Allgemeines 21.844 Themen, 145.445 Beiträge

Desktop-Icons entstellt!

Thomas Caspari / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo!
Vor wenigen Tagen habe ich Internet Explorer (Version 4.0)mit dem beigefuegten Uninstaller von meinem System (Windows 95) entfernt.
Als eine unangenehme Folge der aeusserst effektiven Arbeitsweise dieses Uninstallers bin ich leider nicht mehr in der Lage, Verknuepfungs-Icons auf dem Desktop zu erstellen!
AN SICH ist dies noch moeglich (Verknuepfungen werden erstellt und funktionieren auch). Das Icon allerdings, das fuer die Verknuepfung ausgesucht wird, ist bizarr:
es besteht aus exakt 16 (!) Einzel-Icons, die zweireihig uebereinander angeordnet sind. Fuer jede neue Verknuepfung wird dieselbe Kombination aus diesen 16 Icons erstellt.
Komischerweise sind die Icons fuer Arbeitsplatz und Abfall als einzige korrekt dargestellt!
Das ist nun kein schwerwiegendes Problem, aber nach 10 Verknuepfungen ist der Bildschirm voll und einer Windows-Neusinstallation moechte ich wenn moeglich aus dem Weg gehen.
Ich habe die ShellIconCache bereits mehrfach neu erstellt - ohne Erfolg!
Hat jemand eine Idee, wie ich das wieder hinbiegen kann?
Ich bin fuer jegliche Tips dankbar!
Thomas (Thomas Caspari)

Antwort:
Hallo, installiere doch den IE einfach wieder. Wenns dann stimmt, Gratulation, wenn
nicht, ist ne Neuinstallation fällig, da kannst du dann den IE weglassen...
Gruß Z.
(Zaphod)

Antwort:
Danke fuer den Tip!
Leider besitze ich die CD-ROM mit diesem IE nicht mehr.
Nuja, da komme ich wohl eine Windows-Neuinstallation nicht herum!
Thomas
(Thomas Caspari)

bei Antwort benachrichtigen
Zaphod Thomas Caspari

„Desktop-Icons entstellt!“

Optionen

Hallo, installiere doch den IE einfach wieder. Wenns dann stimmt, Gratulation, wenn
nicht, ist ne Neuinstallation fällig, da kannst du dann den IE weglassen...
Gruß Z.
(Zaphod)

bei Antwort benachrichtigen
Thomas Caspari Zaphod

„Desktop-Icons entstellt!“

Optionen

Danke fuer den Tip!
Leider besitze ich die CD-ROM mit diesem IE nicht mehr.
Nuja, da komme ich wohl eine Windows-Neuinstallation nicht herum!
Thomas
(Thomas Caspari)

bei Antwort benachrichtigen