Archiv Altes Windows: 98, SE, ME und NT 16.921 Themen, 62.626 Beiträge

Trotz Totalumstieg auf SCSI will Win 98 den PII Busmaster-IDE-Co

Markus / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi,
habe ein BX-Motherboard von Gigabyte mit PII 400. Nachdem ich eine Adaptec-Controllerkarte (2940 AU), eine SCSI-Festplatte von IBM und ein SCSI-CD-ROM-LW eingebaut habe und das ganze IDE-Zeugs rausgeschmissen habe, will Windows 98 trotzdem seine Busmaster-Treiber installieren. Ich habe auch alles was mit IDE usw. zu tun hat, im Bios ausgeschaltet. Wenn ich beim Start von Win 98 bei der Aufforderung zur Installation auf WEITER klicke, installiert er diese Treiber, im Gerätemanager ist dann aber nur ein gelbes Ausrufezeichen dahinter. Übrigens passiert das auch bei einer ganz neuen Installation von Win 98. Wie kriege ich diesen Scheiß raus aus meinem System?
tschüß, Markus
(Markus)

Antwort:
Überhaupt nicht !
Wenn dich das gelbe Icon stört, dann deaktiviere doch den Controler in Windows. Dann hast du ein rotes Kreuz, sieht aber besser aus.
Im übrigen beeinträchtigt das meine Rechner in keinster Weise und du wirst ja nicht immer den Gerätemanager offen haben ??
(Wicky)

Antwort:
Keine Panik !!!!
1. Auch wenn du NUR SCSI verwendet heist es nicht dass du kein IDE
Kontroller hast. Auch wenn Du in der Bios das Ding ausschaltest
erkennt windows dass da ein IDE Kontroller gibt.
2. Intstalliere trotzdem die Treiber ordnungsgemaess, damit Windows
korrekt arbeitet, wenn du sowieso keine IDE Geraete hast,
haben diese trotzt installierte Treiber, keinen Einfluss.
(Angy)

Antwort:
Suche im Windows-Ordner den versteckten Ordner INF.
In ihm findest du einen Unterordner Other.
In diesem befindet sich eine datei namens xxxide.inf, wobei
die drei x für den Hersteller des Chipsatzes beziehen (Bei SiS z.B:
SiSIDE.inf, bei Via ViaIDE.inf)
Den genauen Namen bei Intel weiß ich leider nicht, aber mit diesem
Tip müßtest du die Datei finden.
Nun mußt du die Datei löschen (vorher Sicherheitskopie erstellen).
Bei Gigabyte gibt`s unter Umständen zwei Einträge für den IDE-Controller, BEIDE müssen deaktiviert werden.
Wenn du dies alles getan hast, müßte es so funktionieren wie du dirs vorstellst.
(Christian Lack)

Wicky Markus

„Trotz Totalumstieg auf SCSI will Win 98 den PII Busmaster-IDE-Co“

Optionen

Überhaupt nicht !
Wenn dich das gelbe Icon stört, dann deaktiviere doch den Controler in Windows. Dann hast du ein rotes Kreuz, sieht aber besser aus.
Im übrigen beeinträchtigt das meine Rechner in keinster Weise und du wirst ja nicht immer den Gerätemanager offen haben ??
(Wicky)

Angy Markus

„Trotz Totalumstieg auf SCSI will Win 98 den PII Busmaster-IDE-Co“

Optionen

Keine Panik !!!!
1. Auch wenn du NUR SCSI verwendet heist es nicht dass du kein IDE
Kontroller hast. Auch wenn Du in der Bios das Ding ausschaltest
erkennt windows dass da ein IDE Kontroller gibt.
2. Intstalliere trotzdem die Treiber ordnungsgemaess, damit Windows
korrekt arbeitet, wenn du sowieso keine IDE Geraete hast,
haben diese trotzt installierte Treiber, keinen Einfluss.
(Angy)

Christian Lack Markus

„Trotz Totalumstieg auf SCSI will Win 98 den PII Busmaster-IDE-Co“

Optionen

Suche im Windows-Ordner den versteckten Ordner INF.
In ihm findest du einen Unterordner Other.
In diesem befindet sich eine datei namens xxxide.inf, wobei
die drei x für den Hersteller des Chipsatzes beziehen (Bei SiS z.B:
SiSIDE.inf, bei Via ViaIDE.inf)
Den genauen Namen bei Intel weiß ich leider nicht, aber mit diesem
Tip müßtest du die Datei finden.
Nun mußt du die Datei löschen (vorher Sicherheitskopie erstellen).
Bei Gigabyte gibt`s unter Umständen zwei Einträge für den IDE-Controller, BEIDE müssen deaktiviert werden.
Wenn du dies alles getan hast, müßte es so funktionieren wie du dirs vorstellst.
(Christian Lack)