Audio-Hardware 6.440 Themen, 21.178 Beiträge

Widerstand bei SBLive

zuleise / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi,
die SBLive ist ja nun etwas leise,
ist da etwas Wahres dran, daß man einen bestimmten Widerstand auslöten und überbrücken kann, damit die SBLive lauter wird?
Cya
Terri
(zuleise)

Antwort:
Das ist albern !
Die SBLive hat KEINEN NF-Verstärker und deshalb so leise...
wie schon in der Anleitung vermerkt, ist das Ding NUR für den Betrieb mit halbwegs vernüftigen Aktiv - Lautsprechern gedacht !
(Andreas)

Antwort:
Wie sieht es denn dann mit der SB32 aus? Dann muß die ja einen Verstärker haben!?
Die SB32 ist nämlich viel lauter!
(zuleise)

Antwort:
Es ist allgemein bekannt, das die sblive einen
recht geringen line ausgangspegel hat.
In den creative newsgroups haben sich schon
einige darüber beschwert.
Wie gesagt: wir sprechen hier über die line
ausgänge ! nicht zu verwechseln mit den
verstärkten passivlautsprecher ausgängen
älterer soundblaster modelle.
Über das auslöten eines widerstandes ist
mir nichts bekannt, wäre aber toll wenn mir
jemand sagen könnte ob es stimmt.....
(Chris Rager)

Antwort:
Die Lautstärke hat zunächst mal nichts damit zu tun ob ein Vertärker auf der Karte ist. Auschlaggebend ist nur die Spannung am Ausgang. Aktivboxen sind immer so hochohmig am eingang, daß das Signal nicht einbrechen darf. Meine Yamaha ist allerdings im Vergleich zu meiner alten Karte mit Verstärker auch wesenlich leiser. Ich vermute, daß die Hersteller, da keine Einstellmöglichkeit mehr auf der Karte (Regler) vorhanden das Riski von Übersteuerungen auschliesen wollen und den Pegel eher niegriger wählen
Gruß
(thb)

Antwort:
Yo - korrekt - an der kannst Du aktive (LINE OUT) und passive (SPK OUT)
Boxen betreiben - brauchst Du eine?
mail me - @ndy
(@ndy)

Antwort:
Also Fakt ist, daß es ein der Computerzeitschrift "WIN" eine Bauanleitung für die SBLive gab.
Dabei hieß es, man könne den Widerstand XX ( wenn ich bloß noch wüßte welcher es war ) auslöten
und dann an die beiden Lötstellen und einen danebenliegenden freien Pin einen dreipoligen Schalter anschließen.
Es war zu lesen, daß man damit dann Hardwaremäßig die SBLive laut und leise stellen könnte.-
Hat vielleicht jemand diesen Artikel? Er erschien ca. vor 2-3 Monaten.
Ich werde mal den Verlag anschreiben, ob die Ausgabe noch lieferbar ist. Hätte ich doch schon damals die Zeitschrift gekauft!
Ich werde Euch auf den Laufenden halten.-
p.s.: Ich habe schon aktive Lautsprecher, aber warum sollte ich die noch extra an den Strom anschließen, wenn die SB es auch "ohne" Strom schafft?
Cya
Torsten
(zuleise)

Antwort:
Ich hatte vorher die Live, jetzt die Hoontech ST 128 DDMA, die klingt aber auch nicht lauter als die Live.
Was mich mehr stört, ist die Tatsache, daß, wenn man vom CD-Rom Audio-CDs abspielt, der schlechtere Wandler zum Zug kommt (und nur der), sodaß die Live, was *das* betrifft, besser geklungen hat als die Hoontech.
Vielleicht interessierts wen...
lg
C
(Carnap)

bei Antwort benachrichtigen
Andreas zuleise

„Widerstand bei SBLive“

Optionen

Das ist albern !
Die SBLive hat KEINEN NF-Verstärker und deshalb so leise...
wie schon in der Anleitung vermerkt, ist das Ding NUR für den Betrieb mit halbwegs vernüftigen Aktiv - Lautsprechern gedacht !
(Andreas)

bei Antwort benachrichtigen
zuleise Andreas

„Widerstand bei SBLive“

Optionen

Wie sieht es denn dann mit der SB32 aus? Dann muß die ja einen Verstärker haben!?
Die SB32 ist nämlich viel lauter!
(zuleise)

bei Antwort benachrichtigen
@ndy zuleise

„Widerstand bei SBLive“

Optionen

Yo - korrekt - an der kannst Du aktive (LINE OUT) und passive (SPK OUT)
Boxen betreiben - brauchst Du eine?
mail me - @ndy
(@ndy)

Ich habe viel Geld für Alkohol, Frauen und Autos ausgegeben... den Rest habe ich einfach verprasst. (George Best)
bei Antwort benachrichtigen
Chris Rager zuleise

„Widerstand bei SBLive“

Optionen

Es ist allgemein bekannt, das die sblive einen
recht geringen line ausgangspegel hat.
In den creative newsgroups haben sich schon
einige darüber beschwert.
Wie gesagt: wir sprechen hier über die line
ausgänge ! nicht zu verwechseln mit den
verstärkten passivlautsprecher ausgängen
älterer soundblaster modelle.
Über das auslöten eines widerstandes ist
mir nichts bekannt, wäre aber toll wenn mir
jemand sagen könnte ob es stimmt.....
(Chris Rager)

bei Antwort benachrichtigen
zuleise Chris Rager

„Widerstand bei SBLive“

Optionen

Also Fakt ist, daß es ein der Computerzeitschrift "WIN" eine Bauanleitung für die SBLive gab.
Dabei hieß es, man könne den Widerstand XX ( wenn ich bloß noch wüßte welcher es war ) auslöten
und dann an die beiden Lötstellen und einen danebenliegenden freien Pin einen dreipoligen Schalter anschließen.
Es war zu lesen, daß man damit dann Hardwaremäßig die SBLive laut und leise stellen könnte.-
Hat vielleicht jemand diesen Artikel? Er erschien ca. vor 2-3 Monaten.
Ich werde mal den Verlag anschreiben, ob die Ausgabe noch lieferbar ist. Hätte ich doch schon damals die Zeitschrift gekauft!
Ich werde Euch auf den Laufenden halten.-
p.s.: Ich habe schon aktive Lautsprecher, aber warum sollte ich die noch extra an den Strom anschließen, wenn die SB es auch "ohne" Strom schafft?
Cya
Torsten
(zuleise)

bei Antwort benachrichtigen
Carnap Chris Rager

„Widerstand bei SBLive“

Optionen

Ich hatte vorher die Live, jetzt die Hoontech ST 128 DDMA, die klingt aber auch nicht lauter als die Live.
Was mich mehr stört, ist die Tatsache, daß, wenn man vom CD-Rom Audio-CDs abspielt, der schlechtere Wandler zum Zug kommt (und nur der), sodaß die Live, was *das* betrifft, besser geklungen hat als die Hoontech.
Vielleicht interessierts wen...
lg
C
(Carnap)

bei Antwort benachrichtigen
thb zuleise

„Widerstand bei SBLive“

Optionen

Die Lautstärke hat zunächst mal nichts damit zu tun ob ein Vertärker auf der Karte ist. Auschlaggebend ist nur die Spannung am Ausgang. Aktivboxen sind immer so hochohmig am eingang, daß das Signal nicht einbrechen darf. Meine Yamaha ist allerdings im Vergleich zu meiner alten Karte mit Verstärker auch wesenlich leiser. Ich vermute, daß die Hersteller, da keine Einstellmöglichkeit mehr auf der Karte (Regler) vorhanden das Riski von Übersteuerungen auschliesen wollen und den Pegel eher niegriger wählen
Gruß
(thb)

bei Antwort benachrichtigen