Archiv Altes Windows: 98, SE, ME und NT 16.921 Themen, 62.626 Beiträge

Win98 - Registry defragmentieren

RF / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Hat jemand ´ne Ahnung, ob man unter Win98 die Registry genauso defragmentieren kann wie unter Win95(b) ?
Wenn ja, mit welchen Befehlen in DOS, oder gibts Tools dazu? (RF )

Antwort:
Registry verkleinern
Immer wieder verbleiben nach Deinstallationen, Einträge übrig , was die Registry im Laufe der
Zeit unnötig vergrößert. Je umfangreicher die Registry, desto langsamer der Startvorgang.
Um die Registrierung zu defragmentieren und zu Aktualisieren, sind folgende Schritte
notwendig:
1.Zunächst die Registry mit ERU oder einer anderen Backup Methode sichern.
2.Regedit starten und über Registrierung die Registrierungsdatei exportieren, dabei darauf
achten, daß die Option alles aktiviert ist, als Dateiname c:\alles.reg angeben.
3.Im Bearbeiten-Menü die Option Suchen wählen und dort Software eingeben. Unter
Suchoptionen darf nur der Punkt Schlüssel aktiviert sein, ganze Zeichenfolge vergleichen muß
aktiviert sein.
4.Den gefunden Schlüssel mit löschen entfernen
5.Mit Druck auf "F3" den Suchvorgang fortsetzen und alle Schlüssel Software entfernen.
6.Wird kein weiterer Schlüssel mit der Bezeichnung Software gefunden Registrierungsdatei
erneut exportieren.
Wiederum darauf achten, daß der Punkt alles aktiviert ist, Dateiname c:\mini.reg.
7.Jetzt Regedit beenden und über START, Beenden
Windows neu starten, "F8" drücken und aus dem Menü "Nur Eingabeaufforderung" wählen.
8.Unter DOS folgenden Befehl eingeben: c:\windows\regedit.exe /c c:\mini.reg gefolgt von
"RETURN"
9.Jetzt über die Reset-Taste oder die Tastenkombination "STRG+ALT+ENTF" den Rechner
neu starten, wenn der Schriftzug "Windows95 wird gestartet" erscheint die
"SHIFT-Taste" drücken und festhalten, bis WIN95 im abgesicherten Modus gestartet ist.
10.Über Start, Ausführen folgenden Befehl eingeben: regedit c:\alles.reg
importiert" starten.
11.Nach der Meldung "Registrierungsdatei wurde erfolgreich
Nach diesem Vorgang sind alle unnötigen Einträge aus der
Registry entfernt und die Registry hat einen geringeren Umfang.
(PQ)

Antwort:
Hi
der Tip den ich oben gab ist zwar von Win 95 funktioniert aber unter Win 98 auch
und hier noch eine Möglichkeit:
Registry automatisch optimieren
Mach ein Backup der Registrierung.
Starte den Rechner im MS DOS Modus, und gib scanreg/opt ein.
(PQ )

Antwort:
So ähnlich habe ich meine 95er Regi auch defragmentiert, scheint aber unter 98 nicht so ganz einfach zu funktionieren. Vielleicht ist nie 98er zu groß (z.Z. über 4 MB). Bei 95 hatte ich es immer geschafft, sie nie größer als 2 MB werden zu lassen.
Danke aber für die ausführliche Anleitung. Und bei Software wirklich diesen ganzen Schlüssel entfernen und nicht nur Einträge von Progs, die gelöscht wurden, wo aber der Uninstaller unsauber gearbeitet hat?
(RF )

Antwort:
Thanks, d a s wäre natürlich sehr viel kürzer und praktischer.
(RF )

Antwort:
1. Regedit öffnen und die ganze Registrierung exportieren, die Datei am besten unter C: abspeichern (Namen merken!)
2. Im MS-DOS-Modus: Smatrdrive starten ("smartdrive"), damit das folgende nicht so lange dauert
3. Die Registrierung reimportieren ("regedit C:\VERGEBENER NAME.reg")
Das ist meiner Meinung nach wirksamer als scanreg /opt.
(Bernhard Bruch)

Antwort:
Es dauert ansonsten wirklich recht lang, werd´s also mal mit Smartdrive versuchen...
Aber die Registry importiert man doch unter "regedit /c VERGEBENER NAME.reg", nicht wie von Dir unter 3. angegeben!?
(RF )

PQ RF

„Win98 - Registry defragmentieren“

Optionen

Registry verkleinern
Immer wieder verbleiben nach Deinstallationen, Einträge übrig , was die Registry im Laufe der
Zeit unnötig vergrößert. Je umfangreicher die Registry, desto langsamer der Startvorgang.
Um die Registrierung zu defragmentieren und zu Aktualisieren, sind folgende Schritte
notwendig:
1.Zunächst die Registry mit ERU oder einer anderen Backup Methode sichern.
2.Regedit starten und über Registrierung die Registrierungsdatei exportieren, dabei darauf
achten, daß die Option alles aktiviert ist, als Dateiname c:\alles.reg angeben.
3.Im Bearbeiten-Menü die Option Suchen wählen und dort Software eingeben. Unter
Suchoptionen darf nur der Punkt Schlüssel aktiviert sein, ganze Zeichenfolge vergleichen muß
aktiviert sein.
4.Den gefunden Schlüssel mit löschen entfernen
5.Mit Druck auf "F3" den Suchvorgang fortsetzen und alle Schlüssel Software entfernen.
6.Wird kein weiterer Schlüssel mit der Bezeichnung Software gefunden Registrierungsdatei
erneut exportieren.
Wiederum darauf achten, daß der Punkt alles aktiviert ist, Dateiname c:\mini.reg.
7.Jetzt Regedit beenden und über START, Beenden
Windows neu starten, "F8" drücken und aus dem Menü "Nur Eingabeaufforderung" wählen.
8.Unter DOS folgenden Befehl eingeben: c:\windows\regedit.exe /c c:\mini.reg gefolgt von
"RETURN"
9.Jetzt über die Reset-Taste oder die Tastenkombination "STRG+ALT+ENTF" den Rechner
neu starten, wenn der Schriftzug "Windows95 wird gestartet" erscheint die
"SHIFT-Taste" drücken und festhalten, bis WIN95 im abgesicherten Modus gestartet ist.
10.Über Start, Ausführen folgenden Befehl eingeben: regedit c:\alles.reg
importiert" starten.
11.Nach der Meldung "Registrierungsdatei wurde erfolgreich
Nach diesem Vorgang sind alle unnötigen Einträge aus der
Registry entfernt und die Registry hat einen geringeren Umfang.
(PQ)

RF PQ

„Win98 - Registry defragmentieren“

Optionen

So ähnlich habe ich meine 95er Regi auch defragmentiert, scheint aber unter 98 nicht so ganz einfach zu funktionieren. Vielleicht ist nie 98er zu groß (z.Z. über 4 MB). Bei 95 hatte ich es immer geschafft, sie nie größer als 2 MB werden zu lassen.
Danke aber für die ausführliche Anleitung. Und bei Software wirklich diesen ganzen Schlüssel entfernen und nicht nur Einträge von Progs, die gelöscht wurden, wo aber der Uninstaller unsauber gearbeitet hat?
(RF )

PQ RF

„Win98 - Registry defragmentieren“

Optionen

Hi
der Tip den ich oben gab ist zwar von Win 95 funktioniert aber unter Win 98 auch
und hier noch eine Möglichkeit:
Registry automatisch optimieren
Mach ein Backup der Registrierung.
Starte den Rechner im MS DOS Modus, und gib scanreg/opt ein.
(PQ )

RF PQ

„Win98 - Registry defragmentieren“

Optionen

Thanks, d a s wäre natürlich sehr viel kürzer und praktischer.
(RF )

Bernhard Bruch RF

„Win98 - Registry defragmentieren“

Optionen

1. Regedit öffnen und die ganze Registrierung exportieren, die Datei am besten unter C: abspeichern (Namen merken!)
2. Im MS-DOS-Modus: Smatrdrive starten ("smartdrive"), damit das folgende nicht so lange dauert
3. Die Registrierung reimportieren ("regedit C:\VERGEBENER NAME.reg")
Das ist meiner Meinung nach wirksamer als scanreg /opt.
(Bernhard Bruch)

RF Bernhard Bruch

„Win98 - Registry defragmentieren“

Optionen

Es dauert ansonsten wirklich recht lang, werd´s also mal mit Smartdrive versuchen...
Aber die Registry importiert man doch unter "regedit /c VERGEBENER NAME.reg", nicht wie von Dir unter 3. angegeben!?
(RF )

Joe Black Bernhard Bruch

„Win98 - Registry defragmentieren“

Optionen

Genau diese drei Schritte tut Win98 mit scandisk/fix (ohne Leerzeichen) von alleine. Smartdrv ist dabei auch eine gute Idee. Natürlich funktioniert auch diese Prozedur nur im DOS-Modus.
(Joe Black )