Alternative Betriebssysteme 1.409 Themen, 9.972 Beiträge

iOS vs. Android

luttyy / 31 Antworten / Baumansicht Nickles

Zugegeben etwas Kopflastig zu Gunsten von Apple, aber vieles stimmt auf den 7 Seiten von Heise.

Besonders die Updatepolitik von Apple überzeugt und hat mich selbst von Android weg gebracht.

Besonders gefällt, dass bei einer neuen Kiste sämtliche Apps, Einstellungen usw. über das Backup von iTunes, von der alten Kiste übernommen werden. Versuche dies mal jemand mit Android...(frohes Schaffen)

http://www.heise.de/mac-and-i/artikel/iOS-vs-Android-Argumente-fuer-den-Wechsel-zu-Apple-3285807.html

Natürlich gibt es auch Kritik an den Apple-Kisten, aber so im Großen und Ganzen.. :-))

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Hewal luttyy

„iOS vs. Android“

Optionen

Ja, die Updatepolitik wäre für mich das einzige Argument, zu Apple zu wechseln. Aber die anderen Gründe dagegen überwiegen, allen voran der Preis und das dreck iTunes.

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Hewal

„Ja, die Updatepolitik wäre für mich das einzige Argument, zu Apple zu wechseln. Aber die anderen Gründe dagegen ...“

Optionen
dreck iTunes

Überhaupt keine Probleme damit, im Gegenteil..

bei Antwort benachrichtigen
Hewal luttyy

„Überhaupt keine Probleme damit, im Gegenteil..“

Optionen

Ich find es unmöglich zu bedienen. Wieso um Gottes willen kann man auf ein Iphone nicht ganz normal per Explorer zugreifen und Date(ie)n hin und her schieben? 

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
Greif 72 luttyy

„Überhaupt keine Probleme damit, im Gegenteil..“

Optionen

Hi lutty,

habe hier noch ein iPod der ersten Generation, dass noch vollkommen intakt und voll funktionsfähig ist und mir häufig gute Dienste leistet.

Jedoch war schon damals die Synchronisation mit iTunes ein Buch mit sieben Siegeln. So war es z.B. ungemein schwer die nach Interpret u. Album sortierten Musikstücke auch so auf den iPod zu bekommen. Als noch viel problematischer stellte sich jedoch heraus, die selbst aufgenommenen, Fotos in den gewünschten Ordnern und der gewollten Reihenfolge zu bekommen. Das ist durch die von Apple den Fotos applizierten Metadaten einfach nicht mehr möglich. Klagen vieler User über dieses Fehlverhalten von iTunes wurden von Apple zwar registriert und teilweise verbesserte sich die Einsortierung etwas nach dem nächsten Update von iTunes. Jedoch das darauf folgende Update machte dann die Sache wieder noch viel schlimmer. Diese Situation hat sich bis heute nicht geändert und Apple hat es in fast 10 Jahren nicht geschafft (oder schaffen wollen) den Missstand zu beseitigen. Wahrscheinlich kann Apple nicht auf die von ihnen manipulierten Metadaten zum Wohle des Kunden verzichten. Die Klagen über dieses Fehlverhalten von iTunes sind in der ganzen Zeit nicht abgeebbt. Ein Schelm wer da an anderes denkt.

Gruß Hartmut

Rei bonae tempus est et air, quis ex abdomine oritur, sagitta non est!
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Greif 72

„Hi lutty, habe hier noch ein iPod der ersten Generation, dass noch vollkommen intakt und voll funktionsfähig ist und mir ...“

Optionen

Also,

ich habe da überhaupt keine Probleme.

Auf meinem iPad Air2 habe ich alle MP3, meine Videos inkl. einer gerippten Bluray und alle privaten Bilder über iTunes mühelos drauf bekommen.

Natürlich müssen die Videos vorher ins Apple-Format umgewandelt werden.

Kleinigkeit mit "Handbrake"..

Das gleiche gilt für mein 4S, da habe ich aber keine Bilder und Videos drauf, Mäusekino muss nicht sein.. ;-)

Mein älteres  iPod dudelt auch mit den MP3, ich weiß einfach nicht, wo die Probleme sein sollen..

Nebenbei könnte man über iTunes einen eigenen Thread eröffnen ;-))

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Greif 72 luttyy

„Also, ich habe da überhaupt keine Probleme. Auf meinem iPad Air2 habe ich alle MP3, meine Videos inkl. einer gerippten ...“

Optionen

Ich glaube Dir, dass Du überhaupt keine Probleme hast Daten mit iTunes auf deine Apple-Geräte zu bekommen. Das ist so einfach und kann einfach jeder Doofe, habe sogar ich geschafft!Zwinkernd

Jedoch gibt es Fälle, wo z.B. ein iPad für professionelle oder semiprofessionellen Aufgaben benutzt werden soll. Im Besonderen für Vorträge oder Referate und dort ist eine bestimmte Reihenfolge der zur Erläuterung des Vortrags dienenden Bilder unbedingt erforderlich. Diese kann aber mit allen von Apple zur Verfügung gestellten Hilfsmittel nicht erreicht werden. Im privaten Bereich für Deine und meine Urlaubs- und Erinnerungsfotos spielt so etwas keine große Rolle und wird meist gar nicht bemerkt. Ich denke, dass selbst Du diesen Mangel nicht beheben kannst, wo Apple das in der ganzen Zeit nicht geschafft hat oder schaffen wollte.

Das Android Geräte bei der Speicherung und Nutzung der Daten -je nach Android-Version und Betrieb-  auch große Probleme und Mängel anders gearteter Art haben, ist wahrscheinlich jedem klar der mal damit zu tun gehabt hat.

Gruß

Rei bonae tempus est et air, quis ex abdomine oritur, sagitta non est!
bei Antwort benachrichtigen
Beeper Hewal

„Ja, die Updatepolitik wäre für mich das einzige Argument, zu Apple zu wechseln. Aber die anderen Gründe dagegen ...“

Optionen

Bezüglich Apple Updatepolitik hier noch ein interessanter Link:

http://www.krone.at/digital/veraltet-beim-kauf-apple-hardware-in-der-kritik-produkt-updates-story-523695

Ich hoffe die haben bei den Smartphones neuere Hardware als bei den Macbooks.

Mich jedenfalls schrecken solche NEWS generell vor der Anschaffung von HW Produkten eines solchen Herstellers ab. 4 Jahre die gleiche Hardware, das ist schon krass.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Beeper

„Bezüglich Apple Updatepolitik hier noch ein interessanter Link: ...“

Optionen

Wir reden aber hier von Smartphones und Tablets und da ist die Hard- und Updatepolitik von Apple geradezu vorbildlich!

Mich jedenfalls schrecken solche NEWS generell vor der Anschaffung von HW Produkten eines solchen Herstellers ab.

Du hast es bis jetzt nicht getan (irgendwie hast du da das schon seit Jahren gewusst) und wirst es auch nicht Zukunft tun..

bei Antwort benachrichtigen
Beeper Hewal

„Ja, die Updatepolitik wäre für mich das einzige Argument, zu Apple zu wechseln. Aber die anderen Gründe dagegen ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde versehentlich doppelt abgesendet. Deshalb wurde das Duplikat gelöscht und nur das Original beibehalten.
gelöscht_238890 luttyy

„iOS vs. Android“

Optionen
iOS vs. Android

Das kann man doch so gar nicht stehen lassen.

Apple und iOS ectr., das ist eine Philosophie.
Entweder man hat es, steht dazu und haut damit auf die Kacke, oder man hat es nicht und ergeht sich in Selbstmitleid.

Nein, ich habe es nicht, ich bin einer der armseligen Android-Nutzer.
Aber einen Lichtblick habe ich, ich kann meine Geräte nutzen, Daten verschieben und versenden,
Musik und Videos versenden und verschenken wie es mir passt.
Und die besten Fotos machen so wie so die Androiden...

So, damit das hier nicht nur zu einer Werbeveranstaltung von Äppel wird.Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
luttyy gelöscht_238890

„Das kann man doch so gar nicht stehen lassen. Apple und iOS ectr., das ist eine Philosophie. Entweder man hat es, steht ...“

Optionen

So ist es jetzt auch nicht...

Ich bin ja nicht Unzufrieden mit meinem Galaxy 10.1 und dem 5"-Samsung Handy Duos  und dem Galaxy S3!

Ich will aber trotzdem kein Android mehr!! Lächelnd

Nach dem ersten Update war bei allen dreien absolutes Ende...

bei Antwort benachrichtigen
soppiy luttyy

„So ist es jetzt auch nicht... Ich bin ja nicht Unzufrieden mit meinem Galaxy 10.1 und dem 5 -Samsung Handy Duos und dem ...“

Optionen

Da kann ich wieder was anderes erzählen, habe mein Android Smartphone von 5 zu 6 geupdate was problemlos lief und das Gerät läuft mit allen App's genau so wie es soll. Mir es eigendlich egal welches Betriebssystem auf dem Smartphone läuft solange ich es gut handhaben kann, soll doch jeder das nehmen was im am besten liegt.

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.(http://www.z-mj.de)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy soppiy

„Da kann ich wieder was anderes erzählen, habe mein Android Smartphone von 5 zu 6 geupdate was problemlos lief und das ...“

Optionen

Da spricht auch überhaupt nichts dagegen, wenn man aber dann richtig durchzieht, dann kommt schon Freude auf.

Von TV4 bis weitere AirPlay-Geräten usw... ;-)

https://support.apple.com/de-de/HT204289

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 luttyy

„Da spricht auch überhaupt nichts dagegen, wenn man aber dann richtig durchzieht, dann kommt schon Freude auf. Von TV4 bis ...“

Optionen

Und mit unseren Androiden sitzen wir wohl in unseren Höhlen...

Absolut nix, was ich nicht auch mit Android machen kann, wir sind heute bei Android 5 oder 6 und nicht mehr bei 2 oder 3.

Und selbst mein Samsung Galaxy SIII rennt mit Android 6.0.1 wie Schmidts Katze.Lächelnd

bei Antwort benachrichtigen
luttyy gelöscht_238890

„Und mit unseren Androiden sitzen wir wohl in unseren Höhlen... Absolut nix, was ich nicht auch mit Android machen kann, ...“

Optionen
Und mit unseren Androiden sitzen wir wohl in unseren Höhlen...

Ich bin doch bei dir.. ;-))

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 luttyy

„Ich bin doch bei dir.. -“

Optionen

Ach weiß Du, bei uns in der Hütte ist eh alles vertreten und von daher ist mir das auch alles egal. Soll doch jeder sehen, wie er mit seinem Krempel klar kommt.Lachend

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 luttyy

„iOS vs. Android“

Optionen

Mensch luttyy, da haste ja was angezettelt – das ist ja wie weiland "AMD vs. Intel" :-))

Diesen Heise-Artikel habe ich aufmerksam bis zu Ende gelesen und muss sagen, das sind so in etwa die Argumente und Überlegungen, die auch mich dazu veranlassen, iOS die Stange zu halten. Nebenbei, vieles davon trifft auch auf Mac OS X zu, was an einigen Stellen auch namentlich erwähnt wird.

Apples Kontrolle über die Plattform macht sich auch auf Software-Seite bemerkbar. Dank der strikten Vorgaben, wie Bedienoberflächen in iOS auszusehen haben, finden Anwender sich auch in neuen Apps schnell zurecht, denn die funktionieren ähnlich intuitiv wie das ganze Betriebssystem.

Das war bei Apple schon immer so, auch auf den alten Macs aus den Achtziger Jahren: egal ob man eine Musiksoftware, ein Textverarbeitung oder ein Verwaltungsprogramm für einen Handwerksbetrieb vor sich hatte, bestimmte Standardfunktionen inkl. Shortcuts waren immer an einer bestimmten gleichen Stelle, man fand sich überall ganz spontan zurecht, ganz gleich wie unterschiedlich die Anwendungen waren.

Den Kritikpunkt von Hewal kann ich allerdings teilen: ich verstehe auch nicht, warum ich mein iPhone nicht einfach wie einen USB-Stick an einen Mac oder PC anschließen kann und er dann als neues Laufwerk gemounted wird. Stattdessen dieser nervige Tanz ums goldene Kalb mit iTunes... *kopfschüttel*

Nebenbei ist iTunes eine sehr gute Software. Ich kann nur nicht nachvollziehen, warum man sie als "Krücke" zum Datenaustausch mit iOS-Geräten braucht. Zur Medienverwaltung und -wiedergabe ist iTunes dagegen ganz okay.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Olaf19

„Mensch luttyy, da haste ja was angezettelt das ist ja wie weiland AMD vs. Intel :- Diesen Heise-Artikel habe ich aufmerksam ...“

Optionen

Moin Olaf, es geht mir auch um die Technik. Da greift wirklich perfekt eines ins andere und funktioniert auch.

Mein TV4 ist dafür ein gutes Beispiel. Überhaupt bietet da AirPlay einiges, vom Drucker bist zum Lautsprecher.

Was mir aber aber jetzt schon mehrfach aufgefallen ist, es gibt sehr starke Unterschiede bei den Apps..

Ein Beispiel von der Fa. DANON.

Da gibt es die App für Internetradio und eigene Musik auf den Geräten wieder zu geben. Die gibt es für Apple und für Android. Wirklich professionell gemacht.

Aber, unter Apple kannst du für diese App einen wirklich professionellen Equalizer zusätzlich kaufen, unter Android gibt es das nicht. Da bekommst du einen müden 6-Band-Equalizer kostenlos und das war es.

Das ist mir schon bei mehreren Apps für beide Systeme aufgefallen, das für Apple da einfach bessere Funktionen usw. gibt.

Mit LG-Remote ist es genau so...

Wie auch immer, ich finde das System und die Technik von Apple perfekt, wobei es natürlich auch erheblich Kritikpunkte gibt, gerade was die Preisgestaltung z. B. im Zubehör usw betrifft..

Über Kies von Samsung wollen wir uns jetzt lieber nicht Unterhalten, das war für mich mit einer der Gründe, die Seiten zu wechseln ;-)

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 luttyy

„Moin Olaf, es geht mir auch um die Technik. Da greift wirklich perfekt eines ins andere und funktioniert auch. Mein TV4 ist ...“

Optionen

Moin luttyy, ich erinnere mich noch an eine alte Signatur von dir: "Die Zukunft liegt im Android. Investiere richtig." Um so bemerkenswerter ist die Offenheit, mit der du dich mit dem konkurrierenden OS auseinandergesetzt hast, was am Ende zu dem von dir angesprochenen Seitenwechsel geführt hat.

Finde ich gut, dass du das auch so offen schreibst. Es ist absolut nichts dagegen einzuwenden, seine Meinung auch einmal um 180° zu ändern, wenn gute Gründe dafür sprechen. Schlimm wäre vielmehr, an veralteten Meinungen festzuhalten, auch wenn die Realität längst eine Ecke weiter ist.

Was habe ich mich jahrelang erst gegen Smartphones, dann gegen Notebooks gewehrt! Heut kann ich mir kaum noch vorstellen, wieder mit einem "einfachen" Handy unterwegs zu sein oder ganz ohne, auch wenn zumindest ersteres aus Datensicherheitsaspekten eine Überlegung wert wäre. Und ein Desktoprechner kommt mir gar nicht mehr ins Haus!

Aber, unter Apple kannst du für diese App einen wirklich professionellen Equalizer zusätzlich kaufen, unter Android gibt es das nicht. Da bekommst du einen müden 6-Band-Equalizer kostenlos und das war es.

Es wäre natürlich möglich, dass der Anbieter später noch eine Android-App mit dem gleichen EQ nachliefert. Aber i.d.R. erscheinen die Android-Versionen gleichzeitig mit denen für iOS, oder wenigstens nur kurz danach. Wenn es länger dauert, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass eine Android-Version nie erscheint.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Olaf19

„Moin luttyy, ich erinnere mich noch an eine alte Signatur von dir: Die Zukunft liegt im Android. Investiere richtig. Um so ...“

Optionen

Es stimmt, ich war wirklich von Android seiner Zeit überzeugt!

Bis ich merkte, dass da jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kochte, es neuere Updates so gut wie gar nicht gab, sondern dafür neue Geräte in immer kürzeren Abständen auf den Markt geworfen wurden und der Wiederverkaufswert von veraltetet Android-Kisten gegen Null ging...

Da war für mich Ende!

Und da es nur die Alternative Apple gab, isses jetzt eben so ;-))

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 luttyy

„Es stimmt, ich war wirklich von Android seiner Zeit überzeugt! Bis ich merkte, dass da jeder Hersteller sein eigenes ...“

Optionen
Und da es nur die Alternative Apple gab, isses jetzt eben so ;-))

Was hältst du denn vom Windows Phone? Wenn ich es richtig verstanden habe, kann man unter dem OS auch Windows-Standardsoftware zum Laufen bringen, also z.B. MS Office auf einem Tablet nutzen. Ich habe einmal die kostenlose Excel-Version auf dem iPhone probiert und fand das entsetzlich hakelig. Glaube auch nicht, dass das auf einem iPad wesentlich besser gewesen wäre...

Ja, die Update-Politik bei Android ist schon problematisch, bzw. dass es anscheinend zu aufwändig ist, die Updates so anzupassen, dass sie auf möglichst allen und auch auf älteren Geräten laufen.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Olaf19

„Was hältst du denn vom Windows Phone? Wenn ich es richtig verstanden habe, kann man unter dem OS auch ...“

Optionen
Was hältst du denn vom Windows Phone?

Olaf,

ich bin schon kein großer Freund von WIN10 und da würde ich bestimmt kein Windows-Phone kaufen.

Das ist aber meine ganz persönliche Meinung, andere werden ihr Windows-Phone lieben ;-)

Ich habe soviel Net- und Notebooks in allen Größen, dass ich nicht noch Office auf dem Tablet haben muss...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 luttyy

„Olaf, ich bin schon kein großer Freund von WIN10 und da würde ich bestimmt kein Windows-Phone kaufen. Das ist aber meine ...“

Optionen
Ich habe soviel Net- und Notebooks in allen Größen, dass ich nicht noch Office auf dem Tablet haben muss...

Und ich habe gar kein Tablet – weil ich schon Smartphone und Notebook besitze und keine "Zwischengröße" mehr benötige ;-) Da ich das Notebook immer häufiger im Rucksack mitschleppe und dort LibreOffice in voller Lebensgröße genießen kann, ist eine mobile Version für mich nicht zwingend erforderlich.

ich bin schon kein großer Freund von WIN10 und da würde ich bestimmt kein Windows-Phone kaufen.

Da hätte ich allerdings dran denken sollen *g*...

Greetz
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Hewal luttyy

„Es stimmt, ich war wirklich von Android seiner Zeit überzeugt! Bis ich merkte, dass da jeder Hersteller sein eigenes ...“

Optionen

Moin Lutty,

ja, die Updatepolitik bei Android Geräten ist echt mehr als schlecht. Das hat mich auch schon lange über alternativen nachdenken lassen. Da bleibt aber nicht viel, iOS oder Windows Mobile. 

iOS möchte ich eben nicht.

Bei Windows ist das Problem, dass es mir zu wenige Apps gibt. Fängt bei meinem digitalen Fahrtenbuch an und hört bei der App für meine Telefonanlage auf. Ich hatte mal ein paar Monate das Lumia 925. Ich war echt extrem zufrieden mit dem OS selbst. Gefällt mir gut. Einzig der App Mangel ist für mich das KO Kriterium.

Es gibt da noch die Nexus Geräte von Google. Die werden ja gut mit Updates versorgt. Aber hier ist auch wieder das Problem, dass diese von den Providern bei einer Vertragsverlängerung nicht angeboten werden und zum "so kaufen" rechnet es sich nicht.

Überhaupt finde ich, dass bei den Androiden kein Gerät so richtig raus sticht (mittel/oberklasse).

Mein nächstes Handy wird das Xperia Z5, kommt die nächsten Tage bei mir an. Das Handy an sich ist gut, nur die Vollverglasung echt Kacke. Hab da mit dem Z3 schon das Problem gehabt, dass es mir von ca. 30cm auf Steinpflaster gefallen ist und display defekt war. Kann mit anderen Handys auch passieren, aber das Vollglas ist schons ehr empfindlich. Muss ich mir halt doch wieder eine Hülle kaufen.

Evtl. wäre auch noch das Oneplus 3 eine alternative, aber hat jetzt auch nichts, was mich vom Hocker haut.

Letztlich bin ich mir sicher, dass sich da noch einiges tun wird im mobilen Markt. Glaube auch nicht, dass Google der Fragmentierung von Android nicht irgendwann etwas entgegensetzen wird. Gerade Stichwort Sicherheit wird bei den Smartphones ein immer größeres Thema.... ich bin gespannt, was da noch alles auf uns zukommt.

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Hewal

„Moin Lutty, ja, die Updatepolitik bei Android Geräten ist echt mehr als schlecht. Das hat mich auch schon lange über ...“

Optionen

Genau hier wird noch einmal bestätigt, dass Patches oder Updates gar nicht gemacht werden, oder nicht zur Kenntnis genommen werden.

Weiterhin ist beschrieben, dass viele Vertreiber Android auf ihre Bedürfnisse abstimmen und somit es unmöglich ist, generelle Patches oder Updates unter die Leute zu bringen!

Muss ich nicht haben..

http://www.focus.de/digital/experten/android-quadrooter-bedroht-die-datensicherheit-von-900-millionen-geraeten_id_5802216.html

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 luttyy

„Genau hier wird noch einmal bestätigt, dass Patches oder Updates gar nicht gemacht werden, oder nicht zur Kenntnis ...“

Optionen
Muss ich nicht haben..

Ich auch nicht...Zwinkernd

Wenn ich möchte, bekomme ich täglich ein Android-Update.Cool

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 luttyy

„Genau hier wird noch einmal bestätigt, dass Patches oder Updates gar nicht gemacht werden, oder nicht zur Kenntnis ...“

Optionen
Weiterhin ist beschrieben, dass viele Vertreiber Android auf ihre Bedürfnisse abstimmen und somit es unmöglich ist, generelle Patches oder Updates unter die Leute zu bringen!

Siehe dazu auch den vorletzten Absatz dieses Artikels: https://blog.wdr.de/digitalistan/quadrooter-albtraum-fuer-android-nutzer/

"Wenn es Sicherheitslecks gibt, die in den Untiefen des Betriebssystems verborgen sind, ist es schwer zu sagen, welche Geräte und welche Versionen des Betriebssystems betroffen sind – und der Update-Prozess ist besonders schwierig und zeitaufwändig, weil es für Android nun mal keine zentrale Stelle für Updates gibt. Jeder Gerätehersteller muss seine Kunden separat versorgen – und da sind manche schneller als andere."

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Olaf19

„Siehe dazu auch den vorletzten Absatz dieses Artikels: ...“

Optionen
Jeder Gerätehersteller muss seine Kunden separat versorgen – und da sind manche schneller als andere."

Wurde das nicht jahrelang als Vorteil betrachtet?
Und bei dem Rest habe ich das Gefühl, schmeißt ihr einiges durcheinander.

Es ist nicht das Android an und für sich, welches die Probleme verursacht sondern die Flut an unübersichtlichen Apps und deren kleingeistige Nutzer.

Es war schon immer so, wer seinen Krempel nicht in Ordnung hält, wird vom Leben bestraft. Wer sich also immer allen Scheiß auf seine Geräte packt, egal ob Smartphone, Tablet oder PC, darf sich nicht wundern, wenn er jemanden auf den Leim geht.
Ach ja, dann gibt es ja auch noch die, die schneller klicken als sie denken können.Lächelnd

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 gelöscht_238890

„Wurde das nicht jahrelang als Vorteil betrachtet? Und bei dem Rest habe ich das Gefühl, schmeißt ihr einiges ...“

Optionen
Wurde das nicht jahrelang als Vorteil betrachtet?

Ich wüsste jetzt nicht, worin der bestehen sollte. Stell dir einfach vor, du hättest einen Windows-PC und könntest die neuesten, dringend empfohlenen Sicherheitsupdates von MS nicht installieren, weil der Hersteller des PCs das nicht zulässt...

Es ist nicht das Android an und für sich, welches die Probleme verursacht sondern die Flut an unübersichtlichen Apps und deren kleingeistige Nutzer.

Will ich nicht bestreiten, dass das Nutzerverhalten – so wie überall sonst auch – eine ganz große Geige mitspielt. Gerade bei der Ausnutzung von Sicherheitslücken bei Smartphones sind es meistens ge-rootete bzw. ge-jailbreakte Geräte mit Apps aus irgendwelchen dubiosen Quellen vom Ende der Welt.

Auch als iPhone-User versuche ich, die Anzahl der Fremdanbieter-Apps in überschaubaren Grenzen zu halten. Schon deswegen, weil mir der ganze Krempel sonst viel zu unübersichtlich wird. Bei mir passen alle aktiv genutzten Apps auf eine Bildschirmseite. Was ich nicht brauche und sich nicht de-installieren lässt (Game Center, Börsenberichte und son Zeugs) schiebe ich einfach in den Ordner Extras, da fressen die Teile kein Brot.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Olaf19

„Ich wüsste jetzt nicht, worin der bestehen sollte. Stell dir einfach vor, du hättest einen Windows-PC und könntest die ...“

Optionen
Ich wüsste jetzt nicht, worin der bestehen sollte.

Offenes Betriebssystem das jeder kontrollieren, überprüfen und überwachen kann?
Im Gegensatz zu iOS.

Android ist doch gar nicht so anfällig, wie immer behauptet wird, es ist das ganze drum und dran. Updates auf neue Versionen gibt es auch in ~regelmäßigen Abständen.
Mein S3 hatte neu die 4.0.4 und wurde bis 4.3 upgedatet.
Danach habe ich Cyanogenmode draufgebügelt und habe heute 6.0.1., also alles paletti und das kann ich täglich updaten...Cool

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 gelöscht_238890

„Offenes Betriebssystem das jeder kontrollieren, überprüfen und überwachen kann? Im Gegensatz zu iOS. Android ist doch ...“

Optionen
Offenes Betriebssystem das jeder kontrollieren, überprüfen und überwachen kann? Im Gegensatz zu iOS.

Ahaaa, deswegen sind die Android-Anwender den halben Tag so emsig damit beschäftigt, die OSse auf ihren Geräten zu "kontrollieren, überprüfen und überwachen" :-P

Der Gegensatz zu iOS besteht eher darin, dass man auch ohne Verrenkungen mit Updates versorgt wird, insbesondere ohne dass man ein Jailbreak machen und irgendwelche inoffiziellen Mods "drüberbügeln" muss.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen