Allgemeines 21.868 Themen, 146.308 Beiträge

Michael Nickles

Nachtrag zu: „Alle wollen die Corona-App – Das geniale Marketing der Luca-Macher“

Optionen

Wann immer ich nach dieser verfluchten Luca App gefragt werde bin ich restlos entnervt. Bislang verweigere ich mich diese App zu installieren, fülle dann halt einen Zettel mit den Kontaktdaten aus. Ich raffe nicht warum diese App überhaupt so beliebt ist. Bereits die offizielle Corona-Warn-App hat doch alles drin was es braucht.

Auch damit kann man sich wie bei Luca anmelden - wenn ein Laden das unterstützt. Aber komischerweise kann man sich kaum mit der Corona-App anmelden - fast überall hängt nur der "Barcode" für die Luca-App. Auch der digitale Impfnachweis wird mit der offiziellen Corona-Warn-App abgefeiert. Trotzdem gibt es noch eine eigene "CovPass"-App für den gleichen Zweck.

Wie viele verdammten Corona-Apps braucht es denn noch? Im Hinblick auf die Millionen die mit der Luca-App verdient werden kann ich nur noch den Kopf schütteln. Sorry,  aber das ist eine megabillige triviale App die eigentlich jeder Programmieranfänger an einem Wochenende zusammenschrauben kann. Und die Server-Kosten die es bedarf um diesen "Furz" an Datenmenge zu schaufeln dürfen auch lächerlich sein.

Es bleibt einfach nur Kopfschütteln.

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Michael Nickles

„Wann immer ich nach dieser verfluchten Luca App gefragt werde bin ich restlos entnervt. Bislang verweigere ich mich diese ...“

Optionen

Hi!

Ja, Smudo hat es damals die Mauern eingerissen und mit seiner Unterstützung der Luca-App den Weg geebnet. (Link)

Ich dachte ursprünglich auch, dass die Corana App den selben Barcode verwenden würde - ein Barcode für alles zur Nachverfolgung - ein echter Nobrainer.
Dass das verschiedene sind, wurde mir erst klar, als ich es bewusst gesehen habe (Stadtmuseum Münster bietet beide Barcodes an). Also die schlechteste Lösung. Wettbewerb ist nicht immer sinnvoll...

Wenn alles klappt, dann geht es in zwei Wochen nach Sylt. Das scheint "Luca-Land" zu sein. Die App wird da wohl fast flächendeckend eingesetzt.

Da fällt mir ein: ich muss noch den Nachweis über die Corona-Impfung an den Vermieter (bzw. den Dienstleister) senden. Was sie haben wollen ist nicht genauer definiert? Ein Foto vom Impfpass? Eine Hardcopy des Zertifikates in der Corona-App? Ach, auch egal - das gilt sowieso vorerst nur bis zum 19. September, da wir volle 6 Tage später anreisen, weiß bisher niemand, was da benötigt wird - also abgesehen vom Koffer, Geld und passender Kleidung.

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
marinierter Michael Nickles

„Wann immer ich nach dieser verfluchten Luca App gefragt werde bin ich restlos entnervt. Bislang verweigere ich mich diese ...“

Optionen

So richtig scheint das sowieso auch niemanden zu interessieren.

Meine Erfahrung im Urlaub im August war: es wurde in Gastronomiebetrieben, bis auf ein Café, nicht gefragt, ob man die Luca-App hat und auch aktiv keine Zettel angeboten. Im Grunde genommen wäre man da "offiziell" nie gewesen.

Nervt einfach nur noch.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 marinierter

„So richtig scheint das sowieso auch niemanden zu interessieren. Meine Erfahrung im Urlaub im August war: es wurde in ...“

Optionen

Hi marinierter,

Meine Erfahrung im Urlaub im August war: es wurde in Gastronomiebetrieben, bis auf ein Café, nicht gefragt, ob man die Luca-App hat und auch aktiv keine Zettel angeboten.

Das kann ich noch toppen: ich kenne auch mindestens zwei Lokale, bei denen man drinnen sitzen kann, ohne geimpft, genesen oder getestet zu sein. Und ob man die Luca-App nutzt oder Zettel ausfüllt, wird auch nicht nachgehalten. Wenn das vom Ordnungsamt jemand mitbekommt, kriegen die aber sowas von auf den Sack...

Diese Nachlässigkeiten im Umgang mit der Pandemie beobachte ich seit ca. Jahresmitte, also seit der Zeit, als von heute auf morgen plötzlich Impfstoff im Überfluss vorhanden war, nachdem man sich noch bis in den Juni regelrecht darum prügeln musste, einen Termin zu bekommen.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Wann immer ich nach dieser verfluchten Luca App gefragt werde bin ich restlos entnervt. Bislang verweigere ich mich diese ...“

Optionen

Moin Mike,

Auch der digitale Impfnachweis wird mit der offiziellen Corona-Warn-App abgefeiert. Trotzdem gibt es noch eine eigene "CovPass"-App für den gleichen Zweck.

Der große Unterschied zur Luca-App besteht darin, dass jene – wie du schon geschrieben hast – von den Laden- und Lokalbesitzern unterstützt werden muss; beim Impfzertifikat funktionieren dagegen beide Apps, so dass die CovPass-App in der Tat völlig überflüssig ist.

Die Luca-App wäre theoretisch eben so überflüssig, wenn der QR-Code in beiden Apps, Luca und Corona, gleichermaßen funktionieren würde. Praktisch ist es aber so, dass jede der beiden Apps ihren eigenen QR-Code braucht. Und da hat sich die Luca-App komischerweise durchgesetzt.

Warum die Läden und Lokale nicht auf die Corona-App gesetzt haben, kann ich nur spekulieren – ich vermute ein Image-Problem. Auch hier im Forum machen manche Leute ja eine regelrechte Weltanschauung daraus, die Corona-App nicht zu benutzen. Dagegen hatte Luca einen ziemlichen Sympathie-Vorschuss, allein schon durch Smudo.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Olaf19

„Moin Mike, Der große Unterschied zur Luca-App besteht darin, dass jene wie du schon geschrieben hast von den Laden- und ...“

Optionen

MoinOlaf,

Auch hier im Forum machen manche Leute ja eine regelrechte Weltanschauung daraus, die Corona-App nicht zu benutzen.

jou ich zum Bleistift.
Ich habe weder die Corona, noch Luca die App, mir reicht die CovPass-App.
Darin sind meine Impfzertifikate gespeichert und die reicht mir.
Wo ich Essen gehe, als Stammkunde, fragt man mich erst gar nicht.
Wer mich fragt, hat bisher noch niemand, hat verloren.

Mich muss niemand nachverfolgen, für diesen ganzen Überwachungsdreck fehlt mir das Verständnis und richtig funktioniert hat das selbst im bürokrativerliebten Deutschland noch nie.

Also, bleibe gesund...

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Arctophylax Olaf19

„Moin Mike, Der große Unterschied zur Luca-App besteht darin, dass jene wie du schon geschrieben hast von den Laden- und ...“

Optionen
Die Luca-App wäre theoretisch eben so überflüssig, wenn der QR-Code in beiden Apps, Luca und Corona, gleichermaßen funktionieren würde. Praktisch ist es aber so, dass jede der beiden Apps ihren eigenen QR-Code braucht. Und da hat sich die Luca-App komischerweise durchgesetzt.

Falls es noch jemanden interessiert, der Grund ist folgender:

Seit der Version 2.0 (veröffentlicht am 21. April 2021) bietet auch die offizielle CWA das Erstellen und Erfassen von QR-Codes an. Die Funktion ist aber nicht vergleichbar mit der Funktion von "luca". Im Gegensatz dazu nutzt die CWA weiterhin keine personenbezogenen Daten. Sie können durch Anwendung der App nicht vom Gesundheitsamt kontaktiert werden. Deshalb ersetzt die neue Funktion auch nicht die in vielen Bundesländern geforderte Angabe von Kontaktdaten bei Veranstaltungen, in Geschäften oder Gastronomiebetrieben.

(Quelle: https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/digitale-welt/apps-und-software/was-luca-anders-macht-als-die-coronawarnapp-57918 -> "QR-Code in der Corona-Warn-App")

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Arctophylax

„Falls es noch jemanden interessiert, der Grund ist folgender: Quelle: ...“

Optionen

Hi Arctophylax,

Vielen Dank für die Info! Als ich das gelesen hatte, dachte ich – meine Güte, darauf hättest du selbst kommen müssen. Das war ja gerade das Anliegen der Corona-Warn-App, dass sie ganz auf Anonymität, auf abstrakte Codes setzt, die eben keine Rückschlüsse auf die reale Identität der Person zulassen. Was natürlich den Nachteil hat, dass man im Fall der Fälle auch nicht vom Gesundheitsamt gewarnt werden kann.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel Olaf19

„Hi Arctophylax, Vielen Dank für die Info! Als ich das gelesen hatte, dachte ich meine Güte, darauf hättest du selbst ...“

Optionen

Hallo,

inzwischen gibt es das Corona- Impf- Zertifikat, nach der 2. Impfung (Vollständiger Impfschutz) auch aus der Apotheke im Scheckkartenformat, auf Wunsch sogar mit Passbild, wer braucht da noch eine Corona- App und Mobiles Gerät.

Unhandlich ist also keine Ausrede mehr.

Das Geld für die Entwicklung der Apps, wäre im Katastrophenschutz wesentlich besser angelegt, als den Auftraggebern, Entwicklern und Vertreibern der Apps, das Geld in den Rachen zu werfen.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 hddiesel

„Hallo, inzwischen gibt es das Corona- Impf- Zertifikat, nach der 2. Impfung Vollständiger Impfschutz auch aus der Apotheke ...“

Optionen
...gibt es das Corona- Impf- Zertifikat, nach der 2. Impfung (Vollständiger Impfschutz), auch aus der Apotheke im Scheckkartenformat, auf Wunsch sogar mit Passbild, wer braucht da noch eine Corona- App und Mobiles Gerät.

So unterschiedlich sind die Bedürfnisse und daraus folgend die Perspektiven.

Mich würde es nerven, schon wieder eine Scheckkarte mehr in meine Brieftasche stopfen zu müssen, nach Debitcard, Verkehrsticket, Gesundheitskarte, Organspenderausweis, Büchereiausweis, Personalausweis, RFID-Blocker und was ich sonst noch vergessen habe aufzuzählen.

Mein Smartphone hingegen habe ich sowieso dabei, die Corona-Warn-App ist eh darauf installiert, das Impfzertifikat darauf frisst kein Brot.

Wie auch immer – da beides im Angebot ist, können es alle so handhaben, wie sie wollen.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Arctophylax Michael Nickles

„Wann immer ich nach dieser verfluchten Luca App gefragt werde bin ich restlos entnervt. Bislang verweigere ich mich diese ...“

Optionen
[Luca] ist eine megabillige triviale App die eigentlich jeder Programmieranfänger an einem Wochenende zusammenschrauben kann

Und trotzdem im Detail teilweise beschissen umgesetzt:

Frage: Ich musste die App neu herunterladen (z. B. bei einem Wechsel des Smartphones). Kann ich den Impfnachweis erneut hinzufügen?

Antwort: Das System sorgt dafür, dass der Impfnachweis nur einmalig hinterlegt werden kann. Auch wenn du die App löschst, kannst du den Impfnachweis nicht erneut hinzufügen. Wir arbeiten aber daran, dass du den Hash, der die mehrfache Hinterlegung in verschiedenen luca Apps verhindert, löschen kannst. Dann wird es möglich sein, den Impfnachweis nach einem Smartphonewechsel erneut zu hinterlegen.

(Quelle: luca - FAQ)

Das hätten die Entwickler ja vielleicht auch vorhersehen können, dass jemand mal sein Smartphone wechselt (wechseln muss). Aber immerhin arbeiten sie dran...!

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Alle wollen die Corona-App – Das geniale Marketing der Luca-Macher“

Optionen

Ich hab die Luca-APP ebenfalls nicht. CovPass und Zettelwirtschaft

immer dabei. Wer mich in der Gastronomie oder laden nicht haben will,

ist mir sowas von wurscht, andere nehmen mein Geld auch. Andy

PS: Wer ist Smudo.....

Wenn Frauen sich unterhalten, sitzt der Teufel in der Ecke und lernt. (Fundstueck)
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen andy11

„Ich hab die Luca-APP ebenfalls nicht. CovPass und Zettelwirtschaft immer dabei. Wer mich in der Gastronomie oder laden ...“

Optionen

CovPass reicht.

Im Hotel muss man sich sowieso anmelden und in einer Kneipe reicht eine Telefonnummer.

bei Antwort benachrichtigen
Alekom pappnasen

„CovPass reicht. Im Hotel muss man sich sowieso anmelden und in einer Kneipe reicht eine Telefonnummer.“

Optionen

ich krieg immer die nachricht bezüglich testnachweis mittels einer sms auf mein smartphone.

mit einen Pin-Code kann man eine Webseite aufrufen und downloaden.

letzte woche war ich beruflich in slowenien..bei der rückreise wollte der österreichische soldat nur sehen ob ich was in der hand habe.

ein kassenbon vom supermarkt hätte auch gereicht. Lachend

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen