Audio-Hardware 6.440 Themen, 21.178 Beiträge

Plötzlich Soundproblem - altes Laptop

fragenüberfragen / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute!

Windows 2000
Soundkarte: Yamaha OPL3-SAx Sound System (Angabe aus Everest)

Bisher keine Probleme mit Sound, aber seit heute läßt sich keine Musik mehr hören mit Winamp und Co., läuft einfach nix mehr. Online-Radio geht auch nicht mehr. Aus den Lautsprecherboxen kommen inzwischen nur noch seltsame Trommelgeräusche. Nach einem Neustart ist es erstmal OK, aber sowie ich IRGENDWAS anklicke, geht es los mit diesem rhythmischen Pieptrommeln - und dagegen hilft nur Sound abstellen.

Gestern installiert:
- PCMCIA Etherlink-Adapter
- Avast - wieder deinstalliert
- Danach AntiVir installiert
- Flatcast-Viewer

Danach lief alles prima, habe lange Onlineradio gehört.

Heute nun plötzlich kein Onlineradio mehr. Kein Winamp. 1by1 ging auch nicht, da sollte ich "mpglib.dll" downloaden und in den Programm-Ordner von 1by1 einfügen, aber auch danach kein Sound.

Den YAMAHA OPL3-SAx WDM-Treiber habe ich versuchsweise neu installiert, könnte sein, daß dieses seltsame rhythmische Trommelgeräusch erst danach auftrat, oder nach dem Einfügen der "mpglib.dll", das weiß ich leider nicht mehr genau.


In der Systeminformation steht Folgendes:

Ressourcenkonflikte:
IRQ 10 - O2Micro OZ6836-CardBus-Controller
IRQ 10 - Realtek RTL8139(A) PCI-Fast-Ethernet-Adapter
IRQ 10 - O2Micro OZ6836-CardBus-Controller

Problemgeräte:
Gerät: Herkömmlicher NT APM-Schnittstellenknoten - PNP-Gerätekennung: ROOT\NTAPM\0000 - Fehlercode: 22


Wenn ich den Ethernet-Adapter wegnehme, besteht das gleiche Problem.

(In dem PCMCIA-Slot steckte vorher eine Karte für USB 2.0.)


Hat jemand eine Idee oder hilft da nur Windows neu installieren???


Danke im Voraus und Gruß von Manuel

(PS: Alte Rechtschreibung)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso fragenüberfragen

„Plötzlich Soundproblem - altes Laptop“

Optionen

Hallo

Das Einzige, was mir spontan so einfällt, kannst Du Deinen Audioausgang im Mixer von analog auf digital umstellen?
Und gib im Fall der Fälle mal das Gerät mit durch.
Kannst Du im BIOS P´n´P-OS auf enabled setzen?
Dann überläßt das BIOS im Regelfall die Interruptverteilung Windows.
Weiterhin würde ich die im Nachhinein installierten Programme nochmal deinstallieren und als Universalplayer nur den VLC nutzen, um einen Wirrwarr an Codecs zu vermeiden.
Code 22 bedeutet meines Wissens, das ein Gerät unvollständig installiert ist.
Deinstalliere es mal über den Gerätemanager oder den Hardwareassistenten und lasse es dann frisch installieren.
Du kannst auch nach aktuelleren Chipsatztreibern bei den jeweiligen herstellern suchen, da die originalen vom Gerät meist hoffnungslos veraltet sind.

fakiauso

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fragenüberfragen

„Plötzlich Soundproblem - altes Laptop“

Optionen

Welche Kiste ist das ganz genau?

Das dürfte ein Bios oder Windows Prob sein.

Im Bios die Defaults laden und speichern.

Ein Biosupdate ist da ne Option oder W2K neu installieren.

bei Antwort benachrichtigen
Pumbo fragenüberfragen

„Plötzlich Soundproblem - altes Laptop“

Optionen

Da liegt wohl ein Ressourcenkonflikt vor.

Schau' mal zu, ob der Soundchiptreiber Dir die manuelle Zuweisung fester Interreuptadressen gestattet. Ggf. müssen dazu auch im BIOS enstpr. Settings zum Soundchip egändert werden. Bei der ollen EWS64 von Terratec-der alten Diva-brachte das oft die Lösung bei solchen Problemen.

Ansonsten die Kiste im abgesicherten Modus hochfahren (gehe mal von WIN-BS bei Dir aus), die Treiber löschen, erneut booten und die Treiber nochmals installieren (lassen). Manchmal zicken auch neuere Treiber bei älteren Komponenten so rum.

bei Antwort benachrichtigen
fragenüberfragen

Nachtrag zu: „Plötzlich Soundproblem - altes Laptop“

Optionen

Hallo Leute!

Vielen Dank für die schnellen und ausführlichen Antworten.

Leider, bzw. zum Glück brauche brauche ich sie erstmal nicht..... Das Ding hat sich über Nacht selbst repariert. Vermutlich hat einmal RICHTIG Herunterfahren und Ausschalten - nicht nur Neu Starten - geholfen, eine andere Erklärung habe ich nicht.

Beim heutigen Start waren die seltsamen Trommelgeräusche nicht mehr zu hören, der 1by1-Player lief problemlos. Dann habe ich mich getraut, Winamp neu zu installieren, nun läuft auch das und inzwischen auch das Internetradio.

Bitte nicht schimpfen, ich habe nicht voreilig gepostet, erst nach vielen Stunden erfolgloser Rumprobiererei - aber Runterfahren und Ausschalten habe ich da anscheinend vergessen.

Nochmals besten Dank und Grüße von Manuel


(PS: Alte Rechtschreibung)
bei Antwort benachrichtigen