Archiv Altes Windows: 98, SE, ME und NT 16.921 Themen, 62.626 Beiträge

Windows 98

ernst j. gürber / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

hallo leute
wenn schon windows 98 dann auf keinen fall das update,
sondern die vollversion, es läuft dann wesentlich schneller,
als wenn es upgedated wurde. es entstehen auch auf diese art
keinerlei installationsprobleme. ansonsten michels tip aus dem
pc report helfen auch beim windows 98
grüsse aus der schweiz und gratulation an m.nickles
(ernst j. gürber)

Antwort:
Ich fahre seit ca. 6 Wochen Win98 beta (Version 4.10.1698); ist insgesamt tatsächlich leicht schneller als Win95, etwas weniger Abstürze, ein paar praktische Features mehr (z.B. Anzeige-Eigenschaften ändern ohne Restart). Diese ganze Internet-Einbindung nervt und ist absolut widersinnig, es sei denn, man kann den ganzen Tag kostenlos am Netz hängen und hat auch sonst nichts zu tun - lässt sich aber alles deaktivieren. Gilt auch für die HTML-Format-Option im Datei-Manager - mehr als überflüssig und natürlich langsamer. Win95 oder Win98 - wenn man die Wahl hat, in jedem Fall Win98 (zum gleichen Preis), ist immerhin 3 Jahre jünger und scheint eher wie ein sehr spätes Update von Win95, Verhältnis in etwa Win 3.10 zu 3.11.
(Ralf)

Antwort:
Mensch Ralf Du triffst den Nagel auf den Kopf.
Win98 scheint eher wie ein spätes Update von Win95!
Nur, ein verdammt teures Update.
Gates verarscht die Leute und zockt sie ab. Nach Strich und Faden
(M. Corsten )

Antwort:
hallo erst mal . . .
was ist denn bei NT 5.0 besser im gegensatz zu win 98 für einen "otto-normal-verbraucher-", welche vorteile?
da ich NT nicht gut kenne, kannste ja mal mailen . . .ich bin auch noch un-end-schlossen.
(th.paß)

Antwort:
Für einen Otto-Normal-Verbraucher?
Tja man muss es so sehen das NT5 von der system hardware naher programmiert ist als Windows95 damit auch Stabiler vom System
Performance mässig ist es auch schneller in allen Anwendungen
sowie Spielen wenn NT5.0 draussen ist da kann win95 abdanken
wenn da nicht so ein kleines Problem wäre
sobald NT5.0 mit directx5 draussen ist gibts mit Sicherheit
dann schon Directx7 für Win98/99 so das wieder neue Hardware nicht unterstützt wird.
Ganz ein fache Gleichung
Stell dir vor Dein Rechner ist ein Strassenwagen (Porsche)
Fährst du dann damit lieber Feldwege (win95/98)
oder lieber Glatte Strassen (NT4/5)
(welcher )

Antwort:
NT5 v. Win98: da gibt es eine ganze reihe an dingen; allerdings sind viele davon fuer den 'normalverbraucher' nicht so relevant. (dazu gehoeren z.b. die directory services - wehr hat zu hause schon ein problem damit seine 10.000 workstations im netz zu verwalten... ?)
allerdings hat nt eine menge zu bieten. dazu gehoert unter anderem:
- groessere robustheit im betrieb
(abstuerze einzelner anwendungen wirken sich nicht global aus,
abstuerze vom os sind aeusserst selten,...)
- bessere vm -> sofern genug specher vorhanden, bessere performance
- bessere komprimierung (transparente dateibasierte vs. laufwerk-
basierte)
- verschluesselung (ebenfalls transparent) mit kerberos
- besserere schutz vor viren (muss man allerdings selber hand
anlegen und einige dinge berucksichtigen)
- bessere ausnutzung 'grosser' festplatten (mit ntfs)
- opengl (nur relevant wenn man hochqualitative graphiken braucht)
etc. pp. ad absurdum. im kern ist es halt so das es sich bei nt um ein betriebssystem handelt, waehrend es sich bei win9x um ein stark unter rueckwaertskompatibilitaet leidendem stueck software handelt, das urspruenglich fuer die verwaltung von festplatten gedacht war.
WM_HOPETHISHELPS
thomas woelfer
http://www.woelfer.com
(Thomas Woelfer)

Antwort:
Fast genauso wie win95 B OSR 2.1 (die 98er version von win95). Ich warte lieber auf win nt 5.0, weil es sicherer im betrieb und fast die gleichen funktionen wie win 98 und win95 b osr 2.1 besitzt. win nt 5.0 ist zwar doppelt so teuer wie die vollversion win98, aber wenn du im bekanntenkreis einen kennst, der noch in die schule geht oder studiert bekommst du win nt 5.0 für nicht mal 300 DM, natürlich nur mit bescheinigung (schülerausweis oder studienausweis). Ich kauf mir sowieso nur schul- oder studentenversionen, weil sie den gleic

Detlef Barth ernst j. gürber

„Windows 98“

Optionen

Damit hast Du wohl Recht. Wenn mann Standarthardware im Rechner hat, bekommt mann auch keine Probleme. Mit dem Update ist es das selbe, wie vom 3.11er. Man darf nicht mehr auf die alte Installation hinaufschreiben, sondern muß ein neues Verzeichnis anlegen. Dann gibt`s keine Probleme und es läuft auch schneller. Nur exotische Hardware, wie CD-Wechsler darf nicht installiert sein. Jetzt wo ich es stabil habe, bin ich auch mehr als zufrieden.
Wer kann es sich jedoch in einer Firma leisten, nur wegen einem popeligen Update alles neu zu installieren.
Viel Spaß noch und schöne Grüße.
(Detlef Barth)

tfhenss ernst j. gürber

„Windows 98“

Optionen

Schon recht so,
aber: Die Vollversion für weit über 300,- braucht keiner zu kaufen,
der noch ein altes Windows hat.
das Update für ca. 199,- reicht:
- Bootdisk vorbereiten mit CD-Treibern
- Booten von Diskette
- Pladde formatieren
und.... CD\SETUP eingeben.
Dann wird nur noch nach einem alten Win-Datenträger gefragt und ab die Post mit einem blitzsauberen System.
Tfhenss
(tfhenss)