Allgemeines 21.931 Themen, 147.343 Beiträge

Chip.de: Niveau und Werbung....

marcsen / 23 Antworten / Baumansicht Nickles

... komme gerade von Chip.de und hab so langsam echt die Schnauze voll von dem Laden!


Mal abgesehen davon, dass die Zeitschrift (Hab ich bisher neben C´T gelesen) zunehmend in ein Niveau von einschlägig bekannten Verlagen verfällt (GEHEIM, CHIP DECKT AUF, usw....), kann man die Hompage von Chip ohne geeignete Schutzmaßnahmen vor lauter PopUps fast nicht mehr besuchen.


Privat hab ich wohl geeignete Maßnahmen gegen den Werbemüll, aber im Büro (MITTAGSPAUSE :-)) bin nun mal auf den Standard-IE angewiesen...


Wie dem auch sei, mußte einfach mal raus! Was haltet ihr con CHIP?!


AnTi

hä? wirklich? Mal im Ernst! Nö...
bei Antwort benachrichtigen
luttyy marcsen „Chip.de: Niveau und Werbung....“
Optionen

Die News die ich bekomme, sind topaktuell und ansonsten ist es für Highspeedserver zum Download!

luttyy

bei Antwort benachrichtigen
jayray marcsen „Chip.de: Niveau und Werbung....“
Optionen

Das mit der Werbung ist bei Nickles ja noch schlimmer-aber hier machts dir nichts aus ??

bei Antwort benachrichtigen
Pashka jayray „Das mit der Werbung ist bei Nickles ja noch schlimmer-aber hier machts dir...“
Optionen

Werbung?????
Außer die Google-Anzeige sehe ich nichts, ihr etwa???

bei Antwort benachrichtigen
Dr. Kimble Pashka „Werbung????? Außer die Google-Anzeige sehe ich nichts, ihr etwa???“
Optionen

Welche Google-Werbung?
(Unter dem Windows-OS hier Firefox mit Flash-Blocker (gibt's noch nicht für 0.9) und Agnitum Outpost-Firewall.)

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Dr. Kimble „Welche Google-Werbung? Unter dem Windows-OS hier Firefox mit Flash-Blocker gibt...“
Optionen

Für die Firefox-Versionen vor 0.9 gibt es einen Flash-Blocker? Das lese ich heute zum ersten Mal... an und für sich eine gute Idee, aber wie unterscheidet dieser Blocker zwischen erwünschten (= Bestandteil des Website-Designs, z.B. als Intro) und unerwünschten Flash-Elementen (= nervige Werbung)?

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Cybercrown marcsen „Chip.de: Niveau und Werbung....“
Optionen

Hi

Seit dem die den Scheiß eingeführt haben mit dem Lowspeed und Highspeed Download halte ich nichts mehr von denen. Ich kauf mir doch kein Ticket das ich mir irgendwelche Demos oder Shareware von deren Seite schneller laden kann. Da grase ich doch lieber bei Google rum und zieh mir die Sachen wo anderst.
Deren Begründung dazu war aber auch sehr logisch:
"es würden zu viele mit Highspeed downloaden und somit die Server überlasten"
In mir würgte sich ein krampfhafter Lachanfall zusammen!!!
Wenn ich mit Speed sauge dann gebe ich den Server doch eher wieder frei als wenn einer mit Lowspeed saugt und den ganzen Kasten aufhält.
Mich würde echt mal interessieren was für kaputte das sind die sich ein sogenanntes "Highspeed Ticket" kaufen um dort zu saugen!!!!!
Nicht genug das die Hefte so teuer geworden sind, die versuchen sogar noch den User im Internet zur Kasse zu bitten.
Also soetwas ekelt mich an und deswegen hat sich die Seite von Chip.de schon lange für mich erledigt.

CU
Cybercrown

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Cybercrown „Hi Seit dem die den Scheiß eingeführt haben mit dem Lowspeed und Highspeed...“
Optionen

So stimmt das aber nicht ganz.
Ich bin zwar kein Vertreter von Chip, aber lade dir mal im Netz Nero-Updates oder einen 260MB Patch von MS, wenn die gerade rauskommen!!

Da gehe ich aber am selben Abend noch auf den High-Speed-Server von Chip und lade volle Kanne, während andere sich Tagelang mit 6 kb/s rumquälen.

Und für 3 Monnat habe ich 1,98€ bezahlt.

Also, da kann doch wirklich nicht meckern.

Natürlich für die Sparbrötchen, die eh' alles umsonst haben wollen, ist dies natürlich nix :)

Ich gehöre halt zu den "Kaputtenen" die das ein bißchen anders sehen, wenn sich zig-tausende auf die Server von Chip stürzen und saugen.

Lass nur mal einen einzigen Server 24 Stunden 7 Tage in der Woche laufen und dann weißt du, wie hoch deine Betriebskosten sind.

Aber wie schon gesagt, für die, die immer alles umsonst haben wollen....

Ach ja, einen Virus konnte ich noch nie bei Chip entdecken. Na denn!

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
IDE-ATAPI Cybercrown „Hi Seit dem die den Scheiß eingeführt haben mit dem Lowspeed und Highspeed...“
Optionen

Naja, ganz so krass sehe ich dies mit den Highspeed Tickets nicht,
allerdings frage ich mich wirklich wer für Sachen bezahlt die man auch legal zum Nulltarif bekommt.
Abzocke an Usern die nicht mit Google umgehen können?

bei Antwort benachrichtigen
HartwigT IDE-ATAPI „Naja, ganz so krass sehe ich dies mit den Highspeed Tickets nicht, allerdings...“
Optionen

Man brauchst nicht mal mit Google umgehen können. Chip bietet doch rechts bei der Beschreibung den direkten Link zum Hersteller an. Da braucht man nicht mal suchen. Fast jeder Hersteller bietet auf seiner Seite auch einen Download der Software an.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 HartwigT „Man brauchst nicht mal mit Google umgehen können. Chip bietet doch rechts bei...“
Optionen

Genau - entweder das, oder man startet zunächst den langsamen Download, um den Namen des Programms angezeigt zu bekommen. Danach googlet man einfach nach der 'sowieso.exe' :-)

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Lightning1 Cybercrown „Hi Seit dem die den Scheiß eingeführt haben mit dem Lowspeed und Highspeed...“
Optionen

Also mittlerweile sollte doch jeder mitbekommen haben, dass bei den Download-Infos auch die Homepage des Software-Anbieters steht.
Wer da noch den langsamen Chip-Download benutzt und nicht direkt von der HP lädt, na dem ist auch sowieso wohl nicht mehr zu helfen *g*

bei Antwort benachrichtigen
Tilo Nachdenklich marcsen „Chip.de: Niveau und Werbung....“
Optionen

Es ist allgemein so, dass die Seiten der PC-Magazine schwer nachgelassen haben. Seit der Computer-Channel den Bach runter gegangen ist, schämen sich die anderen nicht mehr ihres Niveaus. Ist wohl nix zu verdienen mit dem Internet und irgendwann ist die Kohle alle. Es gibt ein paar neue Leuchttürme wie Orthys, aber mir ist unklar wie lange die sich noch halten können.

Im Büro, solltest Du vielleicht ne Knoppix-CD einschieben zum Surfen, es gibt ja Linux-Browser die Popups unterdrücken. Einstellungen auf Diskette abspeichern.

bei Antwort benachrichtigen
Gurus marcsen „Chip.de: Niveau und Werbung....“
Optionen

Stimmt,
a) Chip ist langweilig, teuer und uninformell geworden
b) CT bringt nur noch Artikel von externen Schreiberlingen unüberprüft..
c) beide sind leider über 4 Monate vom Informationsgehalt veraltet..
d) na was gibts sonst für die deutschsprachige Volksverdummung?
e) Orthy ist auch nichts wesentliches im online Angebot
f) Nickles lebt "nur" von den Nutzern.. die Redaktion ist eh TOT!

usw.


MfG
Gurus

bei Antwort benachrichtigen
ST4RF0X Gurus „Stimmt, a Chip ist langweilig, teuer und uninformell geworden b CT bringt nur...“
Optionen

hallo gurus,

ich kann mich deiner meinung zurecht nicht anschliessen.

aussagen wie chip ist langweilig teuer und uninformativ sind falsch der erfolg des magazines spricht für sich (seit den 70ern). auch projekte wie chip.tv finden meiner meinung nach grosse aktzeptanz (kostenloser service) bei den usern. genauso heise-online. die beiden magazine halten die fahne des deutschen medienjournalismus hoch. deshalb sind aussagen wie 4 monate veraltete news lächerlich übertrieben. bitte verbreite hier keine lügengeschichten gurus.

die tatsache das solche dienste durch übermässig werbung und (oder) überteuerten preisen finanziert werden müssen ist nicht abzustreiten. aber es ist halt der kunde mit werbeblockenden browsern der stündlich mit kostenlosen news gefüttert werden will, aber natürlich nicht bereit ist einen pfennig für die zeitung auf den tisch zu legen (schliesslich zahlt er ja providergebühren)

eine spirale seitens von user und anbieter ohne ende... wir werden sehen wohin das führen wird, die marktwirtschaft findet eine lösung.

meiner meinung nach liegt die 'langeweile' in der schwächelnden branche. beispiel cebit. in den letzten 3 jahren kam wenig neues auf dem markt. was bleibt den verlagen also übrig? es werden ständig die alten klassichen themen wieder neu aufgerollt. aber der gelangweilte user kennt sich natürlich schon besten aus und weis alles. zeitschriften spiegeln die aktuelle marktsituation sehr gut wieder.

und nun zum meiner meinung nach wichtigstem thema:

f) Nickles lebt "nur" von den Nutzern.. die Redaktion ist eh TOT!

hier scheint ja ein wahrer meister seinen senf abgegeben zu haben anscheinend ist dir nicht der aufwand der bereitstellung eines solchen onlineangebotes bewusst. (administration, userverwaltung , nickles-reporte, tägliche news, papierkram mit behörden, etc...) sowas ist mit einer person nicht zu schaffen. und der user kriegt davon zu 90% nichts mit. aber wie gesagt. hier scheint ein wahrer experte gesprochen zu haben. und dann den begriff volksverdummung zu benutzen spricht für sich. nur machmal liegt halt die wahrheit in der ironie.

gurus, bitte behalte deine lügenstorys für dich. auf user wie dich können wir verzichten. ein wenig mehr konstruktive kritik wäre hilfreich.

aber wie gesagt, es ist der user der es besser weis.

guten tag

bei Antwort benachrichtigen
Gurus ST4RF0X „hallo gurus, ich kann mich deiner meinung zurecht nicht anschliessen. aussagen...“
Optionen

na Du hast vieles Inhaltlich vermischt, ich sollte doch mal wieder in ganzen Sätzen schreiben damit das auch Jeder verstehen kann.. wenn er denn will..

;-||

bei Antwort benachrichtigen
Brezel ST4RF0X „hallo gurus, ich kann mich deiner meinung zurecht nicht anschliessen. aussagen...“
Optionen

>>>...ich kann mich deiner meinung zurecht nicht anschliessen.
LOL. Der war gut.
Das Du dich der Meinung nicht anschließt - völlig OK.
Aber ob es ZURECHT ist, überlasse doch lieber dem Leser :-)

Gruß, Brezel

bei Antwort benachrichtigen
Selecta marcsen „Chip.de: Niveau und Werbung....“
Optionen

Highspeed Ticket ... Mittlerweile kotzt mich das auch an. Und dann sind viele Seiten auch noch in Koaltion mit chip.de
Sehe immer diese tolle Liste mit Download Server 1-6, von denen natürlich keiner mit meinem DAP funzt und dann mit läppischen 6,08 kb/sec, das ist unverschämt, selbst für einen reduzierten Public Download. Nee Chip, so wird das nix, verdient wohl mit dem Heft (bzw. Heften; Chip, Chip Communication, Specials) nicht genug, wa ? Da geh ich lieber auf andere Seiten. Ebenso andere Seiten wie Gamestar oder PC Welt haben diesen Schrott auch. Omg ich halts nicht mehr aus.

GreeTz Selecta

bei Antwort benachrichtigen
MoritzHan marcsen „Chip.de: Niveau und Werbung....“
Optionen

Meine persönliche Meinung zu Chip (nicht unbedingt .de -denn hier kann man schnell mal was finden) ist:
Das Niveau hat für mich abgenommen.
Entweder liegt es daran, dass es wirklich so ist oder Chip ist auf dem Niveau geblieben mit dem es angefangen hat (@TILO).
Meine Omi hat mal irgendwo gehört, dass ich Chip lese und prompt lag das Teil am Erscheinungstag auf dem Tisch.
Da mir nicht nur mein eigenes Geld leid tut, wenn es verschwendet wird, habe ich sie gebeten, bitte keine Chip mehr vom Minimal mitzubringen.
Für mich liegt die Chip zwischen Computerbild und CT -abnehmende Tendez-.
Eine Computerbild ist was für Menschen, die gerade ihren neuen Aldi-PC hingestellt haben und nicht wissen, wofür das lange Teil mit dem SCHUKO-Stecker auf der einen Seite und dem Kaltgeräteanschluss auf der anderen Seite ist (Ich meine das Netzanschlusskabel)-eine Chip blättert man ebend mal durch und wirft sie weg, bei ner CT kann man 3 mal reinsehen.

Meine Meinung !

bei Antwort benachrichtigen
schnaffke marcsen „Chip.de: Niveau und Werbung....“
Optionen

Also die Chip war für mich immer sowas, wie die "Bild-Zeitung" für Computer-Interessierte. Ein Schwachsinnsmedium, dass ich bis heute nicht lese.

bei Antwort benachrichtigen
Emily22 schnaffke „Chip“
Optionen

Da haste recht *g*
Da liest man einen Hardwaretest und wundert sich, weil man die Geräte schon irgendwie kennt, schaut aufs Datum und da steht dann 2001 oder so ;-)

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 schnaffke „Chip“
Optionen

Nach meiner Erinnerung ist das aber nicht immer so gewesen. Chip gibt es seit Ende der 70er Jahre, und die ersten Ausgaben waren gar nicht so schlecht. Allerdings war das Thema Computer damals eher was für Experten, Privatleute hat das kaum interessiert, geschweige denn, dass jemand damals einen Heimcomputer hatte. Das ging erst ein paar Jahre später los.

Mir sind Computerzeitschriften allgemein zu grell und reißersch, c't und iX einmal ausgenommen. Etwas mehr Sachlichkeit und weniger Räuberpistolen ("Surfspuren im Internet - Big Brother steht vor der Tür") würden dem Inhalt guttun.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Dr. Kimble marcsen „Chip.de: Niveau und Werbung....“
Optionen

Computer-Zeitschriften sind eh "out", außer, es liegt mal eine DVD bei, z.B. mit vier Linux-/BSD-Distros. Tageszeitungen kaufe ich auch nicht mehr seit Jahren.

Denn dafür gibt es das Internet - alles online. Eine neue Technik dient dazu, die alte zu ersetzen.

Im Moment sind die News sowieso eher im Hinblick auf Überwachung & Co interessanter (Heise, Stop1984, ...).

bei Antwort benachrichtigen
ST4RF0X marcsen „Chip.de: Niveau und Werbung....“
Optionen

hallo kimble,

das eine medium lösst das andere ab. jedoch möchte ich persönlich nicht ganz auf das klassische medium zeitung verzichten. handfeste (zwar nicht immer aktuelle) informationen in den händen zu haben sind mir und sicherlich auch vielen anderen usern wichtiger. es gibt halt nicht nur den poweruser im web, der ständig topaktuelle news haben will. sondern handfeste informationen in der männerrunde.

jaja,...die schöne neue (virtuelle) welt

bei Antwort benachrichtigen