Anwendungs-Software und Apps 14.390 Themen, 72.191 Beiträge

Gastbeitrag: Anwendungs-Software und Apps

CAD-Software wählen - die wichtigsten Merkmale einer CAD-Software

Susanne23r.gast_autor / 0 Antworten / Baumansicht Nickles
(Foto: Pixabay)

Die CAD-Software muss über alle notwendigen Funktionen verfügen, um den Anforderungen gerecht zu werden. Bei der Auswahl einer CAD-Software müssen Unternehmen ihre aktuellen und spezifischen Probleme berücksichtigen.

Die Herausforderungen bei der Konstruktion mit CAD-Software

Strenge Anforderungen an die Lieferzeiten sind der erste Aspekt. Die neuen Verbrauchergewohnheiten und die Entwicklung von Industrie 4.0 führen zu immer kürzeren Lieferzeiten, sodass die Einhaltung der Vorschriften dringend erforderlich ist. Zudem nimmt der Wettbewerb zu. In diesem Zusammenhang muss das Unternehmen seine Leistung verbessern und sich auf seinem Markt unterscheiden. Die Just-in-time-Logistik erfordert eine optimierte Lagerverwaltung.

Es entstehen neue Qualitätsstandards, die Rückverfolgbarkeit muss vorbildlich umgesetzt werden. Die technischen Aspekte des Geschäfts entwickeln sich ebenfalls ständig weiter. Angesichts dieser Tatsache muss sich das Unternehmen mit Personal umgeben, das nicht nur qualifiziert ist, sondern auch regelmäßig geschult wird. Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, sollten sich Unternehmen mit einer CAD-Software wie beispielsweise Autodesk AutoCAD ausstatten, die die nachfolgenden Merkmale aufweist.

Die wichtigsten Kriterien eines CAD-Programms

Das erste wesentliche Merkmal der CAD-Software ist ihre Benutzeroberfläche. Die Art und Weise, wie das Werkzeug gesteuert und bedient wird, hat einen direkten Einfluss auf die endgültige Produktivität. Je einfacher und schneller die Software zu bedienen ist, desto produktiver wird der Benutzer. Die Befehle müssen nach modernen Konventionen gestaltet sein. Kopieren und Einfügen und Kontextmenüs sind wichtig, damit sich der Benutzer sofort an das neue Werkzeug gewöhnen kann. Der Zugang zu den Befehlen sollte einfach, schnell und intuitiv sein, um die Arbeitszeit des Nutzers zu optimieren. CAD-Software wie Autodesk Inventor bieten eine moderne und ergonomische Benutzeroberfläche. Dies verringert die Lernkurve und Teams können schneller arbeiten.

Auswahl an Entwurfsmethoden

Eine gute CAD-Software bietet drei Entwurfsmethoden.

Bottom-up-Design: Dies ist die einfachste Methode, bei der die Teile zunächst einzeln entworfen und dann zusammengesetzt werden. Der Zusammenbau ist dann eine Abfolge von vordefinierten Positionen der Teile.

Top-down-Konstruktion: Der Konstrukteur geht von der Vorgabe aus und leitet dann die erforderlichen Baugruppen und Teile ab.

In-place-Entwurf: eine Variante des Top-down-Entwurfs, bei der die Teile in ihrem Montage Kontext entworfen werden. Der Konstrukteur hat dann den Vorteil der Einfachheit, insbesondere bei der Erstellung von Verbindungsteilen.

Die Relevanz der zu verwendenden Methode variiert von Beruf zu Beruf. Ein Hersteller von hoch standardisierten Produkten wird die Bottom-up-Methode bevorzugen, während ein Zulieferer, der von Fall zu Fall arbeitet, die Top-down-Methode bevorzugt. In jedem Fall sind die drei Methoden komplementär. Um die Vorteile CAD-Software nutzen zu können, sollten Anwender darauf achten, dass das Tool diese drei leistungsstarken Konstruktionsmethoden bietet: Maximale Flexibilität bei der Auswahl und die Komplementarität der Methoden.

Intelligente Komponenten

Die Produktivität des Anwenders steigt, wenn gute Standardkomponenten erstellt werden. Zu diesem Zweck muss das CAD-System die entsprechenden Funktionen bieten. Einzigartige intelligente Komponenten, Prozessmanagement und Installationsassistenten ermöglichen es, Anwenderwissen zu speichern. Letztlich wird die Konstruktion beschleunigt und der Produktivitätsgewinn offensichtlich.

Werkzeuge zur Konstruktionsdokumentation

Nach der Fertigstellung muss die Konstruktion dokumentiert werden. Dazu gehört die Erstellung von Explosionszeichnungen, Montageanleitungen und Stücklisten. Diese Funktionen sind unerlässlich, um das Beste aus der CAD-Software herauszuholen. Das Werkzeug muss daher die Möglichkeit bieten aus einer Baugruppe auf einfache Weise alle nützlichen Fertigungsunterlagen zu erstellen.

Detaillierte und standardisierte Zeichnung

Trotz des zunehmenden Einsatzes von 3D sind detaillierte und standardisierte Zeichnungen der Entwürfe immer noch oft notwendig. Jede CAD-Software muss daher ein leistungsfähiges automatisiertes Zeichnungsmodus enthalten, um diese Aufgabe bei Bedarf schnell erledigen zu können. Bei der Auswahl der CAD-Software sind außerdem der Umfang und die Leistungsfähigkeit der Modellierung Funktionen ein wesentliches Kriterium. Der Konstrukteur muss sich zudem mit Fragen der Verwaltung befassen. Änderungen an den Spezifikationen während des Entwurfsprozesses sind gängige Praxis, daher muss das Werkzeug intuitive und leistungsstarke Funktionen für diesen Zweck bieten.

Fazit

CAD-Software wurde entwickelt, um alle aktuellen Herausforderungen zu bewältigen, denen sich Fachleute bei der Konstruktion von Teilen und Maschinen gegenübersehen. Sie integriert die wesentlichen Funktionen guter CAD-Funktionen. Darüber hinaus profitieren Anwender von einer engen Unterstützung bei der Einführung der neuen Lösung.

bei Antwort benachrichtigen