Android 94 Themen, 802 Beiträge

Android - Smartphones & und die Customs

Systemcrasher / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Jeder, der schon mal ein Smartphone flashen wollte, weiß, daß es zwar unzählige Customs gibt, aber ein Rom EXAKT zum betreffenden Smartphone passen muß, sonst hat man nur noch einen teuren Briefbeschwerer in der Hand.

Was ich allerdings nicht verstehe: Warum ist das so?

Schließlich kann ich auf jedem beliebigen PC jedes beliebige BS installieren.

Entweder das BS käuft in der Umgebung oder eben nicht. Läuft es nicht, wird was anderes probiert.

Kaputt geht jedenfalls kein PC/Notebook, weil das "falsche" BS installiert wurde.

Warum wird das bei Smartphones so extrem erschwert?

Im Prinzip sind das doch auch "nur" Computer, einziges Problem sind sicher kompatible Treiber. Diese könnte man ja ggf. beim Flashen erhalten oder wie auch immer ins neue BS mit übernehmen (solange es sich um Android handelt).

Ich könnte doch eigentlich (theoretisch) aus meinen alten Smartphones "Desktops" machen, indem ich z.B. W10, Mint, Puppi oder was auch immer installiere.

Oder eben das neuste Android.

Ich vermute mal (Achtung! Verschwörungstheorie!), daß die Hersteller dies gezielt verhindern.

Dagegen spricht aber die Xiaomi-Geschäftspolitik. Dort das man explizit auch während der Garantiezeit flashen, so daß zumindest hier eine vorsätzliche Sperre sinnlos wäre.

Also muß es noch andere Gründe geben.

Was mir so im Kopf rumschwebt: das neue Original-Stock direkt von Google, dann per Menue auswählen, was man haben will (Nano, Micro, usw). und ggf. noch ein paar Apps, die man gleich mit fest verankern will.

Dazu dann - beim Generieren des Stock - die für das betreffende Gerät benötigten Treiber (im Idealfall direkt von der Hersteller-Seite) und dann flashen.

Es gibt bestimmt viele Programmierer, die genau so ein Tool liebend gerne programmieren würden.

Daß sie es dennoch nicht tun, liegt gewiß NICHT an deren Bequemlichkeit, sondern an der fehlenden Machbarkeit.

Die Preisfrage ist halt: WARUM?

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Systemcrasher

„Android - Smartphones & und die Customs“

Optionen

SOC....

Die einzige Gemeinsamkeit sind die mehr oder weniger nach den Blaupausen der Firma ARM designten CPU Kerne. Verschiedene GPUs, verschiedene Controller aller Art, verschiedene Displays, Displaycontroller und Zusatzchips etc. Und die benötigte Firmware und Treiber als ein an eine spezielle Betriebssystem-Version angepasster Binary-Blob. Universaltreiber gibt es da nicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bin%C3%A4rblob

Wenn der SOC Hersteller keine Anpassungen an eine neue (Android)Version vornimmt, Kann auch der Gerätehersteller keine neue Version zur Verfügung stellen. Sofern dieser das überhaupt will.

Selbst wenn ein Gerät vom gleichen OEM kommt und nur unter anderem Namen verkauft wird, heißt das noch lange nicht, das Verkäufer Nr 1 nicht lieber ein günstigeres Display (mit anderem Displaycontroller) verbaut haben möchte und Verkäufer Nr2 nicht eher den gleichen SOC mit vier statt nur 2 Kernen verbauen lässt.

Im Fall von Verkäufer Nr 1 hast du mit einem alternativen Rom dann eventuell einen schwarzen Bildschirm.

>sonst hat man nur noch einen teuren Briefbeschwerer in der Hand.

so ganz ist das aber auch nicht richtig, so lange man noch (Root-)Zugriff auf Recovery oder ADB hat lässt sich dem Gerät ein anderes Rom Unterschieben.

https://www.droidwiki.org/wiki/Android_Debug_Bridge

https://www.droidwiki.org/wiki/ADB_Sideload

chris

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 chrissv2

„SOC.... Die einzige Gemeinsamkeit sind die mehr oder weniger nach den Blaupausen der Firma ARM designten CPU Kerne. ...“

Optionen
so ganz ist das aber auch nicht richtig, so lange man noch (Root-)Zugriff auf Recovery oder ADB hat lässt sich dem Gerät ein anderes Rom Unterschieben.

So ist es, viele "Bricks" könnte man wiederbeleben...Lächelnd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Systemcrasher

„Android - Smartphones & und die Customs“

Optionen

Hi!

Der Hauptgrund ist so banal, dass man mir den erstmal nicht glauben wird. Dabei ist er auch vom PC bekannt.

Smartphones nutzen verschiedene Hardware. Was braucht ein Betriebssystem um Hardware nutzen zu können?

Antwort: Treiber

Und genau das ist der Grund, warum das Image zum Smartphonemodell passen muss: da sind auch die Treiber enthalten.

Ein Brick ist letztendlich auch nur ein besseres Aufhängen beim Booten wenn der Treiber abschmiert. Wenn das an einer Stelle passiert, bevor man in die Flash- oder Recoverysoftware springen kann, dann hängt das Smartphone dort bei jedem Booten und lässt sich nicht neu flashen. Damit erfüllt es ab dann nur noch die Funktion eines Briefbeschwerers. Und zwar so, wie ein Ziegelstein (brick).

Bis dann

Andreas.

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Andreas42

„Hi! Der Hauptgrund ist so banal, dass man mir den erstmal nicht glauben wird. Dabei ist er auch vom PC bekannt. Smartphones ...“

Optionen
Smartphones nutzen verschiedene Hardware. Was braucht ein Betriebssystem um Hardware nutzen zu können? Antwort: Treiber

Eben. Exakt das selbe Problem wie bei den PCs/Desktops.

Da braut doch auch jeder sein eigenes Süppchen.

Besonders extrem im Notebookbereich.

Trotzdem ist dort jedes BS installierbar (ok, 64-bit-BS nicht auf einem 32-Bit-System, aber das ist auch irgendwie logisch).

Wenn das an einer Stelle passiert, bevor man in die Flash- oder Recoverysoftware springen kann, dann hängt das Smartphone dort bei jedem Booten und lässt sich nicht neu flashen

Ist mir mit nem Samsung-Tablet passiert.

Und der Samsung-"Support" ist die Luft nicht wert, das Wort auszusprechen. :(

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Systemcrasher

„Android - Smartphones & und die Customs“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Custom-ROM

Was ROM heißt muß man da schon wissen und auch was Flashspeicher ist und das Bios!

Die Firmware beim Handy ist quasi identisch mit dem Bios beim PC oder NB, nur enthält die natürlich zusätzlich noch das komplette OS!

Und wie ein PC oder NB macht auch ein Handy nix mehr, wenn das falsche "Bios" flashed!

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Custom-ROM Was ROM heißt muß man da schon wissen und auch was Flashspeicher ist und das ...“

Optionen
Und wie ein PC oder NB macht auch ein Handy nix mehr, wenn das falsche "Bios" flashed!

Wenn das so ist warum nimmt man nicht das "BIOS", welches schon im Handy enthalten ist und "flasht" nur das eigentliche BS, wie es auch im PC-Bereich passiert?

Das sollte doch THEORETISCH kein Problem sein.

Da es so aber nicht gemacht wird, scheint das PRAKTISCH doch ein ziemliches Problem zu sein.

Und genau das ist meine frage: Wieso?

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Systemcrasher

„Wenn das so ist warum nimmt man nicht das BIOS , welches schon im Handy enthalten ist und flasht nur das eigentliche BS, ...“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/BIOS#Aufgabe_des_BIOS

Weil Handys halt kein vollständiges Bios haben und das OS (wie zu PC Urzeiten) die spezielle Ansteuerungssoftware (Treibersoftware) und die zugehörige Konfiguration zur Verfügung stellt!

bei Antwort benachrichtigen
Hardy© Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/BIOS Aufgabe_des_BIOS Weil Handys halt kein vollständiges Bios haben und das OS wie zu PC ...“

Optionen

ich hab ein altes Huawei 7" Tablett, welches mit Honeycomb verkauft wurde und mittels OTA update auf Android 4.0.2 upgedated werden konnte. Da es eine grosse comunity gab, tauchten bald custom roms auf für 4.2 und 4.4. Das ging alles noch aber als man dann versuchte, da Andriod 5.0 draufzubügeln war schlichtweg einfach die Flash-Partition nicht mehr gross genug, um dieses OS unterzubringen. Man musste so viele Abstriche machen das das System nicht mehr verwendbar war.

auf einen uralt-PC kann man auch kein Win10 drauf installieren. Ausserdem will sich ja im heiss umkämpften Smartphone-Markt jeder Hersteller vom anderen unterscheiden und will gerade nicht, das jeder "seine" Version auf ein fremdes Gerät installieren kann.

Warum bekommen denn immer nur die Google-Phones zuerst die neuen Android-Versionen? Weil Google es so will!

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen