Allgemeines 21.735 Themen, 143.490 Beiträge

News: Allgemeines

Google sucht Träger für Kamera-Rucksäcke

Michael Nickles / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Googles Kameraautos haben das simple Problem, dass sie nicht überall hin kommen. Drum hat Google eine Variante entwickelt, die sich auf den Rücken schnallen lässt. Das ist quasi eine Rucksackkamera mit der Funktionalität der Kameraautos.

So sieht die Rucksackkamera aus. (Foto: Google)
Damit will Google seinem Ziel näher kommen, die komplette Welt "abzufilmen". Jetzt wurde ein Pilot-Projekt gestartet, bei dem sich jeder als Kamera-Rucksackträger zur Verfügung stellen kann.

Konkret sollen die Rucksäcke mit "360 Grad Fotografier"-Technik geeigneten Organisationen bereit gestellt werden, wenn ihre Bewerbung akzeptiert wird. Es wird also nicht jeder Normalsterbliche in den Genuss kommen, so einen Kamera-Rucksack tragen zu dürfen.

Laut Google Blog ist das Projekt ein weiterer Schritt um es jedem zu ermöglichen, bei Google Maps mitzuwirken. Als ersten Partner nennt Google die Tourismus-Organisation HVCB in Hawaii. Die hat bereits damit begonnen populäre Teile der Insel abzulichten um die künftig in Google Maps einzubinden.

Vor einigen Tagen hat Google ein eigenes Team nach Hawaii geschickt um die Partner von HVCB mit der "Rucksacktechnologie" vertraut zu machen, die unter anderem von einem Android-Gerät gesteuert wird. Demnächst werden also alle Menschen die Möglichkeit haben, die schönsten Ecken von Hawaii virtuell besuchen zu können.

Im Google-Blog werden in Frage kommende Organisationen aufgerufen, sich als Rucksackträger zu bewerben. Das Projekt soll in den kommenden Monaten weltweit ausgedehnt werden. Hier geht es zum Bewerbungsformular: Google Street View Trekker Projects.

Michael Nickles meint:

Ich bin gespannt was passiert, wenn das mit der Google Glass Brille so richtig losgeht - damit lässt sich bestimmt auch hochinteressantes Material für Google Maps beziehungsweise Streetview schaffen.

Dann wissen wir eventuell endlich auch, wie es in Gebäuden und Wohnungen drinnen aussieht. Aber mal ernsthaft: Googles Kartenzeugs ist schon eine tolle Sache. Es ist irre, mal so eben fast jeden Ort der Welt angucken zu können. Und es wird immer besser.

Ich bin gespannt, wann Microsoft die ersten Rucksackträger für Bing losschickt.

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Google sucht Träger für Kamera-Rucksäcke“

Optionen
Es ist irre, mal so eben fast jeden Ort der Welt angucken zu können.
Fehlt noch Geruch und die Geräusche. Aber wo stinkt es schon jeden Tag gleich.
Bald werden wir nicht mehr verreisen müssen um die Welt zu sehen. Ein echter
Fortschritt in Sachen Umweltschutz.
Aber vorteilhaft ist es schon sich vorher die Ecken anzuschauen, wo man demnächst
sein wird. Zumindest für manche Leute. Gruß Andy
Zuernet nicht ihr Frauen dass wir das Maedchen bewundern: Ihr geniesset des Nachts was sie am Abend erregt. J.W.v.G.
bei Antwort benachrichtigen
Leonie96 andy11

„Fehlt noch Geruch und die Geräusche. Aber wo stinkt es ...“

Optionen

Das mit Geräusch und Geruch bring mal bitte Google nicht auf dumme Ideen. Mal ganz ehrlich ich möchte nicht New York hören und Richen. Und Venedig auch nicht. Da es in alt Venedig echt böse stinkt. Nö das möchte ich nicht zuhasue haben.

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Leonie96

„Das mit Geräusch und Geruch bring mal bitte Google nicht ...“

Optionen

Man hat es mal in Kinos versucht aber nie richtig hinbekommen.
Die Zuschauer waren auch nicht sonderlich begeistert. In sofern
lauert aus der Ecke sicher keine Gefahr mehr. Gruß Andy

Zuernet nicht ihr Frauen dass wir das Maedchen bewundern: Ihr geniesset des Nachts was sie am Abend erregt. J.W.v.G.
bei Antwort benachrichtigen
T6T8 Michael Nickles

„Google sucht Träger für Kamera-Rucksäcke“

Optionen

1. Hawaii darf man ein Mal falsch schreiben, aber nicht gleich drei Mal. Aua.

2. Wieivel müssen die Leuet denn bezahlen um den Rucksack tragen zu dürfen? Bei Tom Sawyer war das Streichen des Zauns für die Helfer ja noch relativ preisgünstig.

bei Antwort benachrichtigen
andy11 T6T8

„1. Hawaii darf man ein Mal falsch schreiben, aber nicht ...“

Optionen

Auch wenn ich dieses Gebilde von Unikamera nicht tragen könnte, hätte ich da einige
Vorschläge für eine Google-Expedition:
Pripyat in der Ukraine:
http://www.telegraph.co.uk/news/picturegalleries/worldnews/9128776/Photographs-of-Chernobyl-and-the-ghost-town-of-Pripyat-by-Michael-Day.html
Angkor Wat in Cambodia:
http://www.angkor-cambodia.org/eng/angkor.html
Oder mal nach North Brother Iland (New York):
http://northbrotherislan.blogspot.de/2007/03/north-brother-island-photographs-by.html

Mein persönlicher Favorit: Kalavantin Durg in Indien:
http://www.travelblog.org/Photos/6913730
Wer das Googelteil da hoch schleppt, verdient wirklich alle Achtung.

Auch in Deutschland gäbe es lohnende Ziele: Beelitz Heilstätten
http://www.lipinski.de/beelitz/

Ein geiles Thema, könnte ich mich tagelang mit beschäftigen. Gruß Andy

Zuernet nicht ihr Frauen dass wir das Maedchen bewundern: Ihr geniesset des Nachts was sie am Abend erregt. J.W.v.G.
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Google sucht Träger für Kamera-Rucksäcke“

Optionen
Ich bin gespannt was passiert, wenn das mit der Google Glass Brille so richtig losgeht
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Langzeittest-von-Google-Glass-Als-Kamerabrillentraeger-eckt-man-an-1909374.html
War voraus zu sehen. Ich würde sowas auch nicht in meiner Nähe dulden. Andy
Zuernet nicht ihr Frauen dass wir das Maedchen bewundern: Ihr geniesset des Nachts was sie am Abend erregt. J.W.v.G.
bei Antwort benachrichtigen
Hibertius89 Michael Nickles

„Google sucht Träger für Kamera-Rucksäcke“

Optionen

HAhaha genial :D Aber nur wenn es ab in die Natur geht!

bei Antwort benachrichtigen