Archiv Altes Windows: 98, SE, ME und NT 16.921 Themen, 62.626 Beiträge

Schutzverletzung OE nach Reboot

Hapeko / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Mein System läuft, KALT eingeschalten, über Stunden sehr stabil. Athlon 1.000MHz, MSI K7T pro 2A, Hercules 3D Prophet MX2, 196 MB/100 RAM. Soweit so gut :) Aber nach einem Reboot (nach Installation eines Programmes z.B.) also wenn der Rechner warm ist, habe ich bei 7 von 10 Reboots nach dem Login in Windows 98 SE einen Bluescreen mit Allgemeiner Schutzverletzung OE. Wenn ich nach Login die Strg-Taste festhalte, läuft Windows problemlos hoch. Ich vermute ein thermisches Problem mit den RAMs, aber warum läuft Windows dann ohne Probs mit Strg-Taste gedrückt nach Login ?

(Anonym) Hapeko

„Schutzverletzung OE nach Reboot“

Optionen

Hallo,

schau mal bei www.teccentral.de vorbei. Die haben das MSI getestet. Da steht was von MSI Board Konfiguration und auch was von Deinen beschriebenen Bluescreens.

Gruß

(Anonym) Hapeko

„Schutzverletzung OE nach Reboot“

Optionen

Die Strg-Taste verhindert lediglich, dass die Autostart-Einträge (Evtl. auch die Registry-RUN) nicht geladen werden. Es muss sich als demnach um ein Treiberprogramm (Scanner, Joystick oder ähnliches, welche mit Win in den Systray geladen werden..) handeln, welches den Absturz verursacht.
Dieses Treiberprogramm deinstallieren und nochmals Startvorgang ohne den Treiber prüfen. Evtl. Treiber-Update...
cy :)

(Anonym) Hapeko

„Schutzverletzung OE nach Reboot“

Optionen

Blödsinn. Die Shift-Taste verhindert den Autostart!

trojan2k (Anonym) Hapeko

„Schutzverletzung OE nach Reboot“

Optionen

mit der shift taste umgeht man den autostart.......