Allgemeines 21.843 Themen, 145.444 Beiträge

Wette: wer kann sagen wer Recht hat?

KILL_SADDAM / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

ich habe mit einem Kumpel eine "Wette" laufen. Es geht um follgendes:

Was ist schneller? zum Beispiel bei aufwändigen 3D-Animationen oder
proffesioneller Bildbearbeitung, Games, oder bei diversen Benchmarks!

Ein Dual-Prozessorsystem mit beispielsweise zwei PII 500 oder halt
ein System mit einem Prozzi, der zusammenaddiert den gleichen Mhz-Wert
(also 1Ghz) hat?

Oder kann man das kann nicht so pauschal sagen, weil es noch auf viele
andere Faktoren ankommt, wie zum Beispiel Betriebssystem (Windows2000 vs Unix)?

Grüße KILL_SADDAM

bei Antwort benachrichtigen
Kaaa... KILL_SADDAM

„Wette: wer kann sagen wer Recht hat?“

Optionen

Der Gigaprozzessor.
aber so immens werden die Unterschiede nicht sein, da der Rest des
Systems (bisher) noch nicht mithalten kann (Ram, PCI-Bus usw.)
Außerdem muß nicht nur das Betriebssystem sondern auf das Programm
die Dualgeschichte unterstützen (wenn ich mich nicht irre).
Gruß

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Kaaa...

„Der Gigaprozzessor.aber so immens werden die Unterschiede nicht sein, da der...“

Optionen

Das Betriebssystem und die Programme müssen den Dualprozzessor unterstützen.

Der Gigaprozzesor wird schneller sein.

bei Antwort benachrichtigen
Kromm (Anonym) KILL_SADDAM

„Wette: wer kann sagen wer Recht hat?“

Optionen

Hi,

ne' witzige Wette!

Also, generell kann man nicht sagen, dass der 1000 schneller ist.
Ist ein Spiel/Anwendung optimal auf das Dual-P.Sys. programmiert,
ist meiner Meinung aber das Dual-System schneller!
Leider gibt es meines Wissens (ich kann mich irren) bisher überhaupt nur ein Spiel (Quake III) welches dieses Duale System unterstützt.
Hier wurde auchmal ein Test (wenn ich nicht irre in der Gamestar)
gemacht, der aber auch nicht 100% überzeugen konnte, da das Board nur äußerst widerwillig seine Arbeit aufnahm.
Kommentar am Ende: Wenn die Boards besser werden, die Anwendungen auf dieses System sauber programmiert werden, brechen für Spieler neue Zeiten an,da es immer noch billiger ist, 2x500 als 1x1000 zu kaufen!


Ciao, Kromm

bei Antwort benachrichtigen
Bavarius Kromm (Anonym)

„Hi, ne witzige Wette!Also, generell kann man nicht sagen, dass der 1000...“

Optionen

Hi !
Doch, das kann man sagen...
Man kann die Werte zweier CPUs nicht einfach
addieren, da Verwaltungsaufwand zwischen den
CPUs bei Microsofts-OS ca. 20- 30% beträgt...
Du erreichst effektiv nicht 200% der Leistung einer
Single-CPU, sondern nur ca. 170-180 %, natürlich unter
der Vorraussetzung, daß OS und Anwendung komplett
auf Multithreading programmiert sind..

Ich zitiere hier mal aus den Artikel
"Doppel-Hirne", c´t 16/2000, ab S. 132 ff.
" Eine multiprozessortaugliche Anwendung verteilt
per Multithreading Teilaufgaben an die einzelnen CPUs
und fügt am Ende die Teilergebnisse wieder zusammen.
Dabei entsteht zusätzlicher Rechenaufwand für das Verteilen
und Steuern der einzelnen Threads und das richtige Zusammen-
fügen der fertigen Teilergebnisse. Außerdem kommen sich die
Prozessoren beim Zugriff auf dem Hauptspeicher und die Ein/
Ausgabe-Bausteine in die Quere und können nicht so schnell
arbeiten, wie wenn sie alleine über diese Ressource verfügen
könnten."..
"Wenn 2 Prozessoren an einem Chipsatz hängen, drückt
die zusätzliche Treiberlast und der höhere Protokollaufwand
die Datenübertragungsleistung auf dem Front-Side-Bus.
Die Dual-BX-Mainboards wie Asus P2B-B und Abit BP6 erreichen
beispielsweise nur etwa 85 bzw. 95 Prozent der Transfergeschwindigkeit
eines Single-CPU-CX-Boards bei Zugriffen auf dem Hauptspeicher" ...

Fazit: Eine echte Verdoppelung der Rechengeschwindigkeit
Tritt bei einem Dualsystem im Vergleich zum Einzelprozzisystem
also niemals auf !!!

Aaaaber : Mal ganz abgesehen von der Frage der Prozzipreise
ist ein SMP-[=Synchronus Multi Processing] System eine sehr
interessante Möglichkeit, bei der richtigen Indikation eine maxi-
male Auslastung der teueren Peripherie zu erreichen...
"In speziellen Fällen kann ein Mehrprozessorsystem auch
Einzelprozessoranwendungen Vorteile bringen : Nämlich dann,
wenn mehrere leistungshungrige Anwendungen ständig laufen
müssen..."
Ein Beispiel: Das SETI-Projekt ist nicht auf Multithreading
ausgelegt. Ein SETI-Paket auf einem Celli 366@550 unter BeOs
durchzurechnen, dauert in etwa 9 Stunden.. Startet man parallel
dazu ein zweites Paket, dann dauert es zwar etwa 9,5 bis 10 Stunden,
bis eine Berechnung durchgeführt ist, aber nach spätestens
10 Stunden kann man die Ergebnisse von 2 Paketen abliefern !!

Q3A hat keinen richtig fetten Vorteil vom 2. Prozzi, das Game
erreicht nur eine um ca. 20 - 30% höhere Framerate... :-))

Alles klar ??

cu Bavarius

PS: Ich hab jetzt ein Abit BP6 mit 2x Celli366@578... :-))

bei Antwort benachrichtigen
Herman Munster KILL_SADDAM

„Wette: wer kann sagen wer Recht hat?“

Optionen

Wenn man nur die CPU-Taktrate betrachtet, ohne Zweifel die GHz-CPU.

Um aber annähernd gleiche Bedingungen zu haben, müßten alle anderen Komponenten auch gleich sein, d.h. dasselbe
MoBo, dieselbe Grafikkarte, dieselben Programme usw usf. Außerdem läuft eine 2*500MHz Maschine nicht mit 1GHz, da
nicht ständig, sondern nur ab und an die 2. CPU mitspielen darf, abzüglich des Verwaltungsaufwandes, um die 2. CPU
mit einzubinden. Und dann muß man noch Programme laufen lassen, die eine 2. CPU überhaupt zulassen.

bei Antwort benachrichtigen
lheik (Anonym) KILL_SADDAM

„Wette: wer kann sagen wer Recht hat?“

Optionen

Die Wette ist nicht so eindeutig entscheidbar.
1. es existieren ausser Quake noch keine Spiele, die Dual können.
2. können von MS nur die NT Systeme 2 Prozessoren unteratützen.
unter NT oder 2000 ist der Performancehunger jedoch grösser als
unter Win 98.
3. Die zwei Prozessoren benötigen ca 5-15 % der Rechenleistung nur
zum entscheiden, wer welche Pipe bearbeiten soll.
4. Die Grafikkarte und das Bussystem haben noch einen sehr
entscheidenden Einfluss.
Im grossen und ganzen denke ich hat der 1GHZ Vorteile.

bei Antwort benachrichtigen
PQ. KILL_SADDAM

„Wette: wer kann sagen wer Recht hat?“

Optionen

der 1000er ist klar schneller

bei Antwort benachrichtigen
kq KILL_SADDAM

„Wette: wer kann sagen wer Recht hat?“

Optionen

Alle gehen davon aus, daß der 1000er doppelt so schnell ist wie ein 500er. Das dürfte aber bei gleichen Komponenten nicht der Fall sein. Der 2x500er dürfte bei geeigneten OS und Anwendung mit extremer Parallelität bzw. 2 gleichzeitig laufenden Progs schneller sein.

bei Antwort benachrichtigen