reklamation bei der Kartenfirma wurde der Betrag ohne weitere Fragen erstattet.

fbe

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Vor einigen Jahren wurde mir nach einem Restaurantbesuch in Simbabwe die Rechnungssumme ein 2. Mal abgebucht. Lief damals ...“

Optionen
Nach meiner Reklamation bei der Kartenfirma wurde der Betrag ohne weitere Fragen erstattet.

Das ist der Vorteil der Kreditkarte.

Man muss nur immer sehr genau die Abrechnungen prüfen und darf eben auch bei einer größeren Zahl monatlicher Buchungen den Überblick nicht verlieren.

Ein Missbrauchspotenzial besteht aber generell.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
LaoK2549 Fetzen

„Verpackungsmüll auf die Spiitze getrieben!“

Optionen

Hallo, ja sehr interessant diese Verpackung. Ich habe das auch schon mehrfach erlebt. Ich habe das bestellte Teil ganz "links unten" Lächelnd im Paket gefunden. Schreib deine Erfahrung doch mal an die "test" Zeitschrift . Die warten nur auf so etwas. Die nennen aber "Ross und Reiter", also die Firmennamen. Manchmal ändert sich dann was.

Gruss

Laok2549

bei Antwort benachrichtigen
PTR Fetzen

„Verpackungsmüll auf die Spiitze getrieben!“

Optionen

...gerade bekommen. Ist nur ein Endschalter. Zum Vergleich habe ich dazu ein Feuerzeug davor gelegt.

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen PTR

„...gerade bekommen. Ist nur ein Endschalter. Zum Vergleich habe ich dazu ein Feuerzeug davor gelegt.“

Optionen

Sie sind offensichtlich steigerungsfähig!ZwinkerndZwinkerndZunge raus

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Fetzen

„Sie sind offensichtlich steigerungsfähig!“

Optionen
Ich habe letzte Woche bei Sigma 2 Befestigungssätze für die Gegenlichtblende meines 150-600mm bestellt

Bei Sigma Deutschland? Ich bin auch "Kunde". Sigma verschickt sowas kostenlos, oder hast Du Dein Objektiv vorbei am Zoll aus Asien mitgebracht? Ich kenne Sigma bereits aus den Zeiten, als Herr Kruppa noch Leiter der Serviceableilung war, heute Geschäftsführer. Klasse Typ: Schicken Sie mir mal Ihr EX12-24 (erst Serie noch zu DM_Zeiten für 550,-Mark ). "Dann justieren wir Ihr Objektiv auf unserer Richtbank neu, auch mit Zentrierung."  Gemacht getan, kostenlos. Hab auch ein Canon 11-24, au Backe, an einer 5D MarkV  ist das uralte 12-24  bei Verzeichnung und Chromatischer Abberation besser korrigiert, als das "Superobjektiv" von Canon.  Beim Sigma 24-70 ist weit nach der Garantie die innere Leiterbahn gebrochen: Kostenlose Reparatur. Freund hat  auch ein 12-14EX und unachtsam ohne Deckel in der Fototasche die Frontlinse heftig verkratz, Frontlinsenwechsel 80,-€  inl. Versand.

Eine komplette, original Sigma Gegenlichtblende für ein 150-600 kostet 35 € bei Amazonprime. Vermutlich bei einem netten Telefonat mit dem Sigma-Service sogar noch günstiger.

Aber hier gehts ja um Verpackungsmüll, das finde ich übertrieben, dennoch, der Einkauf und die Lagerhaltung von vielen verschiedenen Kartons ist dramatisch teuer, als ein Kleinteil mal in einen großen Karton versenden. Versandkosten sind da schon ein noch höherer Kostenfaktor als Luftpolster mit riesigen Umkarton, aber auch das kostet einem Versender kaum mehr als 2,50€. 

Dennoch ist das eine Umweltsauerrei. Aber wieder 'ne Einschänkung, was sind recykelbare Kartons und Weichplastik  gegenüber dem giftigen Elektronikschrott, oder der täglichen Tonnage von unverkauften Lebensmitteln?

Tip: meist liegt ein Retourenaufkleber bei, auf Karton kleben und zurück an den Lieferanten.  3x hab ich das gemacht. Witzig. Aber auch 'ne Umweltsauerrei.

Gruß Roger

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen RogerWorkman

„Bei Sigma Deutschland? Ich bin auch Kunde . Sigma verschickt sowas kostenlos, oder hast Du Dein Objektiv vorbei am Zoll ...“

Optionen

Das Objektiv ist hier gekauft und registriert. Die Geli kostet bei Amazon 116€.

https://www.amazon.de/Sigma-Gegenlichtblende-150-600-Sports-LH1164-01/dp/B00OCACLQ0/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1517043031&sr=8-3&keywords=Gegenlichtblende+Sigma+150-600+Sports

Dafür sind auch die Schrauben und kostenlos geht da gar nüx. Nicht einmal dass noch Garantie darauf ist hat interessiert. Die verlangen etwa 25€ für dieses Ersatzteil. Ist ja schön, dass du diesen Service erfahren hast, aber offenbar holen die sich die Kosten dafür auf anderen Wegen wieder rein. Ich habe alles über Sigma D abgewicklet, über die Service Mail Adresse.

Dafür habe ich mir gerade ein neues Stativ (ich suche schon länger, wollte aber im für Ehefrauen tolerierbaren Bereich bleiben)  für 250€ weniger geschossen, meine Frau einen Job, in dem sie das Doppelte verdient und der Optiker hat uns 80€ Rabatt auf ihre neue Brille gegeben. Mal gewinnt und mal verliert man. So ischs Lebe. Zwinkernd Von daher kann ich die überteuerten Schrauben verkraften.

Ich finde es trozdem wichtig, solche Dinge bekannt zu machen, sonst ändert sich nie etwas.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Fetzen

„Das Objektiv ist hier gekauft und registriert. Die Geli kostet bei Amazon 116€. ...“

Optionen

Ich kenne nur diese Geli für das Sigma...   35,99€  

https://www.amazon.de/Sigma-Gegenlichtblende-150-600-Contemporary-LH1050-01/dp/B00U241I00/ref=pd_sbs_421_3?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=ERKN0WJHKDHYRX81Z3D1

Ist wohl eine Andere, hat Sigma verschiedene im Programm?

offenbar holen die sich die Kosten dafür auf anderen Wegen wieder rein.

Aber ganz sicher, denn nicht nur die Entwicklung bis zur Lieferung samt Service will bezahlt sein.  Nikon setzt definitiv auf total überhöhre Preise, als Kunde gefangen, hängt man in der Spirale drin.

Dennoch, Verpackungsmüll ist schlimm, noch schlimmer ist es, wenn die Pakete durch die Welt reisen, nur weil man bestimmte Ware in Deutschland nicht mehr erhält. Auch das ist erklärlich Lagerhaltung ist teuer.  Z.B. gibt es für Produkte von der kleinen Blitzgeräteschmiede NICEFOTO /China nur 2 Importeure in Europa, PhotoshopBecker und einen in Polen. Ach die versenden ab Lage Produkt in Verpackung und nochmal hinzu in 2 Verpackungen . Solche Händler schauen in die Kartons garnicht rein, das sind keine Fachhändler, sondern Warenschieber mit oft mehr als 100% Europa-Aufschlag. Solche Warenschieber haben vom Produkt meist keine Ahnung.  Unser System ist selber Schuld, Händler brauchen einen hohen Aufschlag, ansonsten können sie nicht überleben, nicht umsonst ist Old Germany der weltweit beste Steuereintreiber.

Und wieder, alles auf Kosten der Umwelt. Verpackungsmüll ohne Ende. 

 

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen RogerWorkman

„Ich kenne nur diese Geli für das Sigma... 35,99€ ...“

Optionen

Die ist für ein anderes Objektiv. Es gibt dieses, welches du meinst:

https://www.sigma-foto.de/objektive/150-600mm-f5-63-dg-os-hsm-contemporary/uebersicht/

Und es gibt jenes, welches ich habe:

https://www.sigma-foto.de/objektive/150-600mm-f5-63-dg-os-hsm-sports/uebersicht/

Beim Verpackungsmüll gebe ich dir recht, weil es immer schlimmer wird. Es wird wirklich jeder Cent durchkalkuliert, wahrscheinlich sogar Bruchstücke davon. Für die Umwelt gibt es leider keine Kalkulation. Hauptsache die kleinsten Geschäfte werfen genug Geld für den 100.000€ Sportwagen ab.

Ob letztlich der Warenschieber weniger Ahnung hat, als der sogenannte Fachhändler sei einmal dahingestellt. Dafür habe ich beim Fachhändler leider zu viel Ahnungslosigkeit erlebt. Dies hat meiner Meinung nach erst den Erfolg der Warenschieber ermöglicht.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Fetzen

„Die ist für ein anderes Objektiv. Es gibt dieses, welches du meinst: ...“

Optionen
Und es gibt jenes, welches ich habe:

Oha, da war ich nicht auf der Höhe, dachte immer, es sind die gleichen Gelis.  Sag mal wie oft brauchst Die die 600mm? Bischen Schlepperei ist das schon, oder?

Fachhändler leider zu viel Ahnungslosigkeit

ja, so geht mir das auch, aber wenn  Warencchieber sich als allwissender Fachhändler präsentiert, dessen Websites mit vielen erfundenen Zertifikaten und Lobhudelei von Kundenmeinungen. Wie soll man da als Kunde noch Rat und Empfehlungen ernst nehen und mit Dank annehmen können?  Genau das ist auch ein Umweltverschmutzng, in den Köpfen der Verbraucher.

Gruß Roger

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen RogerWorkman

„Oha, da war ich nicht auf der Höhe, dachte immer, es sind die gleichen Gelis. Sag mal wie oft brauchst Die die 600mm? ...“

Optionen

Hört sich jetzt doof an, aber das Teil ist so ein bisschen mein immerdrauf Objektiv. Klar, es ist eine Schlepperei und wenn ich es umsonst dabei hatte, dann zweifle ich schon ein wenig an meiner Intelligenz, aber dafür gibt es eben auch gute Tage. Habe ich den Rest auch noch dabei, dann kommen noch einige Kilos dazu. Es schadet am Ende nicht, sich ein wenig zu quälen, dann wird die Rostschicht nicht ganz so dick,

2,6m Abstand reichen aus und so ist es relativ vielseitig einsetzbar. An der Lichtstärke hapert es latürnich, was mit den modernen Kameras eh nicht mehr so problematisch ist. Vignettierung ist deutlich, aber mit Software unproblematisch zu korrigieren. 600mm f4 kostet nochmal 10000€ mehr(!), hat 4,4m Naheinstellgrenze und wiegt 1kg mehr. Es ist knackscharf und mit einer guten Kaamera relativ flott.

Es war im bayerischen Wals schön zu sehen, wie die mit ihren dicken Tüten sich irgendwo platzieren mussten, während man selbst schön flexibel durch die Gegend turnen kann. Das lässt mich die 2 Blenden verschmerzen, außerdem bin ich nur ein Amateur und weder muss, noch will ich Geld damit verdienen. Und ja, ich bin so behämmert und nehme das Zeug in jeden Urlaub mit.

Genau das ist auch ein Umweltverschmutzng, in den Köpfen der Verbraucher.

Da gebe ich dir natürlich recht. Allerdings ist bei der Vielfalt der Produkte und den oft nur kurzen Produktzyklen eine Beratung verdammt schwer geworden. Niemand kann hunderte von Produkten im Kopf haben, geschweige denn die jährlich wechselnden Nachfolger.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Fetzen

„Hört sich jetzt doof an, aber das Teil ist so ein bisschen mein immerdrauf Objektiv. Klar, es ist eine Schlepperei und ...“

Optionen
as Teil ist so ein bisschen mein immerdrauf Objektiv

Du musst ja fit sein, Schleppen bis der Arzt kommt.  So ein Objektiv ist sehr gut für eine hochpixelige Vollformatkamera geeignet, 30/50MP und dann Ausschnitt machen. Problem, Du braucht schon 1600/3200ISO, um zu kurzen Zeiten zu kommen. Dein gezeigtes Bild ist in der dargestellten Größe klasse! mach mal davon  einen Print, Breite120cm, für eine Ausstellung, da geht es dermaßen ins Eingemachte, das man meint, scharfe Fotos gibts nicht mehr.

Bin auch DSLRler, aber es gibt auch sehr gute Billigkameras, die es mit einer teueren Kamera sehr gut aufnehmen können, Beispiel Panasonic Lumix FZ82. Brennweitenzoom 20-1200mm (äquivalent) usw. Keine 300€. 18MP . Kommt übrigens mit wenig Verpackungsmüll zu einem.

Selbst verdiene ich mit Fotos ein kleines Einkommen, "Kunden" merken nicht, wenn ich die 18MP auf 30MP aufpimpe, leicht nachschärfe, Farben korrigiere und in den Metadaten Canon 5DMarkV reinschreibe. Allerdings ist sowas nur eine Schönwetterkamera, geht ISO auf 1600 , dann rauschts eben heftiger. Langzeitaufnahmen und schwierige Innenaufnahmen sind für die Tonne.  Sowas hab ich u.a. damit gemacht, danach hab ich schnell eine Schutzhütte aufgesucht.

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen RogerWorkman

„Du musst ja fit sein, Schleppen bis der Arzt kommt. So ein Objektiv ist sehr gut für eine hochpixelige Vollformatkamera ...“

Optionen

Naja, wird reden hier über 5-6kg. Marschgepäck sind 25kg, wenn ich richtig liege. Gut, da ist man 18-35 und nicht ü50, aber es geht. Unbequem, aber machbar.

Wie kommst du auf die ISO? Das Bild ist mit 720, f8 und 1/800s geschossen. Ich habe auch noch welche mit Iso320 und 1/500s.

Panorama mit Blitz ist ungewöhnlich. Gefällt mir. Hast du bei dem Bildteil so lange gewartet/bzw Bilder gemacht, bis es geklappt hat, oder war es ein Zufall?

Ich kann nur davon abraten mit den Metadaten herumzuspielen. Irgendwann schaut mal einer genau hin, oder es kommt durch einen dummen Zufall raus und ruckzuck hast du einen schlechten Ruf. Ich denke zumindest, dass man mit Ehrlichkeit weiter kommt. Ist doch gut geworden, wozu lügen? Im Gegenteil, um so höher ist deine Leistung zu bewerten.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Fetzen

„Naja, wird reden hier über 5-6kg. Marschgepäck sind 25kg, wenn ich richtig liege. Gut, da ist man 18-35 und nicht ü50, ...“

Optionen
abraten mit den Metadaten herumzuspielen

Wenn sich ein Kunde sich nicht auf Leistung und/oder Qualität festlegt, sondern nur über einen Status, womit fotografiert wird, den muss man betuppen. Wird ja nicht grundsätzlich gemacht, nur in Ausnahmefällen.

Hast du bei dem Bildteil so lange gewartet/bzw Bilder gemacht, bis es geklappt hat, oder war es ein Zufall?

Habe jeweils ca. 20 Hochformatfotos mit der Lumix gemacht und hernach gesticht. Da kommen schon stattliche MP zustande.  Der Blitz ist reiner Zufall bei Foto 15 in der Reihe. Hatte ich bei der Aufnahme nicht bemerkt. Erst bei Durchsicht der Fotos war ein Foto mit Blitz dabei. Das war natürlich die Reihe zum Stichen. Alle anderen Fotos hab ich gelöscht, denn mit Fotomüll ist es wie mit dem Verpackungsmüll, was zuviel ist ist zuviel. Bei zuviel Fotos ist das eine kognitive Umweltverschmutzung.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Fetzen

„Naja, wird reden hier über 5-6kg. Marschgepäck sind 25kg, wenn ich richtig liege. Gut, da ist man 18-35 und nicht ü50, ...“

Optionen
Naja, wird reden hier über 5-6kg. Marschgepäck sind 25kg, wenn ich richtig liege.


Wenn Du Dich da mal nicht täuschst. Je nach Ausrüstung ist da schon mehr im Tornister und alleine das Sigma hat ca. 2kg Gewicht. bei noch zwei Objektiven, evtl. einem zweiten Body, etwas Klimbim und Stativ hast Du ruckzuck 10-15kg am Hacken. Habe ich letzten Urlaub nämlich auch wissen wollen und den Fotorucksack auf die Waage gestellt;-)

Man überlegt zwar immer schon vorher, was man wirklich braucht, aber selbst mit nur einem Gehäuse, zwei Linsen plus Stativ sind die 5-6kg eher das Minimum.
Am meisten ödet mich dann der Abfluss der Transpirationssäfte zwischen den Lenden an. Voriges Jahr mit dem ganzen Geraffel 35km im Bayerischen Wald bis auf den Arber und retour. Temperaturen anfangs knapp 15°C bis auf knapp über Null oben, Nebel und Luftfeuchte im Wald durch die vorherigen Regentage jenseits von gut und böse. Da war ich satt mit 3T;-) Klitschnass wie nach einem Vollbad, aber da trägt man neben dem normalen Gelumpe die 3 Gramm Wechselklamotten auch noch spazieren.

Dann biste endlich oben und dann sowas:

Arber undurchsichtig

Schwebendes Liftseil

Die schwimmenden Inseln des kleinen Arbersees haben es dann etwas entschädigt und man muss ja auch mal zufrieden sein;-)

Kleiner Arbersee

Da jetzt ein neuer Tornister ansteht, will ich mal nach einem mit besserer Hinterlüftung sehen, ist aber auch nicht einfach.
Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen fakiauso

„Wenn Du Dich da mal nicht täuschst. Je nach Ausrüstung ist da schon mehr im Tornister und alleine das Sigma hat ca. 2kg ...“

Optionen

Nebel macht doch alles so schön geheimnisvoll. Zwinkernd

Je nach Ausrüstung ist da schon mehr im Tornister und alleine das Sigma hat ca. 2kg Gewicht

Tu ich nicht. Das Sigma wiegt 2,8kg und mit Kamera bin ich bei ca 5kg. Ich habe oft genug nur das dabei, weil ich weiß, dass ich nicht mehr brauche, ohne alles. Kein Rucksack, kein Blitz, einfach nüx.

Unterwegs habe ich selbstredend mehr dabei, mit Blitz, 24-70, 70-200, 12-24 und 150mm Macro, plus Ersatzbatterien, Stativ und Kopf, kommt ganz ordentlich was zusammen. Doof ist halt, dass meine Frau es einfach nicht einsieht, dass sie ihren Teil (bei)tragen soll. Sie weigert sich den Rucksack zu nehmen und packt mir auch noch die Getränke rein, aus Bosheit vermute ich.

Da jetzt ein neuer Tornister ansteht,

F-Stop mal angesehen? Das sind richtige Rucksäcke, für die man Einsätze kauft. Die sind halt recht groß. Mein Ajna ist schon riesig, obwohl er theoretisch ins Handgepäck darf. Ich habe den aber leider überladen (den Einsatz) und mir sind darum die D-Ringe ausgerissen. Jetzt brauche ich einen Neuen. Die sind zum Glück nicht ganz so teuer.

Miein kleiner Lowepro fasst eigenartiger Weise fast genau so viel und ist deutlich kompakter. Ich habe eh das Gefühl, dass die Rucksäcke äusserlich zulegen, aber sich das innen nicht wiederspiegelt . Leider wird der Mini Trekker nicht mehr gebaut und für mich hatte Lowepro leider nichts passendes größeres. Thule hatte ich mir angesehen, der war zwar größer, konnte wegen des steifen Deckels aber nicht mehr fassen.

Ach ja, F-Stop geht am Rücken auf, da kommt keiner an die Sachen und du hast immer saubere Klamotten. Den Lowepro muss ich jedesmal sauber machen, wenn ich was heraus hole.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Fetzen

„Nebel macht doch alles so schön geheimnisvoll. Tu ich nicht. Das Sigma wiegt 2,8kg und mit Kamera bin ich bei ca 5kg. Ich ...“

Optionen
F-Stop mal angesehen?


Hmmm - da wäre m.E. der Tilopa+Pro ICU-Large die Option, damit die ganzen Sachen mit hineinpassen. Für jemanden wie mich, der schnell schwitzt, ist der anscheinend nicht ganz optimal:

http://www.markdeu.com/fotorucksack-f-stop-tilopa/

Bei Lowepro texte ich gerade mit dem Flipside 500 herum, der ist aber insgesamt auch nicht komplett anders als mein langsam verschlissener Trecker.

Edit: Der Whistler 450 macht auch einen reellen Eindruck.

Wahrscheinlich plumpst der mir irgendwann vor die Füsse, im Moment fehlt mir auch etwas die Zeit und der Nerv, da gezielt durch unsere Shopping-Tempel zu rödeln deswegen.

Doof ist halt, dass meine Frau es einfach nicht einsieht, dass sie ihren Teil (bei)tragen soll. Sie weigert sich den Rucksack zu nehmen und packt mir auch noch die Getränke rein, aus Bosheit vermute ich.


Die kenne ich, nicht einmal das Stativ als Wanderstockersatz lässt sich an sie verkaufen;-)

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
schoppes fakiauso

„Hmmm - da wäre m.E. der Tilopa Pro ICU-Large die Option, damit die ganzen Sachen mit hineinpassen. Für jemanden wie ...“

Optionen

@ fakiauso + Fetzen

Etwas OT (hat mit Verpackungsmüll überhaupt nix zu tun!).
Ich verwende nur noch Taschen mit Molle-System.
Vorteil: Das "Marschgepäck" lässt sich individuell und modular zusammenbauen ... je nach Einsatzzweck.

Das ist mein Grundgerüst, daran kommen dann noch einige Zusatztäschlein (für 1. Hilfe, Getränke, Nahrung, Smartphone etc.):
https://www.amazon.de/gp/product/B01LWJT0KP/ref=oh_aui_detailpage_o03_s00?ie=UTF8&psc=1

(gibt es auch in Kleiner und Größer)

Gruß
Erwin

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso schoppes

„@ fakiauso Fetzen Etwas OT hat mit Verpackungsmüll überhaupt nix zu tun! . Ich verwende nur noch Taschen mit ...“

Optionen
Etwas OT (hat mit Verpackungsmüll überhaupt nix zu tun!).


Ist das nicht schon längst wieder OT hier, Erwin? Zwinkernd

Der Grundgedanke ist nicht schlecht. Speziell für Fotografie gibt es da aber nach einer ersten Rechenschersche gar nicht so viele Angebote und einen normalen Rucksack ohne Polster usw. ist so eine Sache. Wenn es mich dann mit dem Mopped oder beim Wandern im Gebirge auf die Bretter schickt, ist vermutlich nicht nur bei mir etwas kaputt.

@Fetzen

Falls es so ein Ding würde, dann trotzdem der Grössere. Hat kaum mehr Packmass, Handgepäck im Flugzeug hat für mich aktuell keine Prio und irgendwas schleife ich immer mit. Der jetzige Trekker birst manchmal schon, wenn ein Teil des Wandergepäcks noch im Rückenfach verstaut werden muss. Und selbst der Tilopa ist noch etwa 1kg leichter als der Whistler 450.

Der örtliche Händler hat f-stop nicht im Angebot und würde die Teile nur bei Kaufzusage ordern. Da werde ich eher noch ein Telefonat oder eine Mail an AC-Foto schicken. Die machen einen ganz reellen Eindruck als auch, dass sie die Teile vorrätig haben. Das scheint auch nicht immer so zu sein.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen fakiauso

„Hmmm - da wäre m.E. der Tilopa Pro ICU-Large die Option, damit die ganzen Sachen mit hineinpassen. Für jemanden wie ...“

Optionen

Die dickere Polsterung ist nat. ein Argument. Mir reicht die vom Ajna aber aus, wie auch die des Minitrekkers, obwohl die noch dünner ist. Die Lüftung am Rücken kannst du getrost bei allen vergessen. Selbst mein Deuter GoGo bringt mir feuchte (nein, keine Träume!) Spaziergänge. Alles was einem den Rücken abdeckt kann gar nicht so durchlässig sein, als dass es nicht in zerreissen würde, ob seiner Durchlässigkeit. Ab einer best. Temperatur ist es vorbei, völlig wurscht, was sie einem ums Maul schmieren.

In den Ajna bekommst du auch das große ICU rein und bedenke, was du an Raum herumziehst, nutzt du auch aus!

Die kenne ich, nicht einmal das Stativ als Wanderstockersatz lässt sich an sie verkaufen;-)

Komisch, den neuen A4 hat sie sich gleich geschnappt, obwohl der viel schwerer ist!

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Fetzen

„Nebel macht doch alles so schön geheimnisvoll. Tu ich nicht. Das Sigma wiegt 2,8kg und mit Kamera bin ich bei ca 5kg. Ich ...“

Optionen
und mit Kamera bin ich bei ca 5kg

Gibt es keine Kleidung, Rucksäcke oder Taschen, die im Polstermaterial mit Helium gefüllt sind? Ein m3 Helium trägt ca. 1,1kg

bei Antwort benachrichtigen
fbe RogerWorkman

„Gibt es keine Kleidung, Rucksäcke oder Taschen, die im Polstermaterial mit Helium gefüllt sind? Ein m3 Helium trägt ca. 1,1kg“

Optionen
Ein m3 Helium trägt ca. 1,1kg

Da musst du aber mit nem Ballon rumlafen.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fbe

„Da musst du aber mit nem Ballon rumlafen.“

Optionen

Dann brauchst du aber auch noch einen Esel. der dir die Flasche hinterher trägt.Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp RogerWorkman

„Du musst ja fit sein, Schleppen bis der Arzt kommt. So ein Objektiv ist sehr gut für eine hochpixelige Vollformatkamera ...“

Optionen
So ein Objektiv ist sehr gut für eine hochpixelige Vollformatkamera geeignet

Geeignet schon, nur macht das wenig Sinn. 600mm würde ich als Canonfanboy an eine 7D Mark II oder 70/80D anschrauben und nicht mehr abmachen.

Das Panorama sieht cool aus. Der Blitz ist der Hammer!

Ende
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman The Wasp

„Geeignet schon, nur macht das wenig Sinn. 600mm würde ich als Canonfanboy an eine 7D Mark II oder 70/80D anschrauben und ...“

Optionen
Der Blitz ist der Hammer!

Danke, wollt beim Fotografieren schon immer mal Blitzen. Warte nun den Moment ab, wenn die Blitzer an der Straße stehen und es genau dort einschlägt.  Glaube Lottospielen ist erfolgreicher.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 RogerWorkman

„Danke, wollt beim Fotografieren schon immer mal Blitzen. Warte nun den Moment ab, wenn die Blitzer an der Straße stehen ...“

Optionen
wollt beim Fotografieren schon immer mal Blitzen

Du nimmst deinen Fotoapparat und rennst nackend, diagonal, durch das Westfalenstadion in Dortmund.
Da sind dir min. 80.000 Zuschauer sicher.Cool

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman hatterchen1

„Du nimmst deinen Fotoapparat und rennst nackend, diagonal, durch das Westfalenstadion in Dortmund. Da sind dir min. 80.000 ...“

Optionen
diagonal, durch das Westfalenstadion in Dortmund

sorry, ich geh am Stock, das schaff ich nicht.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 RogerWorkman

„sorry, ich geh am Stock, das schaff ich nicht.“

Optionen
ich geh am Stock, das schaff ich nicht.

Die sind da unwahrscheinlich sozial, die fahren dich auch mit einem Rolli...Cool

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Fetzen

„Hört sich jetzt doof an, aber das Teil ist so ein bisschen mein immerdrauf Objektiv. Klar, es ist eine Schlepperei und ...“

Optionen

Schönes Bild - ich werde ein Ferngals kaufen, um diese Blässrallen hier am See auch so genau sehen zu können wie auf dem Foto...
Bei denen ist immer was los.

Endlich gibt es wieder neue interessante Fotos bei Nickles.de.
Das erste Foto im Winter nach dem November-Bild von fakiauso.

Gruß,
Anne

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Anne0709

„Schönes Bild - ich werde ein Ferngals kaufen, um diese Blässrallen hier am See auch so genau sehen zu können wie auf dem ...“

Optionen

Schau mal bei Minox. Ich habe vor einigen Jahren eines gekauft, das noch von einer Messe herumlag. Etwa die Hälfte billiger, Vorgängermodell, aber sehr leicht und sehr klares Bild. Minox HG (leider ohne Apo) 8,5x43, was etwas mehr ist, als die 600mm. Das lässt sich noch angenehm ruhig in der Hand halten. Der Mann bei Minox hat mich prima am Telefon beraten und meine Frau und ich sind beide sehr zufrieden. 

Die Größe ist noch angenehm und durch das Magnesium sehr leicht, weshalb es sogar im Urlaub mit dabei ist.

Swarowski, oder Zeiss mögen noch besser sein, sind für den Preis aber nicht zu haben. Billig ist Minox allerdings auch nicht. Ruf an und frag, wenn du magst.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
De_prodigo_Filio Fetzen

„Verpackungsmüll auf die Spiitze getrieben!“

Optionen

Hallo Fetzen

Man kann aber auch die andere Seite sehen, zu wenig Schutzverpackung : return to sender :-))

MfG  Jürgen

Du bist einsam, Fuehlst dich verlassen: Mach einen Schie?kurs, triff mal wieder alte Freunde.
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen De_prodigo_Filio

„Hallo Fetzen Man kann aber auch die andere Seite sehen, zu wenig Schutzverpackung : return to sender :- MfG Jürgen“

Optionen

Evtl könnte man eine Verpackungstauschbörsen-App entwickeln. Dann könnten die Versender z.B. den Karton deiner Ware, gegen den meinigen tauschen. ;-)

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Fetzen

„Evtl könnte man eine Verpackungstauschbörsen-App entwickeln. Dann könnten die Versender z.B. den Karton deiner Ware, ...“

Optionen
man eine Verpackungstauschbörsen-App entwickeln

Das hab ich unter der Kellertreppe "AußerordentlichAussortierteverPackung". und ganz viel Luftpolsterfolie usw. Ehrlich, viele Kartons gehen nochmal auf die Reise, wenn ich was verschicke, auch nicht wenig, Das Zwischenlager hält sich in Grenzen.

bei Antwort benachrichtigen