Archiv Altes Windows: 98, SE, ME und NT 16.921 Themen, 62.626 Beiträge

WinME: CPY-Dateien in _restore/temp

Eisbär / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
ich habe seit einigen Tagen WinME installiert und nun festgestellt, dass in diesem geschützen Verzeichnis _RESTORE/TEMP mittlerweile ca. 1000 Dateien mit der Endung CPY abgelesgt wurden. Täglich werden es mehr.
Es ist weder möglich, die Dateien in den Papierkorb zu werfen oder mit einer DOS-Eingabeaufforderung zu löschen, noch sie in der Autoexec zu löschen.
Bevor ich den Rechner mit einer DOS-Diskette boote oder das Verzeichnis mit Shareware lösche, möchte ich nun wissen, was bei einer Löschaktion kaputt geht.
Kennt jemand den Sinn dieser Dateien und weiß jemand, wie man sie auf ein erträgliches Maß reduziert oder das Anlegen verhindert?
Besten Dank auf jeden Fall schon einmal.
Gruß Eisbär

(Anonym) Eisbär

„WinME: CPY-Dateien in _restore/temp“

Optionen

Moin, ich glaube, diese Dateinen dienen der Wiederherstellung des Systems zu einem automitsch oder von Dir festgelegten Zeitpunkt. Im Grunde wird bei einer Löschung dieser Dateien lediglich der Punkt "Systemwiederherstellung" vorrübergehend unbrauchbar gemacht - wo nichts ist, kann auch nichts wiederhergestellt werden. Dennoch sammelt ME auch nach der Löschung fleißig weiter...

Eisbär (Anonym)

„Moin, ich glaube, diese Dateinen dienen der Wiederherstellung des Systems zu...“

Optionen

Danke Dir erst einmal.
Ich habe mittlerweile in der Systemsteuerung eine Option gefunden, in der man die Größe dieser Sicherungskopie auf 200MB begrenzen kann.
Wenn es denn nicht mehr wird, soll es mir recht sein.
Gruß Eisbär