Allgemeines 21.884 Themen, 146.643 Beiträge

Stromanbieter "Stromio/Grünstrom" liefert nicht mehr!

RW1 / 39 Antworten / Baumansicht Nickles

N´bend zusammen,

in meinem Briefkasten fand ich heute Abnend ein "Brgrüßungsschreiben" von eon, dass sie mich seit 22.12. bereits mit Strom versorgen und dass ich ab 1.1. die Abschlagszahlung an sie schicken soll. Überrascht Verwunderung war groß, da ich bei Grünstrom bin und noch bis 30.04. einen Vertrag habe.

Kurze Recherche im Internet ergab dann, dass Grünstrom/Stromio wohl irgendwie vom Energiemarkt nicht mehr beliefert wird und sie deshalb die Belieferung an Endkunden einstellen.

Gleichzeitig rief ich meine E-Mails ab und siehe da, um 14:01Uhr, hat mir Grünstrom eine Mail geschickt dass sie mich nicht mehr beliefern können und dass sie es bedauern, falls diese Information erst nach den Feiertagen und Jahreswechsel bei mir eintrifft. Stirnrunzelnd

Hä??? Da gabs doch so etwas wie einen Vertrag.....

Na gut, also Vergleichsportale angeschmissen und neuen Tarif gesucht.... und glatt vom Stuhl gefallen. Bisher zahlte ich 27ct/kWh, aktuell sollen es nun im billigsten Fall 43ct/kWh sein!!! Mag sein dass ich morgen beim genaueren Suchen noch etwas günstigeres finde, aber das war ein "netter" Jahreseinstig!

Frohes Neues Jahr!

bei Antwort benachrichtigen
luttyy RW1

„Stromanbieter "Stromio/Grünstrom" liefert nicht mehr!“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
hjb RW1

„Stromanbieter "Stromio/Grünstrom" liefert nicht mehr!“

Optionen

Hallo, da hast du aber wirklich was verpennt. Diese Nachrichten gibt es doch schon seit Tagen. Stromio hat schon zum 22.12. letzten Jahres die Lieferung eingestellt - die sind einfach insolvent und das ging auch schon seitdem durch die Nachrichten! Und dass dann - also wenn dein bisheriger "Billiganbieter" nicht mehr liefern kann - der örtliche Grundversorger in die Lücke springt und die weitere Stromlieferung übernimmt (und zwar zum Grundtarif), das ist gesetzlich so geregelt.

Hier kannst du mal was dazu lesen: https://www.check24.de/strom/gruenwelt-stromio-stellt-belieferung-ein/?wpset=google_strom&gclid=EAIaIQobChMI5KbNnqOZ9QIViOR3Ch2c2ww1EAAYASAAEgLVbvD_BwE  

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 hjb

„Hallo, da hast du aber wirklich was verpennt. Diese Nachrichten gibt es doch schon seit Tagen. Stromio hat schon zum 22.12. ...“

Optionen

Das mit den Kündigungen läuft schon definitiv seit Monaten bei vielen oder eher allen Billigstromanbietern (nur an der Börse den Strom einkaufenden Vereinen), weil die seit mindestens Juli (eher schon früher) nur drauf gezahlt haben!

bei Antwort benachrichtigen
lexlegis hjb

„Hallo, da hast du aber wirklich was verpennt. Diese Nachrichten gibt es doch schon seit Tagen. Stromio hat schon zum 22.12. ...“

Optionen
die sind einfach insolvent

Grünwelt jedenfalls nicht! Die wurden einfach vom sog. Bilanzkreisverantwortlichen des Versorgungsnetzbetreibers gekündigt. Und können somit keine Energie mehr liefern.

Das ist ein großer Unterschied zu einer Insolvenz.

Meine Eltern hatten am 10. Dezember Post und eMail von Grünwelt bekommen, zum Glück hatten wir bereits vorher unser Sonderkündigungsrecht zum 31.12. genutzt, weil die Preise gestiegen sind. Sie wurden aber rückwirkend zum 2. Dezember gekündigt Unentschlossen

Wir hatten bereits bei Shell Energy einen Vertrag zum 1.1. abgeschlossen und konnten den zum Glück rückwirkend zum 3.12. anfangen lassen. Keine Lust auf den Grundversorger hier, mit dem hat man nur Stress...

Work it harder, make it better, do it faster, makes us stronger
bei Antwort benachrichtigen
RW1 hjb

„Hallo, da hast du aber wirklich was verpennt. Diese Nachrichten gibt es doch schon seit Tagen. Stromio hat schon zum 22.12. ...“

Optionen
Hallo, da hast du aber wirklich was verpennt

Sieht so aus. Ich bin selbst sozusagen im erweiterten Sinne im Energiesektor tätig. Und natürlich wusste ich von den enormen Steigerungen der Energiepreise. Aber dass MEIN Stromanbeiter betroffen ist, wurde mir wirklich erst durch das Schreiben von eon und den dann von mir durchgeführten Recherchen bekannt.

Und ist schaue und höre täglich merhrmalös Nachrichten usw.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 RW1

„Stromanbieter "Stromio/Grünstrom" liefert nicht mehr!“

Optionen

https://www1.wdr.de/nachrichten/gasversorger-kuendigen-vertraege100.html

Wer da überrascht ist hat sich nicht informiert und du kannst ja den Rechtsweg beschreiten...

https://de.wikipedia.org/wiki/European_Energy_Exchange

http://bricklebrit.com/epex.html

Wobei die Preise an der Börse schon wieder stark fallen, aber nur weil viele Anbieter sich aus dem Geschäft verabschiedet haben!

Aber selbst die aktuellen Bösenpreise sind gepfeffert!

Wer sich da auf Schnäppchenjagd begibt und die Börsenpreise nicht beachtet...

bei Antwort benachrichtigen
luttyy RW1

„Stromanbieter "Stromio/Grünstrom" liefert nicht mehr!“

Optionen

Du solltest dir mal diesen Link auf dein Desktop legen, dann weiß du immer was Sache ist..

https://news.google.com/topstories?hl=de&gl=DE&ceid=DE:de

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 RW1

„Stromanbieter "Stromio/Grünstrom" liefert nicht mehr!“

Optionen

0,92 Eurocent pro kWh war bis jetzt das teuerste was ich gesehen habe.

https://www.stadtwerke-gt.de/geschaeftskunden/mehr/weitere-produkte/grund-und-ersatzversorgung.php

"brutto 90,31 ct/kWh"

Bei mir selbst erhöht sich der Grundpreis auf 111,24 Euro pro Jahr und die kWh sinkt von 27,42 auf 26,66 Eurocent.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Anonym60

„0,92 Eurocent pro kWh war bis jetzt das teuerste was ich gesehen habe. ...“

Optionen
0,92 Eurocent pro kWh

Meinst Du evtl.

0,92 Euro pro kWh

??

Für 0,92 Cent / kWh würde ich den Vertrag sofort abschließen!

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 mawe2

„Meinst Du evtl. ?? Für 0,92 Cent / kWh würde ich den Vertrag sofort abschließen!“

Optionen
Meinst Du evtl. 0,92 Euro pro kWh

Ja, hatte mich vertan. 92 Eurocent sind schon heftig. Erst Ende Dezember 2021 sind wieder einige Kraftwerke abgeschaltet worden.

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Anonym60

„0,92 Eurocent pro kWh war bis jetzt das teuerste was ich gesehen habe. ...“

Optionen

Das ist der Preis für Großkunden. Da kommt der Privatkunde nicht rein. Großkunden verbrauchen mehr, also zahlen sie auch mehr.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 mumpel1

„Das ist der Preis für Großkunden. Da kommt der Privatkunde nicht rein. Großkunden verbrauchen mehr, also zahlen sie auch ...“

Optionen

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/aluminium102.html

Wie kommst du auf diese krude und absolut falsche Idee?

Und die Alu Industrie ist nur die Spitze von dem Eisberg...

https://www.stromauskunft.de/gewerbestrom/gewerbestrompreis/

Das ist da allgemein Fakt!

bei Antwort benachrichtigen
hjb Alpha13

„https://www.tagesschau.de/wirtschaft/aluminium102.html Wie kommst du auf diese krude und absolut falsche Idee? Und die Alu ...“

Optionen
Wie kommst du auf diese krude und absolut falsche Idee?

Das habe ich mich auch gefragt! Wie kann man auf die Idee kommen, dass man mehr bezahlen muss, wenn man viel abnimmt? Das habe ich ja noch nie gehört.... Unentschlossen

Richtig ist das, was in deinem zweiten Link zu lesen ist: "In der Regel gilt: Je mehr Strom Sie beziehen, desto günstiger ist Ihr Tarif".

Und: "Privilegierte, stromintensive Industriebetriebe (Verbrauch 70 bis 150 Mio. kWh/Jahr) zahlen im Idealfall 4,7 ct/kWh. Die Strompreise sind in diesem Segment in den letzten sieben Jahren um gut 25 Prozent gesunken, während die Strompreise für Haushalte im gleichen Zeitraum um 40 Prozent gestiegen sind."

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 RW1

„Stromanbieter "Stromio/Grünstrom" liefert nicht mehr!“

Optionen
Hä??? Da gabs doch so etwas wie einen Vertrag.....

Du kannst ja vor Gericht ziehen und Deinen Billiganbieter auf Schadenersatz verklagen. Aber dann kannst Du das Geld auch gleich verbrennen. Es gibt auch sowas wie Sonderkündigungsrecht (steht dann in den AGB). Dumm nur wenn man sich auf Vorkasseverträge einlässt, aber auch davor wird seit Jahren gewarnt. Es ist ja nicht das erste Mal, dass ein Billiganbieter konkurs geht.

Bei mir sinkt der Strompreis sogar um 1,68 Cent, dank der Senkung der EEG-Umlage. Dafür steigt der Gaspreis, aber nur um 1,15 Cent. Alles in allem zahle ich ab heuer (nur) 4,- Euro pro Jahr mehr (Strom und Gas zusammen), das fällt im Geldbeutel nicht auf. Bei uns steigt der Strompreis nur unwesentlich, und ist seit Jahren ziemlich stabil. Der Strom kommt aus Österreich (Vorarlberg, Strom aus Wasserkraft).

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso RW1

„Stromanbieter "Stromio/Grünstrom" liefert nicht mehr!“

Optionen

Gerne hätte ich Dir die EWS als echten Ökostromanbieter empfohlen. Leider nehmen die exakt wegen dieses Desasters derzeit keine Neukunden auf, um durch die langfristig geplanten und auch bei einem solchen Anbieter nicht zu vermeidenden Zukäufe an der Strombörse Preiserhöhungen für Bestandskunden zu vermeiden. Vermutlich sind die wenigstens dadurch nicht pleite gegangen.

Das Vergleichsportal ist daher momentan abgeschaltet, aber eine unverbindliche Anfrage mit Stromverbauch etcpp. zum Normaltarif steht ja jedem frei.

PS. Womöglich ist die künstliche Blockade von Nordstream II nicht nur politisch bedingt, sondern hat auch Einfluß auf die Gaspreise mit u.a. der Konsequenz, dass nicht nur die ganzen Billigheimer kaputtgehen, sondern den Platzhirschen damit der "Markt" und Profit gesichert wird...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
RW1 fakiauso

„Gerne hätte ich Dir die EWS als echten Ökostromanbieter empfohlen. Leider nehmen die exakt wegen dieses Desasters derzeit ...“

Optionen
Leider nehmen die exakt wegen dieses Desasters derzeit keine Neukunden auf,

Tja, das sind nicht die Einzigen. Ich hatte jetzt noch Glück im Unglück. Über meinen Arbeitgeber gabs noch eine "verbilligte" Aktion. So muss ich dann doch "nur" ~32Cent/kWh und 160€ Grundgebühr zahlen. Zumindest bis Mai nächsten Jahres. Nur, reiner Ökostrom ist das wohl nicht mehr... Unentschlossen

bei Antwort benachrichtigen
lexlegis RW1

„Tja, das sind nicht die Einzigen. Ich hatte jetzt noch Glück im Unglück. Über meinen Arbeitgeber gabs noch eine ...“

Optionen

Mein Stromvertrag bei Eprimo läuft seit dem 01.11.2019 und hat eine Kündigungsfrist von 1 Monat. Arbeitspreis 23,97 ct/kWh und 21,19 € Grundgebühr im Monat.

Noch habe ich keine Kündigung bekommen. Wie lange das wohl gut geht...

Work it harder, make it better, do it faster, makes us stronger
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 lexlegis

„Mein Stromvertrag bei Eprimo läuft seit dem 01.11.2019 und hat eine Kündigungsfrist von 1 Monat. Arbeitspreis 23,97 ...“

Optionen
Mein Stromvertrag bei Eprimo läuft seit dem 01.11.2019 und hat eine Kündigungsfrist von 1 Monat. Arbeitspreis 23,97 ct/kWh und 21,19 € Grundgebühr im Monat. Noch habe ich keine Kündigung bekommen. Wie lange das wohl gut geht.

Ich beziehe Strom auch von Eprimo. Das ist eine 100%-ige Tochter von e.on und dürfte deshalb kaum pleite gehen. Im Augenblick werden dort keine Neukunden angenommen, die bestehenden Verträge werden aber sehr wahrscheinlich bis zum Ende der vereinbarten Laufzeit  eingehalten - hoffe ich jedenfalls.  Blöd nur : meine Vertrag endet am 01.04. Ob Eprimo mir bei Vertragsverlängerung dann wieder die gleichen günstigen Konditionen anbieten kann wie vor einen Jahr, das  glaube ich eher nicht. Im Augenblick zahle ich für geschätzt 2500 kw/Jahr monatlich 83 € Abschlag. Jede Wette: ab April wird's für mich teurer, bei meinem Grundversorger wäre ich jetzt als Neukunde mit 123 €/mon. dabei .

Mit Gas habe ich, ohne es vorher zu ahnen, einen Riesendusel gehabt. Bis zum 01.09. war ich bei gas.de, und weil die im August eine Preiserhöhung ankündigten und unsere Stadtwerke plötzlich preiswerter waren, habe ich den Anbieter gewechselt. Jetzt ist gas.de pleite, die Stadtwerke als Grundversorger können aber nicht pleite gehen. Und dort zahle ich, jedenfalls bis nächsten Herbst, für geschätzt 18000 kwh/Jahr eine Monatspauschale von gerade mal 90 €. Müsste ich jetzt wechseln, käme ich locker auf 250 €/mon... 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
lexlegis weissnix2

„Ich beziehe Strom auch von Eprimo. Das ist eine 100 -ige Tochter von e.on und dürfte deshalb kaum pleite gehen. Im ...“

Optionen

Seit wann ist gas.de pleite?

Work it harder, make it better, do it faster, makes us stronger
bei Antwort benachrichtigen
lexlegis weissnix2

„Ich beziehe Strom auch von Eprimo. Das ist eine 100 -ige Tochter von e.on und dürfte deshalb kaum pleite gehen. Im ...“

Optionen

https://verbraucherhilfe-stromanbieter.de/stromio-gas-de-insolvent/

Nochmal: gas.de/Grünwelt ist nicht insolvent!

Work it harder, make it better, do it faster, makes us stronger
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen RW1

„Stromanbieter "Stromio/Grünstrom" liefert nicht mehr!“

Optionen

Ich wechsle seit Jahren zwischen Yello und E.ON hin und her.

Das ist mit der Wechselgebühr nicht unbedingt teurer als im Vorjahr.

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 pappnasen

„Ich wechsle seit Jahren zwischen Yello und E.ON hin und her. Das ist mit der Wechselgebühr nicht unbedingt teurer als im ...“

Optionen
Ich wechsle seit Jahren zwischen Yello und E.ON hin und her.

Jetzt ist das aber sehr teuer. Das hätte mal vor der Bundestagswahl passieren müssen.

Für 2500 kWh:

Eon:

Yello:

bei Antwort benachrichtigen
Edgar Rau Anonym60

„Jetzt ist das aber sehr teuer. Das hätte mal vor der Bundestagswahl passieren müssen. Für 2500 kWh: Eon: Yello:“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Es ist nicht sinnvoll, in Internetforen private Dinge wie die eigene Telefonnummer oder Email-Adresse zu veröffentlichen. Aus diesem Grund werden derlei Beiträge zum Schutz des Veröffentlichers entfernt.
Anonym60 Edgar Rau

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Du bist auch ein Bestandskunde.

"langfristige Beschaffungsstrategie ..."

Entweder die lügen oder man will an den zukünftigen Neukunden richtig gut verdienen. 

Lösche mal deine Kundennummer 391xxxxx.

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Anonym60

„Du bist auch ein Bestandskunde. langfristige Beschaffungsstrategie ... Entweder die lügen oder man will an den ...“

Optionen

Ok, die ganzen Glücksritter der Energiebranche haben sich kräftig verzockt. Nach den ganzen üblen Beispielen der letzten Jahre hats mich wirklich gewundert, dass nicht hier auch noch der Steuerzahler fürs Missmanagement einspringen durfte. Sollte sich hier wirklich mal etwas gebessert haben - oder habe ich es bloss übersehen?

Da ich nicht jeden Tag Alles und Jedes verfolge, kapiere ich jetzt erst, was da abging bzw. noch geht. Mitte November hat mich mein Stromversorger Immergrün plötzlich rausgeschmissen. Vertragslaufzeit noch bis 31.12., aber Ende zum 16.11. Klage schon wegen Streitwert sinnlos, abgesehen vom Kleingedruckten. Da ich schon gewechselt hatte (zum 1.1. und EON) fragte ich bei EON an, ob sie einspringen, notfalls auch mit Aufpreis. Aber sie tatens und sogar zu dem relativ günstigen neuen Preis von knapp 29ct und 138€ 68€/Monat). Wenn ich jetzt die Essenz Eurer Beiträge lese, geht mir auf, dass ich damit recht gut weggekommen bin - bis Ende 2022 zumindest. Schwein gehabt!

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, MSI Geforce GTX 1050 2GT OC und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 Alibaba

„Ok, die ganzen Glücksritter der Energiebranche haben sich kräftig verzockt. Nach den ganzen üblen Beispielen der letzten ...“

Optionen
dass nicht hier auch noch der Steuerzahler fürs Missmanagement einspringen durfte.

Wozu? Es gibt genug Anbieter. Es ist nur teurer. Außerdem was kümmert es die PolitierInnen? Man versteht den kleinen Mann und Frau. Gibt wohltuende Worte von sich. Das ist es aber auch gewesen.

Aber sie tatens und sogar zu dem relativ günstigen neuen Preis von knapp 29ct und 138€ 68€/Monat). Wenn ich jetzt die Essenz Eurer Beiträge lese, geht mir auf, dass ich damit recht gut weggekommen bin - bis Ende 2022 zumindest.

Schau dir mal deinen regionalen Anbieter an. Ich bin bei SWB Bremen. Dein aktueller Kurs ist aber gut. Mit 0,29 Euro kommt Du gut weg. Da sind andere neidisch.

Für 2500 kWh:

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Anonym60

„Wozu? Es gibt genug Anbieter. Es ist nur teurer. Außerdem was kümmert es die PolitierInnen? Man versteht den kleinen ...“

Optionen
Wozu? Es gibt genug Anbieter

Klar, gabs bei den Banken auch. Und staatliche Abdeckung unternehmerischer Risiken schien mir doch ziemlich in Mode gekommen. Sollte da der Energiesektor etwa eine (löbliche) Ausnahme machen? Auch Atomkraftwerke wurden (werden) trotz gemachter Profite gefördert.

Naja, jedenfalls habe ich meinen häuslichen Verbrauch so gut es möglich war gesenkt. Mehr kann ich nicht mehr.

Und regionaler Anbieter... Als ich anfing mit dieser zugegebenermassen nervigen jährlichen Stromanbieterwechslerei standen meine örtlichen Stadtwerke auf Platz 86 von 100 Anbietern, dem Preis nach aufgeschlüsselt. Da hört dann doch mein Lokalpatriotismus auf. Nur Vorauszahlung auf Kontingente habe ich als Skeptiker stets gelassen - zum Glück!

Als "kleiner Muckel" kann ich nun bloss noch hoffen, dass bis Ende 22 sich Alles wieder normalisiert hat, und dass sich die Bigshots Biden-Putin-XingPing wieder eingekriegt haben... Wenn nicht, sind auch die ganzen Querelen um Atomstrom, Fracking, Nordstream2, usw. völlig sinnlos geworden.

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, MSI Geforce GTX 1050 2GT OC und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 Alibaba

„Klar, gabs bei den Banken auch. Und staatliche Abdeckung unternehmerischer Risiken schien mir doch ziemlich in Mode ...“

Optionen
Als "kleiner Muckel" kann ich nun bloss noch hoffen, dass bis Ende 22 sich Alles wieder normalisiert hat, und dass sich die Bigshots Biden-Putin-XingPing wieder eingekriegt haben... Wenn nicht, sind auch die ganzen Querelen um Atomstrom, Fracking, Nordstream2, usw. völlig sinnlos geworden.

Deutschland kauft noch mehr Gas aus den Niederlanden. Gab es kürzlich zu lesen. Zum Verrecken bloß nicht Nordstream 2 öffnen. Russland liefert ja nur das was man vereinbart hatte und unsere Versorger haben es noch verkauft. Früher war das angeblich verboten aber die EU wollte das nicht mehr in den Verträgen stehen haben.

Beim Strom gehe ich jetzt mal von einer Marktbereinigung aus. Auch für Bestandskunden dürfte es teurer werden. Wir brauchen mehr Gas für die Stromerzeugung. Ich schätze, der Preis wird sich bald bei 0,35 bis 0,45 Euro pro kWh einpendeln.

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Anonym60

„Deutschland kauft noch mehr Gas aus den Niederlanden. Gab es kürzlich zu lesen. Zum Verrecken bloß nicht Nordstream 2 ...“

Optionen

"Marktbeteiligung" ist also das grosse Wort dafür, wenn sich nun auch (in diesem Fall) Strom in den Reigen der vielen Dinge einreiht, die teurer werden oder bereits geworden sind. Vielleicht bin ich ja Ich-bezogen, aber ich sehe da nur, dass mein Einkommen mehr und mehr schrumpft. Du magst ja rechthaben mit Deiner Preisprognose, aber sind 50-100% (ich gehe mal von bisher 22-24ct aus) nicht etwas zu heftig im Verhältnis von allen anderen Dingen, die auch teurer werden oder wurden? Von Mieten bis Nahrungsmitteln, ja und auch die schönen Dinge, die uns EDV-Liebhaber so erfreuen. Aber eine so derart "unverschämte" Teuerung haben sie allesamt nicht durchgemacht. Und ich glaube auch nicht, dass sich der Verbrauch im gleichen Umfang erhöht hat, dass man an die Grenze des Marktvolumens gelangt ist.

Was ist es also? Ein kurzfristiger Spekulations-Hype, künstliche Verknappung oder pol. Grosswetterlage? Mir geht da die Phantasie aus. Gas aus Russland halte ich persönlich bei Putins Machtgelüsten für sehr bedenklich. Seine ewige Bedrohungshysterie als Ausrede für Alles finde ich ziemlich albern. Mal abgesehen von spekulativen Bodenschätzen in Sibirien möchte Russland doch niemand auch nur geschenkt haben; wozu also bedrohen? Kasperltheater!

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, MSI Geforce GTX 1050 2GT OC und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Alibaba

„Marktbeteiligung ist also das grosse Wort dafür, wenn sich nun auch in diesem Fall Strom in den Reigen der vielen Dinge ...“

Optionen

Das ist sowas von kein Kasperltheater und wem man das wirklich noch erzählen muß...

Das schimpft sich Strategie!

Der "imaginäre" Feind von außen hat schon so vielen Diktatoren sowas von geholfen und die Nationalismus oder janz großes Land Karte jenau so...

Und diese erfolgreiche Doppelstrategie (bei den Russen) fährt Putin schon seit vielen Jahren und säße sonst auch im Knast oder in der Schweiz und zwar schon sehr lange...

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Alpha13

„Das ist sowas von kein Kasperltheater und wem man das wirklich noch erzählen muß... Das schimpft sich Strategie! Der ...“

Optionen

Sag ich doch, Kasperltheater! Nenns ruhig Strategie oder auch Doppel/Dreifach-Strategie. Andere versuchen, einzuschüchtern, dass sie klein beigeben, gabs wohl schon seit Babylon oder gar den Neandertalern. Das ist ein alter Hut, zumal Politiker gerne labern. Ich glaube, die Russen glauben das ganze Geschwätz genausowenig wie unsere Bürger. Aber es gibt leider genug Deppen, die in so was ihren Vorteil sehen. Man kann sich auf der Schiene nämlich richtig schön bereichern.

Als Ex-Jugoslawien damals zusammenbrach, hat der Wirt einer Kneipe, in der ich oft gegessen habe, freudestrahlend und ganz offen verkündet, dass er auch "da runter geht", weil man da machen könne, was man wolle. Er hats noch drastischer ausgeschmückt, Richtung, Frauen und Abgreifen (Plündern) und noch lautstark national (war Serbe) rumgegrölt. Ein paar Tage später war seine Kneipe zu... Solche Leute meine ich, die es wohl überall genug gibt. Hoffentlich hats das fette alte Schwein erwischt!!!!

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, MSI Geforce GTX 1050 2GT OC und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 Alibaba

„Marktbeteiligung ist also das grosse Wort dafür, wenn sich nun auch in diesem Fall Strom in den Reigen der vielen Dinge ...“

Optionen
"Marktbeteiligung" ist also das grosse Wort dafür,

Ich habe von Marktbereinigung geschrieben. Also die "Billiganbeiter" gehen reihenweise pleite und übrig bleiben nur noch die großen Anbieter. 

Vielleicht bin ich ja Ich-bezogen, aber ich sehe da nur, dass mein Einkommen mehr und mehr schrumpft.

Die Mehrheit ist davon betroffen auch ich. Gestern habe ich gesehen, dass das günstige Sonnenblumenöl jetzt 1,79 Euro kostet. Schon wieder erhöht. Beim Strompreis kassiert der Staat sehr gut. Dieses Jahr wird der Staat sicherlich einen Rekord an Steuereinnahmen haben.

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Anonym60

„Ich habe von Marktbereinigung geschrieben. Also die Billiganbeiter gehen reihenweise pleite und übrig bleiben nur noch ...“

Optionen

Beteiligung/Bereinigung... Sorry, war ein Verschreiber. Sinn der Aussage sollte bestehen bleiben.

Und "Ich-bezogen" schrieb ich nur, weil ich mir nicht anmassen wollte, vorauszusetzen, dass jeder so denkt. Manche Ansicht mag zwar selbstverständlich sein, muss aber nicht Jedermanns sein. Meine Aussage sollte sein, dass das Leben teurer geworden ist, die Einkommen stagnieren, und/oder der Euro weniger wert ist. Man suche es sich aus, obwohl ich denke, es läuft aufs Gleiche raus. Mit den Worten eines Herrn mit gewaltiger Taille: "Den Gürtel enger schnallen".

Da ich in Sachen Energiepreispolitik wenig bewandert bin, habe ich einfach nur Glück gehabt, dass EON bei mir, als sie nach der unerwarteten Kündigung des Vorlieferanten "immergrün" (sind wohl auch pleite?) vorzeitig die erst ab 1.1. abgeschlossene Belieferung übernahmen, und dabei die noch guten Konditionen von Ende September 29ct) übernahmen. Wenn ich hier von 43ct "normal" lese, wird mir echt schwindlig. Meiner kläglichen Rente täte das wirklich weh.

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, MSI Geforce GTX 1050 2GT OC und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Alibaba

„Ok, die ganzen Glücksritter der Energiebranche haben sich kräftig verzockt. Nach den ganzen üblen Beispielen der letzten ...“

Optionen

M.E. gehören essentielle Dinge (Gas, Strom, Wasser, Nahrungsmittel, Personenverkehr etc. pp.) überhaupt nicht an die Börse.

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba mumpel1

„M.E. gehören essentielle Dinge Gas, Strom, Wasser, Nahrungsmittel, Personenverkehr etc. pp. überhaupt nicht an die Börse.“

Optionen

Sehe ich auch so. Allerdings würde ich Deiner Liste gerne noch die Unterbringung der breiten Masse, also Wohnen, zufügen. Da krankts mittlerweilen auch gewaltig.

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, MSI Geforce GTX 1050 2GT OC und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso RW1

„Stromanbieter "Stromio/Grünstrom" liefert nicht mehr!“

Optionen

Man kann fleißig gegen den Staat wettern oder peilen, dass das einfach Kapitalismus ist. Und "der Staat" ist nun einmal der politische Verwalter der kapitalistischen Geschäfte und selbst Unternehmer. Einer muss ja in Krisen die notleidenden XYZ übernehmen nebst deren Schulden und Altlasten wie z.B. den Atommüll als "Preis" für den Atomausstieg. Das ist doch das beste, was einer Firma passieren kann. Die feiern ihre Produktionsmittel ab und machen Profit zum Nulltarif und um den strahlenden Ramsch darf sich dann "der Staat" mit öffentlichen Geldern kümmern. Das nenne ich mal freikaufen. Nicht das die womöglich für etwas Sinnvolles oder gar Soziales genutzt würden.

Beim Strom blecht der private Verbraucher ohne Abzüge inklusive der EEG-Umlage den vollen Preis. Unternehmen dagegen können sich quasi komplett freikaufen von der Umlage, bekommen einen Industriestromtarif, der weit unter dem privater Abnehmer liegt und setzen den Rest noch von der Steuer ab. Dabei wurden in einer Novelle des EEG selbst nicht "energieintensive" Firmen mit eingebunden.

Wäre das EEG tatsächlich in die Erneuerbaren gesteckt worden und hätten die Unternehmen ihren angemessenen Anteil dazu geleistet, sähe es in D energietechnisch völlig anders aus.

Das dabei jetzt Atomstrom und Erdgas grün gelabelt wird, ist doch klar, nachdem die Netze quasi monopolisiert sind und dank "batterieelektrischen" Individualverkehr auch der "Bedarf" dafür geschaffen wurde. Das dieser Vorstoß just nach dem Regierungswechsel und Abtritt der Klimakanzlerin A. Merkel kommt, ist sicher auch kein Zufall. Solche Übergänge boten sich schon immer an, um bestmöglich Scheiße zu verkaufen.

Den umgekehrten Weg zu gehen und den Verbrauch zu reduzieren, damit die Kapazitäten mehr oder weniger ausreichend sind selbst mit echtem Ökostrom und dezentralen Netzen im privaten Sektor wäre ja Quatsch. Zum Schluß sind Verbraucherpreise günstig und das Netz stabiler, weil Ausfälle nicht gleich ganze Backbones in den Abgrund reißen. Diesen Profitverlust kann man den Energieriesen aber wirklich nicht zumuten!1elf!!

Und beim Gas ist es genau dasselbe. Da schießt man die ganzen Langzeitverträge ab und boykottiert aus politischen Gründen z.B. NordstreamII, obwohl in diesem Streben der NATO nach Osten und dem Bedrohungspotential Russlands der Eine einen Dreier wert ist und der Andere 3 Cent. So ein Land wie Russland ist auf diese Art ohnehin nicht kaputtzuwirtschaften, aber es macht sich halt gut als medialer Bullshit, mit dem der breiten Masse Augen und Ohren zugekleistert werden über den bösen Russen, während der Werte-Westen und die USA "Wir sind die Guten®" spielen. Die wollen alle nur das Beste, nämlich Geld und Macht und das für sich selbst.

Das Ergebnis der Sache ist dann, dass dasselbe Gas über "Zwischenhändler" und erheblich teurer vertickt wird wie vorher und kürzere Vertragslaufzeiten bedingen praktisch immer schneller Preisanstiege. Das bei diesem Verfahren kleinere (Billig)-Anbieter auf die Schnauze fliegen, weil sie bei solchen Spiralen zwangsweise Miese machen und damit aus der Konkurrenz fliegen, ist sicher ein nicht ganz zufälliger Nebeneffekt. Dieses "Marktbereinigen" ist ebenfalls inneliegend und endet in Oligarchie und Monopolen, die am Schluß die Preise diktieren und sich "den Markt" aufteilen. Mehr Profit entsteht dabei quasi automatisch und die Medien blasen noch so richtig schön mit in das Horn des künstlichen Verknappens wie bei den Spritpreisen.

<Ironie an>

Es gibt auch noch wichtige Nachrichten!

</Ironie aus>

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fakiauso

„Man kann fleißig gegen den Staat wettern oder peilen, dass das einfach Kapitalismus ist. Und der Staat ist nun einmal der ...“

Optionen

Nicht so wirklich, außer für Serben und Australier...

Diesen absolut ignoranten und mindestens Ultranationialistischen (eher schon serbisch faschistischen) Fuzzi ohne Hirn abgeschoben zu haben ist schon ne gute Nachricht!

Wer die "Pressekonfezenz" seiner Familie zur ersten Richterentscheidung auch nur teilweise gesehen hat weiß wovon Ich rede...

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13

Nachtrag zu: „Nicht so wirklich, außer für Serben und Australier... Diesen absolut ignoranten und mindestens Ultranationialistischen ...“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Tschetnik#Gr%C3%BCndung_der_Ravna-Gora-Bewegung

https://de.wikipedia.org/wiki/Dra%C5%BEa_Mihailovi%C4%87#Verh%C3%A4ltnis_zu_den_Besatzern

http://www.lessentiel.lu/de/sport/story/djokovic-sorgt-erneut-fur-gro-en-arger-18613999

https://www.sportschau.de/tennis/australian-open/novak-djokovic-australian-opne-nationalismus-esoterik-100.html

Diesen absoluten faschistischen serbischen Schweinepriester und Kriegsverbrecher und mindestens teilweisen Nazi Stiefellecker und "Fluchtkönig" verehrt er und seine Familie übrigens und das machen nur innerlich absolut verkommene Menschen!

Und das seine Familie sowas von verkommen ist hat Sie bei der Pressekonferenz sowas von klar gezeigt.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13

Nachtrag zu: „https://de.wikipedia.org/wiki/Tschetnik Gr C3 BCndung_der_Ravna-Gora-Bewegung https://de.wikipedia.org/wiki/Dra C5 ...“

Optionen

https://www.zeit.de/sport/2022-01/novak-djokovic-australien-ausreise-zukunft

Und seine Werbeeinnahmen werden außerhalb von Serbien in naher Zukunft gegen Null tendieren und da kann man nur sagen Gerechtigkeit geschieht...

bei Antwort benachrichtigen