Archiv Altes Windows: 98, SE, ME und NT 16.921 Themen, 62.626 Beiträge

Problem: Win98 mit Teac CD-R55S

Oliver / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
habe folgendes Problem und hoffe jemand weiss Rat:
-Neuinstallation von Win98 (noch ohne Treiber [bis auf MGA Powerdesk])
-DirectX6 installiert
-Brennsoftware installiert
Beim CD-Brennen (ich habe es mit WinOnCD3.5 und CDRWin3.5c ausprobiert) schreibt das Programm die ersten paar Bytes auf den Rohling (so dass dieser nicht mehr zu gebrauchen ist :-() und bricht dann mit der Fehlermeldung "unerwarteter ASPI-Fehler" ab.
Hierbei spielt es keine Rolle, welche Art von Daten und auf welche Weise gebrannt wird.
Unter Win95 hatte ich keine Probleme damit.
Danke fuer die Hilfe ...
Gruss, Oliver (Oliver)

Antwort:
An diesem Sache habe ich mir auch die Zähne ausgebissen ;-)
Das Problem liegt daran das der TEAC bei der Installation von WinOnCD zusammen mit CDRWIN nicht mehr korrekt arbeitet. Seltsamerweise lief mein Phillips CDD2000 ohne Probleme. Die Cequadrat ASPI Treiber sind wohl nicht so toll. Entferne die beiden Dateien C2APIX.VXD und C2REC.VXD aus dem Verzeichnis c:\windows\system\iosubsys.
Dies hat bei mir das Problem gelöst. WinOnCD verwendet wohl dann die normalen Windows ASPI Treiber.
Schreib mir mal ob es bei dir auch geklappt hat.
(Frank Breuing)

Antwort:
Hi Frank!
Ich habe den Tip von Dir ausprobiert. Bei WinOnCD scheint es jetzt zu funktionieren (laesst sich ja erst nach ein 'paar' Testlaeufen sagen).
Ein grosses Problem bleibt allerdings weiter CDRWin. Es meldet immer noch einen unerwarteten ASPI-Fehler. ???????? :-)
Vielleicht noch einen Tip?
Gruss, Oliver
(Oliver)

Antwort:
Sorry, kein Tip mehr. Höchstens die üblichen...
- immer aktuelle Treiber für SCSI Karte benutzen
- Automatische benachrichtigung für den Recorder abstellen
- Keine DOS SCSI Treiber in der Config.sys + autoexec.bat laden
- Transferrate im SCSI BIOS für den Recorder auf 5MB/s heruntersetzten
Hast schon mal beim Hersteller reingeschaut ?? http://www.goldenhawk.de/ !!
Vieleicht gibt es da noch einen Tip für dich.
Versuchs doch auch mal die neue Cache Option von CDRWIN ein bzw. abzuschalten. Hatte anfänglich auch Probleme mit den Einstellungen !
Viel Glück noch :-)))
Frank
(Frank B.)

Frank Breuing Oliver

„Problem: Win98 mit Teac CD-R55S“

Optionen

An diesem Sache habe ich mir auch die Zähne ausgebissen ;-)
Das Problem liegt daran das der TEAC bei der Installation von WinOnCD zusammen mit CDRWIN nicht mehr korrekt arbeitet. Seltsamerweise lief mein Phillips CDD2000 ohne Probleme. Die Cequadrat ASPI Treiber sind wohl nicht so toll. Entferne die beiden Dateien C2APIX.VXD und C2REC.VXD aus dem Verzeichnis c:\windows\system\iosubsys.
Dies hat bei mir das Problem gelöst. WinOnCD verwendet wohl dann die normalen Windows ASPI Treiber.
Schreib mir mal ob es bei dir auch geklappt hat.
(Frank Breuing)

Oliver Frank Breuing

„Problem: Win98 mit Teac CD-R55S“

Optionen

Hi Frank!
Ich habe den Tip von Dir ausprobiert. Bei WinOnCD scheint es jetzt zu funktionieren (laesst sich ja erst nach ein 'paar' Testlaeufen sagen).
Ein grosses Problem bleibt allerdings weiter CDRWin. Es meldet immer noch einen unerwarteten ASPI-Fehler. ???????? :-)
Vielleicht noch einen Tip?
Gruss, Oliver
(Oliver)

Frank B. Oliver

„Problem: Win98 mit Teac CD-R55S“

Optionen

Sorry, kein Tip mehr. Höchstens die üblichen...
- immer aktuelle Treiber für SCSI Karte benutzen
- Automatische benachrichtigung für den Recorder abstellen
- Keine DOS SCSI Treiber in der Config.sys + autoexec.bat laden
- Transferrate im SCSI BIOS für den Recorder auf 5MB/s heruntersetzten
Hast schon mal beim Hersteller reingeschaut ?? http://www.goldenhawk.de/ !!
Vieleicht gibt es da noch einen Tip für dich.
Versuchs doch auch mal die neue Cache Option von CDRWIN ein bzw. abzuschalten. Hatte anfänglich auch Probleme mit den Einstellungen !
Viel Glück noch :-)))
Frank
(Frank B.)