Allgemeines 21.720 Themen, 143.290 Beiträge

Anne0709 Traute

„Der online Wahnsinn!“

Optionen

Von Lebensmitteln ist schon lange bekannt, dass sogenannte "Überproduktion" vernichtet wird.
Der Grund heißt "um Preise stabil zu halten" oder "Preise zu regulieren". (Hä hä - Neoliberalismus kämpft unter anderem vor allem gegen Regulierungen.)

Und bei amazon - Rückläufer rechnen sich gar nicht, wenn man Zeit und Aufwand einrechnet, um die Ware zu prüfen und wieder in den Verkaufsablauf zu integrieren.

Also weg, damit, das ist im Großen und Ganzen kostengünstiger.

Es geht nicht um Wert(e), um Achtung oder um die Umweltbelastung: Es geht um Gewinn(steigerung).

Anne

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
EffEff Anne0709

„Von Lebensmitteln ist schon lange bekannt, dass sogenannte Überproduktion vernichtet wird. Der Grund heißt um Preise ...“

Optionen

Sind wir da nicht selbst Schuld dran?

Klamotten in drei verschiedenen Größen bestellen, das, was nicht passt, zurück... ebenso Schuhe oder egal was...

Klar, dass Amazon die Rückläufer entsorgt. Sichten und in den Verkauf zurückführen sind absolut zu teuer... aber auch daran sind wir selber Schuld. Warum wohl...

Egal. Das wir so weiter gehen, bis das unweigerliche Ende kommt. Und dann schauen alle dumm aus der Wäsche...

Prime ist geil...

LG

F.

"Twitter ist eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool." - gefunden auf german-bash.org
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 EffEff

„Sind wir da nicht selbst Schuld dran? Klamotten in drei verschiedenen Größen bestellen, das, was nicht passt, zurück... ...“

Optionen

Also - wir sind Schuld ?

Das ist ein bisschen zu einfach gedacht und genau im Sinne derer, die insgesamt davon profitieren.

"Wir" sind es ja nicht, die diese Sachen entsorgen. Das macht in diesem Fall amazon - weil sie eben die Ersten sein wollen und -wie andere auch- nicht mit realistischen Verkaufspreisen arbeiten.

Das Ziel, das von den Verkäufern verfolgt wird, muss ich nicht vertreten. Ist nicht meine Schuld.

Aber ich muss auch keine Klamotten oder Schuhe online kaufen, da ich nicht auf dem Land wohne, wo es gar keine Geschäfte mehr dafür gibt.

Das Problem ist sehr vielschichtiger wenn es um die Käufer geht.

Anne

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
tornado11 Anne0709

„Also - wir sind Schuld ? Das ist ein bisschen zu einfach gedacht und genau im Sinne derer, die insgesamt davon profitieren. ...“

Optionen

Gegen den Online-Einkauf ist ja nichts einzuwenden, aber muß es unbedingt amazon sein?

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 tornado11

„Gegen den Online-Einkauf ist ja nichts einzuwenden, aber muß es unbedingt amazon sein?“

Optionen
muß es unbedingt amazon sein?

Ja, weshalb nicht?

bei Antwort benachrichtigen
tornado11 hatterchen1

„Ja, weshalb nicht?“

Optionen

Einen Grund hat der Threadstarter ja schon genannt.

Wen es interessiert, wie Amazon seine Händler unter Druck setzt, sollte sich diesen TV-Beitrag ansehen:

https://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Das-System-Amazon/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=47922078

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 tornado11

„Einen Grund hat der Threadstarter ja schon genannt. Wen es interessiert, wie Amazon seine Händler unter Druck setzt, ...“

Optionen

Händler machen das doch freiwillig, die müssen doch nicht über amazon verkaufen.
Außerdem, mit den Händlern gibt es häufig Probleme, mit amazon direkt nicht.

bei Antwort benachrichtigen
tornado11 hatterchen1

„Händler machen das doch freiwillig, die müssen doch nicht über amazon verkaufen. Außerdem, mit den Händlern gibt es ...“

Optionen

Passend zum Thema Amazon dieser gerade erschienene Artikel auf Focus.de:

https://www.focus.de/digital/experten/debatten-schauen-sie-sich-an-was-amazon-speichert_id_8950219.html

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 tornado11

„Passend zum Thema Amazon dieser gerade erschienene Artikel auf Focus.de: ...“

Optionen

Lassen wir mal alles bei Seite.
Wenn sie dann endlich alles über mich gespeichert haben, was wollen sie damit anfangen?

Amazon Phobie?
Nicht nur amazon speichert, das ganze Internet speichert.
Und dass man nur amazon versucht als bösen Feind hinzustellen, ist ein Witz.

Ich hab`s schon mehrfach geschrieben, wer das alles nicht will, muss seine gesamten elektronischen Kommunikationsmittel im Marianengraben -11.000Meter versenken und sich im australischen Outback vergraben.

bei Antwort benachrichtigen
audax31 hatterchen1

„Lassen wir mal alles bei Seite. Wenn sie dann endlich alles über mich gespeichert haben, was wollen sie damit anfangen? ...“

Optionen
Wenn sie dann endlich alles über mich gespeichert haben, was wollen sie damit anfangen?

Sie verkaufen es weiter. Deshalb bekommt man Angebote von Firmen, mit denen man noch nie Kontakt hatte.

Wie kommt meine e-mail-adresse an ein russisches Dating-Büro. Sie verkaufen sie offensichtlich mit gefälschten Daten, sonst würde ich nicht von jungen Frauen um die 30 Angebote bekommen, wenn sie mein wahres Alter kennen würden.. Strafandrohungen brachten nur wenig Erfolg, da deren Adresse nicht bekannt ist. Erst nachdem ich jeder geantwortet habe, dass sie mit falschen Daten betrogen worden sind und sie ihr Geld zurückfordern sollten, hat es offensichtlich gewirkt.

doc
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso audax31

„Sie verkaufen es weiter. Deshalb bekommt man Angebote von Firmen, mit denen man noch nie Kontakt hatte. Wie kommt meine ...“

Optionen
Wie kommt meine e-mail-adresse an ein russisches Dating-Büro. Sie verkaufen sie offensichtlich mit gefälschten Daten, sonst würde ich nicht von jungen Frauen um die 30 Angebote bekommen, wenn sie mein wahres Alter kennen würden.. Strafandrohungen brachten nur wenig Erfolg, da deren Adresse nicht bekannt ist.
Erst nachdem ich jeder geantwortet habe, dass sie mit falschen Daten betrogen worden sind und sie ihr Geld zurückfordern sollten, hat es offensichtlich gewirkt.


https://www.nickles.de/thread_cache/539228537.html#_pc

die angeblichen Damen oder Herren, die sich Dir so aufdrängen, existieren nur in Deiner Phantasie.


owT

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 audax31

„Sie verkaufen es weiter. Deshalb bekommt man Angebote von Firmen, mit denen man noch nie Kontakt hatte. Wie kommt meine ...“

Optionen
sonst würde ich nicht von jungen Frauen um die 30 Angebote bekommen,

Die Angebote bekommst du sowieso nicht von "jungen Frauen". Das sind computergenerierte Mails, die wahllos verschickt werden - irgendwo schlagen die dann schon auf und irgendwo unter den Millionen Empfängern wird es schon jemanden geben, der die Mails beantwortet - und schon haben diese Mails ihren Zweck erfüllt.

Deine Antworten oder deine Strafandrohungen hättest du dir sowas von sparen können, da interessiert sich absolut niemand für.

Glaub's oder glaub's nicht.......

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 audax31

„Sie verkaufen es weiter. Deshalb bekommt man Angebote von Firmen, mit denen man noch nie Kontakt hatte. Wie kommt meine ...“

Optionen
Sie verkaufen es weiter. Deshalb bekommt man Angebote von Firmen, mit denen man noch nie Kontakt hatte.

Unseriöse Firmen machen das sicherlich, bei Amazon habe ich es noch nicht erlebt.

Wie kommt meine e-mail-adresse an ein russisches Dating-Büro.

Tja, das kannst nur Du beantworten. Du solltest Dir vielleicht besser überlegen, wem Du Deine Adresse gibst und wem nicht.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 audax31

„Sie verkaufen es weiter. Deshalb bekommt man Angebote von Firmen, mit denen man noch nie Kontakt hatte. Wie kommt meine ...“

Optionen
Sie verkaufen es weiter. Deshalb bekommt man Angebote von Firmen, mit denen man noch nie Kontakt hatte.

Ja, das kann passieren. In meinem Haustürbriefkasten landet aber auch oft Müll...

Wie kommt meine e-mail-adresse

Deine e-mail Adresse gibst Du doch freiwillig und unkontrolliert ab und die wird verhökert. Ich bekomme noch Werbung auf eine e-mail Adresse, die seit vielen Jahren nicht mehr benutze. Einmal im Mahlstrudel des Internets, drehst du dich bis zum Nimmerleinstag.

Strafandrohungen brachten nur wenig Erfolg

Das ist der größte Fehler, den man machen kann. Genau so wie auf Ping-Anrufe antworten.

Jetzt zur WM werden wieder Millionen von Mail-Adressen abgegriffen, von allen die glauben bei Gewinnspielen zu gewinnen.
Natürlich gewinnen sie, hoffentlich an Erfahrung.

bei Antwort benachrichtigen
VC1541 tornado11

„Passend zum Thema Amazon dieser gerade erschienene Artikel auf Focus.de: ...“

Optionen

Dass Daten Rückschlüsse zulassen war schon immer so, denn Daten sind Abbilder der Wirklichkeit.

Andererseits sind die im Kapitalismus gezwungen, diese Daten zu sammeln, denn nur so lässt sich der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens messen. Und das verschafft einem halt nen Vorsprung vor Wettbewerbern, die genau deshalb genauso dazu gezwungen sind.

Was meint ihr wo $ONLINERIESE heute stehen würde, wenn die von Anfang an gar keine Daten erhoben und analysiert hätten?

In jedem größeren Unternehmen macht das die Controllingabteilung und bei kleinen halt der Chef selbst. Irgenwie muss man ja rausfinden, welche Marktanpassungen erfolgreich sind und welche rausgeschmissenes Geld.

Ich denke, dass ein Einblick in die eigene Personalakte für den ein oder anderen genauso großen Schock bedeuten könnte.

Bei Amazon hat man wenigstens noch den "Vorteil" in der Masse unterzugehen.

Die Kassiererin beim Aldi weiß nicht nur, was ich einkaufe sondern auch ob ich unrasiert im Jogginganzug mit ungewaschenen Haaren komme. Die wohnt vermutlich auch noch im selben Ort wie ich, weil ich sie hier und da mal auf der Straße sehe.

Wenn ich zum Beispiel Rechnungen zur Post trage sehe ich auf dem Weg dorthin auch, wer morgens schon Schnaps trinkt oder sich mit den Zeugen Jehovas angeregt unterhält. Und in einem kleinen Ort wird man schneller zum Ortsgespräch als man denkt.

Das geht sogar so weit, dass ich wenn ich auf den Bus warte mich nicht auf die nahegelegene Parkbank beim Blumenbeet setze sondern geschäftig auf dem Smartphone herumtippe. Es könnte mich ja ein Kunde auf der Parkbank sitzen sehen und nicht wissen, dass ich auf den Bus warte und schon heißt es: "Der nimmt mein Geld und sitzt den ganzen Tag im Park". Sowas geht schnell!

bei Antwort benachrichtigen
tornado11 VC1541

„Dass Daten Rückschlüsse zulassen war schon immer so, denn Daten sind Abbilder der Wirklichkeit. Andererseits sind die im ...“

Optionen

Dass Amazon einer der größten Datensammler unter den in Deutschland agierenden Online-Händlern ist, scheint für mich unstrittig.

Ich wiederhole einige Fakten aus dem Focus-Artikel:

- Der Clickstream eines Jahres umfaßt etwa 15000 Zeilen
- Die Standorte, von denen Amazon aufgerufen wurde, werden gespeichert
- Die vor Amazon aufgerufenen Internetseiten werden gespeichert
- Es wird lückenlos erfaßt, welche Werbeanzeigen ich angeklickt habe

Die Frage ist, ob ich diese Datensammelwut von Amazon unterstützen muß, indem ich mich bei Amazon registriere und dort einkaufe. Ich denke, nicht.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 tornado11

„Dass Amazon einer der größten Datensammler unter den in Deutschland agierenden Online-Händlern ist, scheint für mich ...“

Optionen
bei Amazon registriere und dort einkaufe.

Musst Du natürlich nicht, Du kannst auch noch die nächsten 100 Jahre in Tante Emma Läden bar und mit Skimaske einkaufen.

bei Antwort benachrichtigen
tornado11 hatterchen1

„Musst Du natürlich nicht, Du kannst auch noch die nächsten 100 Jahre in Tante Emma Läden bar und mit Skimaske einkaufen.“

Optionen

Geht leider nicht, habe keine Skimaske.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 tornado11

„Geht leider nicht, habe keine Skimaske.“

Optionen

Aber hoffentlich nur Bargeld...

Oder zahlst Du mit Kreditkarte und sammelst Punkte?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 tornado11

„Dass Amazon einer der größten Datensammler unter den in Deutschland agierenden Online-Händlern ist, scheint für mich ...“

Optionen
Die Standorte, von denen Amazon aufgerufen wurde, werden gespeichert

Das ist Unfug. Das behauptet die Autorin zwar, stimmt aber nicht. Aus den IP-Adressen lässt sich der Standort - wenn überhaupt - nur ganz zufällig und nur sehr ungenau ermitteln.

Ich wüsste auch gar nicht, warum ich mich bei Abwesenheit von meinem Hauptstandort überhaupt bei Amazon einloggen sollte? Ich bestelle doch im Urlaub in Hintertimbuktu keine Amazon-Lieferungen!

Die vor Amazon aufgerufenen Internetseiten werden gespeichert

Nur, wenn man seinen Browser falsch konfiguriert hat.

Es wird lückenlos erfaßt, welche Werbeanzeigen ich angeklickt habe

Nur, wenn man Werbung tatsächlich zulässt (und auch noch anklickt). Das ist aber aus vielen Gründen unklug.

Die Frage ist, ob ich diese Datensammelwut von Amazon unterstützen muß, indem ich mich bei Amazon registriere und dort einkaufe. Ich denke, nicht.

Du kannst auch einfach bei Amazon einkaufen und die Daten anschließend dort löschen lassen.

Du kannst Deine Daten aber natürlich auch anderen Händlern überlassen. Vielleicht sogar einem, der Dir gar keinen Einblick gibt, was er über Dich speichert. Dann kannst Du Dir wenigstens einbilden, ein gutes Werk getan zu haben.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
tornado11 mawe2

„Das ist Unfug. Das behauptet die Autorin zwar, stimmt aber nicht. Aus den IP-Adressen lässt sich der Standort - wenn ...“

Optionen

Den Einblick in ihre Nutzerdaten hat die Autorin erst nach monatelanger Korrespondenz mit Amazon erhalten.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 tornado11

„Den Einblick in ihre Nutzerdaten hat die Autorin erst nach monatelanger Korrespondenz mit Amazon erhalten.“

Optionen

Ja und?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 tornado11

„Dass Amazon einer der größten Datensammler unter den in Deutschland agierenden Online-Händlern ist, scheint für mich ...“

Optionen
Die Standorte, von denen Amazon aufgerufen wurde, werden gespeichert

Wie geil für amazon, ich kontaktiere amazon weltweit und ich bestelle weltweit...CoolLachend

Das sämtliche Medien, immer wieder diesen ganzen Mist aufkochen ist doch nur ihrer eigenen Profitgier geschuldet.

Heute blitzte eine Meldung auf meinem Pad auf:

"Hallo lieber "User" Sie haben in dieser Woche schon drei mal Wissenschafts News [...] abgefragt. Möchten Sie gerne Push Mitteilungen über neue Artikel erhalten?"

Dabei gebe ich mir große Mühe, derartige Tätigkeiten komplett anonym durchzuführen.
Bestes Beispiel für mich, dass nichts anonym abläuft.

bei Antwort benachrichtigen
neanderix hatterchen1

„Ja, weshalb nicht?“

Optionen

Erstens stören mich deren Einkaufsmethoden. Zweitens stört mich, wie sie ihre Mitarbeiter behandeln.

Und drittens ist Amazon weder der preiswerteste Händler noch hat Amazon den besten Service.

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 neanderix

„Erstens stören mich deren Einkaufsmethoden. Zweitens stört mich, wie sie ihre Mitarbeiter behandeln. Und drittens ist ...“

Optionen

Leider gibt es Dinge die es nur oder nurnoch auf Amazon gibt. Z.B. einen Ersatzstift für mein Note 4.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
neanderix mumpel1

„Leider gibt es Dinge die es nur oder nurnoch auf Amazon gibt. Z.B. einen Ersatzstift für mein Note 4.“

Optionen

Stimmt leider. Ersatzakkus für mein Note 2 gibt es auch nur noch dort, soweit ich weiss

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 neanderix

„Erstens stören mich deren Einkaufsmethoden. Zweitens stört mich, wie sie ihre Mitarbeiter behandeln. Und drittens ist ...“

Optionen

Das sind Deine persönlichen Animositäten, aber für mich keine Argumente.

Kennst Du die Einkaufsmethoden der Lebensmittelketten? Sicher nicht. Oder wie dort die Mitarbeiter behandelt werden? Meine Frau war lange  genug bei Coop/EDEKA.

Amazon mag nicht immer der Billigste sein, aber der (amazon direkt) Service war bislang immer super. Bei den Marke-Place Händlern ist das häufig nicht so, da muss man unterscheiden.

Ich kaufe nicht dort, wo es am billigsten ist, sondern dort, wo das ganze Paket stimmt. Und da schneidet amazon bei weitem besser ab, als viele der so genannten Fachhändler vor Ort.

bei Antwort benachrichtigen
neanderix hatterchen1

„Das sind Deine persönlichen Animositäten, aber für mich keine Argumente. Kennst Du die Einkaufsmethoden der ...“

Optionen
Das sind Deine persönlichen Animositäten, aber für mich keine Argumente.

Sag doch gleich ganz ehrlich, dass dir knapp an der hinteren äußeren peripherie vorbei geht, wie der Laden mit Mitarbeitern umgeht.

Das wäre deutlich ehrlicher, als der Sermon den du gerade hier in deinem post abgelassen hast.

Passt aber zu deinem Verhalten hier auf  Nickles,.de, insofern wundert mich das nicht.

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 neanderix

„Sag doch gleich ganz ehrlich, dass dir knapp an der hinteren äußeren peripherie vorbei geht, wie der Laden mit ...“

Optionen
wie der Laden mit Mitarbeitern umgeht.

Och Junge das ist ein Laden von vielen, willst Du die alle adoptieren?
Deine Argumentation ist albern, wie so oft.
Natürlich geht mir das am Arsch vorbei, genau so wie der ganze Abgas-Skandal.
Oder hat sich ein Schwein in Deutschland dafür interessiert wohin die Stahlarbeitsplätze, die Textilarbeitsplätze oder die der Werftenindustrie gegangen sind?

Wenn Du als VIP, nicht inhaltsvolleres als die kleinkarierten Angriffe auf mich, auf Lager hast...

Passt aber zu deinem Verhalten hier auf  Nickles,.de

Passt Dir das nicht? Oder möchtest Du nur Deine Meinung bestätigt sehen?
Mein Weltanschauung ist wahrscheinlich für Dich nicht begreifbar, aber daraus mache ich Dir keinen Vorwurf.

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp hatterchen1

„Och Junge das ist ein Laden von vielen, willst Du die alle adoptieren? Deine Argumentation ist albern, wie so oft. ...“

Optionen
Och Junge das ist ein Laden von vielen

Blödsinn. Amazon ist der weltweit mächtigste Handelskonzern. Inzwischen so viel wert wie der halbe DAX, sprich 15 der wertvollsten deutschen Unternehmen.

Vor 50 Jahren wären Amazon, Facebook, Google, Apple und Co. längst zerschlagen worden, weil sie keine normalen Marktteilnehmer sind, sondern übermächtige von außen unkontrollierbare Imperien, die eine Gefahr für jeden Staat darstellen.

Ich kann mir nichts Dümmeres in Sachen Einkauf vorstellen als Amazon. Alle Produkte und Dienste, die ich dort kaufe oder nutze, können mittels meiner Daten zu einem vollständigen Verhaltens- und Wesensprofil verknüpft werden. Nach ein paar Einkäufen kennen dich mich wahrscheinlich besser als meine besten Freunde und vielleicht ich selbst. Und dir fällt zu Amazon nur ein, dass der Einkauf dort bequem und reibungslos ist. Ihr seid solche Narren.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 The Wasp

„Blödsinn. Amazon ist der weltweit mächtigste Handelskonzern. Inzwischen so viel wert wie der halbe DAX, sprich 15 der ...“

Optionen
Ihr seid solche Narren.

Cool

Für Dein

Verhaltens- und Wesensprofil

reicht die Mitgliedschaft bei Nickles.

Ihr linksgestrickten werdet diese Welt nicht mehr ändern.
Euch geht es nicht um Demokratie oder freien Handel, euch geht es um eine angestaubte und nie funktionierende Ideologie.

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp hatterchen1

„Für Dein reicht die Mitgliedschaft bei Nickles. Ihr linksgestrickten werdet diese Welt nicht mehr ändern. Euch geht es ...“

Optionen
Für Dein Verhaltens- und Wesensprofil reicht die Mitgliedschaft bei Nickles.

Du kannst zwischen anonym und personalisiert nicht unterscheiden.

Ihr linksgestrickten werdet diese Welt nicht mehr ändern. Euch geht es nicht um Demokratie oder freien Handel, euch geht es um eine angestaubte und nie funktionierende Ideologie.

Diese Argumentation hast du sicher in der Bildzeitung gelernt.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 The Wasp

„Du kannst zwischen anonym und personalisiert nicht unterscheiden. Diese Argumentation hast du sicher in der Bildzeitung ...“

Optionen
in der Bildzeitung gelernt.

Wenn Du sie zitierst, muss Du sie ja kennen.Lachend  Daran mache ich mir die Finger nicht schmutzig.

So, nun suche Dir jemanden mit einem äquivalenten IQ, mich langweilst Du.

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp hatterchen1

„Wenn Du sie zitierst, muss Du sie ja kennen. Daran mache ich mir die Finger nicht schmutzig. So, nun suche Dir jemanden ...“

Optionen
So, nun suche Dir jemanden mit einem äquivalenten IQ, mich langweilst Du.

Du langweilst dich nicht, du warst mit meiner Antwort einfach nur überfordert, deshalb kam ja auch nix mehr als Beschimpfungen.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 The Wasp

„Blödsinn. Amazon ist der weltweit mächtigste Handelskonzern. Inzwischen so viel wert wie der halbe DAX, sprich 15 der ...“

Optionen
Alle Produkte und Dienste, die ich dort kaufe oder nutze, können mittels meiner Daten zu einem vollständigen Verhaltens- und Wesensprofil verknüpft werden.

Dann stellt sich natürlich sofort die Frage: Auf wen trifft denn dieses Profil zu, wenn man regelmäßig Bestellungen für ganz verschiedene Leute (mit ganz verschiedenen Bedürfnissen und Interessen) tätigt?

Und wie relevant sind Profile, die keiner einzelnen natürlichen Person zuzuordnen sind?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp mawe2

„Dann stellt sich natürlich sofort die Frage: Auf wen trifft denn dieses Profil zu, wenn man regelmäßig Bestellungen ...“

Optionen
Bestellungen für ganz verschiedene Leute

Was ist da der Widerspruch? Das Profil ist nur für einen Menschen komplexer. Dem Rechenknecht ist das egal.

Und wie relevant sind Profile, die keiner einzelnen natürlichen Person zuzuordnen sind?

Meinst du z.B. Firmenaccounts? Das lässt sich auch bestens aus- und verwerten. Vor allem steht dahinter auch eine Person, nämlich der Materialbeschaffer und der ist eine Person, die manipulierbar ist.

Big Data fragt nicht, ob etwas Sinn macht, Big Data macht einfach und schafft sich so seine eigene Welt, die Welt der Zahlen und Fakten. Die Kunden werden längst nicht mehr von Personen betreut, sondern von Algorithmen.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 The Wasp

„Was ist da der Widerspruch? Das Profil ist nur für einen Menschen komplexer. Dem Rechenknecht ist das egal. Meinst du ...“

Optionen
Das Profil ist nur für einen Menschen komplexer.

Aber es trifft eben auf keinen konkreten Menschen zu, es ist ein Profil eines "theoretischen" Menschen.

Welchen Nutzen hat dieses Profil für Amazon?

Big Data fragt nicht, ob etwas Sinn macht, Big Data macht einfach und schafft sich so seine eigene Welt

Mag sein.

Die Kunden werden längst nicht mehr von Personen betreut, sondern von Algorithmen.

Sicherlich.

Aber worin besteht jetzt der konkrete Nachteil gegenüber anderen Handelsformen?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp mawe2

„Aber es trifft eben auf keinen konkreten Menschen zu, es ist ein Profil eines theoretischen Menschen. Welchen Nutzen hat ...“

Optionen
Aber worin besteht jetzt der konkrete Nachteil gegenüber anderen Handelsformen?

Hälst du diese Totalüberwachung beim digitalen Einkauf für menschenwürdig? Ist das Freiheit, wenn ein Dritter dich permanent beim Einkauf total überwachen, speichern und verwerten darf? Die Politik weiß das längst, ist nur handlungsunfähig. Die neue DSGVO ist nur ein weiterer Papiertiger, der nichts an der Dauerbespitzelung der Bevölkerung durch wenige übermächtige Konzerne ändert.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 The Wasp

„Hälst du diese Totalüberwachung beim digitalen Einkauf für menschenwürdig? Ist das Freiheit, wenn ein Dritter dich ...“

Optionen
Hälst du diese Totalüberwachung beim digitalen Einkauf für menschenwürdig?

"Totalüberwachung" ist ja nun etwas übertrieben!

Wenn ich in ein lokales Geschäft vor Ort gehe, werde ich mit Sicherheit mehr überwacht als von Amazon.

Mein Gesicht kennt Amazon nicht. (Jedenfalls nicht von mir.)

Mit Strumpfmaske in den ALDI gehen, damit die mein Gesicht ebenfalls nicht sehen, ist schon etwas gewagter...

Ist das Freiheit, wenn ein Dritter dich permanent beim Einkauf total überwachen, speichern und verwerten darf?

Wie ist denn "Freiheit" eigentlich definiert? Ich glaube, darunter versteht jeder etwas Anderes.

Die neue DSGVO ist nur ein weiterer Papiertiger

Woher weißt Du denn das jetzt schon? Die angedrohten Bußgelder sind nicht unerheblich. Ob Verstöße wirkungsvoll geahndet werden, muss erstmal abgewartet werden. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es etwas zu früh, dies schon zu beurteilen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp mawe2

„Totalüberwachung ist ja nun etwas übertrieben! Wenn ich in ein lokales Geschäft vor Ort gehe, werde ich mit Sicherheit ...“

Optionen
Wenn ich in ein lokales Geschäft vor Ort gehe, werde ich mit Sicherheit mehr überwacht als von Amazon.

Kannst du das belegen? Ich weiß, dass weder mein Bäcker, Fleischer, Gemüsehändler noch sonstwer weiß, wo ich wohne, was ich lese noch sonstwas. Selbst wenn ich Rabatte mitmachen würde, mit Karte bezahle, hätte das auch nur ansatzweise die Ausmaße, die Amazon über jeden Besuch speichert. Und wie die 2 Aldimitarbeiter pro Filiale jeden Kunden so überwachen sollen, wie das Amazon macht, würde ich auch gern wissen.

Woher weißt Du denn das jetzt schon?

Amazon, Facebook und Google gibt es noch... ;)

Ende
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 The Wasp

„Kannst du das belegen? Ich weiß, dass weder mein Bäcker, Fleischer, Gemüsehändler noch sonstwer weiß, wo ich wohne, ...“

Optionen
Kannst du das belegen?

Die Überwachungskameras sind in vielen Geschäften gut sichtbar.

Ansonsten kann ich das etwa genau so gut belegen wie Du die behauptete "Totalüberwachung" durch Amazon belegen kannst...

Und wie die 2 Aldimitarbeiter pro Filiale jeden Kunden so überwachen sollen, wie das Amazon macht, würde ich auch gern wissen.

Die sehen mich, wenn ich an der Kasse bezahle und die sehen, was ich bezahle.

Die wissen auch, was ich gestern gekauft habe oder was ich regelmäßig kaufe usw.

Amazon, Facebook und Google gibt es noch.

Ja und? Wenn die sich gemäß der DSGVO verhalten, kann es die auch weiter geben. Und wenn nicht, werden sie ein Bußgeld bezahlen müssen. Aber eben noch nicht heute und morgen sondern evtl. erst in ein paar Jahren.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 mawe2

„Die Überwachungskameras sind in vielen Geschäften gut sichtbar. Ansonsten kann ich das etwa genau so gut belegen wie Du ...“

Optionen
Die wissen auch, was ich gestern gekauft habe oder was ich regelmäßig kaufe usw.

Bei Aldi? Dann ist bei dem Aldi, wo du einkaufst, sicher nicht viel los, wenn die "Verkäufer(innen)" dort wissen, was du (und natürlich dann auch alle anderen Kunden) dort kaufst oder gekauft hast und dich und alle anderen Kunden mehr oder weniger schon persönlich kennen. Ist ja fast so, wie früher bei "Tante Emma".

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 gelöscht_84526

„Bei Aldi? Dann ist bei dem Aldi, wo du einkaufst, sicher nicht viel los, wenn die Verkäufer innen dort wissen, was du und ...“

Optionen

Bei uns ist es nicht der Aldi, sondern Lidl und Edeka.
Und ja, wir kennen dort die Mitarbeiter und die Mitarbeiter kennen uns, sofern sie nicht wöchentlich wechseln. Macht uns aber nichts, da wir auch beim Einkauf gefilmt werden.

Was in diesem Thread wieder abgeht ist doch Kinderkacke von ein paar Frusties.
Mein Konterfei ist in ca. 50 Ländern der Erde, mitsamt meinen persönlichen Daten aus den Pässen und Visa (Ein/Ausreisekarten) gespeichert. Desweiteren kommt jeder Duty Free Einkauf, mit Flugticket, dazu.
Ich muss und werde mir über den "online Wahnsinn" keine Gedanken machen, weshalb also Gedanken über das böse kapitalistische (amerikanische) amazon?
Können wir auch einmal "Arbeitnehmer freundlichen" sozialistischen Betriebe auf der Welt sprechen?

Bis heute konnte mir noch niemand schlüssig erklären, wer was mit meinen gesammelten -und von mir aus auch personalisierten- Daten anfangen will.

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp hatterchen1

„Bei uns ist es nicht der Aldi, sondern Lidl und Edeka. Und ja, wir kennen dort die Mitarbeiter und die Mitarbeiter kennen ...“

Optionen
Bis heute konnte mir noch niemand schlüssig erklären

So ist das, wenn man sich nur selbst zuhört...

Ende
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 The Wasp

„So ist das, wenn man sich nur selbst zuhört...“

Optionen

Du bist hier der Phrasendrescher vom Dienst.
Konkretes hast Du absolut nicht auf der Pfanne.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 hatterchen1

„Bei uns ist es nicht der Aldi, sondern Lidl und Edeka. Und ja, wir kennen dort die Mitarbeiter und die Mitarbeiter kennen ...“

Optionen
Bis heute konnte mir noch niemand schlüssig erklären, wer was mit meinen gesammelten -und von mir aus auch personalisierten- Daten anfangen will.

Gib einfach in die Suchmaschine deiner Wahl den Begriff: nichts zu verbergen ein. Da ist der Tisch reichlich, reichlich gedeckt, mit Artikeln, YouTube-Videos und mehr.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Olaf19

„Gib einfach in die Suchmaschine deiner Wahl den Begriff: nichts zu verbergen ein. Da ist der Tisch reichlich, reichlich ...“

Optionen
Da ist der Tisch reichlich, reichlich gedeckt, mit Artikeln, YouTube-Videos

Das beantwortet nicht meine Frage.

Es geht nicht darum ob jemand Daten von mir hat, sondern darum, was er damit anfangen will -wo sie ihm Profit bescheren...

Jetzt bitte nicht die Phrase "man kann"...Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp mawe2

„Die Überwachungskameras sind in vielen Geschäften gut sichtbar. Ansonsten kann ich das etwa genau so gut belegen wie Du ...“

Optionen
Ansonsten kann ich das etwa genau so gut belegen wie Du die behauptete "Totalüberwachung" durch Amazon belegen kannst...

Das steht doch u.a. in dem obigen Link von tornado11 und andere Berichte kannst du auch selbst leicht finden, wenn du es willst.

Die Überwachung von Kunden, die ihr in die normalen Ladengeschäfte hineindichtet, ist typisch. Ihr wollt damit nur euer gläsernes Onlinekaufverhalten verharmlosen. Frag Aldi mal nach einem Ausdruck deiner Nutzerdaten in deinem Aldiladen.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 The Wasp

„Das steht doch u.a. in dem obigen Link von tornado11 und andere Berichte kannst du auch selbst leicht finden, wenn du es ...“

Optionen
Das steht doch u.a. in dem obigen Link von tornado11 und andere Berichte kannst du auch selbst leicht finden, wenn du es willst.

In dem verlinkten Artikel steht aber auch: "Auch der analoge Handel setzt längst auf die Durchleuchtung seiner Kunden."

Ihr wollt damit nur euer gläsernes Onlinekaufverhalten verharmlosen.

Wer ist "ihr"?

Nach DSGVO hat man das Recht auf die Löschung aller Daten bei Amazon.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mawe2

„Die Überwachungskameras sind in vielen Geschäften gut sichtbar. Ansonsten kann ich das etwa genau so gut belegen wie Du ...“

Optionen
Die Überwachungskameras sind in vielen Geschäften gut sichtbar.

Das kannst du aber mit dem besten Willen nicht mit der Informationssammelwut von Datenkraken wie Facebook oder Amazon auf eine Stufe stellen.

Ja, dein Gesicht wird von der Kamera erfasst und landet auf einem Überwachungsvideo. Das muss man nicht mögen, aber immerhin wird das Video nach wenigen Stunden wieder gelöscht. Und das Gesicht ist keinem Realnamen und -Adresse zuordbar.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Olaf19

„Das kannst du aber mit dem besten Willen nicht mit der Informationssammelwut von Datenkraken wie Facebook oder Amazon auf ...“

Optionen
Das kannst du aber mit dem besten Willen nicht mit der Informationssammelwut von Datenkraken wie Facebook oder Amazon auf eine Stufe stellen.

Ich habe das auch nicht auf eine Stufe gestellt.

Aber für mich ist das (mehr oder weniger heimliche) Filmen der Kundschaft viel mehr Überwachung als das Sammeln der Daten, die ich ja Amazon schließlich freiwillig überlassen habe.

Amazon kann man meiden. Einer fast flächendeckenden Kameraüberwachung kann man realistischerweise heute aber nicht mehr entgehen. Das ist für mich Überwachung!

Das muss man nicht mögen, aber immerhin wird das Video nach wenigen Stunden wieder gelöscht.

Das kann man glauben oder nicht. Einen Auskunfts- und Löschanspruch hast Du bei den von Dir gemachten Videoaufnahmen nicht.

Die von Amazon gesammelten Daten kannst Du Dir zeigen lassen und auch eine Löschung verlangen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mawe2

„Ich habe das auch nicht auf eine Stufe gestellt. Aber für mich ist das mehr oder weniger heimliche Filmen der Kundschaft ...“

Optionen
Das kann man glauben oder nicht. Einen Auskunfts- und Löschanspruch hast Du bei den von Dir gemachten Videoaufnahmen nicht.

Wer soll das alles monate- und jahrelang horten, ganz zu schweigen von dem Arbeitsaufwand, das alles auszuwerten? Es ging mir nicht um einen Anspruch auf Löschung, sondern darum, dass die Ladengeschäfte dies schon aus eigenem Interesse tun.

Die von Amazon gesammelten Daten kannst Du Dir zeigen lassen und auch eine Löschung verlangen.

Auch dann, wenn ich dort Kunde bleiben will? Und wer garantiert mir, dass die mir alle Daten zeigen und nicht nur eine Auswahl, und vor allem – dass die wirklich gelöscht werden...

Aber für mich ist das (mehr oder weniger heimliche) Filmen der Kundschaft viel mehr Überwachung als das Sammeln der Daten

Sehe ich genau umgekehrt. Ob nun auf einem Überwachungsvideo meine Fratze drauf ist oder nicht, ist das eine – ob mein ganzer Lebenslauf vor einem kommerziellen Unternehmen entblättert wird, ist das andere.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Olaf19

„Wer soll das alles monate- und jahrelang horten, ganz zu schweigen von dem Arbeitsaufwand, das alles auszuwerten? Es ging ...“

Optionen
Auch dann, wenn ich dort Kunde bleiben will?

Ja. Nach DSGVO gibt es ein Kopplungsverbot: Dienstleistungen dürfen nicht verweigert werden nur weil man der Speicherung bestimmter Daten widerspricht.

Daten, die zur Erbringung der Diensteistung zwingend notwendig sind, muss der Anbieter natürlich weiterhin speichern. (Es macht keinen Sinn, seine Lieferanschrift löschen zu lassen und anschließend eine Lieferung dorthin zu bestllen.)

Und wer garantiert mir, dass die mir alle Daten zeigen und nicht nur eine Auswahl, und vor allem – dass die wirklich gelöscht werden...

Niemand. Aber Du hast einen gesetzlichen Anspruch und Du kannst die Aufsichtsbehörden informieren, wenn Du Zweifel hast.

Mord ist auch verboten. Niemand kann Dir aber garantieren, kein Mordopfer zu werden...

Ob nun auf einem Überwachungsvideo meine Fratze drauf ist oder nicht

Auch wenn zukünftig mehr und mehr mit Gesichtserkennung gearbeitet wird?

Nochmal: Wenn ich freiwillig entscheiden kann, ob ich jemandem meine Daten gebe oder nicht, dann ist das mein freier Wille und hat (für mich) nichts mit Überwachung zu tun.

Wenn mich jemand gegen meinen Willen filmt, ist es (für mich jedenfalls) Überwachung.

ob mein ganzer Lebenslauf vor einem kommerziellen Unternehmen entblättert wird

Das findet ja - auch wenn es oft so behauptet wird - gar nicht statt.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 mawe2

„Ja. Nach DSGVO gibt es ein Kopplungsverbot: Dienstleistungen dürfen nicht verweigert werden nur weil man der Speicherung ...“

Optionen
Dienstleistungen dürfen nicht verweigert werden nur weil man der Speicherung bestimmter Daten widerspricht.

Man muss aber trotzdem niemanden als Kunden nehmen. Dann kommt einfach kein Vertrag zustande, ohne Angabe von Gründen. Dass die Vertragsablehnung aufgrund der Weigerung der Datennutzung oder -speicherung erfolgte kann man m.E. nicht beweisen.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 mumpel1

„Man muss aber trotzdem niemanden als Kunden nehmen. Dann kommt einfach kein Vertrag zustande, ohne Angabe von Gründen. ...“

Optionen

Wie das jetzt in der Praxis konkret abläuft, wird sich zeigen.

Fakt ist, dass die DSGVO ein Kopplungsverbot vorsieht und Fakt ist ebenfalls, dass sie hohe Bußgelder ermöglicht. Ich behaupte mal, dass auch die wertvollsten Daten einzelner Amazon-Kunden das Risiko nicht rechtfertigen würden.

Kein Gründe anzugeben dürfte nicht ausreichen, dem Bußgeld zu entgehen.

Aber wie gesagt: Man muss abwarten, wie solche Fälle zukünftig von den Gerichten beurteilt werden.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 mawe2

„Wie das jetzt in der Praxis konkret abläuft, wird sich zeigen. Fakt ist, dass die DSGVO ein Kopplungsverbot vorsieht und ...“

Optionen

Vertragsfreiheit hat jetzt aber nichts mit der DSGVO zu tun. Wenn Amazon jemanden nicht bedienen möchte dann ist das die freie Entscheidung von Amazon. Da kann dann noch soviel in der DSGVO stehen.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Olaf19

„Das kannst du aber mit dem besten Willen nicht mit der Informationssammelwut von Datenkraken wie Facebook oder Amazon auf ...“

Optionen
Ja, dein Gesicht wird von der Kamera erfasst [...] Und das Gesicht ist keinem Realnamen und -Adresse zuordbar.

Diese Aussage entbehrt, gerade in einem Computer-Forum, nicht einer gewissen Naivität.
Wie sagt doch @Alpha13 so gerne:"Wer das glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann".

Selbst bei nur geringem Nachdenken, sollte jedem klar werden, dass er schon des öfteren identifizierbar (Banken, Flughafen, Post...) abgelichtet wurde. 1 und 1 bringt dann der Computer zusammen.
Und über jeder Supermarktkasse hängt eine Kamera (nur für die Sicherheit der KundenZwinkernd).

Big Brother kennt keinen Datenschutz!

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 hatterchen1

„Diese Aussage entbehrt, gerade in einem Computer-Forum, nicht einer gewissen Naivität. Wie sagt doch @Alpha13 so gerne: ...“

Optionen
Diese Aussage entbehrt, gerade in einem Computer-Forum, nicht einer gewissen Naivität.

Deine Aussage entbehrt nicht einer gewissen Paranoia...

sollte jedem klar werden, dass er schon des öfteren identifizierbar (Banken, Flughafen, Post...) abgelichtet wurde. 1 und 1 bringt dann der Computer zusammen.

Welcher Computer? Du meinst, die Videoaufnahmen der Überwachungskameras bei der Bank werden vor ihrer Löschung noch schnell mit denen von Post und Flughafen abgeglichen? "Guckt mal, ob die 3. Fratze von rechts vielleicht auch bei euch auf dem Video mit drauf ist?" – klar, sonst haben die ja auch alle nichts zu tun.

Beim Thema Datensammelwut von Amazon bist du anscheinend völlig unkritisch, aber bei Video-Überwachung dann plötzlich voll auf Zinne. Kann ich nicht nachvollziehen.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Olaf19

„Deine Aussage entbehrt nicht einer gewissen Paranoia... Welcher Computer? Du meinst, die Videoaufnahmen der ...“

Optionen
Beim Thema Datensammelwut von Amazon bist du anscheinend völlig unkritisch, aber bei Video-Überwachung dann plötzlich voll auf Zinne. Kann ich nicht nachvollziehen.

Nur weil es Dir daran mangelt, die Zusammenhänge richtig einzuordnen?

Mir als vermeintlichen Paranoiker (Schenkelklopfer LOL) sind ein paar Buchstaben und Zahlen nicht so wichtig, wie meine Fratze, die mittlerweile jeder Haiopei ablichtet.
Und das man heute Daten nach Belieben abgleichen kann -scheiß auf Datenschutz-, ist Dir auch nicht bekannt?

"Guckt mal, ob die 3. Fratze von rechts vielleicht auch bei euch auf dem Video mit drauf ist?"

In welchem Zeitalter lebst Du? Guck mal, macht der Computer...Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
Traute hatterchen1

„Ja, weshalb nicht?“

Optionen

Hallo h1!

Das schreiben die heute auf der t-online Seite Amazon handelt vorbildlich

und verkauft wird Aufgekauft und weiter verklickert in diesem online Portal Kistenweise

mhhhh,was ist alles in der geheimen Kiste,aktuelle Artikel oder Plunder.Gerade so als wenn man im Fundbüro einen vollen Koffer ersteigert,oder wie siehst du das?

Gruß

             TrauteLachendZwinkerndLächelnd

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Traute

„Hallo h1! Das schreiben die heute auf der t-online Seite Amazon handelt vorbildlich und verkauft wird Aufgekauft und weiter ...“

Optionen

Hallo Traute,

kann man kaufen, wenn man große Hände hat (GroßhändlerZwinkernd).

Amazon handelt vorbildlich

Diese Aussage ist natürlich absolut konträr zum Threadstart, und steht in krassem Widerspruch zu mindestens 3 amazon Gegnern.Lachend

Wenn man so liest, was hier alle gepostet wird, wundert es einen nicht, dass so viele an den Weihnachtsmann glauben.

Gruß

h1

bei Antwort benachrichtigen
Traute hatterchen1

„Hallo Traute, kann man kaufen, wenn man große Hände hat Großhändler . Diese Aussage ist natürlich absolut konträr zum ...“

Optionen

Hallo h1,

habe eben erst deine Antwort gelesen,sorry.Ich habe mich für Mail Benachrichtung bei Nickles angemeldet,wie schon mal geschrieben.Also bei mir kommt nichts an.Jedesmal das wuuuuuuling in ,,Neueste Reaktionen´´suchen macht echt wenig Freude,wenn gar nicht!

Wenn man so liest, was hier alle gepostet wird, wundert es einen nicht, dass so viele an den Weihnachtsmann glauben.

Da gebe ich dir Recht,es hat zwar jeder seine Meinung ich richte mich nach meinen Erfahrungen und kaufe gern bei Amazon.Das blah,blah,blah und drumherum was debatiert wird geht mir nichts an.Soll jeder für sich entscheiden!

Ich bin auch für den HFC und nicht für den HSV !

Morgen dampfe ich mal in den Urlaub,mal sehen ob die Mail Benachrichtigung später wieder hier funktionertUnschuldig

Na bis denne, hier im Club

              Gruß

              TrauteCool

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Traute

„Hallo h1, habe eben erst deine Antwort gelesen,sorry.Ich habe mich für Mail Benachrichtung bei Nickles angemeldet,wie ...“

Optionen
Morgen dampfe ich mal in den Urlaub

Hallo Traute,

dann wünsche ich doch mal einen schönen Urlaub, mit allem was dazu gehört.Lächelnd

Gruß

h1

bei Antwort benachrichtigen
Traute hatterchen1

„Hallo Traute, dann wünsche ich doch mal einen schönen Urlaub, mit allem was dazu gehört. Gruß h1“

Optionen

Dankeschön,freut mich,komme leider nicht in deiner Richtung vorbei mit dem Flieger,grinsLachend

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
unhold06 Anne0709

„Also - wir sind Schuld ? Das ist ein bisschen zu einfach gedacht und genau im Sinne derer, die insgesamt davon profitieren. ...“

Optionen
Also - wir sind Schuld ?

Diese Frage kann man mit einem "jein" beantworten.

Es ist zum einen unsere Bequemlichkeit was das ganze so Auswuchern läßt. Zum anderen, wie schon an anderer Stelle beschrieben, es ist für  den Händler wohl "billiger" Ware zu schreddern,, als wieder in den Verkauf zu bringen. Für uns unbegreiflich. Die rückggeführten  Artikel für einen geringeren Preis anzubieten scheint nicht rentabel  zu sein.

Dinge wie Klamotten oder Schuhe im Internet zu kaufen halte ich für grenzwertig. Beim echten Händler habe ich eine Beratung, kann die Sachen anprobieren und anfühlen. Alles gratis und ohne Stress.

Kindergärten, Schulen, etc.  würden sich freuen für kleines Geld, oder als Spende ein Tablet, ein Holzhäuschen, etc. zuerhalten.

 unhold06

Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 unhold06

„Diese Frage kann man mit einem jein beantworten. Es ist zum einen unsere Bequemlichkeit was das ganze so Auswuchern ...“

Optionen

Das Holzhäuschen muss aber frei von Mängeln sein damit es in einer Schule oder einem Kindergarten aufgestellt werden darf.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
unhold06 mumpel1

„Das Holzhäuschen muss aber frei von Mängeln sein damit es in einer Schule oder einem Kindergarten aufgestellt werden darf.“

Optionen
frei von Mängeln

...selbstverständlich, natürlich Mängelfrei.

Nun stellt sich die Frage: vernichte ich eine mit Mangel behaftete Ware, oder eine Fehlerfreie.

Mit letzterer könnte man noch etwas gutes tun, so fern man das möchte.

unhold06

Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 unhold06

„...selbstverständlich, natürlich Mängelfrei. Nun stellt sich die Frage: vernichte ich eine mit Mangel behaftete Ware, ...“

Optionen
Mit letzterer könnte man noch etwas gutes tun, so fern man das möchte.

Und sofern man es darf.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
unhold06 mumpel1

„Und sofern man es darf.“

Optionen
Und sofern man es darf.

... das steht auf einem anderen Blatt geschrieben.

Der Wille ist der Weg zum Ziel.

unhold06

Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 unhold06

„... das steht auf einem anderen Blatt geschrieben. Der Wille ist der Weg zum Ziel. unhold06“

Optionen
Der Wille ist der Weg zum Ziel.

Wo bei der Wille nicht über dem Gesetz steht!

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 hatterchen1

„Wo bei der Wille nicht über dem Gesetz steht!“

Optionen

Mal davon abgesehen ist z.B. das Verkaufen von abgelaufenen Lebensmitteln an Mastbetriebe oder Biogasanlagen lukrativer für die Firmen.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 mumpel1

„Mal davon abgesehen ist z.B. das Verkaufen von abgelaufenen Lebensmitteln an Mastbetriebe oder Biogasanlagen lukrativer ...“

Optionen

Amazon bzw. die dort verkaufenden Händler verkaufen natürlich in der Hauptsache Lebensmittel.

Frage: Geht es hier überhaupt um Lebensmittel? Oder wie kommst du jetzt darauf?

bei Antwort benachrichtigen
Traute gelöscht_84526

„Amazon bzw. die dort verkaufenden Händler verkaufen natürlich in der Hauptsache Lebensmittel. Frage: Geht es hier ...“

Optionen
Amazon bzw. die dort verkaufenden Händler verkaufen natürlich in der Hauptsache Lebensmittel.

Mal in meinem Link bei der Bild lesen ,was dort geschreddert wird,ich glaube nicht das Smartphones usw.sind die schon 5 Jahre dort lagern aus Retouren.

Ich kenne das nur so,das es Firmen gibt welche Retouren aufkaufen,sortieren und die Artikel weiter verklickern,nur wohin und zu was für Preisen?

Das schreibt die ,,Welt´´ Wenn Produkte nicht verkauft, weiterverkauft oder gespendet werden können, arbeiten wir mit Aufkäufern von Restbeständen zusammen, die diese Waren über andere Kanäle weiterverkaufen.“

Wäre ja noch das beste,WENN ES DENN DIE WAHRHEIT ist!

bei Antwort benachrichtigen
Traute mumpel1

„Mal davon abgesehen ist z.B. das Verkaufen von abgelaufenen Lebensmitteln an Mastbetriebe oder Biogasanlagen lukrativer ...“

Optionen

Vor 5 Jahren hatte ich dienstlich bei einem großen Lebensmittel Supermarkt zu tun,mehr zu sagen wäre Werbung.Hatte das Vergnügen mit dem Markleiter zu reden.Abgesehen das derTyp hochnässig war,ging es um das Thema,warum die Lebensmittel,vor allem Obst,Gemüse etc.nach Ladenschluss tonnenweisse von Studenten aussortiert und vernichtet werden,obwohl aus meiner Sicht und der meiner Kollegen noch taufrisch,voll eßbar in die Tonne wandern.Es wurden ab 22 Uhr zwei Leute einer Security Firma zum bewachen der Tonnen abgestellt die in der Nacht dort absichern mussten.Warum liegt auf der Hand. Im weiteren Gespräch mit dem Marktleiter kam das warum von mir.Das passte ihn garnicht,meine Frage.Die Antwort prompt,,Das ist seine aufgekaufte Ware und seine Sache was damit geschieht,in die Tonne die sichere Methode´´.

Ob diese Menschen auch mal an die Tafel etc.denken,wird ja in den Medien so proklamiert.Mein erlebtes kann ich anders umsetzen.Sind eben Erfahrungswerte woh von man seine eigenen Gedanken ausrichtet !

Gruß

         Traute

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Traute

„Vor 5 Jahren hatte ich dienstlich bei einem großen Lebensmittel Supermarkt zu tun,mehr zu sagen wäre Werbung.Hatte das ...“

Optionen
mehr zu sagen wäre Werbung.

So ein Quatsch!

bei Antwort benachrichtigen
Traute gelöscht_84526

„So ein Quatsch!“

Optionen

Plauderst du aus der Kinderstube?

Steht aber hier nicht zum Thema,kennst du doch hier im Club Unschuldig

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Traute

„Plauderst du aus der Kinderstube? Steht aber hier nicht zum Thema,kennst du doch hier im Club“

Optionen

Nee. Aber wenn du als Privatmann irgendwelche Firmennamen nennst oder erzählst, dass du irgendwo bei irgendeiner Firma irgendwas gekauft hast, dann hat das mit Werbung absolut nichts zu tun. Ich weiß nicht, wie man darauf kommen kann, dass so etwas Werbung ist.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Traute

„Vor 5 Jahren hatte ich dienstlich bei einem großen Lebensmittel Supermarkt zu tun,mehr zu sagen wäre Werbung.Hatte das ...“

Optionen
ging es um das Thema,warum die Lebensmittel,vor allem Obst,Gemüse etc.nach Ladenschluss tonnenweisse von Studenten aussortiert und vernichtet werden,

Na ja tonnenweise, es waren aber Abfalltonnen, nur um das klar zu stellen.Zwinkernd
Für Obst und Gemüse war meine Frau einmal bei EDEKA (COOP früher) zuständig.

Daran sind unsere Gesetzgeber Schuld, wie @mumpel1 schon an anderer Stelle schrieb. Es wurde mit den aussortierten Lebensmitteln auch heftig Schindluder getrieben. Deswegen werden heute kurz vor dem Ablauf stehende Lebensmittel häufig gekennzeichnet und 30% billiger verkauft.
Was aber nicht verkauft oder gespendet werden kann, muss vernichtet werden.

bei Antwort benachrichtigen
Traute hatterchen1

„Na ja tonnenweise, es waren aber Abfalltonnen, nur um das klar zu stellen. Für Obst und Gemüse war meine Frau einmal bei ...“

Optionen

,,Abfalltonnen"genau! Doch Melonen, noch frisch im Stück und Bananen nicht mal ausgereift ,Äpfel usw. ist nichts für Abfalltonne.Wehe es wird gestohlen dann zieht  das Gesetz blank!

Meine gekaufte Ware,betonte der Arschmarktleiter und seine Sache was er damit macht.

Bei uns in der Stadt drei Warenhäuser ,da geht einem der Kragen hoch um etwas der Vorstellung nach zu finden, also geht's nur online.Bis Berlin 150 km um zu Schoppen,neee.

Gruß

          Traute

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen hatterchen1

„Wo bei der Wille nicht über dem Gesetz steht!“

Optionen

Der Wille bestimmt das Gesetz. Nicht immer gerecht, aber doch (noch) machbar.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Fetzen

„Der Wille bestimmt das Gesetz. Nicht immer gerecht, aber doch noch machbar.“

Optionen

Natürlich machbar, und was machbar ist wird umgesetzt,aber nicht Dein Wille, oder mein Wille entscheiden.
Von den Willis, die die Gesetze bestimmen habe ich garantiert keinen direkt gewählt.

Um diesen ganzen Brei können wir bis zum Nimmerleinstag drumherum reden, aber wir kommen da, auf "demokratischem" Wege, nicht mehr heraus.

Der "Staat" sollte sich um seine ureigenen Aufgaben kümmern, also das Staatswesen im Sinne seiner Bewohner verwalten. Aus allem Anderen sollte er sich heraushalten, durch die Regulierungen des Staates, wurde bislang fast jedes Land an die Wand gefahren.

bei Antwort benachrichtigen
neanderix unhold06

„Diese Frage kann man mit einem jein beantworten. Es ist zum einen unsere Bequemlichkeit was das ganze so Auswuchern ...“

Optionen
Dinge wie Klamotten oder Schuhe im Internet zu kaufen halte ich für grenzwertig. Beim echten Händler habe ich eine Beratung, kann die Sachen anprobieren und anfühlen. Alles gratis und ohne Stress.

Ich habe mir vor 2 Jahren ein Paar Stiefel von Dubarry gekauft. Ja, es gibt auch Schuhläden, die deren Schuhe verkaufen. Aber: der damals einzig in Frage kommende Händler hat seinen Laden in Bünde - einfache Fahrt 193km.

Soll ich 386km für ein paar Stiefel fahren?!

Und: im Netz gibt es durchaus Händler, die Dinge anbieten, die ich sonst nirgends bekommen kann.

So kann ich mir (und ich als Stiefelfan werde das sicherlich in nächster Zeit tun) bei www.runnerbull.com ein paar Stiefel bestellen und nach eigenen Wünschen verändern lassen z.B. höherer Schaft und, für mich wichtig(er), mit höherer Schaftweite fertigen lassen (für meine Holzfällerwaden brauchts schon 48cm Wadenweite) - das bietet mir kein niedergelassener Händeler - mal ganz abgesehen davon dass männliche Stiefelfans von der Industrie völlig vernachlässigt werden, es gibt praktisch keine eleganten Herrenlederstiefel mit hohem Schaft (i.e. kniehoch).

Und das ist nur ein Beispiel von vielen, die Liste kann ich fast beliebig verlängern.

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 neanderix

„Ich habe mir vor 2 Jahren ein Paar Stiefel von Dubarry gekauft. Ja, es gibt auch Schuhläden, die deren Schuhe verkaufen. ...“

Optionen
im Netz gibt es durchaus Händler, die Dinge anbieten, die ich sonst nirgends bekommen kann

Dafür gibt es eine Lösung. Mach selber einen Laden auf. Zwinkernd

Ich könnte keine Stiefel tragen, da würde ich in meinem eigenen Saft ersaufen.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 neanderix

„Ich habe mir vor 2 Jahren ein Paar Stiefel von Dubarry gekauft. Ja, es gibt auch Schuhläden, die deren Schuhe verkaufen. ...“

Optionen

Ein weiteres Problem sind auch die Mindestabnahmemengen, oder die Mindestbestellsumme. Ein kleiner Händler vor Ort kann sich aber solche Mengen nicht leisten.Der kleine Händler kann also nur das anbieten von dem er weiss dass er es auch definitiv verkaufen kann.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mumpel1

„Ein weiteres Problem sind auch die Mindestabnahmemengen, oder die Mindestbestellsumme. Ein kleiner Händler vor Ort kann ...“

Optionen
kleiner Händler vor Ort

Gibt es doch heute kaum noch, sind doch auch alles Ketten.
Und nein, Mitleid habe ich bei Händlern (heute) nicht (mehr).
Bleiben wir mal bei den Schuhen.

Ich suche also schwarze Mokassin der Größe 44, was bringt mir die Verkäuferin? Braune Mokassin der Größe 45, nur man so zum Anprobieren... das kann ich fortsetzen.

Meine Frau verlangt nach weißen Riemchen-Sandaletten der Größe 44 (ja richtig) und die Verkäuferin bringt ihr ganzes Sortiment in Größe 42, weil die Größe 44 führt man nicht.

So, ich rede hier von Schuhgeschäften, in einer deutschen Großstadt.
Bevor ich mich also verarschen lasse und dafür in die Stadt fahre, kaufe ich mittlerweile fast alle Non-Food Artikel im Internet.
Die von mir bestellten Größen passen bislang immer, die Preise sind gut, ich spare Fahrgeld und die Ware wird gebracht.

Ich muss dazu sagen, ich kaufe nur Markenartikel von Fachhändlern (also kein ebay-...).

Und der Begriff "Fachhandel" löst bei mir schon Erheiterung aus...Lachend

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 hatterchen1

„Gibt es doch heute kaum noch, sind doch auch alles Ketten. Und nein, Mitleid habe ich bei Händlern heute nicht mehr . ...“

Optionen

Es gibt noch echte Fachhändler. Meinen Audio-Fachhändler z.B. Der führt aber nur gute Geräte. Billig-Geräte und "Billigst"-Geräte bekommt man da aber nicht.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mumpel1

„Es gibt noch echte Fachhändler. Meinen Audio-Fachhändler z.B. Der führt aber nur gute Geräte. Billig-Geräte und ...“

Optionen
Meinen Audio-Fachhändler

Den brauche ich einfach zu selten.Lächelnd Gibt es aber auch in meinem Umfeld nicht.

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 hatterchen1

„Den brauche ich einfach zu selten. Gibt es aber auch in meinem Umfeld nicht.“

Optionen

Hier bei mir gibt es noch vieles. Audiohändler, Fernsehtechniker, Werkzeug-Fachgeschäft (eigentlich für Handwerksfirmen), sogar ein Gardienenfachgeschäft. Und alles zu Fuß erreichbar. Nur bei Kleidung gibt es nichts nach meinem Geschmack, die muss ich immer in Kempten kaufen (da bin ich mehrmals im Jahr).

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mumpel1

„Hier bei mir gibt es noch vieles. Audiohändler, Fernsehtechniker, Werkzeug-Fachgeschäft eigentlich für Handwerksfirmen , ...“

Optionen

Die gab es, in meinem kleinen Satelliten-Vorort, früher auch einmal.
Heute gibt es nicht einmal mehr eine Bank, oder Post. Nur noch Automaten und eine mini Post im EDEKA Laden.
Als echte Fachhändler würde ich hier nur noch unseren Getränkemarkt und die Apotheke bezeichnen...Zwinkernd

Aber dafür haben wir im Umkreis von ca. 3-5Km die sattsam bekannten und allseits geliebten Real, Kik, Penny, Kaufland Medimax, Baumarkt und Konsorten.
Beratung = Null, Ahnung = Null, Interesse = Null...
Kleidung = billig Q., Schuhe = billig Q. Elektro/Elektronik = Standard Marken.

Persönlich würde ich Kempten vorziehenLächelnd.

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 hatterchen1

„Die gab es, in meinem kleinen Satelliten-Vorort, früher auch einmal. Heute gibt es nicht einmal mehr eine Bank, oder Post. ...“

Optionen

Lindau ist Grenzgebiet. Die alteingesessenen Händler haben ihre Stammkunden aus DE, AT und CH. Vor allem die Schweizer lassen viel Geld in Lindau. Da wären die Händler dumm wenn sie aufgeben würden. Auch wenn die Gewinne nicht so hoch sind, leben können die Händler davon.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 hatterchen1

„Die gab es, in meinem kleinen Satelliten-Vorort, früher auch einmal. Heute gibt es nicht einmal mehr eine Bank, oder Post. ...“

Optionen
Persönlich würde ich Kempten vorziehen

Ich kaufe Klamotten auch in Kaufbeuren, da kommt meine Schwester mit als Modeberaterin.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 EffEff

„Sind wir da nicht selbst Schuld dran? Klamotten in drei verschiedenen Größen bestellen, das, was nicht passt, zurück... ...“

Optionen
Und dann schauen alle dumm aus der Wäsche...

Aus welcher Wäsche? Zwinkernd

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
Traute EffEff

„Sind wir da nicht selbst Schuld dran? Klamotten in drei verschiedenen Größen bestellen, das, was nicht passt, zurück... ...“

Optionen
Sind wir da nicht selbst Schuld dran? Klamotten in drei verschiedenen Größen bestellen, das, was nicht passt, zurück... ebenso Schuhe oder egal was...

Was willst du machen,es ist mit Klamotten beim online Händler bestellen eine Orgie.Niemand kennt den Hersteller wo die Klamotten herkommen.Die Größen sind abnormal,bestelle mal was in deiner Größe und wie es passt.Als Beispiel,vor Jahren war die Gr.46 noch identisch.Heute passt diese Größe den Asiaten,aber nicht den Europäern.

Kauf mal was im Kaufhof,sage das nur, da er bei uns präsent ist. In der Herrenabteilung die Gr.46 was identisches in meiner Größe zu finden? Und ich habe diese Größe,leider nichts zu machen,obwohl ich vor Jahren zielgerecht kaufen konnte.

Nur gut das die Socken immer passen,Größe 38-42 passt immer.Wie damals der Stahlhelm,aufsetzen passt,wegtreten!Verschlossen

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Traute

„Was willst du machen,es ist mit Klamotten beim online Händler bestellen eine Orgie.Niemand kennt den Hersteller wo die ...“

Optionen

Mensch Traute,

Herrenabteilung die Gr.46

muss man dafür nicht in die Kinderabteilung?Lachend
Da komme ich mir mit Größe 52 oder XL, Schuhgröße 44, ja schon fast wie ein Riese vor.

Hat Deine Mama nicht immer zu Dir gesagt, Junge iss den Teller leer, damit Du groß und stark wirst?

Gruß nach HadS

bei Antwort benachrichtigen
Traute hatterchen1

„Mensch Traute, muss man dafür nicht in die Kinderabteilung? Da komme ich mir mit Größe 52 oder XL, Schuhgröße 44, ja ...“

Optionen

Mensch h1Zwinkernd

Hat Deine Mama nicht immer zu Dir gesagt, Junge iss den Teller leer, damit Du groß und stark wirst?

Hat sie gesagt,war aber der ,,Struwelpeter´´meinen Teller ess ich nicht,nein meinen Teller ess ich nicht!

muss man dafür nicht in die Kinderabteilung?

Entschuldige bitte ich war schon mutiert,zurück in die 60er Jahre,uff!

Neee habe 48/50  NEUERDINGS wieder,doch im Kaufhof in Ha,a,d.Saale entspricht diese Größe der Jugendabteilung für Fitchie Boys,extra Small sozusagen.Iss so,Schuhe passen eigentlich,da ich immer Stahlkappen in den Arbeitsbotten hatte war sowieso der Wachstumsschub gestoppt auf Gr.40.

Gruß an deine Schuhgröße 44Verschlossen

                                                    Traute

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Traute

„Mensch h1 Hat sie gesagt,war aber der ,,Struwelpeter meinen Teller ess ich nicht,nein meinen Teller ess ich nicht! ...“

Optionen

Hi,

Hauptsache man fühlt sich wohl in seinem (Interims-) Körper.
Ich hatte einmal Größe 98/102 (bekleidete BohnenstangeLachend).
Hosen kaufe ich heute nach Zoll-Maßen, dass passt immer.

Allzeit entspannten Einkauf

h1

bei Antwort benachrichtigen
Traute hatterchen1

„Hi, Hauptsache man fühlt sich wohl in seinem Interims- Körper. Ich hatte einmal Größe 98/102 bekleidete Bohnenstange . ...“

Optionen
Ich hatte einmal Größe 98/102 (bekleidete Bohnenstange

Mal nen Tipp,hier kannst du nachhaken grins!

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Traute

„Mal nen Tipp,hier kannst du nachhaken grins!“

Optionen

Brauche ich nicht mehr, mir passen heute Quadrat-Jeans 34x34"Cool.

bei Antwort benachrichtigen
Traute hatterchen1

„Brauche ich nicht mehr, mir passen heute Quadrat-Jeans 34x34 .“

Optionen

Okey also Packetgröße, mit kurzen HosenbundLachend

bei Antwort benachrichtigen
neanderix EffEff

„Sind wir da nicht selbst Schuld dran? Klamotten in drei verschiedenen Größen bestellen, das, was nicht passt, zurück... ...“

Optionen
Sind wir da nicht selbst Schuld dran?

Nur zum teil.

Klamotten in drei verschiedenen Größen bestellen, das, was nicht passt, zurück... ebenso Schuhe oder egal was...

Das muss ich so machen, zumindest, solange die Hersteller die Kleider- und Schuhgrößennormen nach belieben auslegen dürfen. Erst im vorigen Jahr bei einem Versandhaus zwei Hosen unterschiedlicher Marken in meiner Größe bestellt. Hose 1 passte perfekt, Hose 2 war deutlich zu groß.

Soll ich die jetzt behalten? Ist es meine Schuld, dass  Hersteller B unter Gr. 60 was anderes versteht, als Hersteller A?

. Sichten und in den Verkauf zurückführen sind absolut zu teuer

glaub ich nicht. Sichtprüfung auf Beschädigungen geht in gut 3min. dabei sind auch Verschmutzungen erkennbar.

Gruß

Volker

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 neanderix

„Nur zum teil. Das muss ich so machen, zumindest, solange die Hersteller die Kleider- und Schuhgrößennormen nach belieben ...“

Optionen

Naja, man könnte auch im Fachhandel kaufen. Also sich mal einen schönen Tag in der Stadt machen und einkaufen. Stellt sich die Frage ob man da etwas bekommt.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
neanderix mumpel1

„Naja, man könnte auch im Fachhandel kaufen. Also sich mal einen schönen Tag in der Stadt machen und einkaufen. Stellt ...“

Optionen
Also sich mal einen schönen Tag in der Stadt machen und einkaufen. Stellt sich die Frage ob man da etwas bekommt.

Stellt sich nicht, man bekommt. BTSTGNT

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
neanderix Anne0709

„Von Lebensmitteln ist schon lange bekannt, dass sogenannte Überproduktion vernichtet wird. Der Grund heißt um Preise ...“

Optionen
Der Grund heißt "um Preise stabil zu halten" oder "Preise zu regulieren". (Hä hä - Neoliberalismus kämpft unter anderem vor allem gegen Regulierungen.)

gegen staatliche Regulierung. Regulierung durch eigene Verbände ist, speziell wenn sie zum eigenen Vorteil ist, ok.

Übrigens werden diese Vernichtungsdeponien teilweise von bewaffneten(!) sicherheitskräften bewacht, damit auch wirklich niemand das dort vernichtete Obst/Gemüse abtransportiert.

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Traute

„Der online Wahnsinn!“

Optionen

Wo ist das Problem?

Ein mir bekannter Baumarkt (Zentrallager) haut komplette Gartenhäuser in den Schredder. Spenden geht nicht, auch nicht ausnahmsweise an einen Kindergarten. Die minimalen Schäden hätten die Gören nicht bemerkt.

Es ist einfach billiger und man hat keinen Ärger.

Da kannste nur sprachlos zukucken.

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 calypso at work

„Wo ist das Problem? Ein mir bekannter Baumarkt Zentrallager haut komplette Gartenhäuser in den Schredder. Spenden geht ...“

Optionen

Bitte reiß Dich zusammen. Das sind Kinder, und keine "Gören". Also bitte auf die Wortwahl achten.

Minimale Schäden können zu großen Schäden führen, und sogar zum Tode. Die Gesetze sind nicht umsonst so streng. Auch wenn der Baumarkt spenden würde käme zuerst einmal der TÜV, und die würden schadhafte Dinge in Kindergärten aussortieren. Glaubst Du wirklich die Betreiber eines  Kindergartens dürfen einfach so ohne Überprüfung aufstellen was sie wollen?

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
neanderix mumpel1

„Bitte reiß Dich zusammen. Das sind Kinder, und keine Gören . Also bitte auf die Wortwahl achten. Minimale Schäden ...“

Optionen
Minimale Schäden können zu großen Schäden führen, und sogar zum Tode

quatsch mit Soße!

Die Gesetze sind nicht umsonst so streng.

Vieles ist überreguliert. Da ist die Regulierung schon Selbstzweck.

Beispiel:  Holzbänke, die in Kindergärten aufgestellt werden, dürfen keinerlei Astlöcher aufweisen, auch keine Stellen, an denen in ferner Zukunft mal ein solches entstehen könnte.

Für Parkbänke, auch solche, die an Spielplätzen aufgestellt werden, gilt diese Beschränkung nicht. WTF?

Glaubst Du wirklich die Betreiber eines  Kindergartens dürfen einfach so ohne Überprüfung aufstellen was sie wollen?

Ja, dürfen sie. Allerdings muss dann erstmal der TÜV kommen - bis dahin dürfen die Kinder dann nicht in den außenbereich, die könnten ja ohne ok vom TÜV das neue Gerät in Beschlag nehmen - das geht ja mal gar nicht. Schliesslich weiss nur der TÜV, welche Geräte kindgerecht und sicher sind...

Letztens im TV gesehen: zwei Tagesmütter (IIRC) die im gleichen Haus Kindergruppen betreuen. Der Knaller: der Außenbereich musste durch einen für die Kinder nicht überwindlichen Zaun in zwei Hälften geteilt werden, die Gruppen dürfen sich im Außenbereich nicht mischen; d.h kinder der beiden Gruppen dürfen im Außenbereich nicht miteinander spielen.

Im Innenbereich hingegen ist das völlig ok. Kommentieren wollte den Unfug keiner der Verantwortlichen, schon gleich gar nicht vor der kamera...

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 neanderix

„quatsch mit Soße! Vieles ist überreguliert. Da ist die Regulierung schon Selbstzweck. Beispiel: Holzbänke, die in ...“

Optionen
Allerdings muss dann erstmal der TÜV kommen

Eben. Das meinte ich.

> quatsch mit Soße! <

Weshalb dieses? Ein kleiner Riß z.B. kann ganz schnell zu einem großen Riß führen.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
neanderix mumpel1

„Eben. Das meinte ich. quatsch mit Soße!“

Optionen

Ja. Und? Ein Riss ist noch nichts schlimmes, bei Holz schon gleich gar nicht.

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
audax31 neanderix

„Ja. Und? Ein Riss ist noch nichts schlimmes, bei Holz schon gleich gar nicht.“

Optionen

Resumè: Datenschutz ist eine Mär. Deshalb benötigen wir keine Datenschützer, welche viele Prozesse behindern oder unmöglich machen. Jeder, der schon einmal online eingekauft hat, hat seine Daten geopfert und zum Verkauf freigegeben.. Da hilft keine Jammern und Lamentieren mehr.

audax31

doc
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 audax31

„Resumè: Datenschutz ist eine Mär. Deshalb benötigen wir keine Datenschützer, welche viele Prozesse behindern oder ...“

Optionen

Du hast ja den totalen Überblick!

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
audax31 mawe2

„Du hast ja den totalen Überblick!“

Optionen
Du hast ja den totalen Überblick!

Habe ich nicht. Wenn Du aber die Postings hier zu diesem Thema gelesen hast, zu welchem Kenntnisgewinn hat das geführt? zu meiner Einschätzung. Punkt

doc
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 audax31

„Habe ich nicht. Wenn Du aber die Postings hier zu diesem Thema gelesen hast, zu welchem Kenntnisgewinn hat das geführt? ...“

Optionen
Wenn Du aber die Postings hier zu diesem Thema gelesen hast, zu welchem Kenntnisgewinn hat das geführt?

Wenn es bei Dir zur der Erkenntnis geführt hat, dass man keinen Datenschutz braucht, dann hast Du entweder falsch gelesen oder falsch verstanden.

Natürlich ist Datenschutz angesichts der hier beschriebenen Fakten wichtiger denn je.

Aber niemand hat gesagt, dass der Datenschutz einfach so vom Himmel fällt.

Natürlich braucht es Datenschützer und natürlich braucht es geltende Regeln (wie die DSGVO) und natürlich müssen Firmen, die gegen diese Regeln verstoßen auch mit den Konsequenzen konfrontiert werden.

Mit der selben Logik, wie Du den Datenschutz als überflüssig "erkannt" hast, könntest Du auch andere Gesetze oder Regeln in Frage stellen.

Z.B: Es gibt Verkekehrsteilnehmer, die gegen die Straßenverkehrsordnung verstoßen. Also brauchen wir keine Straßenverkehrsordnung mehr. Und keine Kontrollen auf den Straßen. Und keine Polizei.

Oder: Es gibt Mörder. Also brauchen wir kein Gesetz mehr, das Mord unter Strafe stellt und die Strafverfolgungsbehörden, die solche Fälle aufklären sollen und die Gerichte, die die Strafen verhängen, brauchen wir auch nicht.

Das ist doch völlig absurd!

Im Moment ist mir aber kein Datenschutzverstoß von Amazon bekannt.

Kennst Du einen solchen Fall?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen