Allgemeines 21.768 Themen, 143.885 Beiträge

Sandisk Lifetime Garantie - Erfahrungen

Sovebämse / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo

Kaufen ev. für eine Schule fast 300 USB Sticks (Sandisk Cruzer Extreme 16 GB). Sandisk gewährt nach eigenen Chat-Supportangaben 30 Jahre Garantie in der Schweiz. Sie ersetzen den Stick auch, wenn der Schiebermechanismus nicht mehr funktioniert. Allerdings nur, wenn ein Defekt nicht auf physische Gewalt zurückzuführen ist.

Hat jemand Erfahrungen mit solchen Garantiefällen bzw. allgemein mit Garantiefällen bei Sandisk? Wie kulant sind sie und was senden sie als Ersatz, wenn z.B. ein Stick gar nicht mehr verfügbar ist nach 10 Jahren oder so? Mir hatte z. B. Corsair einmal einen Stick ersetzt mit einem besseren (mehr Speicherkapazität, neues Modell) bei einem Garantiefall...

Gruss und Dank
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
Hans_Moser Sovebämse

„Sandisk Lifetime Garantie - Erfahrungen“

Optionen
Sandisk gewährt ....30 Jahre Garantie

Warum muss ich bei dieser Aussage eigentlich an die Werbung von Carglass denken? Auch da wird irgendwas  von 30 Jahren Garantie versprochen. Nur: Wer fährt sein Auto nach so einer Reparatur noch 30 Jahre lang? Oder in deinem "SanDisk"-Fall: Meinst du, in 30 Jahren gibt es noch USB-Schnittstellen auf/an/in irgendwelchen Geräten? Oder ob es die Firma SanDisk dann überhaupt noch gibt? Selbst die von dir erwähnten 10 Jahre sind doch schon utopisch.....

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Sovebämse

„Sandisk Lifetime Garantie - Erfahrungen“

Optionen

Nen Stick mit Schieber nimmt man da sowas von definitiv nicht!

Davon mal janz abgesehen sind Sticks nach spätestens 3 Jahren wertlos und schon lange Ex und Hopp Artikel!

Bei nem 16€ Artikel sich darüber Gedanken zu machen ist bestenfalls sinnfrei...

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse Alpha13

„Nen Stick mit Schieber nimmt man da sowas von definitiv nicht! ...“

Optionen

Warum nimmt man das sowas von nicht? Die Sticks werden den Schülern abgegeben... jeder Schüler erhält einen. Im ganzen Schulhaus sind das dann ca. 350 Sticks... da sind 16 Euro nicht einfach nichts bei so einer Menge. Und wenn ich einen Stick mit Kappe nehme, geht die Kappe verloren und schon ist der Stick ungeschützt. Wenn ich da eine Garantie habe, dass ich einen Stick mit defektem Schieber (ja vielleicht schon nach 2-3 Jahren) kostenlos ersetzt haben kann oder Geld zurück bekomme, womit ich dann zum gleichen Preis in 2-3 Jahren einen aktuellen Stick anschaffen kann... warum dann einen mit Kappe und nur 5 Jahren Garantie wählen?

Nach 3 Jahren sind die Sticks zwar faktisch wertlos, aber dennoch werden sie vom Hersteller ersetzt durch ein Produkt, was dem ursprünglichen Preis des Produkts entspricht oder dann erhält man das Geld zurück. Und wir werden die Sticks garantiert auch nach 3 Jahren noch verwenden, warum sollten wir das denn nicht? Unsere Anforderungen sind nicht gewaltig, hauptsächlich z.B. Weiterarbeit an einem Dokument zu Hause, ev. noch paar Bilder einfügen ab Digicam der Schule. Immer auch bedenken: wir sind eine Grundschule... 1. bis 6. Klasse, kein Gymnasium oder so.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Sovebämse

„Warum nimmt man das sowas von nicht? Die Sticks werden den ...“

Optionen

Der Schiebemechanismus verabschiedet sich nach meinen Erfahrungen früher oder später bei jedem Stick und in so nem Umfeld absolut früher!

http://www.amazon.de/Corsair-Flash-Voyager-16GB-CMFUSB2-0-16GB/dp/B000LXTUT8/ref=sr_1_5?s=computers&ie=UTF8&qid=1449237776&sr=1-5&keywords=Voyager

http://www.amazon.de/Corsair-Flash-Voyager-16GB-CMFVY3A-16GB/dp/B00HR8AP76/ref=pd_sim_147_4?ie=UTF8&dpID=41Xqgx5DU0L&dpSrc=sims&preST=_AC_UL160_SR160%2C160_&refRID=0P9WWSRSJX1XNWNJNJGP

würde Ich da nehmen und da ist auch ein verlieren der Kappe nicht wirklich tragisch.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Alpha13

„Der Schiebemechanismus verabschiedet sich nach meinen Erfahrungen ...“

Optionen
Der Schiebemechanismus verabschiedet sich nach meinen Erfahrungen früher oder später bei jedem Stick und in so nem Umfeld absolut früher!

Dass er sich eher verabschiedet als eine gewöhnliche Kappe ist zu bezweifeln.

und da ist auch ein verlieren der Kappe nicht wirklich tragisch.

Das Versagen des Schiebemechanismus ist aber auch nicht wirklich tragisch. Man könnte den Stick auch dann noch weiter verwenden.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse mawe2

„Dass er sich eher verabschiedet als eine gewöhnliche Kappe ist ...“

Optionen

Richtig. Und man sollte halt schon den Stick zuerst ausfahren und dann erst einstecken. Hab da in Rezensionen schon gelesen, dass das Ding immer reingeschoben wird, wenn man es einstecken will, aber die drücken dann auch schön den Schiebeknopf runter, währenddessen sie ihn einstecken. Das war dann aber auch nicht so gedacht... Aber eben, wenn wir den Stick ersetzt bekommen und noch paar an Reserve haben, ist das ja nicht tragisch, wenn wirklich mal ein Schieber kaputt geht.

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse Alpha13

„Der Schiebemechanismus verabschiedet sich nach meinen Erfahrungen ...“

Optionen

Genau von diesem Stick ist mir einer nach 2 1/2 Jahren abgeraucht, der als Ersatz gelieferte ebenfalls nach 2 Jahren. Preislich auch nicht unbedingt interessanter. Hätte dann eher an den Kingston HyperX Fury 16 GB gedacht. Schicken einem die Hersteller keine Ersatzkappen für lau?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Sovebämse

„Genau von diesem Stick ist mir einer nach 2 1/2 Jahren abgeraucht, ...“

Optionen
Genau von diesem Stick ist mir einer nach 2 1/2 Jahren abgeraucht

Mir scheinen die alle etwas "wuchtig". Will sagen: Es gibt gewiss viele Situationen, wo Du die gar nicht anschließen kannst, weil die USB-Anschlüsse so eng angeordnet sind und die Nachbaranschlüsse auch gerade belegt sind.

Ich bevorzuge "schlankere" Bauformen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse mawe2

„Mir scheinen die alle etwas wuchtig . Will sagen: Es gibt gewiss ...“

Optionen

Hallo Mawe

Jein, viel wuchtiger als der Kingston sind die Corsair nicht... die sehen nur so aus.. die sind gar nicht so gross und aussen eher weich. Die Sandisk Extreme sind dafür relativ lang. Aber ich denke, es soll auch nicht zu klein sein, dann gehen die auch nicht so schnell verloren. Zu breit sollten sie natürlich nicht sein, da stimme ich dir zu. Die Sandisk und Kingston gehören halt einfach auch zu den schnelleren Sticks auf dem Markt, darum hab ich die gewählt. Und Sandisk ist sehr gross, Kingston hat viel Erfahrung und ich hab gute Erfahrungen mit der Marke.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 Sovebämse

„Sandisk Lifetime Garantie - Erfahrungen“

Optionen

Ein kleines bisschen Produkterklärung.

Meine SanDisks:

  1. 8 GB USB 2.0 mit geilem Schließmechanismus: Man muss den zurückziehen, dann nach vorn schieben und dann ist der Stecker frei und er rastet ein. Dann muss man ihn vorschieben und zurückziehen, dann geht der Stecker rein und es geht eine Metallkappe vor die Steckeröffnung.  (Vorhautprinzip)
  2. 64 GB USB 3.0 extrem. Lässt sich nur vor- und zurückschieben. Das Loch vom Stecker ist immer offen. Also gar keinen Schutz.
  3. 128 GB USB 3.0 ultra. Hier lässt es sich auch nur vor- und zurückschieben. Dabei muss man auf den Schiebeschalter jeweils ein wenig Druck nach unten ausüben, um schieben zu können. Sonst hakt er minimal.  Auch hier ist der Stecker immer offen.

Das zum Thema Schutz.

Meine beiden anderen 32 GB (Intenso 2.0 und Your USB 3.0) haben beide eine Kappe, Der Your USB hat sogar zwei. (Schwarz und Transparent)

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse gelöscht_265507

„Ein kleines bisschen Produkterklärung. Meine SanDisks: 8 GB USB ...“

Optionen

Hallo IT-Lok

Danke für deine Beschreibungen. Ja, ein Stick mit Slider ist mir auch schon kaputt gegangen, obwohl ich da eher denke, es hat mit dem spezifischen Stick bzw. Hersteller zu tun. Meiner Meinung nach geht es beim Schutz (mit Kappe oder Slider) weniger um Schmutz, sondern darum, dass man nicht mit dem Metallteil des Sticks etwas anderes Aufgeladenes berührt. Ich denke, dies ist eine viel grössere Gefahr für die Elektronik als Staub. Aber vielleicht irre ich mich ja.

Hast du mit dem Extreme schon eine Zeit lang Erfahrung gesammelt?

Gruss
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 Sovebämse

„Hallo IT-Lok Danke für deine Beschreibungen. Ja, ein Stick mit ...“

Optionen
Hast du mit dem Extreme schon eine Zeit lang Erfahrung gesammelt?

Natürlich. Ich benutze die ja.

Den Extreme 64 GB habe ich Anfang Juli 2014 gekauft und  47,90 € bezahlt.

Die Software habe ich runtergeworfen und er wird vom Rechner wie eine SSD behandelt. Er hat auch einen Papierkorb und ist NTFS-formatiert.

Von allen SanDisks ist er der schnellste, auch bei USB 2.0

Alle anderen von SanDisk sind zwar auch schnell, aber die laufen alle als Stick und sind FAT32 formatiert.

Ansonsten fliegen die alle in meiner Schreibtischschublade rum.

Da ich von Intenso und Your USB keine schnellen Sticks mehr bekomme, kaufe ich ausschließlich SanDisk und auch nur USB 3.0.

Preisvergleich bei Idealo.de oder Billiger.de machen.

Den 128er habe ich bei Check24.de gekauft. 33,90 € + Versand - 5 € Gutschein. = 32,89 €

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse gelöscht_265507

„Natürlich. Ich benutze die ja. Den Extreme 64 GB habe ich Anfang ...“

Optionen

Hallo

Ich meinte eher Erfahrungen bzgl. der Haltbarkeit / Ausfallsicherheit / Slider. Aber demnach gehen alle deine Sticks noch ;-)

Wir können uns höchstens die 16 GB Variante leisten. Die sind natürlich etwas langsamer als dein 64er.

Gruss
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 Sovebämse

„Hallo Ich meinte eher Erfahrungen bzgl. der Haltbarkeit / ...“

Optionen

Ich habe noch nie mit irgendeinem Stick ein Problem gehabt und ich nutze die relativ oft.

Der 16 GB USB 3.0 ist auch nicht langsamer.

Sehr schnelle Übertragungsgeschwindigkeiten (bis zu 190 MB/s)

14,79 € bei amazon.

http://www.amazon.de/dp/B007YXA5S8/?smid=AJ9BL3VE5YXKB&tag=idealode-mp-pk02-21&linkCode=asn&creative=6742&camp=1638&creativeASIN=B007YXA5S8&ascsubtag=LxKlnUbRwXAgla25rfe7Lg

Aber ich würde das nicht mehr vor Weihnachten kaufen!

Am 1.12. ist vieles teurer geworden.

Bei eBay auch 14,79 €

http://www.ebay.de/itm/SANDISK-EXTREME-16-GB-USB-3-0-STICK-FLASH-DRIVE-16GB-MEMORY-SPEICHERSTICK-190MBs-/141790519419?hash=item21035fa07b:g:9Z4AAOSwFGNWRbM~

Ich würde mit dem Händler reden und handeln.

Der angegebene Preis ist nämlich inklusive Versand und eBay-Gebühren.

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse gelöscht_265507

„Ich habe noch nie mit irgendeinem Stick ein Problem gehabt und ich ...“

Optionen

Hallo

Der 16 GB müsste bei der Schreibgeschwindigkeit bei 50 MB/s liegen... also das steht auf der Herstellerseite jedenfalls...

Leider müssen wir als Schule dieses Jahr die Sticks kaufen, da bei uns sonst das Budget verfällt von diesem Kalenderjahr. Dazu komme ich aus der Schweiz. Wir müssen bei einem Schweizer Händler einkaufen... Ebay oder sowas ist also leider nicht. Ich hab schon den günstigsten Onlineshop gesucht. Der hat uns auf 350 Sticks nur mal 3 Prozent Rabatt gegeben. Und wenn ich so schaue, wie teuer die grösseren Händler sind, glaube ich, dass die selbst mit höheren Rabatten den Onlineshop nicht unterbieten werden. Aber ich werde dann schon nochmal verschiedene Offerten einholen, wenn der Kaufentscheid steht. Momentan ist die Lage so, dass die Schulleitung die in EUR umgerechneten ca. 17 Euro wahrscheinlich immer noch als sehr hoch empfindet. Darum noch die Variante mit dem Kingston HyperX Stick, der nur knapp 10 Euro kosten würde.

Gruss
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 Sovebämse

„Hallo Der 16 GB müsste bei der Schreibgeschwindigkeit bei 50 MB/s ...“

Optionen

Schreiben ja, aber Lesen schneller.

In der Schweiz gibt es auch ePay.

Wir müssen bei einem Schweizer Händler einkaufen.

Und warum? Was ist denn eure Schule für ein Laden?

Frage doch bei SanDisk nach. Immer jammern, wir sind eine Schule.

Na ja, du wirst es schon schaffen.

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse gelöscht_265507

„Schreiben ja, aber Lesen schneller. In der Schweiz gibt es auch ...“

Optionen

Naja, dass eine Schule so grosse / teure Anschaffungen jetzt nicht unbedingt über Ebay abwickeln will, versteh ich noch. Zudem müssen wir per Rechnung bezahlen. Das geht nicht, dass ein Lehrer oder Schulleiter paar tausend Euro aus dem eigenen Sack vorschiesst, das muss schon geordnet zu und her gehen. Aber ich schau gern trotzdem mal bei Ebay.

Warum bei einem Schweizer Händler kaufen? Weil wir das inländische Gewerbe und die Wirtschaft unterstützen wollen. Als Schule sollte man sich da "vorbildlich" verhalten. Aber hey, das ist die Schulleitung, die das vorschreibt. Ich bin nur der, der abklären muss, welcher Stick geeignet wäre und wo wir ihn kaufen. Ich würd schon auch im Ausland kaufen, wenn es tatsächlich günstiger ist.

Hm, was meinst du, soll ich bei Sandisk nachfragen? Ob die uns direkt ein Angebot machen für die Sticks?

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 Sovebämse

„Naja, dass eine Schule so grosse / teure Anschaffungen jetzt nicht ...“

Optionen
Weil wir das inländische Gewerbe und die Wirtschaft unterstützen wollen.

Klar. Koste es, was es wolle!

Aber ihr hängt ja auch an eurem Franken. Kein Wunder, dass ihr mit dem Geld nicht mehr hinkommt. Deswegen ist es in der EU günstiger.

Gibt es keine freie Marktwirtschaft mehr in der Schweiz?

Hm, was meinst du, soll ich bei Sandisk nachfragen?

Kannst du, aber ich glaube, das interessiert die nicht.

Ich würde bei ePay suchen. Jeder Händler hat da eine Telefonnummer. Anrufen und anbaggern.

Sachlage vortragen und handeln.

Oder über eine Suchmaschine. Ich würde in Europa kaufen, nicht in Hongkong.

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse

Nachtrag zu: „Sandisk Lifetime Garantie - Erfahrungen“

Optionen

Kleine Rückmeldung für alle Interessierten:

Von über 300 Sticks ist nach 3 Jahren noch bei keinem der Slider defekt noch sonst ein Defekt aufgetreten, ausser bei einem ist hinten das Stücklein abgebrochen, wo man ihn irgendwo befestigen könnte, aber der wurde wohl recht übel behandelt von einem Schüler.

bei Antwort benachrichtigen