Allgemeines 21.805 Themen, 144.592 Beiträge

Wie sich die Technik verändert hat..

luttyy / 38 Antworten / Baumansicht Nickles

Vor über 35 Jahren hatte ich mal ein Elektroden-Schweißgerät. Das Teil hatte ein unglaubliches Gewicht und wenn man es einschaltete, wurden die Lichter dunkel...

Ich kam mit dem Ding nie zurecht und ein Schweißkurs hatte ich auch nie.

So im Laufe der Jahre hat sich allerdings in Haus und Garten so  einiges metallisches angesammelt was eben defekt war (Ziergitter Beinchen ab, Rollenhalterung ausgebrochen usw. usw. und auch defekte Edelstahlteile.

Jetzt habe ich mich mal schlau gemacht und bin geplättet Lächelnd

Digitale Elektroden-Schweißgeräte eine Nummer größer als eine Zigarrenkiste und ein Gewicht von um die 2 Kg.

Na, das wollte ich jetzt aber wissen!

Ich habe mir so ein Teil bestellt und es kam gestern. Angeschlossen, 2mm-Elektrode rein (hatte ich mitbestellt) und einfach mal losgelegt.

https://www.amazon.de/gp/product/B07KKZ1SJJ/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o02_s00?ie=UTF8&psc=1

Das hat auf Anhieb super gut funktioniert, musste aber diesem Schweißschild schweißen, der der bestellte Schweißhelm erst heute kommt.

Sofort kam der Handwerker in mir durch und habe mit einen Schweißmagneten aus einem alten großen Lautsprechermagnet mit Ferritkern zusammen geschweißt (10er Stehbolzen mit Mutter angeschweißt)

Sowas in der Art meine ich:

https://www.amazon.de/s?k=schwei%C3%9Fmagnet+masse&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss_1

Dann den Magnet an den Schraubstock geklatscht, das zu schweißende Teil eingespannt und es hat einwandfrei funktioniert.

Natürlich gibt es auch andere Schweißtechniken, ich wollte aber unbedingt ein Elektroden-Schweißgerät.

Wer also "Handwerklich" begabt ist und noch eine ruhige Hand führt, kann sich für kleines Geld ein wirklich nützliches Spielzeug anschaffen....Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Wie sich die Technik verändert hat..“

Optionen

Wer schweißt denn heute noch mit so einem Elektrodenschweißgerät bzw. mit so einer veralteten Technik? Doch wohl nur Leute, die noch so ein altes Teil irgendwo in der Ecke stehen haben...

Wenn man sich heute für den privaten Bereich ein Schweißgerät kauft, dann kauft man so etwas: Fülldraht-Schweißgerät (die gibt es natürlich auch in anderen Preisklassen, das verlinkte Teil soll nur als Beispiel dienen).

Das umständliche Hantieren mit den Elektroden kannst du doch vergessen! Das muss man sich wirklich heutzutage nicht mehr antun.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
xtom Raecher_der_Erwerbslosen1

„Wer schweißt denn heute noch mit so einem Elektrodenschweißgerät bzw. mit so einer veralteten Technik? Doch wohl nur ...“

Optionen

hmmm, nä, völlig falsch.....

die fülldrahtgeschichte ist genau das was man NICHT will.....

ein kleiner inverter wie oben erwähnt ist super, die heutige technik dieser geräte ist einfach ein traum, auch der laie kann damit wirklich gute ergebnisse erzielen....

ich hab noch so nen alten kupferkasten, irre schwer, schwierig damit schön und gut zu schweißen, und bin nur zu geizig mir genau so nen kleinen zu kaufen.....

wenn das für den einsatzzweck nicht ausreicht, und man was mit draht will um feinere bleche zu schweißen z. bsp., dann gleich ein richtiges schutzgasgerät, diese fülldrahtdinger sind so ne irgendwie unsaubere nicht wirklich gut funktionierende zwischenlösung......

die paar euro mehr für die gasflasche fallen da nicht ins gewicht....

ich hab ne große flasche an meinem schutzgasgerät, gerät ist 25 jahre alt, wenn man nur ab und an mal was zusammen brät, hält die flasche ewig, hab vielleicht die dritte flasche nu dran in all der zeit....

übrigens, von stahlwerk hab ich mal ein so nen kleinen inverter und auch ein wig ac/dc probe schweißen können, super ergebnisse auf anhieb gehabt mit beiden, war oder bin nur skeptisch weil die doch wirklich günstig sind....

für den hausgebrauch sollten die aber locker reichen, ob sie halt 25 jahre alt werden wie mein profi schutzgasgerät, da bin ich halt eher bissl skeptisch....

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 xtom

„hmmm, nä, völlig falsch..... die fülldrahtgeschichte ist genau das was man NICHT will..... ein kleiner inverter wie oben ...“

Optionen

Na ja, so eine "richtige" Schutzgas-Schweißmaschine ist natürlich mit keinem anderen Gerät vergleichbar - aber für Otto Normalo, der zu Hause ab und zu was zusammenbraten will, ist das doch wohl "leicht" überproportioniert, da reicht dann so ein Fülldrahtschweißgerät allemal und die Ergebnisse lassen sich auch sehen. Damit kann man auf jeden Fall angenehmer und einfacher schweißen als mit Elektroden.

Ich selber habe noch so'n Elektrodenschweißgerät, ist ca, 30 Jahre alt, damit habe ich bis heute keine Probleme. Das wird mir wohl reichen, bis ich den Löffel abgebe.... :-))

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy xtom

„hmmm, nä, völlig falsch..... die fülldrahtgeschichte ist genau das was man NICHT will..... ein kleiner inverter wie oben ...“

Optionen

Na,

es gibt halt Leute mit Senfgebrabbel und Halbwissen! Zwinkernd

https://www.contorion.de/handdrauf/schweissgeraete-und-schweisstechniken/

Ein Fülldrahtschweißgerät ist für mich was für Grobmotoriker, die täglich 4mm Stähle und mehr zusammenschweißen. Das ist nicht böse gemeint, aber für sowas ist das Ideal!

Ich will aber filigrane Sachen schweißen und gerade für Dünnbleche und Edelstahlsachen, wo sich leider die Punktschweißungen gelöst haben, käme ich mit einer Fülldrahtpistole gar nicht hin.

Mit einer 1,6mm-Edelstahlelektrode hat das wunderbar geklappt und ich konnte genau sehen, wo ich die Elektrode ansetze.

Nebenbei muss ich für Edelstahlschweißen mit Fülldraht auch die Rolle wechseln, und da bin ich aber 5mal  schneller mit meiner Elektrode Lächelnd

Für meine gelegentlichen Schweißungen im Hausgebrauch langt so ein Gerät dicke aus und die Elektroden mit den digitalen Geräten zusammen zünden heute sofort wie Streichhölzer..

Dazu habe ich mir auch noch dieses Spielzeug geleistet, einfach nur genial die Dinger!

https://www.amazon.de/gp/product/B07VXK51GV/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o05_s00?ie=UTF8&psc=1

In diesem Sinne frohes Schweißen auch mit Elektroden :-))

Gruß

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Na, es gibt halt Leute mit Senfgebrabbel und Halbwissen! ...“

Optionen
es gibt halt Leute mit Senfgebrabbel und Halbwissen!

Und das erzählst du Lusche mir (gelernter Bauschlosser). *LOL*

Ach ja: So 'nen Schweißhelm habe ich schon seit gefühlten 20 Jahren hier herumliegen. Habe ich mir auch mal "geleistet".

Übrigens: Wenn ich mal "richtig" was schweißen will, dann gehe ich zu meinem Sohn. Der hat das entsprechende Gerät bei sich zu Hause. Der ist auch richtiger (!) Schlosser, momentan arbeitet er bei Meyer (Meyer-Werft) in Papenburg...

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
hatterchen1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Wer schweißt denn heute noch mit so einem Elektrodenschweißgerät bzw. mit so einer veralteten Technik? Doch wohl nur ...“

Optionen

Na wenn schon, dann richtig, MIG/MAG/WIG/MMA/Flux/FüllDraht Welder,

Beispiel:

https://www.amazon.de/gp/offer-listing/B0861V8KD5/ref=dp_olp_0?ie=UTF8&condition=all

https://www.amazon.de/Schwei%C3%9Fger%C3%A4t-VECTOR-MIG145A-Drahtschweissger%C3%A4t-F%C3%BCllDraht/dp/B0861V8KD5/ref=pd_sbs_60_6/261-2220317-2484957?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B0861V8KD5&pd_rd_r=d2268d66-0f9a-4f49-9990-4d1a25cb14e2&pd_rd_w=oOObf&pd_rd_wg=Z9fcg&pf_rd_p=42bf0ad8-ce6f-4127-a2f0-106727020a41&pf_rd_r=QED8DEX4Z7GY74YRTYNK&psc=1&refRID=QED8DEX4Z7GY74YRTYNK

Mit so einer Kiste kann man dann als Bastler auch fast alle Materialien schweißen.

Übrigens, wer wie ich noch so ein altes Elektrodenschweißgerät hat, ja die wogen etwas mehr, kann mit den richtigen Elektroden auch Edelstahl schweißen und nicht nur kleben.Zwinkernd

Aber schön wenn diese Technik heute auch Bastlern zur Verfügung steht und sich relativ einfach handhaben lässt.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work hatterchen1

„Na wenn schon, dann richtig, MIG/MAG/WIG/MMA/Flux/FüllDraht Welder, Beispiel: ...“

Optionen

Da hatte ich mal ein erfreuliches Gespräch wg. Schutzgaschweißen.

Der Gasdealer (uralt) hat gefragt, was ich vorhabe. Autobleche schweißen, habe ich gesagt.

Ok, hatter gesagt, ich bau Dir eins. DM 400,00. Gemacht, nie bereut.

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 hatterchen1

„Na wenn schon, dann richtig, MIG/MAG/WIG/MMA/Flux/FüllDraht Welder, Beispiel: ...“

Optionen
Übrigens, wer wie ich noch so ein altes Elektrodenschweißgerät hat,

Habe ich. :-)

ja die wogen etwas mehr,

Jau!

kann mit den richtigen Elektroden auch Edelstahl schweißen und nicht nur kleben.

Kann ich bestätigen.

Dazu darf man allerdings nicht nur über Halbwissen verfügen - so wie es der Lutty zwar anderen Leuten unterstellt, was aber doch wohl eher auf ihn selber zutrifft. Schreibt er doch:

ist natürlich für die Profis und da bin natürlich ganz ganz weit weg
Für meine absoluten bescheidenen Schweißarbeiten
Und das sich ein Schweißhelm sich automatisch bei einem Lichtbogen regelbar digital verdunkelt war absolut neu für mich

Na ja, wenn da nicht eine Menge "Halbwissen" (oder sogar "Unwissen") hintersteckt, dann weiß ich (als gelernter Bauschlosser) auch nicht mehr weiter....

Soll er sich besser zum Thema "Reisigbesenschwingen" äußern, damit kann er sich auf seiner "neuen (ganz wichtig!!) Terrasse" austoben, bis der Arzt kommt. Solche Besen kann man sogar in sportlicher Manier werfen: Bessensmieten oder hier: Besenwerfen

*SCNR*

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Raecher_der_Erwerbslosen1

„Habe ich. :- Jau! Kann ich bestätigen. Dazu darf man allerdings nicht nur über Halbwissen verfügen - so wie es der ...“

Optionen

Dein Dümmlichkeiten sind einfach nicht mehr zu übertreffen.

Meine Aussage Grobmotoriker trifft als Bauschlosser genau auf dich zu, inklusive deiner Manieren, die du ja schon als KH (King-Heinz) ungehindert hier verbreitet hast.

Das Halbwissen bezog bezog sich nicht auf deine angebliche Schweißkunst, sondern darauf, dass heute noch sehr wohl mit Elektroden geschweißt wird, die Geräte noch tausendfach angeboten werden und die Anbieter sich die Dinger bestimmt nicht als Ladenhüter in die Regale stellen.

Deine Bildung, Manieren, Wissen inkl. Handwerkskunst müssen gleich nach deiner Lehre zum Stillstand gekommen sein...

EoD

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel Raecher_der_Erwerbslosen1

„Habe ich. :- Jau! Kann ich bestätigen. Dazu darf man allerdings nicht nur über Halbwissen verfügen - so wie es der ...“

Optionen

Hallo Raecher_der_Erwerbslosen1,

deine Selbstdarstellung und Rechthaberei ist Grauenhaft und dein Neid ebenfalls.
https://karrierebibel.de/rechthaberei/

Gönne doch luttyy einfach sein neues Gerät, es genügt ihm für seine auszuführenden Arbeiten im Alltag.

Was ist eigentlich an der Feststellung von luttyy so Falsch, da du es beim Posting an H1 wiederholst:

Und dass sich ein Schweißhelm sich automatisch bei einem Lichtbogen regelbar digital verdunkelt war absolut neu für mich.

https://de.wikipedia.org/wiki/Automatischer_Schwei%C3%9Ferschutzfilter

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hddiesel

„Hallo Raecher_der_Erwerbslosen1, deine Selbstdarstellung und Rechthaberei ist Grauenhaft und dein Neid ...“

Optionen

Lass mal!

Die Anforderungen (Bildungsstand) für einen Bauschlosser war damals schon nicht sehr hoch und dabei ist es eben geblieben...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Lass mal! Die Anforderungen Bildungsstand für einen Bauschlosser war damals schon nicht sehr hoch und dabei ist es eben ...“

Optionen

Nebenher: Ich habe auch noch eine Ausbildung als Einzelhandelskaufmann absolviert (Prüfung damals mit der Note 1,2 bestanden) und als Fernmeldemeister bei der Bundeswehr (Feldwebel). *LOL*

Da kannst du als Strippenzieher sicher nicht gegen anstinken, du Dummbratzen!

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Raecher_der_Erwerbslosen1

„Nebenher: Ich habe auch noch eine Ausbildung als Einzelhandelskaufmann absolviert Prüfung damals mit der Note 1,2 ...“

Optionen

Ach Gottchen,

mit meinem Elektro-Meisterbrief, denn ich bereits mit 26 gemacht habe, könnte ich heute zwar nichts mehr anfangen, da sich die Technik unglaublich verändert hat und ich schon lange raus bin, aber dich schlage ich jeder in jeder Beziehung was Anstand, Fachwissen, Können, Benehmen usw. betrifft!

Über Rüpel wie dich muss man nicht weiter Nachdenken und man sollte sich dir da auch auf keine weiteren Diskussionen einlassen.

Den Rest überlasse ich den Mitlesern..

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Ach Gottchen, mit meinem Elektro-Meisterbrief, denn ich bereits mit 26 gemacht habe, könnte ich heute zwar nichts mehr ...“

Optionen
aber dich schlage ich jeder in jeder Beziehung was Anstand, Fachwissen, Können, Benehmen usw. betrifft!

Du bist krank in der Birne!

Das mit dem Fachwissen mag ja stimmen - allerdings nur und ausschließlich in deinem Fach (Strippenziehen). Können bezweifle ich stark. Anstand und Benehmen ist bei dir absolut nicht vorhanden, wie man an deinen ständigen Rüpeleien hier sehen kann.

Wer sich selber so einschätzt, wie du es machst, der sollte mal zum Psychologen gehen! Da wärest du gut aufgehoben! Vielleicht lässt sich dein Narzissmus ja behandeln - was ich allerdings stark bezweifel....

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel luttyy

„Lass mal! Die Anforderungen Bildungsstand für einen Bauschlosser war damals schon nicht sehr hoch und dabei ist es eben ...“

Optionen

Hallo luttyy,

mit dem Gesellenbrief ist ein Grundwissen vorhanden und dieses Grundwissen erweitert man nach der Lehre bei der täglichen Arbeit, wer hier nichts dazu lernt, hat sich in meinen Augen den falschen Beruf gewählt.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hddiesel

„Hallo luttyy, mit dem Gesellenbrief ist ein Grundwissen vorhanden und dieses Grundwissen erweitert man nach der Lehre bei ...“

Optionen

Ja,

wir sind doch dumme Leute!

Angeblich hat er ja z.B. so einen Helm mit digitaler  Abblend-Technik seit "gefühlt 20 Jahren" im Keller liegen.

Das sagt alles über sein angebliches Fachwissen und bedarf jetzt auch keiner weiteren Diskussionen mehr, über ihn ist alles gesagt..

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Ja, wir sind doch dumme Leute! Angeblich hat er ja z.B. so einen Helm mit digitaler Abblend-Technik seit gefühlt 20 Jahren ...“

Optionen

Soll ich dir den Helm fotografieren?

Und wie das zu verstehen ist, wenn man "gefühlt" schreibt, das weißt du anscheinend auch nicht. *LOL*

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Raecher_der_Erwerbslosen1

„Soll ich dir den Helm fotografieren? Und wie das zu verstehen ist, wenn man gefühlt schreibt, das weißt du anscheinend ...“

Optionen

Ja ja,

so wie ich dich kenne hast du schon nächsten Nick-Wechsel im Auge da du es nie lernst und dich regelmäßig selbst verbrennst!

Spätestens nach deinem 3.Posting weiß man mit wen es zu tun hat und genau so bist du auch im wirklichen Leben, ein Verlierer..

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Ja ja, so wie ich dich kenne hast du schon nächsten Nick-Wechsel im Auge da du es nie lernst und dich regelmäßig selbst ...“

Optionen

Was stört dich daran, welchen Nick ich hier benutze? Steht in den Nutzungsbedingungen von Nickles etwa irgendwo, dass man das nicht darf? Mittlerweile weiß doch jeder hier, dass mein früherer Nick "King-Heinz" war, und da mache ich absolut kein Geheimnis draus - warum auch?

Und wer hier der Verlierer ist, das lasse ich mal offen - zumindest bin ich nicht so ein Narzisst wie du? Habe ich ja weiter oben (oder war es weiter unten?) schon geschrieben. Nochmal mein Rat an dich: Lass dich mal behandeln!

Ich zitiere mal von hier: https://www.apotheken-umschau.de/Psychologie/Wie-kommt-man-mit-einem-Narzissten-klar-511043.html

Generell stimmen bei Narzissten Gefühlswelt und Selbstbild nicht überein. Egal ob sie ihr gigantisches Ego ungeniert der Außenwelt präsentieren oder es verborgen zelebrieren – dahinter stecken verletzte Kinderseelen, die nach Anerkennung hungern. "Narzissmus ist eine Maske", sagt Experte Lammers. Die Fantasien von Großartigkeit sollen die inneren Brüche kitten, genauso wie die Bestätigung, nach der der Narzisst lechzt.

Deshalb kann er eines nicht ertragen: Kritik. So leidenschaftlich er andere abwertet, so empfindlich ist er selbst. Sticht jemand in sein aufgeblähtes Ego, platzt er. Der oberflächliche Charme weicht Aggression und Bösartigkeit.

Na, erkennst du dich da wieder? Passt doch auf dich wie die Faust auf's Auge, nicht wahr?

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Raecher_der_Erwerbslosen1

„Was stört dich daran, welchen Nick ich hier benutze? Steht in den Nutzungsbedingungen von Nickles etwa irgendwo, dass man ...“

Optionen
Mittlerweile weiß doch jeder hier, dass mein früherer Nick "King-Heinz"

Genau!

Es waren zwar ein paar mehr, aber ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert!

Tobst wieder mal durch den Thread wie das ehemalige HB-Männchen, deine gesamten Links in diesem Thread beruhen eben einfach nur auf dem Intellekt eines  Bauschlossers und ich grinse mir einenLächelnd

Das war es aber jetzt, rentiert nicht mehr mit dir und das muss jetzt wirklich sein...

EoD

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Genau! Es waren zwar ein paar mehr, aber ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert! Tobst wieder mal durch ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
In den Nickles.de-Foren wird Wert auf einen anständigen Umgangston gelegt. Beiträge die andere beleidigen oder denunzieren werden deshalb entfernt. Wir bitten um Verständnis, dass die Beurteilung von Umgangston in manchen Fällen schwierig ist, da bei Texten Gestik und Mimik fehlen. Es kann daher leicht zu Missverständnissen kommen. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
Raecher_der_Erwerbslosen1 hddiesel

„Hallo Raecher_der_Erwerbslosen1, deine Selbstdarstellung und Rechthaberei ist Grauenhaft und dein Neid ...“

Optionen

Du solltest mal einen Kurs "Lesen und Verstehen" absolvieren, bevor du solche dummen Fragen stellst. Und einen Kursus in Grammatik würde ich dir auch gleich empfehlen...

Und wo wir schon dabei sind: Wieso kritisierst du nicht diese Aussage vom Lutty:

es gibt halt Leute mit Senfgebrabbel und Halbwissen!

??

Wenn der so etwas loslässt, dann ist das für dich anscheinend ganz normal. Wenn ich dann aber angemessen darauf reagiere, dann kommst du sofort aus deinem Loch und kritisierst mich! Aber das kenne ich ja von dir, deswegen kam es für mich absolut nicht überraschend, dass du hier dein "Senfgebrabbel" dazu gibst.

EOD

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel Raecher_der_Erwerbslosen1

„Du solltest mal einen Kurs Lesen und Verstehen absolvieren, bevor du solche dummen Fragen stellst. Und einen Kursus in ...“

Optionen

Hallo Raecher_der_Erwerbslosen1,

da liege ich doch mit meiner Aussage, in Bezug auf Dich nicht schlecht.
Meine Rechtschreib- und Grammatik Fehler darfst du behalten, das ist hier das kleinere Übel, aber menschlich fehlt dir noch eine ganze Menge.
Man muss auch anderen etwas gönnen und nicht alles kleinreden, ob du das jedoch noch in deinem Leben lernst, das steht in den Sternen.

Es gibt auch keine dummen Fragen, sondern nur dumme Antworten!

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 hddiesel

„Hallo Raecher_der_Erwerbslosen1, da liege ich doch mit meiner Aussage, in Bezug auf Dich nicht schlecht. Meine ...“

Optionen

Senfgebrabbel halt!

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel Raecher_der_Erwerbslosen1

„Senfgebrabbel halt!“

Optionen

Hallo Raecher_der_Erwerbslosen1,

auch von luttyy kann man etwas lernen, in Bezug auf Senfgebrabbel.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 hddiesel

„Hallo Raecher_der_Erwerbslosen1, auch von luttyy kann man etwas lernen, in Bezug auf Senfgebrabbel.“

Optionen
auch von luttyy kann man etwas lernen, in Bezug auf Senfgebrabbel

Na klar, vor allen Dingen kann man von ihm lernen, wie man so richtig protzen kann. Mehr aber auch nicht. Und darauf kann ich gerne verzichten, das brauche ich nicht/habe ich nicht nötig.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Na klar, vor allen Dingen kann man von ihm lernen, wie man so richtig protzen kann. Mehr aber auch nicht. Und darauf kann ...“

Optionen
Und darauf kann ich gerne verzichten, das brauche ich nicht/habe ich nicht nötig.

Warum liest du es dann immer wieder und antwortest auch noch darauf?

CU
Olaf, nachhakend

Zinsen sind wie Dinosaurier: ausgel?scht. Sie waren einmal ziemlich gro? und heute gibt es sie nicht mehr. (aus einem Werbeplakat der Sparda-Bank)
bei Antwort benachrichtigen
De_prodigo_Filio Olaf19

„Warum liest du es dann immer wieder und antwortest auch noch darauf? CU Olaf, nachhakend“

Optionen

Moin Olaf 19

Warum liest du es dann immer wieder und antwortest auch noch darauf?

JA, gute Frage, zumal er schon ein "EOD" gesetzt hatte :-))

Jürgen

Als Kinder mussten wir immer auf harten Holzb?nken in der Schule sitzen, nur der Stuhl der Lehrerin war weich und warm...
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 De_prodigo_Filio

„Moin Olaf 19 JA, gute Frage, zumal er schon ein EOD gesetzt hatte :- Jürgen“

Optionen
zumal er schon ein "EOD" gesetzt hatte :-))

Nach dem EOD doch noch weiterzudiskutieren, ist übrigens eine Unsitte, die so ziemlich 100% der EOD-Setzer mehr oder weniger regelmäßig passiert.

Meine Person eingeschlossen :-o
(...weswegen ich EODs weitgehend zu vermeiden versuche...)

Cheers
Olaf

Zinsen sind wie Dinosaurier: ausgel?scht. Sie waren einmal ziemlich gro? und heute gibt es sie nicht mehr. (aus einem Werbeplakat der Sparda-Bank)
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 De_prodigo_Filio

„Moin Olaf 19 JA, gute Frage, zumal er schon ein EOD gesetzt hatte :- Jürgen“

Optionen
zumal er schon ein "EOD" gesetzt hatte :-))

Kannst den lutty jetzt auch deswegen "anmahnen", er hat das auch schon geschrieben! Zunge raus

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
michel9 luttyy

„Wie sich die Technik verändert hat..“

Optionen

Moin Luttyy,

ich hab das Mig155 von Stahlwerk. Mit dem kannst Du sowohl Mig/Mag (Gas oder Fülldraht) als auch MMA schweißen. Fülldraht ist eigentlich Mist, spritzt total. Kann man nehmen wenn man mal Schutzgas draußen (Wind) schweißen muß. MMA also Elektrode geht mit den Geräten auch ganz gut. Ich arbeite fast nur noch mit Schutzgas (Argon oder Corgon). Und wenn es mal ganz fein werden soll dann nehme ich WIG :)

Gruß, Michel

Arbeiten am Computer ist wie U-Boot fahren...machst Du die Fenster auf,fangen die Probleme an.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy michel9

„Moin Luttyy, ich hab das Mig155 von Stahlwerk. Mit dem kannst Du sowohl Mig/Mag Gas oder Fülldraht als auch MMA ...“

Optionen

Jo,

dieses Mig155 ist natürlich für die Profis und da bin natürlich ganz ganz weit weg davon.Zwinkernd

Das Stahlwerk-Zeugs überzeugt aber und ich kam auch von selbst drauf.

Für meine absoluten bescheidenen Schweißarbeiten fürs Haus innen und außen langt mir das kleine Teil.

Ich gönne jedem sein Spielzeug was auch immer das sein mag und muss niemanden den Spaß dabei verderben ;-))

Macht aber richtig Spaß mit dem kleinen Ding, denn die Ergebnisse gefallen mir und ist wieder mal was neues. Lächelnd

Und das sich ein Schweißhelm sich automatisch bei einem Lichtbogen regelbar digital verdunkelt war absolut neu für mich und musste natürlich sofort mit ins Haus!

Wenn ich da an mein wirklich uraltes Schweißschild denke (hatte ich alles längst entsorgt)

Man muss immer was neues dazu lernen, her mit dem Zeug :-))

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
De_prodigo_Filio luttyy

„Jo, dieses Mig155 ist natürlich für die Profis und da bin natürlich ganz ganz weit weg davon. Das Stahlwerk-Zeugs ...“

Optionen

Moin lutty

Ja, auch ich habe mir so ein kleines schnuckeliges "Schweißgerät" geleistet und bearbeite damit meinen alten Zaun (ST 37) genau so einfache Alu Winkel für ein kleines Gewächshaus und eben VA für neue Scharniere am Gartentor. Das Gerät ist handlich klein, leicht und leise.

Das es auf deinen Beitrag mal wieder zu einem Disput kam, ist ja bei Nickles nix Neues, Kopf hoch, Technik die funktioniert kann man ruhig zeigen...

Jürgen

Als Kinder mussten wir immer auf harten Holzb?nken in der Schule sitzen, nur der Stuhl der Lehrerin war weich und warm...
bei Antwort benachrichtigen
luttyy De_prodigo_Filio

„Moin lutty Ja, auch ich habe mir so ein kleines schnuckeliges Schweißgerät geleistet und bearbeite damit meinen alten ...“

Optionen

Moin De_prodigio,

na bitte, auch andere sind von sowas überzeugt.Lächelnd

Nichtskönner und Nichtswisser können mich da auch gar nicht irritieren und solche Leute muss man einfach in den Senkel stellen, wenn sie meinen, sie müssten alles zerreißen was ihnen nicht so in ihren Kram passt.

Man kann natürlich anderer Meinung sein! Wer aber so Auftritt, muss sich anschließend auch nicht wundern..

Aber noch was technisches als Spielzeug und warum bei mir dieses "Elend" mit der Schweißerei überhaupt angefangen hat Zwinkernd

Durch eine Reparatur musste ich 2 große Ziergitter (Handläufe im Treppenhaus) an einer Schweißnaht trennen und hatte einfach kein Werkzeug, um an diese Naht durch die Verschnörkelungen ran zu kommen.

Dann bin ich auf diesen Giftzwerg hier gestoßen und damit fing dann alles an, habe allerdings ein 3 Ah-Akku dazu:

https://www.amazon.de/Professional-System-Winkelschleifer-12V-76-Trennscheiben/dp/B0842XTJ9L/ref=sr_1_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=2VFNSUTHXFFEP&dchild=1&keywords=bosch+trennschleifer+12v&qid=1591437531&sprefix=Bosch+Trennschleifer%2Caps%2C184&sr=8-2

Nach der Reparatur mussten die Gitter wieder zusammen und an diese Verschnörkelung kam ich nur mit einer Elektrode ran. Ganz einfach..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
RW1 luttyy

„Wie sich die Technik verändert hat..“

Optionen

Man muss sich einfach nur klar sein, was man damit machen möchte. Für den kleinen Hausgebrauch sind die Teile allemal gut. Ich hab mir das zugelegt, weil es tatsächlich alles elektrische kann was ich im Haus brauche. Mein 40Jahre altes Autogenschweißgerät hab ich auch noch, aber nutze es praktisch nicht mehr.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Basteln und die Immerdummschwätzer hier solltest Du einfach ignorieren.

Gruß

Ralf

bei Antwort benachrichtigen
luttyy RW1

„Man muss sich einfach nur klar sein, was man damit machen möchte. Für den kleinen Hausgebrauch sind die Teile allemal ...“

Optionen

Ich sehe, dass hier wirklich einige mit Schweißgeräten umgehen und bin ganz erstaunt, hier bei Nickles diese zu finden Zwinkernd

Das "Ganze" macht einfach nur Spaß, da es tatsächlich von Anfang an zu guten Ergebnissen geführt hat. (für mich jedenfalls)

Hat mit der früheren Elektroden-Backerei absolut nichts mehr zu tun...

Sowas ein ähnliches was du da verlinkt hast gab es vor 2 Wochen bei LIDL für um die 90 Euro, dem habe ich nicht soviel zugetraut!

Deines scheint da eine ganz andere Hausnummer zu  sein Lächelnd

Die Computerei wird ja langsam stinklangweilig und da muss ja mal was anders her, allerdings habe ich schon wieder für weiteres Zubehör viel mehr ausgegeben, als das Gerät selbst gekostet hat.

Na gut,

man gönnt sich ja sonst nichts und sollte ich mal eine spezielle Frage zum schweißen selbst haben, kann ich die ohne weiteres bei Nickles einstellen, hier gibt es Leute die wirklich Ahnung davon haben und Immerdummschwätzer werden nicht mehr beachtet..  ;-))

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
michel9 luttyy

„Ich sehe, dass hier wirklich einige mit Schweißgeräten umgehen und bin ganz erstaunt, hier bei Nickles diese zu finden ...“

Optionen

Hallo Luttyy,

ich glaube wenn Du erst mal einiges mit dem Schweißgerät gemacht hast wirst Du mehr wollen ;-). Dann wäre die Zeit reif für Schutzgas und Co.

Gruß, Michel

ps: Ich habe einen Schweißhelm von AWM; da gibt es sogar eine Vergrößerungsscheibe als Zusatz...genau das richtige für mich Blindes Ü-60 Huhn.

Arbeiten am Computer ist wie U-Boot fahren...machst Du die Fenster auf,fangen die Probleme an.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy michel9

„Hallo Luttyy, ich glaube wenn Du erst mal einiges mit dem Schweißgerät gemacht hast wirst Du mehr wollen - . Dann wäre ...“

Optionen

Danke, aber mit 74 habe ich da eigentlich nichts größeres mehr vor Zwinkernd

Unter meinem Helm kann ich einwandfrei meine Brille tragen und das passt ganz gut..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen