Audio-Hardware 6.446 Themen, 21.214 Beiträge

BIOS-Setup der Terratec Maestro32/96

IngoB / 0 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi! Ich hab da folgendes Problem: Nachdem ich Win98 neu installiert hatte, funktionierte die Soundkarte soweit einwandfrei. Jedoch war die zweite MIDI-Schnittstelle nicht ansprechbar (Gelbes Ausrufezeichen in der Systemsteuerung). Ich habe versucht, aus der Mixer-Software in das BIOS-Setup der Karte zu kommen, beim Aufruf stürzte das System jedoch hoffnungslos ab.
Die Terratec-Hotline schickte mir darauf nochmal den neuesten Treiber und ein Tool zum Zurücksetzen des Eproms, was aber nicht half. Auf der Homepage fand ich den Hinweis, das BIOS-Setup der vorigen Mixer-Version würde noch funktionieren. Hier kann ich zwar die IRQ- und Adressen-Werte einstellen, nach dem Neuboot ist aber wieder alles beim alten.
Kurios finde ich außerdem, daß der IRQ 11 überhaupt nicht belegt wird. Er steht zwar in der Systemsteuerung unter "MIDI-2 Daughterboard" eingetragen, jedoch ändert sich nichts, wenn ich dieses deaktiviere. In der IRQ-Liste ist der Platz 11 immer noch frei, obwohl sich drei andere Karten (Viper V550, NCR810 SCSI-Controller und RME DIGI32 Digitalschnittstelle) auf IRQ 10 drängeln.
Ich besitze eine AMD-K6/200 mit Gigabyte-TX3 Mainboard, außerdem eine NE2000-ISA Netzwerkkarte.
Wer kann mir helfen, die Karte wiederzubeleben und Licht in den IRQ-Dschungel zu bringen?

bei Antwort benachrichtigen