Allgemeines 21.767 Themen, 143.883 Beiträge

Was ist eigentlich Effizienz?

papa-frank1 / 16 Antworten / Baumansicht Nickles

Das hört sich doch wirklich blöd an aber Effiztienz liegt wohl doch im Auge des Betrachters, weil ich manchmal wirklich an der Effizienz der moderenen Technik zweifle.

Wenn man sich mal überlegt, das die Hertzzahl eines Computers tatsächlich mal 1 Hertz angefangen hat und heutige Computer innerhalb nur einer halben Sekunde die Anzahl der Schläge eures Herzens, die Ihr in eurem Lebenn haben werdet, bereits hinter sich hat, dann fragt man sich schon:"Ist das denn wirklich effizient?"

Bedenkt mal was ein Mensch alles in seinem Leben gemacht haben kann und was hat der Computer in der halben Sekunde gemacht?

Natürlich kann ein Computer nicht wie ein Mensch sein aber es gibt Bereiche wo man die beiden miteinander vergleichen kann und das ist natürlich das Rechnen. In dieser Diszipliun sind uns Computer und das Milliardenfache voraus.

Naja irgendwie müssen Computer ja effizient sein, warum sollte man sonst einen haben wollen?

bei Antwort benachrichtigen
Xdata papa-frank1

„Was ist eigentlich Effizienz?“

Optionen

Was soll es denn da zu verstehen geben ..?

Effizienz ist unter aderem etwas mit so wenig Aufwand    wie es sinnvoll ist    zu erreichen..
etwas ambivalent ist es aber  schon:

Ein Filter einer Weiche bei einem HiFi oder High End Lautsprecher, kann
durchaus effizienter sein wenn ein paar mehr Bauelemente eingesetzt werden,
um Fehler der Komponenten auszugleichen.

Wenn es dem Entwickler aber mit weniger  Bauteilen, zB. Kondensatoren,
gelingt das Klang-Optimum zu erreichen ist es noch besser.
Jedes Teil mehr kann potenziell Fehler produzieren ..
oder sehr teuer sein.

Um nur ein Beispiel (aus der Technik) zu nennen.

bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat papa-frank1

„Was ist eigentlich Effizienz?“

Optionen

Hallo papa frank,

effizenz?

früher gab es Steinäxte, danach diverse Weichmetall-Äxte, inzwischen sind sie aus Stahl. Welches Werkzeug ist effizenter?

Naja irgendwie müssen Computer ja effizient sein, warum sollte man sonst einen haben wollen?

Kommt darauf an was man damit anstellt. Mein Rechner mit dem I5 ist ineffizient, weil er fast nur im Beamtenmodus genutzt wird.

Dein Gnadenhof für  27 altersschwache Rechner,  neumodischen stark unter motorisierten Rechnern und 2 Energiefresser, ist noch ineffizienter, weil der Wirkungsgrad fürn Arsch ist.

Gruß

Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Kabelschrat

„Hallo papa frank, effizenz? früher gab es Steinäxte, ...“

Optionen

Richtig, Energieverbrauch in Bezug auf was dabei rauskommt betrachtet, ist ein gutes Beispiel um Effizienz zu beschreiben.

Bei Motherboards geht es aber schon los ..

Die AMDs sind preiswerter, die intel ivy oder haswell verbrauchen weniger.
Einige neue  haswell werden wohl etwas heißer als alte oder ivys, sind aber schneller ..

Was ist effizienter ..?

Nun Amd ist preiseffizienter und intel    Schnelle pro Watt    effizienterCool.

bei Antwort benachrichtigen
papa-frank1 Kabelschrat

„Hallo papa frank, effizenz? früher gab es Steinäxte, ...“

Optionen
Dein Gnadenhof für  27 altersschwache Rechner,  neumodischen stark unter motorisierten Rechnern und 2 Energiefresser, ist noch ineffizienter, weil der Wirkungsgrad fürn Arsch ist.

Diese Energiefresser sind auf Platz 2 und 3 meiner Pumkteliste. Nur weil diese gerade eine Pause machen sind sie von einem i3 überholt wurde aber ich habe das Gefühl Du verwechselst Effizienz mit Leistung. Effizient heißt nicht, das ein Rechner in einer bestimmten Zeit mit einer Aufgabe werden sein muss, sondern nur das er dafür weniger Energie braucht als ein anderer aber trotzdem hast Du recht, der i3 ist effizienter als die Bulldozer. Wenn man aber mal den Stromverbrauch nicht in Betracht zieht, dann ist bei mir ein AMD mit 2 Kernen der effizienteste, im Vergleich zu seinem Einkaufpreis. Eigentlich müßte der jetzt Geld ausspucken, verdammt warum kommt denn da kein Geld raus?

bei Antwort benachrichtigen
Borlander papa-frank1

„Diese Energiefresser sind auf Platz 2 und 3 meiner ...“

Optionen
Effizient heißt nicht, das ein Rechner in einer bestimmten Zeit mit einer Aufgabe werden sein muss, sondern nur das er dafür weniger Energie braucht als ein anderer

Der allgemeine Effizienzbegriff beschränkt ich nicht auf eine reine Energieeffizienzbetrachtung, sondern kann je nach Gestalt der Kosten und Nutzenfunktionen recht unterschiedlich ausfallen.

Und bei der Energieeffizient müsste man schon das Integral der Leistungsaufnahme betrachten. Wenn es bei halber mittlerer Leistungsaufnahme aber drei mal so lange dauert fällt die Energieffizienz schlechter aus…

bei Antwort benachrichtigen
papa-frank1 Borlander

„Der allgemeine Effizienzbegriff beschränkt ich nicht auf ...“

Optionen
Und bei der Energieeffizient müsste man schon das Integral der Leistungsaufnahme betrachten.

Ich vermute mal das man Integrale in Hochschulen findet oder vielleicht sogar in Oberstufen von Gymnasien. Sorry aber da muss ich passen.

bei Antwort benachrichtigen
Xdata papa-frank1

„Ich vermute mal das man Integrale in Hochschulen findet ...“

Optionen

Bestimmte Integrale    gehen ja noch ..

Aber der Begriff des    unbestimmten Integrals    ist anscheinend nicht so
ganz mit der mathematischen Genauigkeit in den Griff zu bekommen.

In einem Buch wird gesagt er werde manchmal mit dem Begriff der Stammfunktion verwechselt. der Mathematiker G. Pickert hat vorgeschlagen auf den nicht    soo    wichtigen Begriff des unbestimmten Integrals ganz zu verzichten ..

Eine Betrachtung als    Klasse   soll ein genauerer Ausweg sein
aber praktische oder techniche Nachteile haben.

Die moderne Darstellung ist wohl    D. Hoffman W. Schäfke    -- Integrale.

So  allgemein, um selbst einen der in Mathe gut ist schwindelig werden zu lassen
und den Laien gar in Ohnmacht fallen zu lassen Cool.

Egal die normalen Integrale sind    hoffentlich  bestimmte.

Weniger bekannt, ist so integrale nicht nur komplizierte Flächen genau bestimmen sondern wohl auch die Länge krummer Linien.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Xdata

„Bestimmte Integrale gehen ja noch .. Aber der Begriff des ...“

Optionen
Aber der Begriff des    unbestimmten Integrals    ist anscheinend nicht so ganz mit der mathematischen Genauigkeit in den Griff zu bekommen.

An welcher Stelle siehst Du da konkret das Problem? Das scheitert weniger an der Mathematik, sondern eher an der häufig ungenauen Notation.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander papa-frank1

„Ich vermute mal das man Integrale in Hochschulen findet ...“

Optionen

Du kannst auchdas Produkt aus Zeit und mittlerer Leitungsaufnahme (innerhalb des betrachteten Zeitraums) nutzen ;-)

bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat papa-frank1

„Diese Energiefresser sind auf Platz 2 und 3 meiner ...“

Optionen

Hallo papa frank,

der Einkaufspreis ist drittrangig, wenn der Rechner, täglich 24 Std. Schichten schiebt und das an 365 Tagen, im Jahr.

Energieeffizienz: Wieviel KWH verbraucht ein Rechner um 20 GB  identischer Daten zu bearbeiten.

Wenn man aber mal den Stromverbrauch nicht in Betracht zieht, dann ist bei mir ein AMD mit 2 Kernen der effizienteste, im Vergleich zu seinem Einkaufpreis. Eigentlich müßte der jetzt Geld ausspucken, verdammt warum kommt denn da kein Geld raus?

Geld spuckt der indirekt aus!  Du sparst Heizkosten!

Gruß

Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
papa-frank1 Kabelschrat

„Hallo papa frank, der Einkaufspreis ist drittrangig, wenn ...“

Optionen
Geld spuckt der indirekt aus!  Du sparst Heizkosten!

Wer braucht schon Putin's Gas wenn er zwei Bulldozer hat Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 papa-frank1

„Wer braucht schon Putin s Gas wenn er zwei Bulldozer hat“

Optionen
Wer braucht schon Putin's Gas wenn er zwei Bulldozer hat

Ist diese Idee nicht so kurz gedacht wie Dein Haupthaar?Lächelnd

bei Antwort benachrichtigen
papa-frank1 gelöscht_238890

„Ist diese Idee nicht so kurz gedacht wie Dein Haupthaar?“

Optionen

Warten wir den Winter ab. Im Frühjahr werde ich es wissen.

bei Antwort benachrichtigen
xafford papa-frank1

„Was ist eigentlich Effizienz?“

Optionen
Das hört sich doch wirklich blöd an aber Effiztienz liegt wohl doch im Auge des Betrachters, weil ich manchmal wirklich an der Effizienz der moderenen Technik zweifle.

Hm, nein. Effizienz ist eigentlich eine ziemlich banale und fest definierte Größe und vereinfacht gesagt der Quotient aus Ergebnis und Aufwand. Dadurch ist aber auch klar, dass die Angabe einer Effizienz immer nur dann aussagekräftig und vergleichbar ist, wenn man genau angibt welche Größen man verwendet und man auch ein relevantes Szenario angibt. Ich will das einmal an einem Beispiel verdeutlichen:

Nehmen wir einmal einen Effizienz-Vergleich zwischen einem modernen LKW und einem modernen PKW und betrachten verschiedene Arten der Effizienz. Hier sollte schon klar werden, dass zwar die Effizienz selbst klar definiert ist, je nachdem was ich betrachte jedoch das Ergebnis extrem unterschiedlich sein kann:

Fall 1 - Streckeneffizienz

Ein LKW braucht so um die 25 Liter pro 100 km (zumindest ganz grob für einen Actros gültig). Ein PKW verbraucht so um die 8 Liter (alles ganz grob überschlagen). Also wäre die Effizienz um zwei Personen zu transportieren jeweils:

LKW:   rund 4 Kilometer / Liter

PKW: rund 10 Kilometer / Liter

Der PKW ist also wesentlich effizienter.

Fall 2 - Lasteffizienz

Der LKW bewegt mit seinen 25 Liter pro 100km rund 18 Tonnen, der PKW bewegt mit seinen 8 Litern ungefähr 2 Tonnen, also sieht hier die Effizienz für den Last-Transport auf 100 Kilometer so aus:

LKW: rund 0,75 Tonnen / Liter

PKW: rund 0,1 Tonnen / Liter

Der LKW ist also wesentlich effizienter.

Das Beispiel ist jetzt natürlich nutzlos für den Alltag, sollte aber verdeutlichen, wie man mit dem klar definierten und sinnvollen Wert der Effizienz Schindluder treiben kann. Er hilft also nur, wenn ich zwei vergleichbare Systeme mit den relevanten Messgrößen vergleiche. Um zu zeigen wo es sinnvoll ist dies zu tun ist beispielsweise, wenn ich überlege ob ich einen PKW mit Dieselmotor auf Gasbetrieb umrüste in Hinblick auf die Kosten und mir ausrechne wie hier die Effizienz ist, also Kilometer / Euro.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321652 xafford

„Hm, nein. Effizienz ist eigentlich eine ziemlich banale und ...“

Optionen

Da "Papa" ja nach der "Computereffizienz fragte, hier noch ein Beitrag in diese Richtung, doch das Netz bietet weit aus mehr Erklärungen zum Thema als man auf den ersten Blick vermutet :-)

http://www4.um.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/47674/Energieverbrauch_von_Computern.pdf?command=downloadContent&filename=Energieverbrauch_von_Computern.pdf 

 

MfG

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321652 papa-frank1

„Was ist eigentlich Effizienz?“

Optionen

Hallo

Wenn du nach einer Erklärung suchst, hier hat RWE einen schönen Beitrag hinterlegt :

http://www.rwe.com/web/cms/mediablob/de/1016040/data/1016016/10/rwe-effizienz-gmbh/ueber-rwe-effizienz/factbook-energieeffizienz/Download-Factbook-Energieeffizienz.pdf 

Sicher für die Aktionäre ein wenig geschönt aber für eine Erklärung gut zu gebrauchen, da Beispiele aus allen Bereichen vorliegen.

http://www.rwe.com/web/cms/de/1016016/rwe-effizienz-gmbh/ueber-rwe-effizienz/factbook-energieeffizienz/ 

MfG

bei Antwort benachrichtigen