Alternative Betriebssysteme 1.402 Themen, 9.795 Beiträge

Mac Systemschriften

nettineu / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

wie kann ich beim iMAC die Systemschrift im Hauptmenu vergrössern? Habe nichts gefunden...
Meine nicht die Bedienhilfe Zoom, die kenne ich.

bei Antwort benachrichtigen
Wumpchild nettineu

„Mac Systemschriften“

Optionen

hmm, hab ich nicht probiert aber "Tinkertool" klingt da ganz brauchbar.

p r o s tWumpchild
bei Antwort benachrichtigen
nettineu

Nachtrag zu: „Mac Systemschriften“

Optionen

Tinkertool bringt den Rechner zum 4. mal zum Absturz/Neustart. Deinstalliert. fertig. Ohh man, das Problem ist wohl so alt wie Mac OSX und ist bis heute nicht gelöst.

Meine anfängliche Begeisterung zu MAC fällt rapide, weil die System-Schriftart sich nicht größer einstellen läßt, ja, ich weiß, manche Programme lassen sich im Fenster einstellen, andere kann man mit diversen shortcuts vergrößern und die Auflösung könnte man auch verändern. Eine geringer Auflösung will ich nicht einstellen? Wofür habe ich einen 27" Monitor! Unmöglich, das es Apple bisheute nicht geschafft hat, dieses Problem zu lösen! Die Monitore werden immer größer, die Auflösung steigt, und die Schrift wird immer kleiner... da nützt das Alu-Design garnichts. Anscheinend muß ich warten, bis the Lord "Steve" auch in ein Alter kommt, wo ihm die Schriften zu klein werden, dann bekomme ich wohl eine Lösung.

Wo ist Olaf, der nickles-mac-freak. Bitte gib mir eine Lösung.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 nettineu

„Mac Systemschriften“

Optionen

Hi nettineu, mir ist keine Methode bekannt, die Schrift in der Menüleiste zu verändern.

Aber kann man so etwas denn in anderen Betriebssystemen? Und wenn ja - wozu sollte das gut sein?

Denn wenn du mit dieser Schriftgröße schon nicht klarkommst, werden dir andere Schriften *erst recht* zu klein sein, und dann hilft in der Tat nur ein Umstellen auf eine kleinere Auflösung mit größeren Pixeln.

Im übrigen wird die Menüleistenschrift bei einem größeren Monitor ja nicht absolut kleiner - sie wird es lediglich in Relation zum restlichen Bildschirm, aber das ist ja auch so gewollt. Würden alle Schriften, Icons etc. dagegen im gleichen Verhältnis mitwachsen, würde der Effekt des größeren Monitors wirkungslos verpuffen. Man hätte dann genau so viel oder wenig Arbeitsfläche wie bei einem kleineren Monitor, nur mit größeren Pixeln.

Wenn es mit Tinkertools nicht geht, weiß ich leider auch nicht weiter - sorry. Habe allerdings auch noch nicht gehört, dass das Programm so instabil läuft.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
nettineu Olaf19

„Hi nettineu, mir ist keine Methode bekannt, die Schrift in der Menüleiste zu...“

Optionen

Hi Olaf, danke für Deine rasche Antwort. Unabhängig von Mac oder PC ist die Darstellung einer 12pt Schrift immer gleich groß. Nur 12pt sind auf einem Monitor mit hoher Auflösung 2560 x 1440px (iMac 27") selbstverständlich halb so groß zu sehen, als auf einen Monitor 27" und theroretischer Auflösung 1280x 720px.

Klar wünscht man sich "schärfere" Monitore mit hoher Auflösung. Je höher die Monitorauflösung bei jedem Mac ist, so kleiner werden die Schriften dargestellt.

Den Umweg, die Grafikarte zwangsweise auf niedrigerer Auflösung einzustellen ist sinnlos und bringt nur dramatische Qualitäts und Schärfeverluste. (Einstellung stimmt nicht mit der Auflösung des Monitors überein).

Z.B. bei Xp ist das ganz easy:
desktop rechte Maustaste > Eigenschaften > Darstellung > Reiter Anzeige > Fenster Schriftgrad > Auswahl > übernehmen fertig. Absolut saubere Darstellung. Je nach verwendeten Darstellungsprofil, davon gib es 100derte, ist mal mehr oder weniger an der Schrift wählbar.

Der Mac ist sehr einfach zu bedienen, allerdings fehlen ganz einfache Features im Betriebssystem, z.B. skalierbare Systemschriften, deshalb habe ich gefragt. Das Tinkertool Abstürze verursacht, verstehe ich auch nicht. In Foren ist nur Gutes zu hören.

Na, vielleicht finde ich noch eine Problemlösung, ansonsten ist die Benutzung des wahrlich schnellen und schönen 27" iMac nicht gerade egonomisch, weil man mit der Nase, trotz Brille und 172% Sehschärfe (außergewöhnlich) nah vor dem Monitor hängt.

Bei einer berühmten Bilbearbeitungsfirma in München wird kein Mac eingesetzt sonderen eine "Echtzeit" Workstation mit einem Eizo... und extremer Auflösung. Uber das Betriebssysten wir geschwiegen (warum?) Aber dort sind die Schriften auch nicht klein, der Mann sitzt glatt ca. 1 m vom Monitor entfernt bequemen im Sessel.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 nettineu

„Hi Olaf, danke für Deine rasche Antwort. Unabhängig von Mac oder PC ist die...“

Optionen
Je höher die Monitorauflösung bei jedem Mac ist, so kleiner werden die Schriften dargestellt.

Vorsicht: Wenn du bei ein und demselben Monitor die Auflösung höher machst, dann ja, dann ist das so.

Wenn du aber von einem 17" auf einen 27" Monitor umsteigst, ist es ganz natürlich, dass die Auflösung wesentlich höher wird, denn dann hast du ja eine viel größere Fläche, nämlich fast das 2,5fache! Bei gleicher Pixelgröße bringst du dann einfach nur mehr Inhalt auf dem Schirm unter, ohne dass irgendeine Schrift davon kleiner wird.

Sitzt du vielleicht zu weit weg vom Monitor? - Nebenbei... ich setze auch keine Apple-Monitore ein. 24" von Apple - 850 EUR. Von Samsung: 550 EUR - aber für zwei Stück!! ...und die sind qualitativ nun auch nicht gerade eine volle Galaxy schlechter.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
nettineu Olaf19

„ Vorsicht: Wenn du bei ein und demselben Monitor die Auflösung höher machst,...“

Optionen

... ist mir klar, möchte einfach nur größerer Systemschriften beim schönen iMac.

bei Antwort benachrichtigen
groggyman nettineu

„... ist mir klar, möchte einfach nur größerer Systemschriften beim schönen iMac.“

Optionen

Hallo
Alsooo, die Schrift ändern ist noch nicht vorgesehen und mit dem Tinkertool gibt es da Probleme.
Das System wird nach ändern der Schriftgröße gestört und es gibt Abstürze und andere Systemfehler.
Leider, doch vorerst ist da keine andere Möglichkeit in Sicht.
Ich hätte auch gern etwas geändert, da ich auch 3,75 Dioptrien im Minus bin und eine Bifokalbrille trage.

Meine Lösung war folgende, ich bin zum Optiker meiner Wahl :-)) und habe mir eine Brille für die 70 cm machen lassen, weil für den Leseteil meiner Normalbrille der Bildschirm zu weit weg und für den Normalsichtbereich zu dicht dran war, jetzt habe ich keine Probleme mehr.

-groggyman-

bei Antwort benachrichtigen
nettineu groggyman

„Hallo Alsooo, die Schrift ändern ist noch nicht vorgesehen und mit dem...“

Optionen

groggyman, das habe ich auch vom Augenarzt angeraten bekommen. Seit ca. 2 Jahren habe ich eine spezielle Computerbrille auch auf 70cm Abstand berechnet. Das ist ein absolutes "Muss", wenn man teilweise 10-12 Std./Tag vor einem Monitor sitzt. Von anderen Problemen berichte ich lieber nicht.

bei Antwort benachrichtigen