Anwendungs-Software und Apps 14.282 Themen, 71.187 Beiträge

RAMDISK für Windows - Sinnvolle Größe?

globe-trotter / 23 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

ich möchte auf einen Notebook mit 32 GB RAM eine Ramdisk für Windows 10 (x64) einrichten. Darauf sollen alle Nutzer & Windows .tmp- und .temp-Variablen sowie der Firefox Cache ausgelagert werden.

Welche Größe ist sinnvoll: 8, 12 oder 16 GB ?

Danke für Hinweise und Tipps !

Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander globe-trotter

„RAMDISK für Windows - Sinnvolle Größe?“

Optionen

0GB. Überlasse das dem Datenträgercaching vom Betriebssystem. Das wird im Durchschnitt besser funktionieren…

bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter Borlander

„0GB. Überlasse das dem Datenträgercaching vom Betriebssystem. Das wird im Durchschnitt besser funktionieren“

Optionen

Danke für die Antwort.

Da ich das Notebook mit zweitem Monitor auch als Multi-Media "Zentrale" nutze, Fernsehen, Musik hören, Videos anschauen und bearbeiten usw. habe ich festgestellt, dass der Windows Temp-Ordner %userporfile% AppData\Local\Temp recht groß wird und ständig Schreib- und Lesezugriffe zugriffe darauf erfolgen.

Das gleiche gilt für den Firefox Cache-Temp Ordner, wenn ich z.B. im FF fernsehe oder Videos anschaue = ständige Schreib- und Lesezugriffe.

Es geht mir nicht um einen Zuwachs an Geschwindigkeit, sondern um die Schonung der SSD. Und da genügend RAM vorhanden ist, der nur zum kleineren Teil genutzt wird, liegt der Gedanke an eine RAMDisk nahe.

Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy globe-trotter

„RAMDISK für Windows - Sinnvolle Größe?“

Optionen

Bei meinen 8 GB habe ich 2 GB für die RAM-Disk geopfert für genau die gleichen Aufgaben.

Langt bei mit total aus und bis 4GB bekommst du sie kostenlos hier:

http://www.radeonramdisk.com/software_downloads.php

Natürlich ist eine RAM-Disk sinnvoll, der ganze Temp-Müll ist immer im Nirwana..Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter luttyy

„Bei meinen 8 GB habe ich 2 GB für die RAM-Disk geopfert für genau die gleichen Aufgaben. Langt bei mit total aus und bis ...“

Optionen

Auch Dir danke für die Antwort.

Wie oben erwähnt geht es mit in erster Linie um die Schonung (Lebensdauer) der SSDs, weniger um die Geschwindigkeit, die ist sowieso schon schnell genug.

Insbesondere bei der Konvertierung von Videos, ich muss manchmal bis zu 12 Videos am Stück von 3840 x 2160 (BD) auf 1920 x 1080 (HD) komprimieren, da wird der standardmäßige TEMP-Ordner ordentlich strapaziert und recht groß.

Diese ständigen Schreib- und Lesezugriffe möchte ich deutlich reduzieren, da genügend (ungenutzer) RAM vorhanden ist.

Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy globe-trotter

„Auch Dir danke für die Antwort. Wie oben erwähnt geht es mit in erster Linie um die Schonung Lebensdauer der SSDs, ...“

Optionen

Natürlich ist die RAM-Disk flüchtig und die Daten sind beim nächsten booten weg.

Aber zumindest bei dem Temp-Gedöns ist das ja Sinn der Sache..Lächelnd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter luttyy

„Natürlich ist die RAM-Disk flüchtig und die Daten sind beim nächsten booten weg. Aber zumindest bei dem Temp-Gedöns ist ...“

Optionen
Natürlich ist die RAM-Disk flüchtig und die Daten sind beim nächsten booten weg.

Das ist (mir) klar. Bei meinem RAMDisk Programm kann ich - bei Bedarf -  eine oder mehrere angelegte RamDisks (Abbild) speichern und beim nächsten Start, oder auch im laufenden Betrieb, wieder laden (mounten).

Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy globe-trotter

„Das ist mir klar. Bei meinem RAMDisk Programm kann ich - bei Bedarf - eine oder mehrere angelegte RamDisks Abbild ...“

Optionen

Stimmt,

ich habe auch noch zusätzlich ein prof. Programm dafür.. (mehrere PC,s)

Kostet halt..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter luttyy

„Stimmt, ich habe auch noch zusätzlich ein prof. Programm dafür.. mehrere PC,s Kostet halt.. Gruß“

Optionen
Kostet halt..

Dito, aber für gute (nützliche) Dinge und Programme zahle ich gerne. Doch zu meiner Eingangsfrage, die Größe einer RamDisk) bei 32 GB RAM, Windows 10 x64 und oben beschriebener Nutzung.

Ich habe festgestellt, dass bei extensiver Videobearbeitung der %Userprofile%TEMP-Ordner bis zu 7 GB groß wurde, Windows belegtt bei meiner Nutzung nie mehr als max. 6 GB RAM. Hier ist eine 12 GB RamDisk angelegt:

Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander globe-trotter

„Dito, aber für gute nützliche Dinge und Programme zahle ich gerne. Doch zu meiner Eingangsfrage, die Größe einer ...“

Optionen

Ich habe festgestellt, dass bei extensiver Videobearbeitung der %Userprofile%TEMP-Ordner bis zu 7 GB groß wurde, Windows belegtt bei meiner Nutzung nie mehr als max. 6 GB RAM. Hier ist eine 12 GB RamDisk angelegt:

Und was machst Du wenn irgendwann mal mehr als 12GB Temporäre Dateien abgelegt werden müssen? Also gerade mal 70% mehr als das von Dir nun gemessene Maximum.

Windows belegtt bei meiner Nutzung nie mehr als max. 6 GB RAM

Das kommt mir sehr wenig vor. (Ich bin da aber wohl auch kaum repräsentativ)

bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter Borlander

„Und was machst Du wenn irgendwann mal mehr als 12GB Temporäre Dateien abgelegt werden müssen? Also gerade mal 70 mehr ...“

Optionen
Und was machst Du wenn irgendwann mal mehr als 12GB Temporäre Dateien abgelegt werden müssen?

Das hatte ich (bisher) noch nie, selbst die Kodierungen von BD-Filmen nutzten max. 8 GB temporäre Dateien, die ja nach Beendigung des Vorgangs gelöscht werden.

Und ich habe längere Zeit getestet, Windows 10 belegt, selbst bei intensiver Nutzung, bei mir max. 6 GB RAM, Windows 7 sogar nur 4 GB. Bei Linux bin ich noch am experimentieren um dort eine RamDisk zu nutzen.

Da ich viel mit virtuellen Maschinen arbeite, bieten RamDisks weiter Vorteile, da man mehrere verschiiedene RD als Abbild speichern und bei Bedarf laden, speichern und wieder entladen entladen kann:

Die VM sind in Abbildern gespeichert und werden in der RamDisk gestartet = ein deutlicher Zuwachs an Performance und Geschwindigkeit.

Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander globe-trotter

„Das hatte ich bisher noch nie, selbst die Kodierungen von BD-Filmen nutzten max. 8 GB temporäre Dateien, die ja nach ...“

Optionen
Bei Linux bin ich noch am experimentieren um dort eine RamDisk zu nutzen.

Da musst Du bei aktuellen Systemen oft gar nichts weiter unternehmen, da /tmp u.U. bereits von Haus aus als tmpfs  angelegt wird. Da hast Du dann auch keine feste größe sondern es wird nur so viel Ram verwendet wie benötigt. Dadurch bist Du schon mal deutlich flexibler. Und soweit ich das verstehe legst Du damit einfach alle Daten direkt im internen Cache ab.

Sind die 4 oder 6GB incl. oder excl. der VMs? Bei mir bekommen VMs meist schon jeweils 6-8GB zugewiesen. VMs aus RamDisk bzw. von tmpfs starten hatte ich AFAIR auch mal irgendwann ausprobiert. Kann mich aber nicht dran erinnern, dass sich das gelohnt hat und ich habe auch mit 64GB RAM nie die Sorge das ich den Speicher nicht voll bekomme…

bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter Borlander

„Da musst Du bei aktuellen Systemen oft gar nichts weiter unternehmen, da /tmp u.U. bereits von Haus aus als tmpfs angelegt ...“

Optionen

Mit Linux kenne ich mich (noch) nicht gut aus, auch daher lasse ich das erst mal Außen vor. Linux ist vorerst nur auf unseren "Reise-Notebooks" installiert.

Sind die 4 oder 6GB incl. oder excl. der VMs?

Was meinst Du damit? Meinst Du den RAM, der den einzelnen VMs zugewiesen wird, oder meinst Du die Größe der jeweiligen RamDisk? Ich experimetiere derzeit noch:

Ich nutze VirtualBox:

Derzeit sind die VM in verschiedenen RamDisk-Abbildern hinterlegt, je nach Betriebssystem haben die RamDisks Größen von 6 bis 24 GB. Virtual Box liegt nicht in der Ramdisk sondern auf dem Windows-Host.

Über Batch-Dateien wird zuerst die entsprechende RamDisk gemounted, dann VirtulaBox gestarted welches die VM in der RamDisk startet. Nach Beendigung wird die RamDisk als (neues) Abbild gespeichert und entmounted.

Wozu das Ganze: Ich habe in den 80er und 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts für einige Firmen Software zur Anlagensteuerung geschrieben, die auch heute noch unter MS-DOS und OS/2 laufen und ab und zu gewartet und ergänzt werden muss.

Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander globe-trotter

„Mit Linux kenne ich mich noch nicht gut aus, auch daher lasse ich das erst mal Außen vor. Linux ist vorerst nur auf ...“

Optionen
Was meinst Du damit? Meinst Du den RAM, der den einzelnen VMs zugewiesen wird, oder meinst Du die Größe der jeweiligen RamDisk? Ich experimetiere derzeit noch:

Nein. Du hattest geschrieben, dass Dein Windows (also das Host-System) nie mehr RAM belegen würde.

Über Batch-Dateien wird zuerst die entsprechende RamDisk gemounted, dann VirtulaBox gestarted welches die VM in der RamDisk startet. Nach Beendigung wird die RamDisk als (neues) Abbild gespeichert und entmounted.

Irgendwie bin bin ich mir recht sicher, dass da länger dauern wird als die VM direkt vom Datenträger zu starten. Gerade wenn Du  die VMs nur suspendest (dauert bei mir etwa 15-20s bei einer VM mit 6GB RAM)…

bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter Borlander

„Nein. Du hattest geschrieben, dass Dein Windows also das Host-System nie mehr RAM belegen würde. Irgendwie bin bin ich ...“

Optionen

Sorry, da stand ich wohl auf dem Schlauch. Und ja, ich habe mehrfach getestet, Windows 10 belegt mit aktivierter VirtualBox etc. 6 GB RAM. Allerdings ist dieses Windows 10 extrem "abgespeckt" und meistens nutze ich Windows 7 (beide x64) wobei Windows 7 ebenfalls sehr abgespeckt und gepatched (NVMe-Treiber) ist und ca. 4 GB RAM belegt.

rgendwie bin bin ich mir recht sicher, dass da länger dauern wird

Wie erwähnt geht es mir nicht um die Geschwindigkeit sondern um die Schonung der SSDs = Reduzierung der Schreib- und Lesezugriffe. Und ich bin ja noch am experimentieren. Zumindest bei der Video- Bearbeitung und Konvertierung habe ich das erreicht und dabei sogar einen deutlichen Zuwachs der Geschwindigkeit festgestellt.

Normal, d.h. standardmäßig, habe ich jetzt mal eine 12 GB (flüchtige) Ramdisk eingestellt auf welche der ganze "TEMP-Schrott" geleitet wird. Das funktioniert bis jetzt bei beiden Windows Versionen und allen Anwendungen (und Updates) problemlos.

Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander globe-trotter

„Sorry, da stand ich wohl auf dem Schlauch. Und ja, ich habe mehrfach getestet, Windows 10 belegt mit aktivierter VirtualBox ...“

Optionen
Wie erwähnt geht es mir nicht um die Geschwindigkeit sondern um die Schonung der SSDs = Reduzierung der Schreib- und Lesezugriffe.

Lesezugriffe sind sowieso keine Belastung für die Flashspeicher in der SSD und würden tendenziell durch den Datenträgercache abgedeckt, wenn RAM frei ist. Nach diversen Untersuchungen sind Schreibzugriffe im üblichen Maße auch kein Problem für SSDs. Und durch das anschließendes Zurückchreiben des Images erhörst Du u.U. sogar noch das Volumen der Schreibzugriffe. Das ist also nicht so ganz zu Ende gedacht ;-)

Zumindest bei der Video- Bearbeitung und Konvertierung habe ich das erreicht und dabei sogar einen deutlichen Zuwachs der Geschwindigkeit festgestellt.

Da würde ich allerdings auch noch mal schauen ob man nicht ggf. auch auf Anwendungsebene die direkte Nutzung des RAM statt Dateien aktivieren kann.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy globe-trotter

„Das hatte ich bisher noch nie, selbst die Kodierungen von BD-Filmen nutzten max. 8 GB temporäre Dateien, die ja nach ...“

Optionen

Mittlerweile habe ich diese ganze Filmschneiderei  und Konvertierung aufgegeben.

Die Filme liegen massenhaft auf meinem NAS und keine Sau interessiert sich dafür Unentschlossen

Es wird soviel Zeugs gerade über Sky , z.B.Crime+Investigation (spannender wie jeder Film) und viele weitere interessante Programme wie Spiegel-Geschichte, History usw.usw. angeboten, dass mich Filme gar nicht mehr interessieren.

Die RAM-Disk nutze ich ausschließlich zur Bereinigung des Systems und das passt perfekt bei mir!

Trotzdem viel Spaß mit deinen Anwendungen..Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter luttyy

„Mittlerweile habe ich diese ganze Filmschneiderei und Konvertierung aufgegeben. Die Filme liegen massenhaft auf meinem NAS ...“

Optionen
Die Filme liegen massenhaft auf meinem NAS und keine Sau interessiert sich dafür

Das tut mir leid und - ich kenne das; bei mir liegen an die 900 Spielfilme rum und höchstens wenn ich mal in die Reha oder so muss, kopiere ich einige aufs Notebook und schaue sie an.

Konvertieren muss ich viele Dokumentationen und ausgewählte Filme für meine chinesischen Freunde und Verwandtschaft in Hongkong. Dank schnellem Internet schicke ich sie dort hin, aber natürlich müssen sie komprimiert werden, sonst würde das zu lange dauern.

Besonders, wie erwähnt, lohnen sich RamDisks mit virtuellen Maschinen.

Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 globe-trotter

„Das tut mir leid und - ich kenne das bei mir liegen an die 900 Spielfilme rum und höchstens wenn ich mal in die Reha oder ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
In den Nickles.de-Foren wird Wert auf einen anständigen Umgangston gelegt. Beiträge die andere beleidigen oder denunzieren werden deshalb entfernt. Wir bitten um Verständnis, dass die Beurteilung von Umgangston in manchen Fällen schwierig ist, da bei Texten Gestik und Mimik fehlen. Es kann daher leicht zu Missverständnissen kommen. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
globe-trotter hatterchen1

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Auch wenn Du, wie so oft, einen Smiley nach dem Kommentar setzt, enthalte Dich bitte in "meinen" Threads solcher dummen und verletzenden und persönlichen Äußerungen !!

Danke

Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 globe-trotter

„Auch wenn Du, wie so oft, einen Smiley nach dem Kommentar setzt, enthalte Dich bitte in meinen Threads solcher dummen und ...“

Optionen

Das bezog ich auf die momentan heikle Situation in Hongkong und dass es dort bald auch einen "Platz des himmlischen Friedens" geben könnte.

Wenn Dir das sauer aufgestoßen ist, sorry.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter hatterchen1

„Das bezog ich auf die momentan heikle Situation in Hongkong und dass es dort bald auch einen Platz des himmlischen Friedens ...“

Optionen

Es ist mir "sauer aufgestoßen" weil es sich  persönlich auf meine Verwandten und Freunde in Hongkong bezog : "die ja sowieso alle hier Asül .."

Die Situation in HK kenne ich, kennen wir wohl besser als die meisten hier in diesem Forum und - es gibt sehr viele Deutsche die in HK leben und arbeiten; und sie nehmen, auch durch meine Videos, am Leben hier in Deutschland Teil.

Ich nehme Deine Entschuldigung an.

Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy globe-trotter

„Es ist mir sauer aufgestoßen weil es sich persönlich auf meine Verwandten und Freunde in Hongkong bezog : die ja sowieso ...“

Optionen

Trotzdem führen solche nicht zum Thread gehörenden Äußerungen oft genug zum Aufblähen eines Thread,s, da sich da auch schnell eine politische Diskussion oder sonstiges daraus entwickel kann!

Na ja...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter luttyy

„Trotzdem führen solche nicht zum Thread gehörenden Äußerungen oft genug zum Aufblähen eines Thread,s, da sich da auch ...“

Optionen
Na ja...

Eben, und im Allgemeinen kann ich auch selbst gut wehren ohne dass ein Beitrag gelöscht werden muss.

Ich warte noch eine kurze Weile ob noch irgend etwas Interessantes zum eigentlichen Thema hier aufschlägt, dann werde ich den Thread als erledigt markieren.

Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
bei Antwort benachrichtigen