Anwendungs-Software und Apps 14.317 Themen, 71.488 Beiträge

Druckproblem mit GIMP 2.6

Siggi24 / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

In GIMP 2.6 habe ich das Problem, dass ich kein Bild im Format 10 X 15 ausdrucken kann.

Die Seiteneinstellung läßt sich öffnen, die dort eingebenen Werte vergisst GIMP aber sofort wieder, und setzt das Papierformat auf A4 zurück.

Für brauchbare Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Gruß
Siggi

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel Siggi24

„Druckproblem mit GIMP 2.6“

Optionen

Hallo Siggi,

welchen Drucker?
Hat der Drucker z.B. Canon ein extra Fach für Fotodruck im Format 10 X 15, dann dieses Fach bestücken, dann sollte es gehen.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
Siggi24 hddiesel

„Hallo Siggi, welchen Drucker? Hat der Drucker z.B. Canon ein extra Fach für Fotodruck im Format 10 X 15, dann dieses Fach ...“

Optionen

Hallo hddiesel,

das geht so nicht. Das Bildformat bleibt, da das Progarmm das nicht umsetzt, bei DIN A4.

Bei einem Ausdruck auf einer 10 X 15 Karte ergibt dies dann einen Teilausdruck des A4 Bildes.

Gruß Siggi

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Siggi24

„Hallo hddiesel, das geht so nicht. Das Bildformat bleibt, da das Progarmm das nicht umsetzt, bei DIN A4. Bei einem Ausdruck ...“

Optionen

Welches Betriebssystem und welchen Drucker hast du da?

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Siggi24 shrek3

„Welches Betriebssystem und welchen Drucker hast du da? Gruß Shrek3“

Optionen

Hallo Shrek3,

auf meinem Rechner ist WIN 10 Pro, als Drucker verwende ich einen Canon IP 4600.

Im Prinzip habe ich das Problem gelöst. Mit Corel Paint kann ich genau das machen was ich will. Bild vergrößern, verkleinern, strecken, stauchen usw. und das Papierformat auswählen das ich will. Ich glaubte mit Gimp 2.6 geht das genau so. Das ist aber anscheinend nicht der Fall.

Gruß

Siggi

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Siggi24

„Hallo Shrek3, auf meinem Rechner ist WIN 10 Pro, als Drucker verwende ich einen Canon IP 4600. Im Prinzip habe ich das ...“

Optionen

Ich nehme an, dass dein Windows 10 als Upgrade von Windows 7 auf deinen Rechner gekommen ist?

Zudem verwendest du eine ältere Version von Gimp, die möglicherweise nicht in allen Punkten kompatibel mit Windows 10 ist.

Aktuelle Version:
https://www.gimp.org/

Canon stellt für diesen Drucker keine Win10-Treiber bereit - alternativ können aber Win 8.1-Treiber die Kompatibilität erhöhen.

http://www.canon.de/support/consumer_products/products/printers/inkjet/pixma_ip_series/pixma_ip4600.aspx?type=drivers&language=&os=Windows%208.1%20(64-bit)

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Siggi24

„Hallo Shrek3, auf meinem Rechner ist WIN 10 Pro, als Drucker verwende ich einen Canon IP 4600. Im Prinzip habe ich das ...“

Optionen

Hi!

Als Linux-Nutzer verwende ich Gimp regelmäßig. Das ist an sich aber auch nichts besonderes, weil Gimp oft einfach zur Basisinstallation gehört und also "einfach da" ist.

Bilder verkleinern und verzerren (stauchen, strecken usw.) geht mit Gimp ja völlig problemlos, wobei es bei mir etwas gedauert hat, bis ich die Verwendung von Ebenen korrekt verinnerlicht hatte.

Mit dem Druck hadere ich aber auch noch. Das soll jetzt nicht bedeuten, dass der schlecht ist, ich drucke nur recht selten und wenn, suche ich eine schnelle einfache Lösung und da habe ich Gimp noch nicht genug im Griff, um das zu erreichen. Ich kopiere da eigentlich schon seit Win95 Zeiten Bilder einfach in Open/LibreOffice Writer (oder Word) und drücke dann darüber.

Ich meine in Gimp wäre nur das Problem, dass man den Druck pro Bild zusätzlich einrichten muss. Evtl. muss man aber auch noch Druckgröße des Bildes und/oder die Druckauflösung anpassen. Das wird zwar vermutlich zu besseren Ergebnissen in gewissen Anwendungsfällen führen, aber für meinen "Mal-Eben-Druck" ist das meist zu umfangreich.

Es kann aber auch sein, dass ich die passende Option für den schnellen Druck zwischendurch einfach noch nicht bemerkt habe. Normalerweise würde mir das jetzt als Motivation reichen, um in Gimp zu stöbern. Ich hab das Teil aber erst in zwei Tagen am anderen Ende das Tastaturkabels...

Bis dann

Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
neanderix Siggi24

„Hallo Shrek3, auf meinem Rechner ist WIN 10 Pro, als Drucker verwende ich einen Canon IP 4600. Im Prinzip habe ich das ...“

Optionen

Wenn du vor hast, den Drucker noch länger zu verwenden könnte es sich durchaus lohnen, "Printfab f. Windows" anzuschaffen - das ist nix anderes als Turboprint für Windows:

http://www.printfab.com/de/

Der IP4600 wird von Printfab unterstützt.

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
Siggi24 neanderix

„Wenn du vor hast, den Drucker noch länger zu verwenden könnte es sich durchaus lohnen, Printfab f. Windows anzuschaffen - ...“

Optionen

Hallo,

Shrek hatte schon recht, ich habe das WIN 10 64 Pro als Upgrade auf den Rechner  bekommen. Dann hatte ich auch noch eine ältere Version von Gimp drauf. Nachdem ich auch noch den Druckertreiber auf die letzte verfügbare Version 8.1 (Canon IP 4600) upgedatet hatte, startete ich einen neuen Verusch. Aber es war wieder wie vorher. Bei "Seite einrichten" läßt sich zwar alles eintragen aber es wird eben nicht übernommen.

Da ich das was ich machen wollte jetzt über Corel Paint machen kann, lehne ich mich mal zurück ehe ich es weiter versuche.

Vielen Dank an alle die sich bei dem Problem engagiert hatten.

mit Gruß

Siggi

bei Antwort benachrichtigen
neanderix Siggi24

„Hallo, Shrek hatte schon recht, ich habe das WIN 10 64 Pro als Upgrade auf den Rechner bekommen. Dann hatte ich auch noch ...“

Optionen

Unabhängig von deinem Mini-Erfolg bleibt mein Rat an dich, dir mal Printfab anzusehen, zumindest wenn du vorhast, den Drucker noch über längere Zeit zu nutzen.

Canon bietet keinen Win10 Treiber für deinen Drucker mehr und in Win 10 wird er nach meinem Kenntnisstand nicht nativ, sondern nur mit einem sogenannten generischen Treiber unterstützt. Heisst: du kannst nicht die volle Qualität und nicht alle funktionen nutzen.

Gruß

Volker

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
VC1541 neanderix

„Unabhängig von deinem Mini-Erfolg bleibt mein Rat an dich, dir mal Printfab anzusehen, zumindest wenn du vorhast, den ...“

Optionen

Also wenn Printfab im Prinzip Turboprint für Windows ist, kann ich neandernix hier nur beipflichten.

Betreipe selbst einen IP4950 mit Turboprint unter Linux und es läuft und läuft und läuft und...

bei Antwort benachrichtigen
Siggi24 neanderix

„Wenn du vor hast, den Drucker noch länger zu verwenden könnte es sich durchaus lohnen, Printfab f. Windows anzuschaffen - ...“

Optionen

Hallo Neanderix,

was kann printfab? Mit meinem IP 4600 bin ich sehr zufrieden. Er macht alles was er soll.

Probleme habe ich nur mit GIMP 2.6. Die neuere Version 2.8 hat daran nichts geändert. Das Problem liegt vermutlich nicht am Drucker sondern der Kompatibiltät zwischen WIN 10 und GIMP. Würde das mit printfab gelöst? Nochmal was kann printfab besser?

Gruß Siggi

bei Antwort benachrichtigen