Alternative Betriebssysteme 1.407 Themen, 9.951 Beiträge

Wechsel auf anderes Betriebssystem - nur welches??

Conni3 / 99 Antworten / Baumansicht Nickles

Nun wird man gezwungen, das beliebte Windows 7 zu verlassen, so ein Mist. Noch nie sind unsere PCs so lange störungsfrei gelaufen wie mit Windows 7.  Der Abschied fällt mir schwer. Und ich drücke mich natürlich davor, ein neues System zu installieren, wegen der vielen Arbeit, die es mit sich bringt, mich  einzuarbeiten, wofür mir im Grunde die Zeit fehlt, und weil ich mich noch nicht auskenne mit was Neuem. Von Windwos 10 habe ich nicht viel Gutes gehört von anderen die es ausprobiert haben, es soll nicht so stabil laufen.

Mein Sohn hat es bereits  auf seinem PC drauf und kommt damit klar.

Ich überlege, ob ich auf meinem PC (ein alter Medion P7300D)  Linux installieren soll, oder ein anderes alternatives. Weiß aber nicht welches , habe solche noch nie ausprobiert und kenn mich mit diesen null aus. Vor allem wenn es nicht Windows ist, kann ich da überhaupt noch all  meine Software-Programme für Windows installieren oder funktionieren die dann nicht mehr? Meine alten Software-Programme würde ich gern weiter nutzen. 

Was rät Ihr mir?

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Conni3

„Wechsel auf anderes Betriebssystem - nur welches??“

Optionen
Und ich drücke mich natürlich davor, ein neues System zu installieren, wegen der vielen Arbeit, die es mit sich bringt,

Mit Update von Win7 auf Win10 musst Du da praktisch nicht eingreifen und das System mal 2 Stunden (?) machen lassen.

Vor allem wenn es nicht Windows ist, kann ich da überhaupt noch all  meine Software-Programme für Windows installieren oder funktionieren die dann nicht mehr? Meine alten Software-Programme würde ich gern weiter nutzen. 

Um welche Anwendungen geht es denn konkret?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Borlander

„Mit Update von Win7 auf Win10 musst Du da praktisch nicht eingreifen und das System mal 2 Stunden ? machen lassen. Um ...“

Optionen
Mit Update von Win7 auf Win10 musst Du da praktisch nicht eingreifen und das System mal 2 Stunden (?) machen lassen.

Naja: Man muss schon ein bisschen wissen, was man will und was zu tun ist.

Siehe z.B. dieser Thread:

https://www.nickles.de/thread_cache/539261650.html#_pc

Ich denke mal, der TS dort hat sich schon ganz gut auf das Win-10-Upgrade vorbereitet und trotzdem bleiben viele Fragen offen, die nach und nach geklärt werden müssen.

So ein totaler Selbstläufer völlig ohne jegliche Schmerzen ist das Win-10-Upgrade nur in den Wunschvorstellungen von Microsoft und wenn man jede Kröte zu schlucken bereit ist, die Microsoft einem vorsetzt.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 mawe2

„Naja: Man muss schon ein bisschen wissen, was man will und was zu tun ist. Siehe z.B. dieser Thread: ...“

Optionen

@ mave, vor allem sollte ich Windows 10 installieren, dann möcht ich keinesfalls irgendwelche Schnüffelprogramme  von Microsoft oder google auf dem PC haben

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Conni3

„@ mave, vor allem sollte ich Windows 10 installieren, dann möcht ich keinesfalls irgendwelche Schnüffelprogramme von ...“

Optionen

Bei Windows 10 kannst Du bereits bei der Installation alle unerwünschten Datenübermittlungen abschalten. Es wird dann auch nicht mehr geschnüffelt als unter Windows 7.

Google (bzw. deren Software) kannst Du komplett ignorieren.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Borlander

„Mit Update von Win7 auf Win10 musst Du da praktisch nicht eingreifen und das System mal 2 Stunden ? machen lassen. Um ...“

Optionen

Hallo Borlander, ich würd gern, falls ich ein alternatives Programm wie Linux oder Ubuntu nehmen sollte,  folgende alte Programme mitnehmen:

unter anderem; der Treiber der Asus Soundkarte, Grafikkartentreiber, Adobe Flash Player, Acronis Disk Director, Acronis True Image, CCleaner, mein altes Bildbearbeitungsprogramm ArcSoft Photo Studio 5, welches schon auf XP gelaufen ist. Dann Cyberlink, Corel Video Studio Pro X5, meine Software für den Brother Drucker DCP-585CW + zugehöriges Scan Soft Paper Port,   iTunes, Olympus Digital Wave Player, und das teure Adobe Lightroom, und  die Software Exif Viewer für meine Kamera, Microsoft Works mit Word, und ein paar andere Programme noch

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Conni3

„Hallo Borlander, ich würd gern, falls ich ein alternatives Programm wie Linux oder Ubuntu nehmen sollte, folgende alte ...“

Optionen
  1. Asus Soundkarte,Grafikkartentreiber - Da bräuchtest Du auf jeden Fall Treiber die zum jeweiligen Betriebssystem passen.
  2. Adobe Flash Player - Auf den sollte man ja eigentlich sowieso verzichten heute. Bei Ubuntu ggf. direkt über die Paketverwaltung verfügbar. So zumindest noch in der 18.04 LTS
  3. Acronis Disk Director - Wozu nutzt Du den? GParted könnte hier Deine Anforderungen abdecken. Läuft auch als Live-System?
  4. Acronis True Image - Läuft auch als Live-System?
  5. CCleaner - halte ich auch schon unter Windows für nicht notwendig.
  6. mein altes Bildbearbeitungsprogramm ArcSoft Photo Studio 5, welches schon auf XP gelaufen ist.
  7. Cyberlink,
  8. Corel Video Studio Pro X5,
  9. meine Software für den Brother Drucker DCP-585CW + zugehöriges Scan Soft Paper Port,   
  10. iTunes,
  11. Olympus Digital Wave Player,
  12. Adobe Lightroom,
  13. Exif Viewer
  14. Microsoft Works mit Word
  15. ein paar andere Programme noch

Ab 6. wird es schwierig ohne Windows. Da müsstest Du Dich mindestens teilweise mit anderen Anwendungen anfreunden.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Conni3

„Wechsel auf anderes Betriebssystem - nur welches??“

Optionen
Nun wird man gezwungen, das beliebte Windows 7 zu verlassen, so ein Mist.

Niemand wird dazu gezwungen, da hast Du etwas völlig falsch verstanden.

Von Windwos 10 habe ich nicht viel Gutes gehört von anderen die es ausprobiert haben, es soll nicht so stabil laufen.

Du solltest Dir auf alle Fälle kompetentere Berater zu diesem Thema suchen...

Ich überlege, ob ich auf meinem PC (ein alter Medion P7300D)  Linux installieren soll, oder ein anderes alternatives.

Das hatten wir alles schon mehrmals hier: Wieso glauben eigentlich immer irgendwelche Leute, dass der Umstieg von Windows zu Linux einfacher wäre als von Windows zu Windows??? Kannst Du mir das erklären?

Vor allem wenn es nicht Windows ist, kann ich da überhaupt noch all  meine Software-Programme für Windows installieren

Nein.

Manche Programme gibt es für Windows und Linux gleichermaßen, da kannst Du natürlich die Linux-Variante nutzen.

Und manch einer simuliert unter Linux eine Windows-Umgebung und lässt dort Windows-Software laufen. Einfacher und vor allem stabiler gegenüber einer normalen Win-10-Installation wird das aber ganz sicher nicht.

Meine alten Software-Programme würde ich gern weiter nutzen. 

Solange die noch vom Hersteller supportet werden...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work mawe2

„Niemand wird dazu gezwungen, da hast Du etwas völlig falsch verstanden. Du solltest Dir auf alle Fälle kompetentere ...“

Optionen
Und manch einer simuliert unter Linux eine Windows-Umgebung

Wine? PlayOnLinux?

Ganz klare Absage von mir.

Ein virtuelles Windows könnte eine Lösung sein, entsprechende Hardware (RAM!) vorausgesetzt. Für Spiele eher nicht, da spielt die Grafik nicht mit, bzw. nur mit mittelmächtigem Aufwand.

Dualboot wäre eine, wenn auch lästige Möglichkeit.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 calypso at work

„Wine? PlayOnLinux? Ganz klare Absage von mir. Ein virtuelles Windows könnte eine Lösung sein, entsprechende Hardware ...“

Optionen
Wine? PlayOnLinux?
Ein virtuelles Windows

Ich habe das ganz bewusst ganz allgemein formuliert.

Ich halte von der Idee "ich will von Windows weg, wechsle also zu Linux, will dann dort aber weiter meine Windows-Anwendungen behalten" grundsätzlich gar nichts.

Dualboot wäre eine, wenn auch lästige Möglichkeit.

Dann hat der User nicht nur ein Problem (nämlich sein neues Windows 10) sondern gleich zwei davon (neues Windows 10 und neues Linux).

Das ist für die Leute, die hier danach fragen, nie eine wirkliche Lösung ihres (vermeintlichen, angeblichen) Windows-10-Problems.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work mawe2

„Ich habe das ganz bewusst ganz allgemein formuliert. Ich halte von der Idee ich will von Windows weg, wechsle also zu ...“

Optionen
Das ist für die Leute, die hier danach fragen, nie eine wirkliche Lösung

Richtig.

Deshalb habe ich ja auch nur mit Bedenken einige Möglichkeiten aufgezählt.

Der Umstieg von Windows auf Linux sollte gut vorbereitet werden. Einfach mal so wechseln, weil Windows gerade mal nervt, sollte keine Motivation sein.

Linux ist dann mal ganz fix Kacke. 

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 mawe2

„Niemand wird dazu gezwungen, da hast Du etwas völlig falsch verstanden. Du solltest Dir auf alle Fälle kompetentere ...“

Optionen

Hallo mawe 2, danke. Ich glaube nicht dass der Umstieg von Windwos zu Linux einfacher ist, eher für mich recht schwierig. Und ich bin bestimmt erstmal vollkommen mit so was überfordert und werd nicht durchblicken, wie bei allem, was völlig neu für mich ist. Ich habe in letzter Zeit nur von manchen gehört,. dass sie statt Windows 10 auf Linux gewechselt sind und es nicht bereut haben., und sogar froh sind, dass sie von Windows weg sind.  Das habe ich nun schon mehrmals auf Facebook in irgendwelchen Kommentaren von anderen gelesen.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Conni3

„Hallo mawe 2, danke. Ich glaube nicht dass der Umstieg von Windwos zu Linux einfacher ist, eher für mich recht schwierig. ...“

Optionen
Ich habe in letzter Zeit nur von manchen gehört,. dass sie statt Windows 10 auf Linux gewechselt sind und es nicht bereut haben.

Es kommt halt immer drauf an, was man will bzw. was man braucht.

Diese Diskussion ("ich verweigere den Umstieg auf die neue Windows-Version, ich wechsle zu Linux") wird mindestens schon seit 20 Jahren geführt (seit Linux einigermaßen etabliert war) - der Marktanteil von Linux ist trotzdem immer noch so gering wie vor 20 Jahren. (Nennenswert viele Leute haben sich in dieser Zeit also nicht an ihre Drohung gegenüber Microsoft gehalten.)

Von den Programmen, die Du Borlander genannt hast, laufen viele mit Sicherheit unter Linux nicht. Als Paradebeispiel sei einfach mal "Adobe Lightroom" genannt. (Da hättest Du immerhin noch die Alternative, zu MacOS zu wechseln.) Corel-Software läuft nur unter Windows...

Wenn man mal von der Frickelei "Windows-Software unter Linux betreiben" absieht (die weiteren Ärger bringt und weiteres Know-How erfordert), müsstest Du bereit sein, neben dem Umstieg auf ein neues, Dir unbekannten Betriebssystem auch noch den Umstieg auf neue, Dir unbekannte Anwendungsprogramme zu wollen.

Machen wir uns nichts vor: Es ist letztendlich eine Frage der Interessen und vor allem auch eine Frage der Zeit.

Wenn es Dir Spaß macht, komplett neue Welten zu erobern und wenn Du die Zeit dazu hast, Dich Schritt für Schritt in neue Programme einzuarbeiten, dann steig auf Linux um! Es ist vom Gesamtkonzept her eindeutig sympathischer als Windows.

Ich berate seit ca. 25 Jahren "Normaluser" zu diesen Themen. In dieser Zeit habe ich noch keinen Einzigen erlebt, für den ein Wechsel zu Linux in Frage gekommen wäre. Die meisten haben noch nicht mal davon gehört. Und wenn jemand schon davon gehört hat, streicht er spätestens die Segel, wenn ich ihm sage, dass er bei Linux von seinem gewohnten Microsoft Word Abschied nehmen muss und stattdessen LibreOffice Writer benutzen sollte.

Bei mir selbst sind Linux-Systeme für diverse Zwecke als "Unterstützungssysteme" im Einsatz. Die überwiegende Produktivität erledige ich dennoch mit Windows, weil letztendlich alle meine Kunden Windows und windowsbasierte Anwendungen benutzen und ich auf dieser Ebene fit sein muss. Mit Linux-Know-How habe ich (in meinem konkreten Umfeld) noch keinen einzigen Cent verdient.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 mawe2

„Es kommt halt immer drauf an, was man will bzw. was man braucht. Diese Diskussion ich verweigere den Umstieg auf die neue ...“

Optionen
Wenn es Dir Spaß macht, komplett neue Welten zu erobern und wenn Du die Zeit dazu hast, Dich Schritt für Schritt in neue Programme einzuarbeiten, dann steig auf Linux um!

danke für Deine Tipps. Ja das ist es doch gerade, ich hab sozusagen "null Bock" und keinen Nerv, mich damit auch noch zu beschäftigen, zumal es gerade tausend wichtigere Dinge im Leben als das gibt. Das Beste für mich ist wohl  der Umstieg auf W10 und einen Tag erwischen, an dem ich motiviert bin, mich an die Arbeit mit der Neuinstallation  zu machen. Aber erstmal vorher die Festplatte aufräumen....auf dieser hat sich etliches unsortiert angesammelt. Eine Installations-CD habe ich da, fehlt nur ein Lizenzkey. Den kriegt man auf e**y günstig.

bei Antwort benachrichtigen
jofri62 Conni3

„danke für Deine Tipps. Ja das ist es doch gerade, ich hab sozusagen null Bock und keinen Nerv, mich damit auch noch zu ...“

Optionen

Hallo Conni,

Für Windows 10 kann man die Keys von Win 7 / 8 / 8.1 nutzen.

Ich mit der DVD Windows nicht installieren. Hier kannst Du die aktuelle Version von Win 10 herunterladen.  https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 jofri62

„Hallo Conni, Für Windows 10 kann man die Keys von Win 7 / 8 / 8.1 nutzen. Ich mit der DVD Windows nicht installieren. Hier ...“

Optionen

Im Ernst? Man braucht keinen neuen Lizenzkey?  Warum würdest Du die W10-DVD nicht verwenden? Das wär das einfachste. Mit dem Download kenn ich mich nicht aus. Beim PC vom Sohn hab ich W10 per DVD insatalliert.

bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Conni3

„Hallo mawe 2, danke. Ich glaube nicht dass der Umstieg von Windwos zu Linux einfacher ist, eher für mich recht schwierig. ...“

Optionen
Und ich bin bestimmt erstmal vollkommen mit so was überfordert und werd nicht durchblicken, wie bei allem, was völlig neu für mich ist.

Ruhig bleiben. Hier sind einige gutmütige Linuxuser unterwegs.

Im openSUSE Forum ist der User Berichtigung unterwegs. Hochkompetent, nicht immer freundlich. Wenn seine Ratschläge nicht angenommen werden, wird er sauer, aber niemals beleidigend. Der kümmert sich auch um lernwillige Neueinsteiger.

Warum markiert? In den gängigen Linuxforen wird vorausgesetzt, daß Du Dein Problem schon mal recherchiert hast.

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Conni3

„Wechsel auf anderes Betriebssystem - nur welches??“

Optionen
Was rät Ihr mir?

Dein Medion PC ist 12 Jahre alt. Lass Windows 7 noch ne Weile laufen und hol die dann nen neuen Rechner mit Windows 10.
Ein Upgrade würde ich persönlich mit der alten Kiste nicht mehr machen.
Wenn du es doch probieren willst: Datensicherung.
Am besten das aktuelle System auf eine SSD spiegeln, und das Update dann auf der SSD durchführen.

Von Windwos 10 habe ich nicht viel Gutes gehört von anderen die es ausprobiert haben, es soll nicht so stabil laufen.

Das ist quatsch.

Weiß aber nicht welches , habe solche noch nie ausprobiert und kenn mich mit diesen null aus.

Dann lass die Finger davon, zumindest auf deinem Hauptsystem.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 swiftgoon

„Dein Medion PC ist 12 Jahre alt. Lass Windows 7 noch ne Weile laufen und hol die dann nen neuen Rechner mit Windows 10. ...“

Optionen

@ swiftgoon, warum soll ich für Windows 10 ne neue Kiste kaufen? Was spricht gegen die alte? Die läuft nämlich noch super. Möcht nicht unbedingt einen neuen PC kaufen, der alte tuts für mich. 

Wie lange kann man denn noch Windows 7 nutzen? Es gibt ja keine Updates mehr. Wie lange ist das trotzdem noch sicher? 

Ich muss es ja nicht übers Knie brechen mit einem neuen Betriebssystem. Ich würde gern Windows 7 weiter nutzen, solange es noch geht und noch sicher ist.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Conni3

„@ swiftgoon, warum soll ich für Windows 10 ne neue Kiste kaufen? Was spricht gegen die alte? Die läuft nämlich noch ...“

Optionen
Wie lange ist das trotzdem noch sicher?

Dazu gibt es keine Antwort.

Bzw. gibt es die Antwort, dass auch ein noch supportetes System grundsätzlich auch angegriffen werden kann, dass es also auch nicht wirklich "sicher" ist.

Fakt ist lediglich, dass die Gefährdung steigt, wenn Windows nicht mehr supportet wird. Und mit jedem Monat steigt dieses Risiko.

Genau so ist es Fakt, dass es Leute geben wird, denen trotz dieser Risiken nichts passiert, die vielleicht in zwei oder drei Jahren immer noch problemlos mit ihrem Windows 7 in Netz gehen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen Conni3

„Wechsel auf anderes Betriebssystem - nur welches??“

Optionen

Was ratet Ihr mir?

Tja, bis März 2018 bin ich noch mit XP rumgelaufen.
Weh getan hat es nie. ;O)

Ich habe mir dann einen Win10-Rechner gekauft, weil das gute Teil (von 2001) hardwaremäßig Probleme gemacht hat.

Aber es gibt noch viele Leute, die XP haben.
Hier ein Live-Bild aus dem Studio von Bayern 3

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 pappnasen

„Was ratet Ihr mir? Tja, bis März 2018 bin ich noch mit XP rumgelaufen. Weh getan hat es nie. O Ich habe mir dann einen ...“

Optionen
Aber es gibt noch viele Leute, die XP haben.

Ungefähr 1%. Wirklich viel ist das nicht. Sogar Linux hat mehr!

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/828610/umfrage/marktanteile-der-fuehrenden-betriebssystemversionen-weltweit/

Hier ein Live-Bild aus dem Studio von Bayern 3

Und wo willst Du dort ein Windows XP entdeckt haben?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen mawe2

„Ungefähr 1 . Wirklich viel ist das nicht. Sogar Linux hat mehr! ...“

Optionen

Links unten auf dem Monitor

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 pappnasen

„Links unten auf dem Monitor“

Optionen
Links unten auf dem Monitor

... sieht man das Standard-Hintergrundbild von Windows 7 (Aero).

Klar, das könnte sich auch jemand in Win XP reinbasteln.

Aber ein deutliches Zeichen für ein laufendes Win XP ist das Win-7-Hintergrundbild definitiv nicht.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen mawe2

„... sieht man das Standard-Hintergrundbild von Windows 7 Aero . Klar, das könnte sich auch jemand in Win XP reinbasteln. ...“

Optionen

Ich dachte das.

Win 7 habe ich nie gesehen.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„Wechsel auf anderes Betriebssystem - nur welches??“

Optionen

So gewaltig ist der Unterschied zu Windows 10 nicht und nach etwas Zeit des Gewöhnens wirst Du mit W10 klarkommen.

Ein Backup vorausgesetzt, kannst Du Dich ja an das Upgrade wagen oder eben vorerst ohne Key-Eingabe das W10 testhalber clean installieren und schauen, wie es Dir liegt. Wenn Sohnemann das 10er hat, schaue halt dem über die Schulter.

Es wird auf dem Medion halt irgendwie gehen - Betonung auf irgendwie;-)

Wenn es preisgünstig sein soll, dann gibt es auf dem Gebrauchtmarkt sicher Möglichkeiten wie die Thinkcentre von Lenovo oder andere Businessgeräte diverser Hersteller zu kaufen, bei denen W10 vorinstalliert ist. Da werfe ich mal die üblichen Verdächtigen wie Lapstore, Notebooksbilliger oder Luxnote in die Runde.

Ich überlege, ob ich auf meinem PC (ein alter Medion P7300D)  Linux installieren soll, oder ein anderes alternatives. Weiß aber nicht welches , habe solche noch nie ausprobiert und kenn mich mit diesen null aus. Vor allem wenn es nicht Windows ist, kann ich da überhaupt noch all  meine Software-Programme für Windows installieren oder funktionieren die dann nicht mehr?


Linux rennt auf der Kiste auf jeden Fall.

Der Ansatz dagegen, die Windows-Programme darauf zu installieren, wird ohne Erfahrung fehlschlagen. Ein paar Daddeldinger wie Wimmelbildspiele mögen unter wine taugen, bei anderen Sachen nenne lieber die Programme und dann lässt sich sagen, ob es unter Linux etwas Passendes gibt dafür.

Als Anfänger-Distris eigneten sich in dem Fall die üblichen Verdächtigen wie MINT oder Ubuntu in einer ihrer Spielarten. Der XFCE-Desktop oder Cinnamon kommen einem Arbeiten wie unter Windows7 wahrscheinlich am ehesten entgegen.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„So gewaltig ist der Unterschied zu Windows 10 nicht und nach etwas Zeit des Gewöhnens wirst Du mit W10 klarkommen. Ein ...“

Optionen

@fakiauso, danke. Möchte gern folgende Programme mitnehmen, egal, welches neue Betriebssystem:

unter anderem; der Treiber der Asus Soundkarte, Grafikkartentreiber, Adobe Flash Player, Acronis Disk Director, Acronis True Image, CCleaner, mein altes Bildbearbeitungsprogramm ArcSoft Photo Studio 5, welches schon auf XP gelaufen ist. Dann Cyberlink, Corel Video Studio Pro X5, meine Software für den Brother Drucker DCP-585CW + zugehöriges Scan Soft Paper Port, , iTunes, Olympus Digital Wave Player, und das teure Adobe Lightroom, und  die Software Exif Viewer für meine Kamera, Microsoft Works mit Word, und ein paar andere Programme noch. Ja und Paint von Windows und Crystaldiskinfo möcht ich auch beibehalten.

Wie lange kann man denn noch Windows 7 weiter nutzen, jetzt wo es keine Updates mehr dafür gibt? Gibt es was besonderes zur Sicherheit  zu beachten, wenn es keine Updates mehr gibt?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„@fakiauso, danke. Möchte gern folgende Programme mitnehmen, egal, welches neue Betriebssystem: unter anderem der Treiber ...“

Optionen

Mit Linux kannst du die Übernahme natürlich absolut knicken!

https://www.win-10-forum.de/threads/win-10-beim-hochfahren-manchmal-fehler-netr28ux-sys.18849/

Mit W10 gibts da normalerweise nur Ärger mit der uralten WLAN Karte.

https://www.touslesdrivers.com/index.php?v_page=23&v_code=38889

Dieser Intel Chipsatztreiber sollte da immer drauf!

Wie lange man da W7 ohne Ärger nutzen kann, kann dir definitiv keiner sagen und hängt zu einem sehr großen Teil natürlich auch von deinem Verhalten im Netz ab!

Es gibt nicht so wenige User, die XP weiterhin nutzen und sich keinen Virus im Netz eingefangen haben.

Bei XP ist der Support vor 6 Jahren abgelaufen.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Mit Linux kannst du die Übernahme natürlich absolut knicken! ...“

Optionen

danke, Alpha13. Ja der PC, von dem im  win10-forum berichtet wird, ist derselbe , den ich auch habe. 

Wlan-Karte benötige ich keine.

Als Virenschutz ist nach wie vor der Avast drauf. Hilft eigentlich ein VPN für besseren Schutz? Hab nämlich einen installiert.

Was meinst Du konkret mit "Verhalten im Netz". Worauf wäre zb zu achten?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„danke, Alpha13. Ja der PC, von dem im win10-forum berichtet wird, ist derselbe , den ich auch habe. Wlan-Karte benötige ...“

Optionen

https://www.e-recht24.de/artikel/datenschutz/6410-top-10-regeln-zum-schutz-von-daten.html

Und man sollte da besser immer als User ohne Admin Rechte surfen.

https://www.heise.de/download/product/ublock-origin-97011

Würde Ich da außerdem immer nutzen und das Tool hilft nicht nur gegen Werbung.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://www.e-recht24.de/artikel/datenschutz/6410-top-10-regeln-zum-schutz-von-daten.html Und man sollte da besser immer ...“

Optionen

danke!

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://www.e-recht24.de/artikel/datenschutz/6410-top-10-regeln-zum-schutz-von-daten.html Und man sollte da besser immer ...“

Optionen

wie surft man ohne Admin-Rechte? Weiteres  Benutzerkonto anlegen und dann darüber?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„wie surft man ohne Admin-Rechte? Weiteres Benutzerkonto anlegen und dann darüber?“

Optionen

https://www.youtube.com/watch?v=yQmM4utgcRo

Jenau, einfach einen neuen Standardbenutzer anlegen, der hat keine Adminrechte.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://www.youtube.com/watch?v yQmM4utgcRo Jenau, einfach einen neuen Standardbenutzer anlegen, der hat keine Adminrechte.“

Optionen

ok danke. Und aus welchem Grund genau ist es besser mit einem Benutzerkonto ohne Adminrechte zu surfen?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„ok danke. Und aus welchem Grund genau ist es besser mit einem Benutzerkonto ohne Adminrechte zu surfen?“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://www.e-recht24.de/artikel/datenschutz/6410-top-10-regeln-zum-schutz-von-daten.html Und man sollte da besser immer ...“

Optionen

Danke! Den ublock hab ich jetzt schon bei W7 installiert. 

Inwieweit ist ein VPN eigentlich nützlich, den PC zu schützen?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Danke! Den ublock hab ich jetzt schon bei W7 installiert. Inwieweit ist ein VPN eigentlich nützlich, den PC zu schützen?“

Optionen

https://www.netzwelt.de/vpn/sicher-netz-besten-vpn-anbieter-vergleich.html

Nein, damit wird nur deine Identität im Netz verschleiert!

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„@fakiauso, danke. Möchte gern folgende Programme mitnehmen, egal, welches neue Betriebssystem: unter anderem der Treiber ...“

Optionen
unter anderem; der Treiber der Asus Soundkarte, Grafikkartentreiber, Adobe Flash Player, Acronis Disk Director, Acronis True Image, CCleaner, mein altes Bildbearbeitungsprogramm ArcSoft Photo Studio 5, welches schon auf XP gelaufen ist. Dann Cyberlink, Corel Video Studio Pro X5, meine Software für den Brother Drucker DCP-585CW + zugehöriges Scan Soft Paper Port, , iTunes, Olympus Digital Wave Player, und das teure Adobe Lightroom, und die Software Exif Viewer für meine Kamera, Microsoft Works mit Word, und ein paar andere Programme noch. Ja und Paint von Windows und Crystaldiskinfo möcht ich auch beibehalten.


Unter Linux überflüssig wie ein Kropf:

- Acronis TI und DD
- Treiber für Sound, Drucker und Grafik bringt Linux selbst mit
- CCleaner unter Linux?

Für die Bildbearbeitungsprogramme kannst Du ggf. nach Pendants schauen, die direkt unter Linux laufen.

Lightroom wäre ggf. durch GIMP zu kompensieren.

für CrystalDiskInfo gibt es unter Linux direkt die smartmontools und GSmartcontrol. CDI setzt letzten Endes auch nur auf die smartmontools auf.

Wie lange kann man denn noch Windows 7 weiter nutzen, jetzt wo es keine Updates mehr dafür gibt? Gibt es was besonderes zur Sicherheit zu beachten, wenn es keine Updates mehr gibt?


Die MSE als AV-Lösung erhalten weiterhin Updates und wenn Du im Browser einen Skript- und Werbeblocker einsetzt, bringt das mehr als das alberne Avast.

Von diesem würde ich mich aus Gründen ohnehin verabschieden, denn die sind ggf. riskanter beim Schnüffeln als ein nicht mehr gepatchtes W7;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fakiauso

„Unter Linux überflüssig wie ein Kropf: - Acronis TI und DD - Treiber für Sound, Drucker und Grafik bringt Linux selbst ...“

Optionen
Lightroom wäre ggf. durch GIMP zu kompensieren.

Eher durch "darktable".

https://www.darktable.org/

(GIMP wäre eher das Pendant zu Photoshop.)

Die MSE als AV-Lösung erhalten weiterhin Updates und wenn Du im Browser einen Skript- und Werbeblocker einsetzt, bringt das mehr als das alberne Avast.

Ich bin mir nicht sicher, ob man die jetzt noch neu installieren kann. Ich hatte mal irgendwo gelesen, dass die Bereitstellung des Programms für Windows 7 beendet wird und nur noch für bestehende Installationen Virensignaturen geliefert werden.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso mawe2

„Eher durch darktable . https://www.darktable.org/ GIMP wäre eher das Pendant zu Photoshop. Ich bin mir nicht sicher, ob ...“

Optionen
Ich bin mir nicht sicher, ob man die jetzt noch neu installieren kann.


Zum Download werden sie jedenfalls noch angeboten.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Unter Linux überflüssig wie ein Kropf: - Acronis TI und DD - Treiber für Sound, Drucker und Grafik bringt Linux selbst ...“

Optionen

danke. Und der Avira Free AV?

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„danke. Und der Avira Free AV?“

Optionen

Unter Linux brauchst Du keine AV für Windows.

Die Virenscanner, die es unter Linux gibt, dienen mehr oder weniger dem Scannen von Mailservern, während eine AV für Desktopsysteme derzeit nicht nötig ist.

Avira ist ähnlicher Müll wie Avast und andere AV - läuft alles unter Schlangenöl.

Besser wäre ein Abklären der Linux-Kompatibilität Deiner derzeit genutzen Peripherie wie Drucker und Scanner, falls DU Dich wirklich mit dem Gedanken trägst, das zu nutzen.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
jjflash Conni3

„@fakiauso, danke. Möchte gern folgende Programme mitnehmen, egal, welches neue Betriebssystem: unter anderem der Treiber ...“

Optionen

 @conni3: ...nun da wirst Du u.U. auch unter Win10 Pech haben, einige werden wohl funktionieren, aber es könnten auch neuere Versionen der einzelnen Programme erforderlich werden, bzw. das ein oder andere könnte ggf. beim Update auf Win10 auch komplett deinstalliert werden.

Also zumindest bei Acronis bin ich mir fast sicher.

Da alle Deine Programme Windows Software sind wird für Dich kaum ein anderes OS in Frage kommen - vergiss WINE (Windows Emulator unter Linux) das bekommst Du nicht alleine hin und außerdem, nicht jedes Win-Programm läuft auch wirklich unter WINE.

Weiterhin gibt es auch Hardware, die seitens Hersteller nicht mehr mit aktuellen Win10 Treiber versorgt werden. Also auch hier ist u.U. eine Umstellung erforderlich.

Der einfachste Weg zu einem Win10 zu kommen ist wohl der hier: link

Der Win10 Upgrade Assistent prüft auch die Eignung Deines Rechners für Win10. Sollte es daran bereits scheitern wird an dieser Stelle das Upgrade so wie so abgebrochen.

So oder so brauchst du also eine gewisse Flexibilität und musst Dich auf etwas neues einlassen.

Aber klar kannst Du alternativ auch einen Live-Test mit Linux machen, ich würde mir an Deiner Stelle mal ein Linux Mint ansehen. Vorteil hier, Du musst erstmal gar nichts installieren und kannst Dir einen USB-Stick oder eine DVD (soweit Laufwerk vorhanden) erstellen (gibts oft auch in entsprechenden Magazinen als Beilage, falls Du Dir das zu kompliziert ist) und damit den Rechner hochfahren, ganz ohne Installation und Veränderung Deiner gespeicherte Daten. Schau es Dir an - ist das zu viel "Neues" dann bleib beim Win10 Upgrade.

Übrigens, dürfte das auf Deiner älteren Hardware sogar recht flüssig laufen. Ein Linux mit aktueller Software läuft bei mir hier sogar noch auf uralten Rechnern aus 2001.

Eines ist aber ganz wichtig, das solltest Du Dir klar machen ein Linux ist kein Windows.

D.h. Du musst dann vieles einfach komplett neu lernen.

bei Antwort benachrichtigen
RW1 Conni3

„Wechsel auf anderes Betriebssystem - nur welches??“

Optionen

Sei glücklich dass das Teil solange (problemlos?) funktioniert hat. Ein 12 Jahre alter PC der damals schon nicht der Schnelsste war, taugt noch zun Basteln und experimentieren. Ich hab hier auch noch einen IBM / X60s Laptop. Und ja, da ist auch W10 drauf und es läuft auch. Nur wirklich mit Spass arbeiten kann man damit nicht mehr.

Wenn es zum Neuen an Geld fehlt, dann schau Dir doch mal gebrauchte vom Händler an. Da gibts bereits für unter 300€ Geräte die Deinen alten PC vollkommen im Regen stehen lassen. Und das MIT Windows 10. Hier nur als Beispiel.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 RW1

„Sei glücklich dass das Teil solange problemlos? funktioniert hat. Ein 12 Jahre alter PC der damals schon nicht der ...“

Optionen

danke. Ja momentan fehlts an Geld. Bin nämlich auf einen schlimmen Online-Betrug reingefallen und hab sehr viel verloren. Heißt der Geldbeutel muss sich davon erst erholen, und das dauert noch länger. Sonst hätt ich mir glatt so einen PC zusammen gebaut wie für meinen Sohn. 

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „danke. Ja momentan fehlts an Geld. Bin nämlich auf einen schlimmen Online-Betrug reingefallen und hab sehr viel verloren. ...“

Optionen

Danke für Eure reichliche Unterstützung.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 RW1

„Sei glücklich dass das Teil solange problemlos? funktioniert hat. Ein 12 Jahre alter PC der damals schon nicht der ...“

Optionen

Früher mit XP hatte ich ständig Probleme. Windows 7 war bisher das stabilste über Jahre hinweg. Daher kann ich mich so schwer davon trennen. Sonst waren früher  hin und wieder mal Hardware Probleme, aber eher mit der alten Medion Kiste zuvor. Dass die Kiste so lange läuft, ist schon fast ein Wunder. 

Also wie lange kann man Windows 7 denn noch ohne Updates trotzdem sicher weiter benutzen, wenn man viel im Internet ist? 

Ich hab noch ein Notebook, auf diesem auch noch Windows 7 installiert ist. Das ist ein Thinkpad T430S. Vielleicht könnte man auf dem W10 probeweise installieren...

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Conni3

„Früher mit XP hatte ich ständig Probleme. Windows 7 war bisher das stabilste über Jahre hinweg. Daher kann ich mich so ...“

Optionen
Ich hab noch ein Notebook, auf diesem auch noch Windows 7 installiert ist. Das ist ein Thinkpad T430S. Vielleicht könnte man auf dem W10 probeweise installieren...

Das sollte problemlos möglich sein.

Empfehlung: Bisherige Festplatte auf eine SSD klonen, dann beide tauschen und das Upgrade auf Windows 10 mit der SSD machen.

Die alte Festplatte kannst Du archivieren und falls es irgendein Problem mit den neuen Windows 10 gibt, kannst Du sofort zurücktauschen und zunächst weiter mit der Festplatte und Windows 7 arbeiten.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
jofri62 mawe2

„Das sollte problemlos möglich sein. Empfehlung: Bisherige Festplatte auf eine SSD klonen, dann beide tauschen und das ...“

Optionen

Hallo mawe

erst die Festplatte klonen? Ist es sicher das  Win 7 und Win 10

auf die Festplatte passen?

Ich würde Win 10 mit dem Media Creation Tool herunterladen oder auf den Stick installieren lassen.

Eine billige SSD würde ich auch kaufen.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
calypso at work jofri62

„Hallo mawe erst die Festplatte klonen? Ist es sicher das Win 7 und Win 10 auf die Festplatte passen? Ich würde Win 10 mit ...“

Optionen
billige SSD

Billig kann sehr schnell recht teuer werden.

bei Antwort benachrichtigen
jofri62 calypso at work

„Billig kann sehr schnell recht teuer werden.“

Optionen

Hallo calypso

das billig teuer werden weiß ich.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 jofri62

„Hallo mawe erst die Festplatte klonen? Ist es sicher das Win 7 und Win 10 auf die Festplatte passen? Ich würde Win 10 mit ...“

Optionen
Ist es sicher das  Win 7 und Win 10 auf die Festplatte passen?

Nichts ist sicher. Aber davon habe ich auch nichts geschrieben...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 mawe2

„Das sollte problemlos möglich sein. Empfehlung: Bisherige Festplatte auf eine SSD klonen, dann beide tauschen und das ...“

Optionen

Auf der Festplatte vom Notebook  sind keine persönlichen Daten gespeichert. Da könnt man auf jeden Fall W10 installieren. Ansonsten möcht ich mir derzeit keine weitere SSD zulegen (finanzielle Gründe), und hab nur eine SSD.  Ich müsste sozusagen alles was ich jetzt auf der SSD habe, auf eine normale Festplatte klonen (als Sicherheit).

Nur das Klonen hab ich bisher 1x gemacht, schon lange her, und hab  mittlerweile komplett vergessen, wie es funktioniert. Kann man von einer SSD auf normale Festplatte klonen?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Früher mit XP hatte ich ständig Probleme. Windows 7 war bisher das stabilste über Jahre hinweg. Daher kann ich mich so ...“

Optionen

UEFI: 2.63 / ECP: 1.15 - [Important] Added support for Windows 10 64-bit.

UEFI: 2.74 / ECP: 1.15 - [Important] Update includes a security fix. - (Fix) Fixed an issue where Windows 10 may fail to startup on certain the system that have less than 8 GB of RAM after installing KB4467691.

https://download.lenovo.com/pccbbs/mobiles/g7uj29us.txt


https://pcsupport.lenovo.com/ca/en/products/laptops-and-netbooks/thinkpad-t-series-laptops/thinkpad-t430s/downloads/DS029724

https://pcsupport.lenovo.com/ca/en/products/laptops-and-netbooks/thinkpad-t-series-laptops/thinkpad-t430s/downloads/driver-list

Das neueste Bios sollte da schon drauf sein und nach der W10 Installation alle W10 Treiber installieren, dann gibts da auch kein Prob.

Das Lenovo System Update Tool installiert da die Treiber übrigens quasi automatisch:

https://support.lenovo.com/jp/de/solutions/ht003029


bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„UEFI: 2.63 / ECP: 1.15 - Important Added support for Windows 10 64-bit. UEFI: 2.74 / ECP: 1.15 - Important Update includes ...“

Optionen

Danke!!

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Conni3

„Früher mit XP hatte ich ständig Probleme. Windows 7 war bisher das stabilste über Jahre hinweg. Daher kann ich mich so ...“

Optionen
Ich hab noch ein Notebook, auf diesem auch noch Windows 7 installiert ist. Das ist ein Thinkpad T430S. Vielleicht könnte man auf dem W10 probeweise installieren...

Ich habe auch noch ein T430S im Einsatz und bei dem Lief auch das Update von Win7 auf Win10 ohne erwähnenswerte Probleme durch und die Kiste läuft seit einer gefühlten Ewigkeit mit Win10 sehr solide. Dürfte auch insgesamt schneller sein die Kiste als Dein Desktop, abgesehen vielleicht von der GPU-Grafik.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 RW1

„Sei glücklich dass das Teil solange problemlos? funktioniert hat. Ein 12 Jahre alter PC der damals schon nicht der ...“

Optionen

für meine Begriffe und Bedürfnisse ist der alte schnell. Reicht mir vollkommen. 

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „für meine Begriffe und Bedürfnisse ist der alte schnell. Reicht mir vollkommen.“

Optionen

mag schon viel lieber am alten PC  als am Notebook weiter arbeiten, wegen dem schönen großen Bildschirm. Das Notebook brauch ich eigentlich nur selten für unterwegs.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„mag schon viel lieber am alten PC als am Notebook weiter arbeiten, wegen dem schönen großen Bildschirm. Das Notebook ...“

Optionen

Das NB kann man natürlich auch per externem Monitor und externer Maus / Tastatur benutzen.

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Conni3

„mag schon viel lieber am alten PC als am Notebook weiter arbeiten, wegen dem schönen großen Bildschirm. Das Notebook ...“

Optionen

Hallo Conni,

als win7 Fan bekomme ich z.Z. durch doch noch automatische Updates mächtige Probleme mit Win7, hab auch bei nickles.de um Hilfe gesucht. Sehr gut. keine hardwareprobleme, sondern Win7 selbst. Probleme wurden gelöst, durch ... Win10. Da ich risikolos eine KLON-SSD von meinem win7- System habe, bin ich mutig und kostenlos auf Win10 umgestiegen. Alle (!) Probleme, die ich vorher hatte, hab ich momentan nicht mehr.

Möchte Dir Mut machen, probiere Win10 aus, so schwer ist die Bedienung nicht von Win7 entfernt. Die Datenkrake Win10 kann man im Griff bekommen. Nickles.de hilft Dir sicherlich.

Eine Einrichtung mit SSD wirkt wahre Wunder, Du erkennst Deinen Rechner nicht wieder. Außer für Massenspeicherung, z.B. Videos, Fotos usw. verwende ich keine HDDs mehr.

Bei Umstieg auf Win10 gibt es bei einigen Programmen Probleme. Aber was unter Win7 läuft, läuft eigentlich auch unter Win10.

Von linux cinnamon bin ich begeistert, ganz einfach einzurichten und zu bedienen, verwende ich für Rechner, die eigentlich schon in Rente sind und mit Win10 nicht funktionieren, aber einfach nicht kaputt gehen. Auch da hab ich klasse Hilfe bei nickles.de bekommen.

Leider ist es so, Zeit fließt von alleine, um Technik muss man sich aber kümmern, Software noch viel mehr.  Keine Technik läuft ohne Wartung allzu lange.

Übrigens schnell ist "relativ" gerade wenn Du Fotos oder Videos am Rechner bearbeitest. SSD statt HDD ist schon Pflicht. Mach das, eine sehr großer Sprung, für alles, was Du am Rechner machst.

Gruß Roger

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 RogerWorkman

„Hallo Conni, als win7 Fan bekomme ich z.Z. durch doch noch automatische Updates mächtige Probleme mit Win7, hab auch bei ...“

Optionen

Danke! Weißt Du, ich habe W7 gerade auf einer  SSD. Und nun noch extra eine weitere SSD kaufen, um auf diese sicherheitshalber W7 zu klonen, ist schon recht teuer dafür dass sie dann womöglich nur unbenutzt herum lieren wird. Man kann doch W7 , was ich jetzt auf SSD habe, bestimmt auf eine HDD klonen, oder?

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Conni3

„Danke! Weißt Du, ich habe W7 gerade auf einer SSD. Und nun noch extra eine weitere SSD kaufen, um auf diese ...“

Optionen
Und nun noch extra eine weitere SSD kaufen, um auf diese sicherheitshalber W7 zu klonen, ist schon recht teuer

SSD und teuer? Win braucht nicht viel Platz.... wieviel GB hast du derzeit? Hab Zeiten erlebt, da hat ein CD-Brenner 10000,-DM gekostet. Dafür, das ein komplettes Backup mit sämtlichen eigenen Programmen sofort bei Problemem zur Verfügung steht, da finde ich eine SSD sehr günstig. 

Borlander berichtet, das ein Update kein Problem ist, kannst Du auch ohne Klon machen.

Bei meinen 2 Versuchen, hab da weniger Erfahrung, hat Win10 Update einmal geklappt und einmal auf dem 11 Jahre alten Notebook nicht. Win 7 lief auf beiden problemlos.

bei Antwort benachrichtigen
calypso at work RogerWorkman

„SSD und teuer? Win braucht nicht viel Platz.... wieviel GB hast du derzeit? Hab Zeiten erlebt, da hat ein CD-Brenner ...“

Optionen
SSD und teuer?

Ich habe Zeiten hinter mir, da wäre eine SSD für € 10,00 zu teuer gewesen.

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman calypso at work

„Ich habe Zeiten hinter mir, da wäre eine SSD für € 10,00 zu teuer gewesen.“

Optionen
Ich habe Zeiten hinter mir, da wäre eine SSD für € 10,00 zu teuer gewesen.

Ohh ja, was ist das für eine Welt, wo es bald mehr Wisch+Weg Online-Banken gibt, die nur Beratung über Chat haben und man PC-Zeug fast nur noch online kaufen kann.  Digitalisierung greift so stark in unser Leben ein, ohne ist man kaum noch überlebensfähig.

Ich vergesse zu oft, das es Menschen gibt, die kaum was zu Essen haben und der Handel das Gemeinwohl mit Waren+Wegwerflebensmitteln beerdigen.

Es ist besser die Harwarelebensdauer konsquent auszunutzen, eben nachhaltig. Da stehe ich auch voll dahinter. Eigentlich macht es uns MS leicht, von Win7 auf Win10 zu wechseln. Welchen Preis zahlen wir dafür? ggfs. neue Hardware kaufen zu müssen und ohne weitere maßnahmen Daten+ und Informationslieferant für Großkonzerne  zu sein?

@ conni  ... bei mir laufen 3 Betriebssysteme für den jeweiligen Anwendungszweck

  • Win7 +Software für die arbeit Offline
  • Linux cinnamon für Kommunikation und Datenübertragung
  • Win10 + Software für Arbeit und  Kommunikation

Win7 offline macht null Probleme. Linux für Kommunikation macht null Probleme. Win10 kann ich nicht so ganz beurteilen, erst zu kurz in Benutzung, aber es gibt jeden Tag ein Problem mit Software oder Hardware, was aber bis dato mit Zeitaufwand lösbar ist/war.  Das war mit allen anderen vorausgehnden BS aber auch so.

Gruß Roger

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 RogerWorkman

„Ohh ja, was ist das für eine Welt, wo es bald mehr Wisch Weg Online-Banken gibt, die nur Beratung über Chat haben und ...“

Optionen
Win10 kann ich nicht so ganz beurteilen, erst zu kurz in Benutzung, aber es gibt jeden Tag ein Problem mit Software oder Hardware

Na ja - nicht jeden Tag (jedenfalls bei mir nicht), aber im Prinzip zu oft. Spätestens mit jedem Upgrade oder wenn man von MS bei Updates automatisch neue Treiber mitintallieren lässt. Aber das kann man deaktivieren und selbst in die Hand nehmen.

Ältere Geräte zicken manchmal. Mein CanoScan 5600 F z. B. Heute war der zum zweiten Mal (zuletzt vor ca. 1 Jahr) plötzlich nicht mehr vorhanden. Gestern noch gescannt, heute auf einmal kein Pieps.

Lässt sich in kurzer Zeit lösen. USB-Anschluß abstecken, neu starten und dann nochmal neu starten und bevor Windows startet, wieder einstöpseln. Schon ist er wieder da. Nicht weiter wild, wenn man weiß wie, aber in der Zeit hätte ich auch schon lange meinen Scan erledigt gehabt...

In der Summe ist Win10 einfach ein Zeitdieb.... Brüllend

Ach ja, bevor irgendein Schlauer darauf kommt, mir zu raten, aktuellle USB-Treiber zu installieren: Die sind aktuell - genauso wie BIOS und alle Boardtreiber!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman winnigorny1

„Na ja - nicht jeden Tag jedenfalls bei mir nicht , aber im Prinzip zu oft. Spätestens mit jedem Upgrade oder wenn man von ...“

Optionen
Ältere Geräte zicken manchmal. Mein CanoScan 5600 F z. B. Heute war der zum zweiten Mal (zuletzt vor ca. 1 Jahr) plötzlich nicht mehr vorhanden. Gestern noch gescannt, heute auf einmal kein Pieps. Lässt sich in kurzer Zeit lösen. USB-Anschluß abstecken, neu starten und dann nochmal neu starten und bevor Windows startet, wieder einstöpseln.

Du spricht mir aus der Seele,

  • Nikon Coolscan, nogo unter Win10.(top unter win7)
  • Canon Scanner, findet keine Treiber.
  • Samsung (HP) Multifunktionsgerät, mal da, mal nicht da.
  • EOS Utility zickt rum, mit falschen Profilübertragungen,
  • Logitech keyboard/Maus wird beim Start nicht erkannt
  • 33 TB Datenspeicher über USB nicht erkannt, über esata kein Problem

Win10 scheint doch nicht so prickelnd für Arbeiter zu sein, bin ja kein Angesteller bei MS!

Rechner ist wirklich ok, lief ja schon halbe Ewigkeit unter Win7 problemlos. Hatte ja vor, mir ein Win10 backup aufSSD hinzulegen, weil schonmal was wegen unerfindlichen Problemen nicht geht.

Das kann ich unter Win10 nicht machen, denn das BS ist Gerätegebunden und will sich bei MS ständig melden. Zertifizierungen abfragen und Zeug, was ich alles nicht brauch. Die automatischen Updates können einen schon restlos mürbe machen, Irgendwas geht dann nicht.

In der kurzer Zeit erlebe ich WIN10, besser wäre, das BS macht seinen Dienst und fertig.Noch schlimmer, ich wechsel mal die Grafikkarte gegen eine schnellere aus, normalerweise Teiber installieren fertig... aber Win10 fragt nach, online funktioniert nicht, muss ellenlange Zahlenkollonnen zusenden lassen und eintippen. Nervt. Gefällt mir die Grafikkarte nicht, geht der Mist von vorne los.

Bin ich doch Angestellter bei MS? Fühl mich wie ein Hund an der Win10-Leine.

In der Summe ist Win10 einfach ein Zeitdieb....
bei Antwort benachrichtigen
jofri62 RogerWorkman

„Du spricht mir aus der Seele, Nikon Coolscan, nogo unter Win10. top unter win7 Canon Scanner, findet keine Treiber. ...“

Optionen

Hallo Roger,

nicht alle alten Drucker und... funktionierten mit Windows 7.

Etwas machst Du falsch. https://www.nickles.de/forum/windows-10/index.html

viele Probleme gibt es anscheinend nicht. Bei mir lief Windows 7 Problemlos. Windows 10 macht auch keinen Ärger.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman jofri62

„Hallo Roger, nicht alle alten Drucker und... funktionierten mit Windows 7. Etwas machst Du falsch. ...“

Optionen
viele Probleme gibt es anscheinend nicht. Bei mir lief Windows 7 Problemlos. Windows 10 macht auch keinen Ärger.

mir hilft diese Info leider nicht. Soeben win10 wieder gestartet, Wo ist dei Maus?  Konkret gibt es in dieser Win10-Kiste USB-Problem, die es unter Win7 nie gab.

In Deinem link zu Themen zu Win10 wird sehr oft berichtet "Ja, deine Kiste ist 10 Jahre alt".

Na und?  Man kann doch einem laufenden System nicht die Daseinsberechtigung entziehen und kostenlos Win10 wegen "istnichtmehr" aufdrücken und hinterher sagen, es fehlt dies ind das, "übrigens es ist ja alles zu alt". 

Warum soll man nicht einen professionellen Scanner, der mal sündhaft teuer war, hinzu immer noch absolute Spitzenergebnisse liefert, einfach an Mangel von Treibern oder Alter aussortieren?  z.B. Agfa Scanner der Druckbranche, (Agfa gibt es nicht mehr) laufen garantiert nicht unter Win10.  Ist doch Mist. Kenne einige "Profis" der Druckbranche, die haben offline sogar an alten Win95 Kisten oder alten Mac-Kisten fest, nur um die bewährten Spitzengeräte weiter nutzen zu können.

Irgendwie seltsam oder? Oder konkret in meinem Fall ein Beispiel, habe  Kodak-RAW-Dateien, dei sich nur mit DCS-Software öffnen lassen. Soll ich sämtliche jahrzente Arbeit wegschmeißen, nur weil Win10 eine Nutzung der Software nicht ermöglicht?  Solche Dateien sind noch garnicht alt, so aus den Jahren 1995-2005.

Ich finde derzeit nur einen weg, mindestens ein, zwei Rechner offline vorhalten, damit bewährte Technik einen praktischen und wirtschaftlichen Nutzen ermöglicht. Win 10 schafft das nicht.

Z.Z. bremst Win10 meinen Workflow ab und manchmal sogar aus. Wieviel Zeit muss ich investieren, damit alles ohne Probleme läuft? Selbst PC-IT-Service-Profis geben an manchen Stellen einfach auf. 

Sollte ich hier alle Problem bei nickles.de ansprechen, ich würde shitstorm ernten. Da steht man nun wie ein Depp vor einer Kiste und kratzt sich am Kopf.

Gruß Roger

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 RogerWorkman

„mir hilft diese Info leider nicht. Soeben win10 wieder gestartet, Wo ist dei Maus? Konkret gibt es in dieser Win10-Kiste ...“

Optionen
Konkret gibt es in dieser Win10-Kiste USB-Problem, die es unter Win7 nie gab.

Das kann aber durchaus an alten USB-Treibern liegen...

"Ja, deine Kiste ist 10 Jahre alt".

Ja. Das ist natürlich eine Möglichkeit. Ne 10 Jahre alte Kiste hat wahrscheinlich auch veraltete USB-Treiber an Bord, dieWindows nicht mehr richtig "händeln" kann. Ich würde empfehlen, die mal zu erneuern. Arbeite mal das hier ab:

https://de.drivereasy.com/wissen/usb-treiber-aktualisieren-usb-gerat-problembehebung/

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
jofri62 RogerWorkman

„mir hilft diese Info leider nicht. Soeben win10 wieder gestartet, Wo ist dei Maus? Konkret gibt es in dieser Win10-Kiste ...“

Optionen

Hallo Roger,

PC Mainboard Asus P8H67-V: 2011 / T 500: 2008 - 2010 / HP 6550B: 2009 - 2012, läuft alles mit Win 10. Ich frisiere die Registry nur minimal z.B. Ramdisk. Die Spionage von MS unterbinde ich auch nicht komplett.

Die Suche in meiner Taskleiste funktionierte nicht. Die Suche in der Taskleiste hatte ich auf Google umgestellt. Jetzt funktioniert die Suche in der Taskleiste wieder. Bing und Cortana habe ich in der Registry nicht abgeschaltet.

85% der Probleme verursachen die Hobbybastler vor dem PC. Ich hatte meinen PC richtig kaputtgespielt. SSDs wurden nicht mehr erkannt.

Mit dem T 500 habe ich Windows 10 auf der SSD installiert. SSD in den PC eingebaut, das Betriebssystem startete nicht.

Dann wollte ich Windows 7 von der HDD starten um die SSD zu bearbeiten. Windows 10 hat das Booten von Windows 7 abgebrochen. Windows 10 ist gestartet und funktioniert sogar.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman jofri62

„Hallo Roger, PC Mainboard Asus P8H67-V: 2011 / T 500: 2008 - 2010 / HP 6550B: 2009 - 2012, läuft alles mit Win 10. Ich ...“

Optionen
85% der Probleme verursachen die Hobbybastler vor dem PC. Ich hatte meinen PC richtig kaputtgespielt. SSDs wurden nicht mehr erkannt.

Durchaus, sobald ein System stabil läuft, geh ich nicht mehr dran. Aber unter Win10 updatet sich von allein (wohl aus Sicherheitsgründen) und dann ist es nicht mehr das System, was vorher lief. 

z.B.bei mir springen alle Verknüpfungen zu den von mir genutzten Programme auf Win-eigene Programm zurück. z.B. Firefox als Browser, nach Win-Update nervt mich edge und ich muss wieder Firefox neu als Browser einstellen. Was will MS von mir? Das ich unbedingt edge nehmen soll?

Es bleiben noch sehr viele Fragen offen. Ich übe als "Zwangsbastler". Hobby habe ich andere.

Nachfrage, bekommt irgendeiner in der Schulzeit korrektes Verhalten mit IT-Technik vermittelt? Oder sind die später "Studierten" alles Hobbybastler?  Ähnlich ist es mit den Umgang mit Lebensmittel, Kochen,  Finanzgeschäften u.v.m.  Schule liefert da keine Lebenshilfe.  Was mache ich als "Oldie"?  Belkomme null Hilfe (außer bei nickles) oder muss sie mir kaufen, wobei bei IT es auch ganz viel Luschen gibt.

Ergo bin ich ein "Zwangsbastler".

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 jofri62

„Hallo Roger, PC Mainboard Asus P8H67-V: 2011 / T 500: 2008 - 2010 / HP 6550B: 2009 - 2012, läuft alles mit Win 10. Ich ...“

Optionen

Hallo,

85% der Probleme verursachen die Hobbybastler vor dem PC.

ich würde den Prozentsatz sogar noch höher einschätzen.Lächelnd

Das Problem der Treiber sehe ich jetzt auch nicht bei Windows selbst, sondern bei der Windows Version x64, die sich alle auf ihre alten Kisten holen, also Windows 64bit.

Nun ist meine Erfahrung natürlich nicht repräsentativ, aber auf Windows 10 32bit, habe ich bislang noch alle alten Programme und Peripheriegeräte zum Laufen gebracht, die auch schon unter Windows XP liefen.

Ich betreibe u. a. noch ein Lenovo ThinkPaad 3051-5YG und ein Medion MD98120, beide schon sehr betagt, mit Windows 10 pro x64. Und beide Geräte funktionieren einwandfrei, aber ich brauche sie nicht mehr. Ich ziehe nur immer die neuesten Updates darauf um zu sehen, wie lange sie noch funktionieren und was noch geht.

Probleme, in meinem Dunstkreis, kenne ich nur von Geräten mit Windows 10 x64, auf denen uralte Programme und Hardware laufen soll.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman hatterchen1

„Hallo, ich würde den Prozentsatz sogar noch höher einschätzen. Das Problem der Treiber sehe ich jetzt auch nicht bei ...“

Optionen
aber auf Windows 10 32bit, habe ich bislang noch alle alten Programme und Peripheriegeräte zum Laufen gebracht, die auch schon unter Windows XP liefen.

na das ist ja mal ne Info! Probier ich aus... Sonnenklar, 10 Jahre alte kisten hatten oft noch 32bit BS, obwohl schon dür 64bit geeignet. Geht das auch mit den Updatemanager?

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 RogerWorkman

„na das ist ja mal ne Info! Probier ich aus... Sonnenklar, 10 Jahre alte kisten hatten oft noch 32bit BS, obwohl schon dür ...“

Optionen
Geht das auch mit den Updatemanager?

Welchen?

Der Updatemanager, bei meinen Rechnern, bin ich!Zwinkernd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman hatterchen1

„Welchen? Der Updatemanager, bei meinen Rechnern, bin ich! Gruß h1“

Optionen

Hab das alte Samsung Laptop mit win7 64bit Kaufversion und haufenweise laufende Programme. Ursprünglich lief das Ding unter Vista 32bit.

Meine Media Cration tool https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Das funktioniert nicht, weil entsprechende Treiber für Win10 von Samsung (64bit) fehlen. Für 32bit gibts die aber.

Obwohl Win10 vor Installation den Rechner positiv auf Eignung prüft, geht das Update am Ende schief. Ich war ziemlich stinkig.

Dann habe ich noch eine 64bit Win10 Kaufversion, auch die Installation ging schief.

Muss ich mir nun eine 32bit win10 Kaufversion zulegen? Oder kann man von win7 64 auf Win10 32 bit was machen?

What tun?

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 RogerWorkman

„Hab das alte Samsung Laptop mit win7 64bit Kaufversion und haufenweise laufende Programme. Ursprünglich lief das Ding ...“

Optionen
habe ich noch eine 64bit Win10 Kaufversion,
Muss ich mir nun eine 32bit win10 Kaufversion zulegen?

Nein, man kann mit einem Key immer beide Varianten installieren.Cool

Theo Rettisch kann man also auf einem Rechner ein 32 und ein 64bit Windows betreiben und das ganz legal, da ja immer nur eine Instanz aktiv ist.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman hatterchen1

„Nein, man kann mit einem Key immer beide Varianten installieren. Theo Rettisch kann man also auf einem Rechner ein 32 und ...“

Optionen

Ok, wie mach ich das dann von win7/64 auf Win10/32 ohnen alle Programme neu installieren zu müssen?  Das CreationTool liefert mir keine Auswahl und installiert blind 64bit, und das geht eben schief.

Gruß Roger

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 RogerWorkman

„Ok, wie mach ich das dann von win7/64 auf Win10/32 ohnen alle Programme neu installieren zu müssen? Das CreationTool ...“

Optionen
von win7/64 auf Win10/32 ohnen alle Programme neu installieren zu müssen? 

Unmöglich!

Man kann nur jeweils neu installieren und nur Home auf Home, oder Pro auf Pro, also nix durcheinander.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 RogerWorkman

„Ok, wie mach ich das dann von win7/64 auf Win10/32 ohnen alle Programme neu installieren zu müssen? Das CreationTool ...“

Optionen
Ok, wie mach ich das dann

Du sagtest doch, dass du noch eine Win10 Kaufversion hast. Dann nimm doch die! - Aber sichere vorher deine Daten extern!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman winnigorny1

„Du sagtest doch, dass du noch eine Win10 Kaufversion hast. Dann nimm doch die! - Aber sichere vorher deine Daten extern!“

Optionen

Ja, richtig, aber die Lässt sich nicht auf dem SamsungLappi installieren !!! Die Kaufversion ist 64bit aber der Rechner braucht wohl eher 32bit ... wegen der Treiber.

Übrigens Linux läuft auch testweise 64bit problemlos auf dem Samsung-Lappi.

Wie kann ich es nochmal angehen?  Ich hol mir eine Win10/32bit Demo, klappts, dann kauf ich einen Schlüssel, oder kann ich den Win7 schlüssel eingeben? Dann muss ich halt alle Programme neu installieren und konfigurieren.

Auf MS-Seiten hab ich keinen Download (32bit) gefunden, wie find ich die Iso-Datei?

bei Antwort benachrichtigen
jofri62 RogerWorkman

„Ok, wie mach ich das dann von win7/64 auf Win10/32 ohnen alle Programme neu installieren zu müssen? Das CreationTool ...“

Optionen

Hallo Roger,

mit den Creationstool kann man alle Versionen herunterladen, speichern oder sofort einen fertigen Stick erstellen. Es ist Banane ob man eine 32 oder 64 Bit Version gekauft hat.

https://www.chip.de/downloads/Media-Creation-Tool-fuer-Windows-10-November-Update_81610099.html

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso jofri62

„Hallo Roger, mit den Creationstool kann man alle Versionen herunterladen, speichern oder sofort einen fertigen Stick ...“

Optionen
mit den Creationstool kann man alle Versionen herunterladen, speichern oder sofort einen fertigen Stick erstellen.


Genau!

Und anstatt bei den PUP-Verteilern von CHIP lädt man sich Software von der Quelle, wie sich das gehört. Die ist in diesem Fall die Downloadseite von Microsoft.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
jofri62 fakiauso

„Genau! Und anstatt bei den PUP-Verteilern von CHIP lädt man sich Software von der Quelle, wie sich das gehört. Die ist ...“

Optionen
Hab das alte Samsung Laptop mit win7 64bit Kaufversion und haufenweise laufende Programme. Ursprünglich lief das Ding unter Vista 32bit. Meine Media Cration tool https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10 Das funktioniert nicht, weil entsprechende Treiber für Win10 von Samsung (64bit) fehlen. Für 32bit gibts die aber.

Mein Link war als Gebrauchsanweisung gedacht.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken jofri62

„Mein Link war als Gebrauchsanweisung gedacht. Gruß“

Optionen
Mein Link war als Gebrauchsanweisung gedacht.

Bitte vorher immer angeben, Software lädt man vom Hersteller und möglichst äußerst selten über Chip.de.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso jofri62

„Mein Link war als Gebrauchsanweisung gedacht. Gruß“

Optionen
Das funktioniert nicht, weil entsprechende Treiber für Win10 von Samsung (64bit) fehlen. Für 32bit gibts die aber.


Das die Ursache dieses Problems eine 64bit-Installation war, die auf 32bit aktualisiert werden sollte und das MCT daher nicht der Grund für die Probleme war, ist Dir aufgefallen?

Wenn man bei MS das Auswahlmenü anklickt, lassen sich sogar ISO laden für beide Architekturen und der User RW1 hat das sehr schön beschrieben, wie es geht.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
jofri62 fakiauso

„Das die Ursache dieses Problems eine 64bit-Installation war, die auf 32bit aktualisiert werden sollte und das MCT daher ...“

Optionen

Auf MS-Seiten hab ich keinen Download (32bit) gefunden, wie find ich die Iso-Datei?    Roger

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso jofri62

„Auf MS-Seiten hab ich keinen Download 32bit gefunden, wie find ich die Iso-Datei? Roger Gruß“

Optionen

???

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman fakiauso

„Das die Ursache dieses Problems eine 64bit-Installation war, die auf 32bit aktualisiert werden sollte und das MCT daher ...“

Optionen
Wenn man bei MS das Auswahlmenü anklickt, lassen sich sogar ISO laden für beide Architekturen und der User RW1 hat das sehr schön beschrieben, wie es geht.

RW1 hat das hervorragend gepostet und es genau beschrieben. Bei mir gab es kein Auswahlfenster (2. Bild), welche Win10 bit-Version ich hätte wählen könnte. Das hat das Tool selbst erledigt!

Nun habe ich ... ausnahmsweise von "Chip" Win10 /32bit als ISO geholt und mal auf dem alten Lappi installiert. Völlig problemlos. Noch ohne Key, um zu sehen, was da so nicht geht. Nur den Grafiktreiber hab ich neu installiert. Sodann läuft alles... Hurra!

So stellt sich die Frage, warum wird ein x64 Prozzi mit 32bit betrieben, Win 7 läuft darauf mit 64bit, Win 10 aber in 64bit nicht, aber eben Win10 in 32bit läuft.

Jede Win Installation ab Win7 hat den Lappi als 64bit Architektur erkannt. Lese ich aber bei samsung, alles seinerzeit 32bit.

https://www.samsung.com/de/support/model/NP-SA11-FA01DE/

mein Horizont ist zu klein um das zu verstehen. Danke für Eure Hilfe, manche meiner Posting waren somit sowas von überflüssig.

Ganz lieben Gruß   Roger

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RogerWorkman

„RW1 hat das hervorragend gepostet und es genau beschrieben. Bei mir gab es kein Auswahlfenster 2. Bild , welche Win10 ...“

Optionen
So stellt sich die Frage, warum wird ein x64 Prozzi mit 32bit betrieben

Um eine möglichst weitreichende Abwärtskompatibilität zu erreichen. (Genau darum geht es Dir doch.)

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RogerWorkman

„mir hilft diese Info leider nicht. Soeben win10 wieder gestartet, Wo ist dei Maus? Konkret gibt es in dieser Win10-Kiste ...“

Optionen
Warum soll man nicht einen professionellen Scanner, der mal sündhaft teuer war, hinzu immer noch absolute Spitzenergebnisse liefert, einfach an Mangel von Treibern oder Alter aussortieren? 

Das ist aber eindeutig eine Fehlleistung der Scannerhersteller, die eben keine Treiber für aktuelle Betriebssysteme liefern.

I.d.R. sollte Vuescan in solchen Fällen aber Abhilfe schaffen.

https://www.hamrick.com/

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman mawe2

„Das ist aber eindeutig eine Fehlleistung der Scannerhersteller, die eben keine Treiber für aktuelle Betriebssysteme ...“

Optionen

Z.B. so ein Scanner: https://www.filmscanner.info/NikonSuperCoolscan5000ED.html

Die Nikon-eigene Scan-Software NikonScan läuft auf aktuellen Betriebssystemen nicht mehr. Mit der Scan-Software SilverFast Ai Studio lässt sich der Nikon Super Coolscan 5000 ED auch unter aktuellen Betriebssystemen betreiben."

I.d.R. sollte Vuescan in solchen Fällen aber Abhilfe schaffen.

Weder unter SilverFast noch Vuescan hat man die Leistung und Qualität, die die Original-Software mit ICE, ROC, GEM. kann. 

Oder man hat eben noch einen alten PC mit altem Betriebsystem.

Aber solche Jobs werden immer weniger. 42 Museen haben mich "angebettelt" was da noch so geht, denn viele Museen haben investiert , aktualisiert. Qualität blieb leider auf der Strecke.  Die Branche der Druckvorlagenhersteller haben Ihre guten Geräte auch schon alle entmüllert, entsorgt.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 RogerWorkman

„Z.B. so ein Scanner: https://www.filmscanner.info/NikonSuperCoolscan5000ED.html Die Nikon-eigene Scan-Software NikonScan ...“

Optionen

Der Scanner ist also von 2003/4 , somit aus der XP Zeit, und lief sicher unter 32bit.

Weshalb sollte das Programm also nicht unter Windows 10 32bit funktionieren?
Und die Hardware bekommt man in der Regel, im Kompatibilitätsmodus von Windows XP, auch zum Laufen.
Möglicherweise muss man der Software nur vorgaukeln, sie liefe unter XP.
Das man für diese Möhrchen keine 64bit Treiber von den Herstellern bekommt, ist für mich nachvollziehbar. Kein Konsumgüter-Hersteller, der vom Umsatz lebt, leistet 17 Jahre Support.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RogerWorkman

„Z.B. so ein Scanner: https://www.filmscanner.info/NikonSuperCoolscan5000ED.html Die Nikon-eigene Scan-Software NikonScan ...“

Optionen
Weder unter SilverFast noch Vuescan hat man die Leistung und Qualität, die die Original-Software mit ICE, ROC, GEM. kann. 

Andererseits liest man bei scandig.de:

"SilverFast bietet jedoch nicht nur eine einfache, intuitive Bedienung sowie detaillierte Regler und Einstellmöglichkeiten sondern holt auch ein Maximum an Bildqualität aus dem verwendeten Scanner heraus. Viele Filmscanner zeigen ihre wahre Stärke erst bei Verwendung von SilverFast als Scan-Software."

Ich kann das im Detail nicht beurteilen, was da nun richtig ist.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 calypso at work

„Ich habe Zeiten hinter mir, da wäre eine SSD für € 10,00 zu teuer gewesen.“

Optionen
da wäre eine SSD für € 10,00 zu teuer gewesen.

Aber die Schachtel Zigaretten sicher nicht....

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work hatterchen1

„Aber die Schachtel Zigaretten sicher nicht....“

Optionen

Du würdest auch den Speiseplan anderer Leute kommentieren?

Oder aber diktieren?

Mindestens aber überwachen?

Du bist ja eine tolle Nummer.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 calypso at work

„Du würdest auch den Speiseplan anderer Leute kommentieren? Oder aber diktieren? Mindestens aber überwachen? Du bist ja ...“

Optionen
Du würdest auch den Speiseplan anderer Leute kommentieren?

Nein, ich kommentiere höchstens deren hohle Sprüche.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work hatterchen1

„Nein, ich kommentiere höchstens deren hohle Sprüche.“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
In den Nickles.de-Foren wird Wert auf einen anständigen Umgangston gelegt. Beiträge die andere beleidigen oder denunzieren werden deshalb entfernt. Wir bitten um Verständnis, dass die Beurteilung von Umgangston in manchen Fällen schwierig ist, da bei Texten Gestik und Mimik fehlen. Es kann daher leicht zu Missverständnissen kommen. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
hatterchen1 calypso at work

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Soll ich Deine hohle Birne einmal an die hohlen Sprüche erinnern:

Ich habe Zeiten hinter mir, da wäre eine SSD für € 10,00 zu teuer gewesen.

Meine neuen Geräte werden mit diesem Teil versorgt:

https://www.bequiet.com/de/powersupply/611

Und die Sprüche "Das ist zu teuer" höre ich jeden Tag, in der Regel aber von Leuten, die eine nach der anderen qualmen.

Und wenn man dann mal ein paar Euro hat, haut man auf die Kacke, wie bei dem Netzteil.

Alles klar?

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work hatterchen1

„Soll ich Deine hohle Birne einmal an die hohlen Sprüche erinnern: Und die Sprüche Das ist zu teuer höre ich jeden Tag, ...“

Optionen
Das ist zu teuer

Bist Du auf Droge?

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 calypso at work

„Bist Du auf Droge?“

Optionen

So wie Du, wenn hier sporadisch aufschlägst?

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen