Archiv Altes Windows: 98, SE, ME und NT 16.921 Themen, 62.626 Beiträge

Win98 bleibt beim Booten hängen

disjuga / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe in den Rechner eines Bekannten eine neue Platte 15 GB eingebaut und dort auf einer Partition Win98SE installiert.
Im Rechner befinden sich 15 GB (1. Master) IOMega ZIP (1. Slave) 4 GB (2. Master) CD-ROM (2. Slave).
Beim Booten passiert es sehr häufig, dass der Rechner hängen bleibt. Die HD-LED bleibt erleuchtet und es funktioniert nur noch die Reset-Taste.
Ich habe in MSConfig alle Autostart-Programme, WIN-Ini und System-Ini deaktiviert. Keine Veränderung! Wenn ich WIN98 mit "Einzelbestätigung" starte, werden alle Treiber, die angezeigt werden, korrekt geladen. Ich habe den Eindruck, daß dieser Festplatten-Hänger kurz vor dem Umschalten auf den Win98-Desktop auftritt.
Die Datei Bootlog.txt ist nach einem Hänger nur unvollständig, sie endet meistens nach 4 Zeilen.

Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte, oder ne andere Möglichkeit den Fehler besser einzukreisen?

Kaaa... disjuga

„Win98 bleibt beim Booten hängen“

Optionen

Würde mal 15 GB als 1. master u. 4 GB als 1.- slave probieren.
Vielleicht haut die UDMA Geschichte nicht so recht hin.

Ansonsten alles abklemmen bis auf Graka und FP 15 Gb um Fehler einzukreisen.
Gruß

tolu (Anonym) disjuga

„Win98 bleibt beim Booten hängen“

Optionen

Problem ist mir auch bekannt ,konnte es durch eine neue 320 watt starke stromversorgung lösen, festplatte lief nicht richtig an wurfde nur angebootet