Audio-Hardware 6.436 Themen, 21.134 Beiträge

Soundkarten verbinden

MetaIIica / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

hi

Ich hab hier zwei Rechner, in der einen ist eine Terratec Aureon 5.1 verbaut, im anderen Rechner die Onboard von einem NF7 Rev 2.0. Beide haben Win7 laufen

Nun möchte ich die SK vom NF7 (Audio Out) mit einem Klinkensteckerverbindungskabel an den Line in der Aureon anschließen.

Der Grund dafür ist, ich möchte das NF7 als reinen Musikrechner aufbauen, weil die ASIO-Unterstützung besser ist(Nutze VST-Plugins), aber da ich nur ein Soundsystem habe kann ich nur einen Rechner mit Sound versorgen und da ich mein Verstärkersystem fest im Rechner habe wo die Aureon verbaut ist ist ein umstecken unmöglich, ist so Punkt. Weiterhin funktioniert das mit der Aureon in Verbindung mit ASIO nicht so wie ich es gerne hätte....
Ist das möglich? Ich möchte nichts killen^^

beide Rechner verfügen auch über optische Anschlüsse so das es auch via optischem Anschuß möglich ist.

wir leben in einer Demokratie und haben das Recht auf freie Meinungsäußerung, also halt's Maul!
bei Antwort benachrichtigen
trilliput MetaIIica

„Soundkarten verbinden“

Optionen

Möglich ist alles.

verfügen auch über optische Anschlüsse so das es auch via optischem Anschuß möglich ist. Wo ist dann das Problem?

mit einem Klinkensteckerverbindungskabel
Natürlich, aber wenn die Kisten zu weit voneinander stehen, kann es eine Brummschleufen geben, dann nuss ein Trenner rein (kosten Peanuts).

Aber bedenke: Line-In ergibt nur Stereo und ein einigermaßen gutes Kabel sollte es schon sein, wenn die Länge nicht mit cm gemessen wird.

WEnn du schon mit VST-Plugins rumspielst, dann wirdst du wohl auch die Mixer der Soundkarten bedienen können, von daher alles kein Thema, oder?

Ich möchte nichts killen^^
Die 3,5-mm-Buchsten sind extra zum Grillen entwickelt worden ;)

Hats du die Karten schon auf Rauschabstände und Verzerrungen untersucht?

RMAA runterladen und mit Loop testen.

bei Antwort benachrichtigen
hellawaits trilliput

„Möglich ist alles. Wo ist dann das Problem? Natürlich, aber wenn die Kisten zu...“

Optionen

Moin trilliput,

sind die 3,5 mm Buchsen zum "Abrauchen" die erste Wahl, wenn es um das Experimentieren bei derlei Steckverbindungen geht??? Hab auf dem Sektor wenig Ahnung....Danke für Tipps!

Grüsse
Hellawaits

bei Antwort benachrichtigen
MetaIIica

Nachtrag zu: „Soundkarten verbinden“

Optionen

also doch nur optisch :D Beide Rechner stehen nebeneinander :D

Nun, soviel Ahnung von dem VST-Zeug hab ich noch nicht, spiel erst seit paar Tagen mit rum

wir leben in einer Demokratie und haben das Recht auf freie Meinungsäußerung, also halt's Maul!
bei Antwort benachrichtigen
Maybe MetaIIica

„Soundkarten verbinden“

Optionen

Hat das nicht eine Art "digitalen Vorverstärker, Endverstärkereffekt"? Ich meine, damit würden doch auch Inteferenzen, Brummgeräusche, Rauschen etc. verstärkt, oder?

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Pumbo MetaIIica

„Soundkarten verbinden“

Optionen

Kein Problem. Die beiden Soundkarten verhalten sich, wie ganz normale, genormte Audio- oder Musikelektronikhardware. Die kannst Du wie Audiokomponenten in Anlagen integrieren und natürlich auch miteinander verbinden. Was Du dabei an Verkabelung nutzt, bleibt allein Dir überlassen.

Interessant und z.B. für die olle Diva EWS 64 beschrieben ist die Möglichkeit, so einen "Musikrechner" von einem anderen Rechner z.B. über Netzwerkverbindung aus zu steuern. Stichwort RAS. Vorteil: Du kannst z.B. auch alte, schwachbrüstogere aber passiv gekühlte und damit nahezu lautlose Systeme oder ältere BS zum Recording verwenden.

bei Antwort benachrichtigen
MetaIIica

Nachtrag zu: „Soundkarten verbinden“

Optionen

Das Thema hat sich erstmal erledigt..... Ich hab mir mal Aktivboxen ausgeliehn und wollte mal ausprobieren.... Nun... ich glaub die Onboard-SK ist hin....
ggf. hol ich mir ne SB Live Player 5.1 die ich angeboten bekam.... mal sehn

Zitat Mehmet: Scheissendreck!!

wir leben in einer Demokratie und haben das Recht auf freie Meinungsäußerung, also halt's Maul!
bei Antwort benachrichtigen
trilliput MetaIIica

„Das Thema hat sich erstmal erledigt..... Ich hab mir mal Aktivboxen ausgeliehn...“

Optionen
ich glaub

Hat die Glaubensrichtung auch eigene Kirchen?

Wie maybe schon sagte, Bios checken, Treiber im Gerätemanager checken, Einstellungen unter System checken.
bei Antwort benachrichtigen
Maybe trilliput

„ Hat die Glaubensrichtung auch eigene Kirchen? Wie maybe schon sagte, Bios...“

Optionen

Naja, es ist halt eher ungewöhnlich, dass ein einzelenes onboard-Element den Geist aufgibt.

Noch eine Möglichkeit ist an Kontaktbruch an den Audiobuchsen, z.B. durch ständiges Ein-und Ausstecken, oder immer schön vor die Wand schieben etc...

Aber ungewöhnlich ist ja nicht unmöglich!

Mir ist es nur halt noch nicht untergekommen, dass einzelne Teile der MB-Chipsätze beschädigt sind, ohne das auch andere Teile betroffen sind.

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Maybe MetaIIica

„Soundkarten verbinden“

Optionen
Ich hab mir mal Aktivboxen ausgeliehn und wollte mal ausprobieren.... Nun... ich glaub die Onboard-SK ist hin....

Sicher, oder evtl. nur im BIOS deaktiviert, vielleicht durch den Einbau eine PCI-Soundkarte, oder durch das Umsetzen eines Jumpers?

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
MetaIIica

Nachtrag zu: „Soundkarten verbinden“

Optionen

also ich hab natürlich alles genau gecheckt. Bios, Jumper und Treiber:) Will einfach nicht. Weder in Win7 noch in XP

Naja shit happens..

wir leben in einer Demokratie und haben das Recht auf freie Meinungsäußerung, also halt's Maul!
bei Antwort benachrichtigen