Allgemeines 21.862 Themen, 146.246 Beiträge

Kabellose Maus?

patrick51 / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo!
Ich überleg mir, ob ich mir nicht eine kabellose Maus wie dei hier anschaffen soll: http://shop.anekado.de/product_info.php/cPath/557_582_605/products_id/3654/Typhoon_Unplugged_Mouse_II_Maus_schnurlos_5_Tasten_800dpi_+_Tastenrad_Anubis.html
Jetzt wollt ich mal nach euren Erfahrungen mit kabellosen Mäusen fragen. Gibt es vielleicht irgendwie probleme mit der Akkuladung? Wie lang hält so ne Akkuladung?

patrick

bei Antwort benachrichtigen
idefix1968 patrick51

„Kabellose Maus?“

Optionen

Hängt von der jeweiligen Maus ab. Ich hatte mal eine optische kabellose Maus von Aldi. Die Akkuladung hat 3 Tage ausgereicht (die Station war aber gleichzeitig Ladestation, da keine Batterien, sondern nur Akkus enthalten waren). Mit Batterien ging die kabellose Maus meiner Freundin zw. 1/2 und 1 Jahr (mit Kugel).
Ich selbst bevorzuge eine optische kabelgebundene Maus. Ich würde sagen, da die von Dir gewählte Maus mit 2xAAA Batterien versehen ist, ist diese ausreichend mit Ladung versehen.
Du mußt auch wissen, wieviele Sondertasten Du willst. Seitliche finde ich störend. Deine gewählte hat 5.
Gruß, Henning

bei Antwort benachrichtigen
Emily22 patrick51

„Kabellose Maus?“

Optionen

Ich selber kann nur von allem abraten, was mit AAA-Akkus arbeitet. Die Akku-Kapazitäten sind da eben bei weitem nicht wie bei AA.
Auch bei meiner LIDL-Maus (ebenfalls Typhoon) war die nach spätestens 3 Tagen leer, meistens aber schon nach 2 Tagen obwohl die andauernd im Lader war.
Mit der optischen Funkmaus von Logitech mit 2 AA-Akkus bin ich sehr zufrieden, die ist schnell und präzise, also auch zum Spielen gut geeignet.
Die Akkus da halten übrigens fast ein Jahr
Thumbs Up (Big)

bei Antwort benachrichtigen
Herman Munster patrick51

„Kabellose Maus?“

Optionen

Es gibt von Logitech eine kabellose optische Maus, die einen Li-Ionenakku hat, eine entsprechende Ladestation wird mitgeliefert. Man steckt die Maus nach getaner Arbeit da rein wie ein schnurloses Telefon in deren Ladestation. Diese muß dann natürlich mit einem 220V Netzteil an eine Steckdose angeschlossen werden.

...womit dann schon mal einer der wesentlichen Gründe, eine schnurlose Maus zu verwenden, weg wäre: die Platzersparnis wird vom Ladegerät wieder beseitigt.

Ich hatte schon mehrere Funkmäuse udn sie haben mich allesamt nicht überzeugt. Ich bin wieder zur guten, alten Kabelmaus zurück. Aber egal, was für eine Maus es denn wird, eine optische sollte es schon sein, weil da die Maus von innen nicht zusifft. Allerdings kann man nicht jeden beliebigen Untergrund für die Maus verwenden, eine Glasscheibe z.B. scheidet aus, weil dann die optische Maus keine Mickeys mehr registriert. Auch sollte die Unterlage einer optischen Maus nicht einfarbig sein, sonst erkennt die Optik keine oder nur sehr schlecht eine Bewegung.

Für eine Kugelmaus, egal, ob mit Funk oder Kabel, ist der Untergrund weitestgehend egal, lediglich zu griffig sollte sie nicht sein - für das Mausgehäuse, für die Kugel alleine wäre es ideal. Nicht schmierig und abriebfest so gut es geht muß sie sein, damit die Maus nicht von innen einsifft.

Wie gesagt, ne optische Maus mit Kabel halte ich für ideal.

bei Antwort benachrichtigen