Allgemeines 21.843 Themen, 145.444 Beiträge

Welches windows BS empfehlt Ihr?

dddoc1 / 70 Antworten / Baumansicht Nickles

welches windows BS wird denn hier empfohlen? Win7 pro oder 8 pro? oder 9 abwarten?

Läuft auf W8 und W7 all das, was auf XP läuft?

Bis ich Linux comfortable habe, gibts wohl W 11,12...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 dddoc1

„Welches windows BS empfehlt Ihr?“

Optionen

Ich kann da nur für mich und meine sorgfältig zusammengestellte Hardware sprechen. Bin als hartgesottener Win8-Verweigerung bis zum Stichtag bei XP geblieben und dann nahtlos auf das Offline bereits fertig eingerichtete Win7 pro/64bit umgestiegen.

Habe so nebenher immer mal wieder dran geschraubt, bis es arbeitsfähig als mein Produktisystem arbeiten konnte. - Schön aktuell gehalten und am Stichtag die alte SSD mit XP ausgebaut und und die neue 500er Samsung SSD 840 Pro mit Win7 reingekloppt.

Ich hatte bei der Installation mit nichts irgendein Problem. Meine Perypherie ist z.T. 7, 8 Jahre alt. Aber für alles gab's Treiber und die meisten hat Win7 selbst gleich installiert. Open Office läuft, die CorelGraphics Suite läuft, Videoschnittprogramm - alles, alles läuft. Und das Heftigste: Mein oller Lotus Organizer, der schon unter Win98SE lief, läuft ooooooch noch! - War 'n büschen Gefrickel, weil der Sound wollte irgendwie nicht.

Wie gesagt: Win7 hat bis 2017 Support und die nächste Windows-Version, bei der MS offensichtlich seine alten Fehler ausbügelte und vor allem den größten: Anzunehmen, dass man die User zu einer ganz anderen Bedienung zwingen könne, am PC kein typisches "Fensterln!" mehr möglich sein sollte - nur noch Vollbild.... (ich weiß, ich weiß, - aber warum soll ich an einem Sys rumfummeln oder gar eine Software kaufen/oder auch nicht und installieren um das mir Wichtige zu haben!).

Nun scheint MS endlich begriffen zu haben, dass nicht der Weltkonzern rult, sondern der Kunde der König ist. Also vorläufig würde ich Win7 nehmen, schauen, was die Folgeversionen so bringen. Man kann ja bis 2016 gaaaaaanz locker Geduld haben um eine sichere Entscheidung treffen zu können.... Und Win7 kriegt man momentan schon ab 35 €! Wenn das kein Argument ist.....

Andere werden dir sicher gaaaaaanz was Anderes erzählen. - Ich bin halt ein alter "Windows8-Hasser; aber die die mich in diese Schublade stecken, haben immer nicht begriffen, dass es darum geht, sich als Konsument nicht vom "System" vereinnahmen zu lassen. Das hatte und hat bei mir in erster Linie wirtschafts(politische) Hintergründe. Stichwort: Monopolmachtstreben, ausspionieren der User schlicht: Manipulation des Bürgers durch den Konzern.

Ja, ja, die alten 68er Zunge raus - immer nerven Sie rum. Und ich sage immer: Immer die alten Ignoranten. - Nie lernen sie was..... LOL!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alter68er winnigorny1

„Ich kann da nur für mich und meine sorgfältig ...“

Optionen
Ja, ja, die alten 68er - immer nerven Sie rum.

Hallo? Ich doch nie nich!

Bei mir läuft W7 U 64 seit es SP1 gibt. Warum sollte ich wechseln? Meine Progs auch aus W98er Zeiten laufen, daß alles auch noch schnell u. Stabil!

MfG.

Alter68er

bei Antwort benachrichtigen
jueki winnigorny1

„Ich kann da nur für mich und meine sorgfältig ...“

Optionen
dass es darum geht, sich als Konsument nicht vom "System" vereinnahmen zu lassen

Auch auf die Gefahr hin, das wieder ich als Dein (oder Du als mein) Beauftragter definiert werde - genau das sollte man einrahmen.
Was meine eigenen Beobachtungen (im Leben, also nicht nur in Foren) anbetrifft, korreliert der Standpunkt der kritiklos- fanatischen Verteidiger (und nur um die geht es) auch diejenigen auffallend mit deren Verteidigung herrschender, "politisch- korrekter" Zustände...

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Waldschrat_70 winnigorny1

„Ich kann da nur für mich und meine sorgfältig ...“

Optionen
Ich bin halt ein alter "Windows8-Hasser; 

Du bist nicht allein, ich lasse mein W7-Ultimate laufen. XP habe ich noch drauf, Vista habe ich nach den damaligen Kommentaren zu Vista links oder wie man will auch rechts liegen lassen. W8 kommt mir nicht auf die Platte. Ich kenne allerdings einige W8 Anwender von denen man recht unterschiedliche Meinungen hört - Himmelhoch jauchzend  oder auch das Gegenteil. Vielleicht schaue ich mir mal die nächste Generation an.

Gruß
Jürgen

einem computer für seine leistung zu bewundern ist genauso als würde man einem bügeleisen beifall klatschen wenn es warm wird
bei Antwort benachrichtigen
jueki Waldschrat_70

„Du bist nicht allein, ich lasse mein W7-Ultimate laufen. XP ...“

Optionen

Dazu:

Himmelhoch jauchzend  oder auch das Gegenteil

- hab ich gerade einen weiteren Kommentar von unsrem Chef gelesen:

Lohnt es sich noch Windows 8 zu kaufen? Nein. Dieses System ist ab sofort tot, jeder Cent dafür ist verbrannte Kohle, jeder Sekunde Zeitverschwendung. Windows 8 wird den Weg gehen, den Vista gegangen ist - stillschweigend ins Grab.

Viele der fanatischen Win8- Verteidiger werden wohl den ganz natürlichen Weg gehen und behaupten, sie hätten das von Anfang an gewußt. Wären nur nicht richtig verstanden worden.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 jueki

„Dazu: - hab ich gerade einen weiteren Kommentar von unsrem ...“

Optionen

Muuuuhahahahahaha! - Genau! - was bleibt Ihnen denn noch übrig, wenn sie irgendwie das Gesicht zu wahren versuchen. Unschuldig

Ich allerdings kann behaupten, ich hätte es von Anfang an gewusst. - Na ja, nicht dass es soooooo viele Verweigerer geben würde, dass MS zu ner Rolle rückwärts gezwungen wurde, aber gehofft hatte ich es aus vollstem Herzen. Schon damit die Shareware-Szene nicht stirbt..... Und wg. meines Rechts auf Privatheit. Und weil es niemanden was angeht, wo ich grad vorm Rechner sitze (OK, das "Feature" wird nur unterstützt, wenn man die automatische Installation durchrauschen lässt, statt ne benutzerdefinierte zu machen).

Und vor allem: Keine Macht den Monopolen!

Nett, dein Link zum Chefkommentar. Immerhin ist Mike als einer der Ersten kritisch gewesen/geworden. - Aus welchen Gründen auch immer.

Ich habe nie etwas gegen das BS an sich gehabt und gesagt. Das ist gut. Stabil. Sicherer als alle Vorgänger (aber auch sicherer ausspionierbar für gew. Herrschaften). Na ja - und die impliziten Monopolbestrebungen, die deutlich wurden, wenn man sich mal so die Agenda angeschat hat....

Ööööööhhhm - ich behaupte jetzt nicht, dass nicht einen gewissen Spass bereitet, Recht zu behalten. - Vor allem dann, wenn man vorher deswegen so angegiftet wurde.

Aber: Schwamm drüber Jungs, wir machen alle mal Fehler, sogar ich! Zwinkernd

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 dddoc1

„Welches windows BS empfehlt Ihr?“

Optionen
Läuft auf W8 und W7 all das, was auf XP läuft?

Kurz und knapp, ja.
Selbst alte Programme die auf XP-32Bit liefen (ich hatte kein 64Bit) laufen seit Jahren auch auf Windows 7-64Bit.
Für Windows 8.1-64Bit gilt das Gleiche.

Der Mainstream-Support (kostenlos) für Windows 7 SP1 läuft noch bis 13. Januar 2015. Erweiterten Support (gebührenpflichtig) leistet Microsoft bis 14. Januar 2020. Während dieser Phase wird es aber auch noch kostenlose Sicherheitsupdates für alle Nutzer geben.

Da ich sowohl Windows 7, als auch Windows 8.1 nutze, das Windows 8.1 aber das modernere ist und möglicherweise ein kostenloses oder verbilligtes Upgrade auf Windows 9 erhält, würde ich Dir Windows 8.1 empfehlen.
Heute würde ich für Windows 7 kein Geld mehr investieren.

bei Antwort benachrichtigen
hellawaits dddoc1

„Welches windows BS empfehlt Ihr?“

Optionen

Moin dddoc1,

habe selbst gute Erfahrungen mit dem Umstieg von Windows XP Prof. (32 Bit) auf Windows 7 Prof. (64 Bit) gemacht.

Beachte aber bei einem Umstieg von der 32 auf eine 64 Bit Version bitte, dass ältere Software nur mit 32 Bit Versionen laufen. Sie lassen sich dann auf einem 64 Bit Betriebssystem nicht einmal installieren (Fehlermeldung).

In meinem Hauptrechner habe ich beide oben genannten Windows Versionen (Multi Boot). Wenn ältere Software verwendet wird, kommt eben wieder Windows XP zum Einsatz.

.... mir fällt grade ein, dass ich es bei meinem Laptop (Samsung R522) nicht geschafft habe, von Vista 32 Bit auf Windows 7 64 Bit zu wechseln. Es war aber ein Treiber Problem unter Windows 7 (die Kombination Fn + F4, ist für Bildschirmauswahl, führte zu einer Fehlermeldung und Beendigung des Fn-Tasten Managers).

Grüsse

Hellawaits 

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 hellawaits

„Moin dddoc1, habe selbst gute Erfahrungen mit dem Umstieg ...“

Optionen
Beachte aber bei einem Umstieg von der 32 auf eine 64 Bit Version bitte, dass ältere Software nur mit 32 Bit Versionen laufen. Sie lassen sich dann auf einem 64 Bit Betriebssystem nicht einmal installieren (Fehlermeldung).

Das habe ich bis heute nicht feststellen können. Wäre das so gewesen bei der Einführung von Windows 7, dann wäre ich nach dem Ausprobieren nie bei Windows 7-64Bit geblieben.

Bei den Treibern, für ältere Hardware, gebe ich Dir Recht. Da betrifft es aber in der Hauptsache Drucker und Scanner.

Sowohl Windows 7 als auch Windows 8 sind auf 32Bit-Software abwärtskompatibel.Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 gelöscht_238890

„Das habe ich bis heute nicht feststellen können. Wäre das ...“

Optionen

Kann mich Max Payne nur anschließen - 16Bit-Software läuft nicht unter einem 64Bit-OS.

Das musste auch eine Firma in Castrop-Rauxel feststellen, die Ende der 80er Jahre gegründet wurde und seitdem eine riesige Kundendatenbank mit einer damaligen 16bittigen MS Works-Version angelegt hatte.

Vor einem Jahr wurden die XP-Rechner gegen Win7 (64Bit) ausgetauscht. Wir mussten auf die neuen Rechner Win7 32bit aufsetzen, damit die uralte MS Works-Version darauf installiert werden konnte.

Auch viele ältere Telefonanlagen können nur unter einem 32bit-System konfiguriert und gewartet werden.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 shrek3

„Kann mich Max Payne nur anschließen - 16Bit-Software läuft ...“

Optionen

Ich will mich da jetzt nicht streiten, ich kann auch momentan die Spiele nicht kontrollieren, aber das diese Schätzchen schon 32bit Anwendungen sein sollen, würde mich verwundern.

Das sind so Spiele wie Fruttitis (Tetris Klone) ectr. die auch nicht installiert werden, sondern direkt durch die exe starten.

Letztendlich wurde danach aber auch nicht gefragt und XP-Programme laufen eh alle unter 64Bit, weil wie ich schon schrieb x64 abwärtskompatibel ist.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_238890

„Ich will mich da jetzt nicht streiten, ich kann auch ...“

Optionen
Letztendlich wurde danach aber auch nicht gefragt

Richtig!

Die Frage lautete

Läuft auf W8 und W7 all das, was auf XP läuft?

Und die Antwort darauf heißt ganz klar: Nein.

Alles läuft garantiert nicht, das ist sicher.

Vieles läuft, wenn man die 32-Bit-Versionen von W7 bzw. W8 benutzt.

Wenn man jedoch die 64-Bit-Versionen benutzt, ist die Teilmenge der funktionierenden Alt-Software noch etwas kleiner.

Aber alle Antworten auf die Fragestellung des Threadstarters sind solange sinnlos, so lange er uns nicht mal im Geringsten erzählt, für welche Hardware er die OS-Empfehlung haben möchte!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 mawe2

„Richtig! Die Frage lautete Und die Antwort darauf heißt ...“

Optionen
Und die Antwort darauf heißt ganz klar: Nein.

Du kannst uns sicher die Programme benennen die nicht laufen.
Wir reden hier nicht von Treibern, dass das nicht funktioniert dürfte selbstredend sein.

bei Antwort benachrichtigen
Max Payne gelöscht_238890

„Du kannst uns sicher die Programme benennen die nicht ...“

Optionen
die Programme benennen die nicht laufen

Ich arbeite in der Ausbildung u.a. mit einem Planspiel namens "Investor Industrie". Die Auswertungssoftware ist eine steinzeitliche 16-bit-Anwendung, die auf XP problemlos läuft, auf Vista/7 32-bit einigermaßen (da gibt's nur leichte Probleme mit Aero), aber auf x64-Systemen überhaupt nicht.

Klar kann man den XP-Mode bei Win7 Pro verwenden oder - bei Win7 Home oder Win8 mit VMLite nachrüsten. Aber viele Nur-Anwender scheitern bereits an solchen Herausforderungen, wenn die klassische Methode (CD/DVD einlegen, Setup starten, fertig) nicht funktioniert.

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Max Payne

„Ich arbeite in der Ausbildung u.a. mit einem Planspiel ...“

Optionen
Die Auswertungssoftware ist eine steinzeitliche 16-bit-Anwendung, die auf XP problemlos läuft,

Ich vergaß noch einen Zusatz zur Frage in Bezug auf

Programme benennen die nicht laufen 

und deren Relevanz.

Wenn man nur tief genug gräbt, mag man sicher noch 2-3 weitere Programme finden.
Ich betreue u.a. wirklich alte Architekten-Software die dank meiner Hilfe immer noch läuft, Probleme gibt es da immer nur mit den Treibern für Drucker, Plotter und dergleichen. Aber selbst das kann man in den Griff bekommen.

Für Otto Normaluser spielt das aber alles sicher keine Rolle, ich bleibe daher bei meiner Aussage: Es laufen alle halbwegs modernen Programme die auch unter XP liefen unter Windows X64

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_238890

„Du kannst uns sicher die Programme benennen die nicht ...“

Optionen
Du kannst uns sicher die Programme benennen die nicht laufen.

Könnte ich. Es nützt aber niemandem!

Jedem ist klar, dass niemals alle Programme, die auf einem OS laufen, sofort auch auf der folgenden Version dieses OS laufen! Wozu also einzelne Programme auflisten?

Wenn der Threadstarter uns die Programme nennen würde, die ihn interessieren, könnte man konkrete Aussagen machen. So aber ist es ein völlig sinnloses Unterfangen, irgendwas empfehlen zu wollen.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 mawe2

„Könnte ich. Es nützt aber niemandem! Jedem ist klar, dass ...“

Optionen
So aber ist es ein völlig sinnloses Unterfangen,

Dein Posting hier ist ein gleichermaßen "sinnloses Unterfangen" da es an Substanz vermissen lässt.

Wenn der Threadstarter uns die Programme nennen würde, die ihn interessieren, könnte man konkrete Aussagen machen.

Wenn man diese Programme nicht selber nutzt, kann man dem Threadstarter auch keine konkreten Aussagen machen, also auch nur blah-blah.

Ich kenne kein allgemein-relevantes Programm, dass unter XP lief, aber unter
Windows x64 nicht.
Andernfalls wäre ich vor 5 Jahren nicht bedingungslos auf W7x64 umgestiegen.
Das gleiche gilt für W8x64, das ich aber aus anderen Gründen nicht favorisiere.

bei Antwort benachrichtigen
dddoc1 gelöscht_238890

„Dein Posting hier ist ein gleichermaßen sinnloses ...“

Optionen

z.B. sollte mein Quicken for Windows, Bj. ca 1994 und mein altes Steganos 6, mein speecommander 6, laufen, da die neueren versionen für mich völlig überfrachtet sind, .

Werden sie laufen?

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 dddoc1

„z.B. sollte mein Quicken for Windows, Bj. ca 1994 und mein ...“

Optionen
Quicken for Windows, Bj. ca 1994

Ich hatte etwas von Relevanz geschrieben, die hier von Dir aufgeführten Programme -aus der Frühzeit der Computerei- dürften darunter nicht zu finden sein.

Wie ich weiter schrieb, könnte das nur jemand beurteilen, der diese Programme selber verwendet. Wenn Du der Einzige bist, wirst Du das also selber herausfinden müssen.

da die neueren versionen für mich völlig überfrachtet sind, .

Aus diesem Grund dürftest Du ja dann allem Modernen, wie Autos, Fernseher oder Waschmaschinen, ablehnend gegenüber stehen.

Da es aber weiterhin aus dem Hause Microsoft auch x86, also 32Bit Software gibt, solltest Du , wenn überhaupt, darauf zurückgreifen.
Ob darauf allerdings diese Programme laufen, wage ich dann auch zu bezweifeln.
Aber es wäre einen Versuch im Kompatibilitäts-Modus zu XP wert.

bei Antwort benachrichtigen
dddoc1 gelöscht_238890

„Ich hatte etwas von Relevanz geschrieben, die hier von Dir ...“

Optionen

"...allem Modernen":

Du hast bestimmt einen Kühlschrankscanner, der dir sagt, ob du jetzt dein Joghurt kurz vor dem Verfalldatum essen solltest. Ich nicht.

Auch wieviel Seifenpulver ich in der Waschmaschine wie oft benutze, geht die Nasa nichts an.

Auch brauch ich keine fernbedienung unterm Kopfkissen für meine Lichtschalter und Teekocher.

Mein Steganos 6 läuft immer, Steganos 12 hab ich mal blöderweise gekauft:

die 6-Version war 1. besser, 2.: nach nem jahr muss man neu bezahlen, wenn sie weiter laufen soll.

mein acronis: Version 9 reicht mir völlig, die 12er hab ich wieder deinstalliert.

Die Werbung sagt dir, was Du brauchst oder meinst, brauchen zu müssen, weils "modern" ist.

Verstand kann auch hilfreich sein, auch wenn er nicht soo modern ist.

usw.

bei Antwort benachrichtigen
Ventox dddoc1

„...allem Modernen : Du hast bestimmt einen ...“

Optionen
Auch wieviel Seifenpulver ich in der Waschmaschine wie oft benutze, geht die Nasa nichts an.

Das wird die NASA auch kaum interessieren.

Vermutlich noch nicht mal die NSA.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
dddoc1 Ventox

„Das wird die NASA auch kaum interessieren. Vermutlich noch ...“

Optionen

das zuviele A schenk ich Dir...

bei Antwort benachrichtigen
Ventox dddoc1

„das zuviele A schenk ich Dir...“

Optionen

Besten Dank.

Aber, was ist dann NAS?

Ich kenne das eigentlich nur als Server.

Wird man davon auch ausspioniert?

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
dddoc1 Ventox

„Besten Dank. Aber, was ist dann NAS? Ich kenne das ...“

Optionen

hast aus Versehen zum falschen A gegriffen, versuchs mal mit dem anderen..

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 dddoc1

„das zuviele A schenk ich Dir...“

Optionen
das zuviele A schenk ich Dir...

Thumbs up!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 dddoc1

„...allem Modernen : Du hast bestimmt einen ...“

Optionen

Einfach nur trefflich, dddoc1! - Muhahahahahahahaha! - Habe mich lange nicht mehr so amüsiert. You made my day, man! Cool

Verstand kann auch hilfreich sein, auch wenn er nicht soo modern ist.

Ich sach' dazu jetze ma nix meah! - Duckunwech!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
dddoc1 winnigorny1

„Einfach nur trefflich, dddoc1! - Muhahahahahahahaha! - Habe ...“

Optionen

danke, Winni..! ohne Spaß is s eh nix...

bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat dddoc1

„...allem Modernen : Du hast bestimmt einen ...“

Optionen

Hallo dddoc 1

nur Profis haben Acronis auf dem PC! Ich habe AC 2013 mit Pluspack auf dem Stick.

Aus dem laufendem System sichern geht kostenlos, mit MS- Bordwerkzeug. Ist 6. Wahl.

Gruß

Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
dddoc1 Kabelschrat

„Hallo dddoc 1 nur Profis haben Acronis auf dem PC! Ich habe ...“

Optionen

Bin halt kein Profi, hab AC auch iner Schublade: zum Restoren nehm ich die boot-CD.

meine 9er Dasis werden von AC12 nicht erkannt, obwohl alles.tib.

Erkennt dein AC13 AC12 oder gar 9

bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat dddoc1

„Bin halt kein Profi, hab AC auch iner Schublade: zum ...“

Optionen

Hallo dddoc1

ich besitze nur AC 20131

Gruß

Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
dddoc1 Kabelschrat

„Hallo dddoc1 ich besitze nur AC 20131 Gruß“

Optionen

Hallo, Kabelschrat, (guter Nickname, statt Waldwald Kabelwald)

kauf nie ne weitere, da wohl nicht abwärtskompatibel!

mach´s gut!

bei Antwort benachrichtigen
jueki dddoc1

„Hallo, Kabelschrat, guter Nickname, statt Waldwald Kabelwald ...“

Optionen
kauf nie ne weitere, da wohl nicht abwärtskompatibel!

Das ist nicht korrekt.
Ich besitze seit AcronisTrueImage v6 alle Versionen. Und alle waren abwärtskompatibel.
So stellte ich erst kürzlich ein mit v2010 erstelltes XP- Image mit meiner aktuellen  v2014 wieder her.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
dddoc1 jueki

„Das ist nicht korrekt. Ich besitze seit AcronisTrueImage v6 ...“

Optionen

mein AC12.tib öffnet nicht 9.tib, mehrmals versucht.

bei Antwort benachrichtigen
jueki dddoc1

„mein AC12.tib öffnet nicht 9.tib, mehrmals versucht.“

Optionen

Derlei Beobachtungen konnte ich ebenfalls machen.
Die Ursache war in jedem Fall ein beschädigtes Image - welches auch mit der ATI- Version nicht verwendet werden konnte, mit der  es erstellt wurde.
Wenn ich mich recht erinnere, reagierten einige der Images, die mit älteren ATI- Versionen erzeugt wurden, (wohl bis v10 oder v11) in seltenen Fällen empfindlich auf Defragmentierungen.
In nicht einem Fall hatte dies etwas mit einer fehlenden Abwärts- Kompatibilität zu tun.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat dddoc1

„Hallo, Kabelschrat, guter Nickname, statt Waldwald Kabelwald ...“

Optionen

Hallo dddoc1,

danke für deine Warnung! Ich kaufe erst was neues, wenn es Probleme gibt. Kohle wächst nicht auf den Bäumen!

https://kb.acronis.com/de/content/20414

Kabelschrat hört sich besser an als Kabelaffe.

Gruß

Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_238890

„Dein Posting hier ist ein gleichermaßen sinnloses ...“

Optionen
Dein Posting hier ist ein gleichermaßen "sinnloses Unterfangen" da es an Substanz vermissen lässt.

Immerhin ist meine Aussage ("nicht jede Alt-Software läuft") zutreffend während Deine ("alles läuft wie unter XP") eben unzutreffend ist. So viel Substanz wollte ich wenigstens beisteuern.

Ich kenne kein allgemein-relevantes Programm

Ich auch nicht. Was soll das sein? Ein "allgemein-relevantes Programm"?

Es ist für jeden Nutzer unterschiedlich, was relevant ist und was nicht. Und was für Dich relevant ist, interessiert andere Leute u.U. überhaupt nicht.

Wenn man diese Programme nicht selber nutzt, kann man dem Threadstarter auch keine konkreten Aussagen machen

Das ist richtig. Aber wenn man wüsste, um welche Programme es geht, könnten diejenigen, die diese Programme nutzen, sehr wohl Aussagen dazu machen. Natürlich ist es sinnfrei, Aussagen über Programme zu machen, die man selbst nicht nutzt!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 mawe2

„Immerhin ist meine Aussage nicht jede Alt-Software läuft ...“

Optionen

Nun haben wir ja eine Aussage vom Threadstarter über jene ominösen Programme die ihm ans Herz gewachsen sind.

Würdest Du da auch nur eins als, für die Allgemeinheit, relevant bezeichnen?
Sollte da ein Konzern wie MS darauf Rücksicht nehmen?

So schwer das dem Einzelnen auch fallen mag, aber olle Kamellen muss man auch einmal entsorgen.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_238890

„Nun haben wir ja eine Aussage vom Threadstarter über jene ...“

Optionen

Diese Programm nutze ich selbst nicht.

Zumindest Quicken ist aber eine gängige Software, die seit vielen Jahren am Markt verfügbar ist und die auch immer noch gepflegt wird. Das ist also zumindest eine recht populäre Software und kein "exotisches Einzelstück".

Dazu gibt's dann (z.B.) auch folgende Aussage in der Quicken Community:

https://qlc.intuit.com/questions/114573-what-is-the-oldest-version-of-quiken-deluxe-that-will-run-on-windows-7-64-bit-home-edition

Antwort: "The oldest version that was created with Windows 7 64-bit compliance is Quicken 2010."

Ich gehe also mal davon aus, dass die Version von 1994 (unter W7-64) kaum noch laufen wird.

Aber Erfahrungen von Quicken-Nutzern wären jetzt natürlich hilfreich. Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass solche alten Versionen heute noch weit verbreitet sind.

So schwer das dem Einzelnen auch fallen mag, aber olle Kamellen muss man auch einmal entsorgen.

Das ist sicher richtig.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 mawe2

„Diese Programm nutze ich selbst nicht. Zumindest Quicken ist ...“

Optionen
Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass solche alten Versionen heute noch weit verbreitet sind.

Nun kommen wir doch langsam auf einen Nenner.
Denn ich schrieb ja von allgemeiner Relevanz, ich betreue ja auch noch Software aus den frühen 90er Jahren, von einem weit über 70jährigen Architekten -die bleiben ja immer haftbar für ihre Projekte.

Für den habe ich schon mehrfach einzelne Windows Versionen passend machen müssen/können. Das aber erfordert dann aber Griffe in die "Trickkiste".
Dabei waren die Probleme aber hauptsächlich die Drucker/Plotter, die schon im Programm vorgegeben sind, dafür gibt es keine Treiber mehr.

bei Antwort benachrichtigen
dddoc1 mawe2

„Richtig! Die Frage lautete Und die Antwort darauf heißt ...“

Optionen

Re. Für welche Hardware das OS sein soll?

Hallo, Alle,

erst mal schönen Dank für die Diskussion, ist sicher hilfreich für mich!

Für welche Hardware?

Nachdem ich festgestellt habe, dass TV-Beiträge (Sendung verpasst), hier Appasionata 3Sat, auf meinem bisherigen ThP T61dauernd nachgeladen werden müssen, glaube ich dass dazu mehr Ram nötig sind. Bin also noch auf der Suche nach nem neuen NB.

Die neuen Lenovos werden ja recht unterschielich beurteilt.

Auf den meisten, auch gebrauchten, ist ja meist ein OS 64 Bit installiert. Ist nicht M.Nickles, so glaube ich gelesen zu haben, Win 8 -Fan? (Schon jetzt pardon, sollte ich mich irren)

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 shrek3

„Kann mich Max Payne nur anschließen - 16Bit-Software läuft ...“

Optionen
mussten auf die neuen Rechner Win7 32bit aufsetzen

Was ja aber generell kein Problem gewesen sein sollte, oder?

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 mawe2

„Was ja aber generell kein Problem gewesen sein sollte, ...“

Optionen
Was ja aber generell kein Problem gewesen sein sollte, oder?

Nein, war es nicht und alles läuft jetzt so, wie es soll.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Ventox shrek3

„Kann mich Max Payne nur anschließen - 16Bit-Software läuft ...“

Optionen
Vor einem Jahr wurden die XP-Rechner gegen Win7 (64Bit) ausgetauscht. Wir mussten auf die neuen Rechner Win7 32bit aufsetzen, damit die uralte MS Works-Version darauf installiert werden konnte.

Warum wurde nicht stattdessen der XP Modus nachinstalliert?

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Ventox

„Warum wurde nicht stattdessen der XP Modus nachinstalliert?“

Optionen

Weil diese Rechner ausschließlich mit MS Works arbeiten und noch nicht einmal eine Verbindung zum Internet haben. Jeder Angestellter hat quasi zwei Arbeitsrechner - einer für die Kommunikation mit dem Internet und der andere für die Aufnahme und Verwaltung von Kundendaten.

Würden diese Rechner nur gelegentlich mit MS Works arbeiten, ansonsten aber für andere Zwecke verwendet werden, hätte man darüber noch nachdenken können - aber dem ist ja nicht so.

Neue schnellere Rechner einzusetzen, um deren Ressourcenzugewinn gleich wieder per virtuellem OS während der kompletten Arbeitszeit auf die Hälfte auszubremsen, macht nicht wirklich Sinn.

Hinzu kommt, dass MS die Entwicklung des XP-Modes nicht weiter betreibt - der XP-Mode war mehr als Übergangslösung konzipiert.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 shrek3

„Weil diese Rechner ausschließlich mit MS Works arbeiten und ...“

Optionen
der XP-Mode war mehr als Übergangslösung konzipiert.

Richtig, dazu quälend langsam und unübersichtlich was die Laufwerksverwaltung an betraf. Also alles in Allem, nicht das gelbe vom Ei.

bei Antwort benachrichtigen
Maybe hellawaits

„Moin dddoc1, habe selbst gute Erfahrungen mit dem Umstieg ...“

Optionen
Beachte aber bei einem Umstieg von der 32 auf eine 64 Bit Version bitte, dass ältere Software nur mit 32 Bit Versionen laufen. Sie lassen sich dann auf einem 64 Bit Betriebssystem nicht einmal installieren (Fehlermeldung).

Das trifft einzig und alleine auf Treiber zu und diese müssen zusätzlich digital signiert sein, wenn eine 64-Bit-Version zum Einsatz kommt. Normale 32-Bit Software ist lauffähig auf x64-System. Inkompatibilitäten können vorkommen, haben aber meist andere Gründe.

Beim Einsatz von mehr als 4GB RAM bleibt eh nur eine x64-Version als Möglichkeit.

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Max Payne Maybe

„Das trifft einzig und alleine auf Treiber zu und diese ...“

Optionen
Das trifft einzig und alleine auf Treiber zu

Nicht ganz. Auch ältere 16-bit-Software läuft zwar möglicherweise auf einem modernen x86-System, aber keinesfalls auf einem x64-System.

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Max Payne

„Nicht ganz. Auch ältere 16-bit-Software läuft zwar ...“

Optionen
Nicht ganz.

Auf meinen Kisten laufen auch noch die ollen Spiele aus der W95/98 Zeit und das waren sicher keine 32Bit Programme.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 gelöscht_238890

„Auf meinen Kisten laufen auch noch die ollen Spiele aus der ...“

Optionen

Righty, right, Hatterchen! Lachend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Max Payne gelöscht_238890

„Auf meinen Kisten laufen auch noch die ollen Spiele aus der ...“

Optionen

"64-bit Windows 7 [...] will not run 16-bit programs, but 32-bit Windows 7 will."

https://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows_7-windows_programs/how-can-i-run-16-bit-programs-in-windows-7-64-bit/22b921f5-0b71-4ba1-8567-2bb86a1b604e

Windows 95 war bereits ein 32-bit Betriebssystem. Etliche Anwendungen aus der 95/98-Zeit auch.

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Max Payne

„64-bit Windows 7 ... will not run 16-bit programs, but ...“

Optionen
Windows 95 war bereits ein 32-bit Betriebssystem.

Jepp - stimmt! - Hatte ich völlig verdrängt.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 winnigorny1

„Jepp - stimmt! - Hatte ich völlig verdrängt.“

Optionen
Windows 95 war bereits ein 32-bit Betriebssystem.

So, so.

Windows 95 war streng genommen ein DOS mit aufgesetzter GUI.Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 gelöscht_238890

„So, so. Windows 95 war streng genommen ein DOS mit ...“

Optionen
Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken shrek3

„Guckst du hier: ...“

Optionen

Waren das noch Zeiten: Zwinkernd

Für Windows 95b und Windows 95c (OEM-Service Release 2, 2.1 und 2.5) gelten folgende Mindest-Systemvoraussetzungen:

CPU: 486 DX
Arbeitsspeicher: 8 MB RAM
Festplattenplatz: 100 MB
Laufwerke: CD-ROM- und Diskettenlaufwerk

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Knoeppken

„Waren das noch Zeiten: Für Windows 95b und Windows 95c ...“

Optionen

Klingt vielleicht nicht glaubhaft ..Unschuldig
aber ich hatte Windows 95 auf etwa 14 Disketten!

Die waren oversized oder so, jedenfalls war da mehr drauf als auf den    normalen   Disketten.

Ist ungelogen, kann sein so die noch irgendwo im Keller lagern.

OS/2 hatte ich auch in dieser Form .. damals gegen eine Grafikkarte getauscht.

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Xdata

„Klingt vielleicht nicht glaubhaft .. aber ich hatte Windows ...“

Optionen

Das glaube ich dir, denn ich hatte Win 95 auch auf Disketten, war bei der Installation Diskettenpoker. Zwinkernd

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Knoeppken

„Das glaube ich dir, denn ich hatte Win 95 auch auf ...“

Optionen

Immerhin einerLächelnd.  Ja, war sehr viel  Geduld bei der Installation  notwendig.

P.S.

Die preiswerten Online Angebote  um 30-39 Euro von Windows 7 sind schon verlockend.
Wenn es echte Windows sind.

Sicher sind die mit Schachtel und DVD im Laden.
Aber leider viel teurer.

Da ist die Differenz zu Windows 8.1 auch nicht mehr soo hoch.

Bei Windows 8.0 Pro 64 Upgrade mit knapp unter 50 Euro
dachte ich auch zuerst gespart zu haben.

Nun hab ich es auf einem alten  GA-K8VM800M - an der Backe -
Es ist, wegen der CPU, nicht auf 8.1 updatebarUnentschlossen.

Irgendwann wird die 8.0 wohl nicht mehr mit Sicherheits  Updates  versorgt.

Dann ist, das erste mal bei mir, eine Aktivierung auf einem neuen Motherboard dran.
Hab ich bisher noch nie per Telefon gemacht.

Mist, wenn online doch igendwie geht .. ist mir wohler.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Xdata

„Immerhin einer. Ja, war sehr viel Geduld bei der ...“

Optionen
Bei Windows 8.0 Pro 64 Upgrade mit knapp unter 50 Euro dachte ich auch zuerst gespart zu haben.
Es ist, wegen der CPU, nicht auf 8.1 updatebar

Das o.g. Upgrade-Paket enthält aber sowohl die 32-Bit- als auch die 64-Bit-DVD.

Und die 32-Bit-Installation sollte durchaus auf Win 8.1 upgradebar sein.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Xdata mawe2

„Das o.g. Upgrade-Paket enthält aber sowohl die 32-Bit- als ...“

Optionen

Ja stimmt, die 32 Bit version hat ja den selben Schlüssel.

Bei dem Aufwand --> neu installieren --> Updatepack --> auf 8.1 upgraden und dann noch alle Aktualisierungen
ist dann sowieso ein ganz aktuelles Motherboard und doch wieder 64 Bit sinnvoll.

An die telefonische Aktivierung kommt man dann wohl nicht mehr vorbei.

32 Bit sind aber, wenn noch ganz alte Anwendungen laufen sollen,
noch einige Zeit die richtige Wahl.

Hab gerade mal in zwei 64Bit Systemen den Speicherverbrauch angeschaut
-- wenn man viel parallel  macht gesehen:
Der 8GB Riegel hat   nie   die halben 4GB erreicht.
Nicht mal 3GB wurden voll angetastet!

So gesehen braucht keiner der noch 32Bit nimmt .. oder wegen alter Anwendungen zwingend nehmen muss sich Sorgen machen.
4GB werden anscheinen so gut wie nie erreicht.

Bisher war ich immer auf der Seite der    gleich 64Bit User.
Nachtem bei einem nicht soo alten Amilo Pi Laptop
die Soundkarte
bei der 64Bit Windows 8.1 nicht geht .. kommen Zweifel.

RAM ist ja momentan   auch teuer.

Wenigstens kosteten meine beiden nativen  8GB Riegel
weniger als halb so viel wie heuteLächelnd.

Obwohl, da der 8GB Riegel kaum halb genutzt wird
und dann auch nur Single Channel .. ist er eher als Zukunftsreserve geeignet.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Knoeppken

„Waren das noch Zeiten: Für Windows 95b und Windows 95c ...“

Optionen

Genau deshalb ist man seinerzeit auch mit solchen Festplatten ausgekommen:

Die Platte läuft einwandfrei, da habe ich momentan DOS6.22 mit Win 3.11 drauf, sie befindet sich - wie man vielleicht erkennen kann - in einem Wechselrahmeneinschub. Ab und zu starte ich die sogar noch....

Gruß

K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 shrek3

„Guckst du hier: ...“

Optionen

Ist mir alles bekannt, aber guckst Du hier siehst Du was ich meine:

Ursprünglich war Microsoft Windows eine grafische Erweiterung des Betriebssystems MS-DOS (wie beispielsweise auch GEM oder PC/GEOS). Später wurde von Microsoft selbst die Windows-NT-Produktlinie entwickelt und schließlich mit dem ursprünglichen Windows, welches auch in den Versionen ME und 98 noch auf einer DOS-Grundlage basierte, unter dem Namen Windows XP vereinigt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Windows

Übrigens benutze ich Windows seit 3.0.Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
Maybe Max Payne

„Nicht ganz. Auch ältere 16-bit-Software läuft zwar ...“

Optionen

Moin,

an 16-Bit Software hatte ich bei meiner Aussage nicht gedacht.

Für einige 16-Bit-Installer gibt es aber eine Routine in Win x64, die sie automatisch in einen 32-Bit-Installaler konvertiert:

http://support.microsoft.com/kb/896458/de

Das wäre also auch im Einzelfall zu testen.

Also kann man m.M.n. schlecht verallgemeinert, dass 16-Bit Programme unter Win x86 laufen, unter x64 aber nicht.

Zudem gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wenn man unbedingt ein bestimmtes 16-Bit Programm benötigt, z.B. Virtual XP oder eine andere Virtualisierung.

Ich bleibe also bei meiner Aussage, wenn ein neues OS, dann ein x64! ;-)

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Maybe

„Moin, an 16-Bit Software hatte ich bei meiner Aussage nicht ...“

Optionen
wenn ein neues OS, dann ein x64!

Jepp, volle Zustimmung!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Maybe

„Moin, an 16-Bit Software hatte ich bei meiner Aussage nicht ...“

Optionen
Ich bleibe also bei meiner Aussage, wenn ein neues OS, dann ein x64!

Kann ich nur voll unterstreichen.Lächelnd

bei Antwort benachrichtigen
Max Payne Maybe

„Moin, an 16-Bit Software hatte ich bei meiner Aussage nicht ...“

Optionen
Für einige 16-Bit-Installer gibt es aber eine Routine in Win x64, die sie automatisch in einen 32-Bit-Installaler konvertiert

Das nützt aber nur etwas, wenn das Programm selbst in 32-bit ist und nur die Setup-Routine 16-bittig ist.

Der XP-Mode wurde bei Windows 8 ja leider wieder beerdigt.

wenn ein neues OS, dann ein x64!

Für die allermeisten Anwender wird das auch sicherlich zutreffen.

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
Ventox Max Payne

„Das nützt aber nur etwas, wenn das Programm selbst in ...“

Optionen
Der XP-Mode wurde bei Windows 8 ja leider wieder beerdigt.

Man kann ihn aber mit einem kleinen Trick trotzdem installieren und nutzen.

Also den original XP-Mode, der von Microsoft für Windows 7 angeboten wird.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
Max Payne Ventox

„Man kann ihn aber mit einem kleinen Trick trotzdem ...“

Optionen

Ja, z.B. mit dem von mir hier erwähnten VMLite... ;-)

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Max Payne

„Das nützt aber nur etwas, wenn das Programm selbst in ...“

Optionen
Das nützt aber nur etwas, wenn das Programm selbst in 32-bit ist und nur die Setup-Routine 16-bittig ist.

Da habe ich so meine Zweifel.

Die MS Works-Version, um die es in dem von mir geschilderten Fall geht, wurde von der Firma nur bis Version 4.0 aktualisiert. Danach hatte man es versäumt, sie weiter upzugraden, so dass man sie heute mit den z.T. noch erhältlichen Versionen nicht weiter aktualisieren kann, da der Versionssprung zu groß ist.

Legt man jedoch die Installations-CD ein und klickt dort anstelle der setup.exe auf die msworks.exe, so startet das Programm durchaus. Wir hatten das mal getestet, mussten aber feststellen, dass auf diese Weise nicht alle Funktionen des Programms aktiviert werden.

Aktiviert wurden sie erst dann, wenn man den Installer (auf einem 32bit-Windows) durchlaufen lässt. Man sieht dann auch während des Installationsvorgangs, dass u.a. Registry-Einträge vorgenommen werden - Einträge, die beim bloßen Aufruf der msworks.exe natürlich nicht stattfinden.

MS Works 4.0 ist durchaus 32bittig - im Gegensatz zum Installer.
Doch das 64Bit-Win7 zeigte uns den Arsch und dachte nicht im Traum daran, den 16bit-Installer zu konvertieren.

Das ist alles nicht so einfach wie sich die Infos (= Theorie) lesen - der Teufel steckt im Detail.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 shrek3

„Da habe ich so meine Zweifel. Die MS Works-Version, um die ...“

Optionen

Wäre es nicht jetzt an der Zeit, die Datenbestände auf ein zukunftssichereres Format zu migrieren? Das Ende von Win 7 ist ja jetzt auch schon absehbar. Und ob es zukünftig überhaupt noch 32-Bit-OSse geben wird, ist auch fraglich.

Eine Works-Datenbank kann doch gar nicht so sehr komplex sein. Könnte man die nicht mit erträglichem Aufwand nach Access oder SQL-Server migrieren?

(Ich weiß, das führt jetzt hier vom Thema weg. Grundsätzlich interessiert mich aber die Thematik, da ich mir durchaus vorstellen kann, irgendwann auch mal eine Works-DB migrieren zu müssen.)

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 mawe2

„Wäre es nicht jetzt an der Zeit, die Datenbestände auf ein ...“

Optionen

Könnte man schon, haben wir auch dem Kunden in den letzten Jahren immer wieder gesagt.

Muss aber auch gestehen, dass die Firmenleitung nur noch knappe 15 Jahre (bis ca. 2028) so weitermachen muss, bis sie in den Ruhestand geht.

Da die Rechner ohnehin keinen Kontakt zum Internet haben, spielt der Support mit Updates keine Rolle. Sie hätten auch das ausgelaufene XP weiter verwenden können.

MS Works läuft auch unter Win 8.1 32bit.

Somit käme das Ende für das "Weiter-So" erst dann zum Tragen, wenn

  • es keine Hardware mit Treibern für ein 32bit-Windows mehr gibt
  • MS irgendwann kein 32Bit-Windows mehr herausbringt, was frühestens ab Win9, vermutlich aber noch später erst der Fall sein wird

Sollte Win 8.1 die letzte 32Bit-Version sein, könnte es reichen, sich im Jahr 2023 nochmals mit neuen Rechnern auszustatten. Bis 2028 können sie durchhalten...

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen