Allgemeines 21.868 Themen, 146.308 Beiträge

PC schaltet sich ab - und nicht wieder ein

Tom West / 0 Antworten / Baumansicht Nickles

Hab ein 0815-PC, ohne irgendwelche hardwareseitigen Tuningmaßnahmen, der sich leider zwischenzeitlich verabschiedet.
Ohne erkennbaren Grund schaltet der Rechner - keine andere Komponente (der Monitor geht nach!! dem Rechnerabsturz in den Stromsparmodus) - ab. Er läßt sich aber auch nicht reaktivieren, es geht dann null, kein Licht, kein Ton, also letztlich so, als wenn kein Saft da wäre - der ist aber defintiv vorhanden. Der Ein-Schalter ist völlig wirkungslos.
Nach einigen Minuten - oder auch Stunden - kann ich den Rechner wieder einschalten, bis zum nächsten Crash.
Trenn ich den Rechner aber komplett vom Stromnetz und schließe ihn anschließend wieder an (also Stecker raus und wieder rein), funktioniert er fast ohne Wartezeit sofort wieder, allerdings auch nur bis zum nächsten Crash.
Netzteilproblem oder was???? Abhilfe???? Hab noch Garantie.
Für Hilfe dankbar.
Greets
Tom West (Tom West)

Antwort:
Na worauf wartest Du dann, wenn Du noch Garantie hast? Offensichtlich ist ja was oberfaul mit Deinem Netzteil.
Ande
(Ande)

Antwort:
Versuch doch einfach mal die Energiesparmaßnahmen im BIOS und unter
Windows abzuschalten. Es hört sich nämlich so an als würde dein Rechner in den Stand-by Modus schalten und du kannst ihn nicht wiedererwecken.
Viel Glück!
Sebastian
((Anonym))

bei Antwort benachrichtigen