Bilder des Tages 356 Themen, 4.018 Beiträge

Der Wald gebiert Ungeheuer...

fakiauso / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

...und der Schlaf der Vernunft frei nach Goya auch:

Heute sind uns ein paar merkwürdige Kameraden über den Weg gelaufen und gekrochen:

Käfer

Falschparker

Aber auch eher Rares wurde entdeckt und selbst die hat sich bewegt:

Türkenbundlilie
Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
De_prodigo_Filio fakiauso

„Der Wald gebiert Ungeheuer...“

Optionen

Hallo

Na ja, Ungeheuer würde ich es nicht nennen, die sieht man eher an Badestränden bei Sonnenschein und 30 Grad im Schatten :-))
Die Tierwelt ist so filigran, bestens angepasst und den ganzen Tag am ackern, wir hätten 11 Käfer nach Russland schicken sollen...

Einen Käfer habe ich auch noch

oder etwas dicker:

Und dann habe ich noch eine Blüte gesehen, nur 1 cm im Durchmesser aber schön wie eine Rose:

Jürgen

Du bist einsam, Fuehlst dich verlassen: Mach einen Schie?kurs, triff mal wieder alte Freunde.
bei Antwort benachrichtigen
Martin12321 De_prodigo_Filio

„Hallo Na ja, Ungeheuer würde ich es nicht nennen, die sieht man eher an Badestränden bei Sonnenschein und 30 Grad im ...“

Optionen

Ungeheuer :D

Wirklich ein paar tolle Bilder!!

LG

bei Antwort benachrichtigen
Karl65 Martin12321

„Ungeheuer :D Wirklich ein paar tolle Bilder!! LG“

Optionen
Wirklich ein paar tolle Bilder!!

Schließe mich dem an. Vor allem die kleine Blume gefällt mir.

Gruß, Karl

Wahrheit ist die Perspektive aus der man sie betrachtet
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 De_prodigo_Filio

„Hallo Na ja, Ungeheuer würde ich es nicht nennen, die sieht man eher an Badestränden bei Sonnenschein und 30 Grad im ...“

Optionen

Ein kleines Blümchen vom Wegesrand und den trockenen Wiesen, das sich kaum einer genau ansieht. Die Blüten sind auch nur etwa 1 bis 1/2 cm groß.
Und wachsen nicht so in die Höhe wie die Blüte (der Strohblume?) von Jürgen.

Rundblättriger Storchschnabel

Das Bild ist allerdings aus dem vergangenen Jahr, denn in diesem Jahr sind auch die Storchschnäbel wegen Wassermangel ab Mitte Mai auf meinen Wegen nicht mehr zu finden...

Einen fleißigen Nahrungssammler konnte ich auf einer Moschusmalve von hinten knipsen. Die Viecher sind meist schneller weg, als sie auf dem Display bei hellen Sonnenlicht eingefangen sind. Aber dort wird es leider keine Bilder von Blumen und Insekten mehr geben, denn das Bezirksamt hat begonnen, die Fläche mit den vielen Wildblumen rgelmäßig kahl zu scheren. 
Da wächst nix mehr für Bienen und Hummeln.

Der Käfer auf dem ersten Bild von @fakiauso ist eine majestätische Erscheinung in dieser Aufnahme. Tolles Bild.

Gruß,
Anne

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen