Audio-Hardware 6.440 Themen, 21.174 Beiträge

Welche Soundkarte für Midi-Sounds

Carl5 / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
ich brauche eine neue Soundkarte. Es gibt reichlich Informationen über die Qualität von suround-sounds etc. Ich brauche aber eine Soundkarte, die vor allem Noten aus einem Notensatzprogramm mit ein paar natürlich klingenden Midisounds abspielen kann. Manche Soundkarten (z.B Terratec DMX6fire) können das gar nicht mehr. Dafür gab es mal Wavetable-Aufsätze. Jetzt finde ich nur noch einen einzigen -teueren- bei Terratec, und kaum noch eine Soundkarte, die damit umgehen kann. Scheint also ein Auslaufmodell zu sein. Was ist aktuell als Ersatz zu empfehlen? Oder wonach sollte ich bei Ebay suchen?
Für Tipps bin ich dankbar.
Carl

bei Antwort benachrichtigen
Achim20 Carl5

„Welche Soundkarte für Midi-Sounds“

Optionen

Denkbar wäre als Alternative alles per Software zu erreichen, d.h. MIDIs per Sequencer (Cubase z.B.) öffnen und die Töne per Plugins erzeugen lassen...

FUMANCHU4EVER
bei Antwort benachrichtigen
Carl5 Achim20

„Denkbar wäre als Alternative alles per Software zu erreichen, d.h. MIDIs per...“

Optionen

Hallo,
das würde mir soweit ich es verstehe nicht weiter helfen. Ich könnte zwar ein fertiges Musikstück aus dem Notensatzprogram (Sibelius) nach Midi exportieren und es dann mit Cubase abspielen. Aber während des Arbeitens würde ich so nichts hören.
Es gibt Software-Lösungen speziell für Sibelius (Native Instruments-Kontaktplayer für Sibelius). Das finde ich aber ziemlich teuer dafür, dass ich es nur mit einem einzigen Programm benutzen kann. Ich weiß auch nicht, was dann trotzdem an Anfordeungen an die Soundkarte zu stellen ist.
Gibt es Software-oder Hardware-Lösungen die über die Systemsteuerung wie ein Midi-Instrument benutzt werden können. Würde mir ein - vielleicht nicht mehr ganz aktueller Midi-Expander helfen?
Gruß
Carl5

bei Antwort benachrichtigen
Achim20 Carl5

„Hallo, das würde mir soweit ich es verstehe nicht weiter helfen. Ich könnte...“

Optionen

Ach so, sorry.
Hmm, spontan keine Idee.
Muss es denn unbedingt eine Karte sein? Ich will darauf hinaus, dass ein ein preiswertes MIDI-fähiges Keyboard vielleicht auch tun würde...

FUMANCHU4EVER
bei Antwort benachrichtigen
Carl5 Achim20

„Ach so, sorry. Hmm, spontan keine Idee. Muss es denn unbedingt eine Karte sein?...“

Optionen

Ja, wenn das gehen würde...
Da habe ich nicht viel Ahnung.
Wie greift dann das Programm auf die Sounds zu? Und wie bringt es sie zu den Lautsprechern?
Grundsätzlich wäre das durchaus interessant - doppelter Nutzen.
Gruß
Carl

bei Antwort benachrichtigen
peter1960 Carl5

„Welche Soundkarte für Midi-Sounds“

Optionen

*Hoontech XG* (PCI-Soundkarte mit Yamaha Chipsatz) wär meine Empfehlung.
Die wär zwar auch schon älter bietet "bloß" 4-Kanal Sound, aber MIDI brachte die afair natürlich rüber, zumindest bei OS Win98-SE mit Orginal Treiber.

bei Antwort benachrichtigen
VenomST Carl5

„Welche Soundkarte für Midi-Sounds“

Optionen

Ich weiß, dass es etwas spät für eine Antwort ist, aber wenn Du WIRKLICH gute Mdisounds haben willst, dann schau mal bei Ebay nach der Yamaha SW1000 XG. Diese Karte enthält neben exzellenten Wandlern auch einen kompletten MU100 Synthesizer mit 20MB SampleRom. Es gibt KEINE Soundkarte, die midimäßig auch nur annähernd so gut klingt wie diese. Die Karte wurde 1998 das erste mal vorgestellt und ist das Beste was ich je gehört habe. Die Karte lag neu bei ca. 650€ und wird teilweise unter 150€ bei Ebay verramscht. Ich habe neulich auch zugeschlagen und ein echtes Schnäppchen gemacht.

bei Antwort benachrichtigen
Carl5 VenomST

„Ich weiß, dass es etwas spät für eine Antwort ist, aber wenn Du WIRKLICH gute...“

Optionen

Hallo peter1960,
später Dank für den Hinweis auf die Hoontech-Karte. Habe mich intensiv darum gekümmert. Von den technischen Daten klingt alles prima. Nur gibt es sie ja leider nicht mehr. Auch bei Ebay eher selten zu finden. Und dann taucht halt schnell ein Treiberproblem auf. Habe auch Hinweise darauf in foren gefunden.

Hallo Venom ST,
danke für den Hinweis, ich werde die Angebote mal verfolgen. Klingt spannend.

Ich habe mir erst mal etwas Entlastung verschafft und einen Softwaresyntesizer ersteigert. ('Edirol Virtual Sound Canvas) Gegenüber MS-Wavetable ist das jedenfalls schon mal eine deutliche Verbesserung. Nun kann ich erst mal mit dem Onloard-Sound leben und in Ruhe nach einer Soundkarte suchen.

Beste Grüße und vielen Dank
Carl5

bei Antwort benachrichtigen